Jahr: 2014

12 Wichtige Tipps und Tricks zu Gurken

Teilen macht Freude Gurken werden sehr unterschätzt. Sie schmecken ja schon sehr gut. Das sie aber auch noch für viele andere Zwecke einsetzbar und so extrem gesund sind, hätte ich nicht gedacht. Mit 95% Wasseranteil schwemmen sie Toxine einfach aus dem Körper. Und es gibt noch viel mehr Vorteile. Hier 12 wichtige Tipps und Tricks zu Gurken, die ich gefunden habe: 1Salatgurken enthalten die meisten Vitamine, die wir täglich brauchen. Bereits eine Gurke enthält Vitamin B1, B3, B5, B6, Folsäure, Vitamin C, Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium und Zink. 2 Wenn man eine Gurkenscheibe am Spiegel im Badezimmer reibt, löst sich der Nebel auf und es verbreitet sich ein angenehmer Duft, der an Wellness erinnert. 3 Wer am Nachmittag einen Energieschub braucht, der kann auf Kaffee verzichten und Gurke nehmen. Einfach eine Scheibe in eine Wasserflasche geben, denn Gurke enthält wie gesagt viele B-Vitamine und sogar Kohlenhydrate, die einem die fehlende Energie liefern. 4 Wer seinen Garten von Ungeziefer befreien möchte, der stellt einfach eine Blech-Schale mit ein paar Gurkenscheiben nach draußen. Die chemischen Elemente …

Meeresfrüchte Jambalaya mit Krabben, Schwertfisch und Seeteufel

Meeresfrüchte Jambalaya mit Riesengarnelen, Schwertfisch und Seeteufel

Teilen macht Freude Jambalaya ist eine kreolische Version der spanischen Paella. Es wird nur mehr Fond und Tomaten dafür genommen und hat insgesamt mehr Kick. Aber wie die Paella ist Jambalaya ein herzhaftes Gericht, das in einem einzigen Topf oder einer Pfanne zubereitet wird. Normalerweise nimmt man ein würziges Hühnchen dafür, andalusische Wurst, Gemüse, Reis und Meeresfrüchte. Ich liebe meine Version – ohne Fleisch. Statt dessen habe ich eine Variation aus Fischen wie Riesengarnelen, Schwertfisch und Seeteufel (der Hummer des einfachen Mannes) genommen. Ich bin nehme auch viel Gemüse und braunen Reis. Yum! Bei Fisch immer auf nachhaltigen Fischfang achten Bei den Riesengarnelen möchte ich wie immer darauf hinweisen, dass Ihr darauf achten solltet, wo sie herkommen. Es sollten Fischfarmen sein, die umweltfreundlich sind. Das ist natürlich teurer, aber bei Fisch ist das sehr wichtig geworden, damit wir noch lange Fisch essen können. Also auf das Umweltsiegel achten oder gleich beim Fischfachgeschäft kaufen und fragen, wo sie herkommen. Als Gewürz nehme ich noch eine Mischung aus normaler und scharfer Paprika. Die normale Paprika nehme ich …

Nudeln mit Artischocken und wilden Pilzen

Pasta mit Artischocken und wilden Pilzen

Teilen macht Freude Eine Sache, die ich am Herbst so mag, ist die Auswahl an wilden Pilzen, die man auf dem Markt findet. Ich bin ein Pilz-Fan – sie sind sehr herzhaft und ergeben immer ein sättigendes Gericht. Also der perfekte Fleisch-Ersatz. Und zusammen mit Artischocken entwickeln sich phantastische Aromen, die diese Pasta mit Artischocken und wilden Pilzen so außergewöhnlich machen. Kann man mit Pilzen Geld verdienen? Wusstet Ihr, dass es in Europa über 5.000 Pilz-Arten gibt? Das Pilz-Geschäft in Deutschland ist Big Business, denn viele Arten gelten als Delikatesse. Man darf zwar im Wald Pilze sammeln, aber wer soviel sammelt, dass er sie mit dem Laster abtransportiert, der verstößt gegen das Gesetz. Dafür muss man aber schon viel und lange sammeln. Wer schafft das schon? Doch für 1 Kilo Pilze bekommt man 50 Euro. Deswegen ist das so geregelt. Wer es wagen möchte, der sollte natürlich die giftigen Arten kennen. Hier eine Website mit den wichtigsten Giftpilzen. Als ich noch in München gelebt habe, wurde ich immer davor gewarnt, im Wald Pilze zu sammeln. …

Truthahn mit Salbeifüllung

Truthahn mit Salbei-Füllung

Teilen macht Freude An Weihnachten war es wieder soweit. Ich war für den Truthahn verantwortlich. Diesmal ein Truthahn mit Salbei-Füllung. Den Kindern meines liebsten Schwaben hatte ich eine kanadische Weihnacht versprochen und Truthahn gehört auf jeden Fall dazu. Der Druck war immens, weil noch die Eltern einer englischen Freundin dazu kamen. Doch es hat alles gut geklappt und ich wurde mit Lob überschüttet. Natürlich geht Truthahn auch als perfektes Sonntagsgericht durch. Bei der Bratzeit im Ofen gilt die Faustregel: pro Kilo 35-40 Minuten im Ofen. Der beste Freund meines liebsten Schwaben hat erzählt, dass er ein 13 Kilo-Tier insgesamt 15 Stunden im Ofen gelassen hat bei unterschiedlichen Temperaturen. Das ist aber schon die hohe Kunst würde ich sagen (nicht wahr Martin?) Tipps zum Pökeln eines Truthahns: Damit ein Truthahn sein volles Aroma entfaltet, empfehle ich eine Salzlauge. Ich bestelle immer einen frischen Truthahn. Das ist natürlich das Beste, vor allem wenn man ihn von einem Bio-Metzger bezieht. Aber ein gefrorener Truthahn, der im Kühlschrank auftaut tut es natürlich auch. Für die Salzlauge nehme ich einen …

Preiselbeersoße mit Port (Cranberry)

Cranberrysoße mit Portwein

Teilen macht Freude Um Wildgerichte oder Truthahn richtig zu servieren, kommt man an dieser selbstgemachten Cranberrysoße nicht vorbei. Der leicht säuerlich-süße Geschmack wertet das Fleisch zusätzlich auf und dabei ist die Soße leicht zu kochen. Dazu kommt noch, dass Cranberries sehr gesund sind und so gut wie keine Kalorien haben im Gegensatz zu anderen Süßstoffen. Einmal im Jahr kommt diese Soße auf den Tisch. Und zwar an Weihnachten zum Truthahn. Und manchmal mache ich den Truthahn natürlich auch zu Thanksgiving. Das findet in Kanada übrigens früher statt als in den USA. Ich bin gespannt, ob es diese Tradition auch nach Europa schafft, so wie Halloween. Cranberrysoße einfrieren Die Soße läßt sich übrigens auch gut einfrieren. Deswegen mache ich gerne etwas mehr davon. Sogar die Kinder meines liebsten Schwaben fanden die Soße gut. Klar, sie ist ja auch süß! Aber beim letzten Weihnachtsessen war ich erstaunt, wie viel mein liebster Schwabe genommen hat. Der konnte nicht genug davon bekommen. So soll es sein! Cranberrys passen übrigens auch sehr gut ins Müsli oder Porridge am Morgen. Ich …

Butter im Kaffee oder Bulletproof-Coffee

Butter im Kaffee? BulletProof Kaffee ist der neueste Trend

Teilen macht Freude Da habe ich doch in der Huffington Post einen Artikel gelesen, dass der neue Trend in den USA in Form von Butter im Kaffee daher kommt. S tars wie Ed Sheeran machen das anscheinend, was meines Erachtens nichts darüber aussagt, ob es gut ist oder nicht. Die Idee hat ein Blogger namens Dave Asprey entwickelt, um abzunehmen. Anstatt Milch oder Sahne hat er Butter in seinen Kaffee getan und anscheinend purzelten die Kilos. Die Butter hat wohl den Effekt, dass das Hungergefühl tagsüber unterdrückt wird. Allerdings geht das nicht mit herkömmlicher Butter, sondern es muss schon Bio-Butter sein und ausgewählter Kaffee von bester Qualität. Dazu kommt noch natives Kokosöl. Erst dachte, ich mir, was für ein Quatsch. Butter im Kaffee? Dann habe ich etwas recherchiert und in diesem Artikel der Süddeutschen Zeitung mehr darüber erfahren. Anscheinend ist es wirklich so, dass man mit BulletProof Kaffee keinen Zucker und keine Kohlenhydrate zu sich nimmt, sondern nur gesunde Fette. Und die kurbeln den Stoffwechsel an. Und laut den Verfechtern von BulletProof Kaffee schmeckt er …

Wie kocht man Linsen?

Wie kocht man Linsen richtig?

Teilen macht Freude Linsen haben nicht nur unglaublich viele Proteine, die bekanntlich das Immunsystem stärken und den Stoffwechsel ankurbeln. Nein, sie sind auch noch sehr leicht zu kochen! Anders als Bohnen, muss man sievorher nicht einweichen. Obwohl viele das machen. Aber ich verzichte darauf. Mein liebster Schwabe ist natürlich Linsen-Fan. Das schwäbische Nationalgericht, nach Maultaschen, ist Linsen mit Spätzle. Linsen passen aber auch gut zu Salaten oder generell als Beilage. Sie eignen sich hervorragend für vegetarische Gerichte und besonders für Salate oder Suppen. Bereits eine Tasse von den runden Alleskönnern enthält 35% des Tagesbedarfs an Proteinen und Eisen und 60% des Bedarfs an Ballaststoffen. Linsen sind nicht nur sehr sättigend, sondern sie helfen dem Stoffwechsel und senken den Cholesteringehalt und regulieren auch den Blutzucker. Sie helfen also auch das Risiko von Herzkrankheiten zu mindern. Und der Eisengehalt gibt dem Körper einen Energieschub. Also genug Gründe, um Fan dieses Superfoods zu werden. Es gibt verschiedene Sorten in allen Farbvariationen von grün, braun, gelb, orange, rot und sogar schöne, glitzernde schwarze Beluga-Linsen. Die Besten und Leckersten sind …

Puttanesca Huhn mit Barbarella Auberginen

Huhn Puttanesca mit Barbarella Aubergine

Teilen macht Freude Letzte Woche hat mich der Auberginen-Wahn gepackt. Ich mag sie einfach und rustikal – gebraten mit Tomaten, viel Olivenöl und frischer Minze. Das passt hervorragend zu grünem Salat, Pasta oder einfach nur knusprigem Baguette. In einem kreativen Moment kam mir die Idee, saftiges Hühnerfleisch dazu zu nehmen mit einer leckeren Tomatensoße, nach Puttanesca-Art. Also eine Soße mit salzigen, reichhaltigen Aromen und Sardellen. Das Ganze ist natürlich extrem gesund und Vegetarier können gerne auch das Huhn weg lassen und einfach mehr Aubergine nehmen, denn Auberginen sind voll mit Ballaststoffen und Antioxidantien die Krankheiten bekämpfen. Ich habe mich für Barbarella-Auberginen entschieden, da ich den Geschmack besonders mag. Der ist sehr mild, etwas nussig und hat sogar ein süssliches Aroma. Ihr erkennt diese sizilianische Aubergine an der dunklen lila Farbe mit etwas Weiß dazu. Die weiße Farbe ist für den milden Geschmack verantwortlich. Das feste Fleisch der Aubergine macht sie auch zu einer leckeren Grill-Zutat. Dieses Gericht ist für mich ein perfektes Wochentags-Essen. Man kann es auch mit Pasta machen. Es geht schnell und sättigt. …

Frische Minze

Minze – Ein erfrischender Alleskönner

Teilen macht Freude Ein Gute-Laune-Kraut, Minze macht glücklich und ist mehr als nur eine nette Dekoration für den Nachtisch. Es gibt wenig Aromen, die so erfrischend sind, wie der Geschmack von Minze. Wenn ich mit den Fingern an den Blättern reibe und den Duft rieche, geht es mir schon gut. Sie gehört für mich zu den Kräutern, die ich am liebsten verwende, entweder zu medizinischen Zwecken oder als kulinarisches Kraut. Man kann es in süßen und deftigen Gerichten einsetzen und im Mittelmeerraum gehört es zu vielen Lammgerichten oder ganz normalen Salaten selbstverständlich dazu. Sogar Fruchtsalate lassen sich damit veredeln. Der Unterschied zwischen grüner Minze und Pfefferminze Es gibt doch tatsächlich 25 verschiedene Variationen. Doch die Grüne Minze ist sicher die am meisten genutzte Art beim Kochen. Die Blätter der Grünen Minze sind spitzer, als die runden Blätter der Pfefferminze. In den Läden wird immer nur Minze beschrieben, aber man kann einfach mal die unterschiedlichen Aromen austesten. Pfefferminze schmeckt etwas pfeffrig und hat ein stärkeres Menthol-Aroma. Grüne Minze dagegen ist erfrischender und etwas süßlich.   Etwas …

WakeUp-Buch

Wake Up: Ein Buch über Schlaf

Teilen macht Freude Follow my blog with Bloglovin Gestern war ich mit meinem liebsten Schwaben bei einer Buchpräsentation in unserem Buchladen um die Ecke. Ich musste die ganze Zeit daran denken, dass ich Euch davon erzählen will. Das Thema war „Schlaf“. Der Autor, der sein Buch „Wake Up“ vorgestellt hat war Peter Spork (hier gehts zu seiner Website). Den Namen kann ich mir gut merken, weil er eine Mischung aus Spoon (Löffel) und Fork (Gabel) ist, bitte nicht persönlich nehmen Herr Spork ! Im Buch geht es darum, dass wir komplett gegen unseren natürlichen Schlafrhythmus leben und dass das der Grund ist, warum wir uns oft schlapp und ohne Energie fühlen. Langfristig macht das auch krank, weil jedes Organ seinen eigenen Schlafrhythmus hat, der ständig gestört wird. Wie Ihr sicher wisst, gibt es zwei Schlaftypen. Die Eulen, die spät müde werden und morgens schlecht aus dem Bett kommen. Und die Lerchen, die genau das Gegenteil haben. Obwohl wir so unterschiedlich sind, müssen trotzdem alle morgens früh raus und arbeiten gehen. Bei den Schülern ist es …

Schwarzaugenbohnen-Salat

Schwarzaugenbohnen nach griechischer Art

Teilen macht Freude Dieses Rezept hat nichts mit der amerikanischen Band “The Black Eyed Peas” zu tun. Obwohl ich die auch ganz gut finde. Wer auf Hülsenfrüchte steht, der kommt um die Schwarzaugenbohne nicht herum. In vielen Ländern gilt sie sogar als Glücksbringer, weswegen dieses Gericht am Neujahrstag auf dem Tisch steht. Denn die schwarzen Punkte stehen für Münzen und die Bohnen deswegen für Geld. Schwarzaugenbohnen sind ein Klassiker der griechischen Küche Bei meinem letzten Griechenland-Urlaub auf der schönen Insel Rhodos habe ich dieses Gericht oft und gern bestellt. Auch wenn dort nicht die Schwarzaugenbohnen, sondern Granatapfel für Reichtum steht, bestellen die Griechen diesen Salat gern als Vorspeise oder Beilage. Witzigerweise heißen sie dort auch „Black Eyed Beans“, werden also richtig als Bohnen bezeichnet und nicht als Erbsen („Pea“). Angerichtet mit Essig und Olivenöl schmecken sie sensationell gut. Ein leichtes Gericht, das mit rotem Pfeffer, Lauchzwiebel und frischer Petersilie angemacht ein tolles Aroma hat. Ich habe noch ein bisschen Knoblauch und rote Zwiebeln verwendet. Lecker! Ich würde auf keinen Fall Dosenbohnen verwenden. Sie sind viel …

Espresso mit Kaffeebohne

Arabica oder Robusta? Die Bohne macht den Geschmack

Teilen macht Freude Viele kennen die Bezeichnung Arabica auf der Espresso-Packung im Supermarkt. Das ist meist irreführend, weil ein richtiger Espresso auf einer Mischung aus Arabica- und Robusta-Bohnen basiert. Außerdem gibt es das Gerücht, dass nur Arabica-Bohnen die wirklich guten Bohnen sind. Das stimmt so nicht. Was hat es also auf sich mit Arabica oder Robusta? Arabica ist weltweit die wichtigste Kaffeesorte. Sie macht 60 Prozent des Welthandels aus und wächst im Hochland zum Beispiel in Kenia, Kolumbien und Mittelamerika. Robusta ist schnellwüchsiger, ertragreicher und widerstandsfähiger als der Arabica. Sie wächst in Gebieten bis 600 Metern Höhe. Robusta wird als Zusatz vor allem für die Zubereitung von Espresso benutzt, da sie die Bildung der Crema unterstützt und ein schweres, leicht erdiges Aroma bringt. Unter Crema versteht man den dichten, goldbraunen Schaum, der sich auf richtig zubereitetem Espresso bildet. Für die Bildung der Crema ist hauptsächlich der Anteil der Robusta-Bohnen und der richtige Wasserdruck bei der Zubereitung verantwortlich. Der teurere Arabica Kaffee ergibt einen etwas säurebetonten Geschmack mit weniger Bitterstoffen und einer hellen Crema. Dafür aber …

Wie wird Kaffee richtig aufbewahrt?

Teilen macht Freude Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich habe mich lange gefragt, wie ich meinen Kaffee richtig aufbewahre. Da ich nicht den 08/15-Espresso aus dem Supermarkt kaufe, sondern den Espresso von meinem Italiener meines Vertrauens, sollte das Aroma doch bewahrt werden. Die Feinde von Kaffee sind Hitze, Feuchtigkeit, Sauerstoff, Gerüche und Licht. Also gilt generell, die Bohnen oder das Pulver muss davor geschützt werden. Folgende Tipps helfen dabei: 1Die Bohne ganz lassen! Jede Bohne schützt das Aroma. Wenn es also möglich ist und die Zeit es zulässt, die Bohnen als Ganzes aufbewahren, bis der Kaffee getrunken wird. Dann die Bohnen mahlen und sofort verwenden. 2Die richtige Verpackung Kaffeebohnen sollten dunkel, trocken und kühl aufbewahrt werden. Am besten gelingt das, wenn man sie in der Originalverpackung lässt, sofern diese verschließbar ist. Bereits beim Umfüllen gehen viele Aromen verloren. Wenn die Packung nicht verschließbar ist, dann am besten die ganze Verpackung in einen Keramikbehälter stecken. Dann ist er auch vor Feuchtigkeit sicher. 3Kaffee nicht in den Kühlschrank! Man könnte denken, dass kühl lagern …

Spaghetti mit geräuchertem Lachs und Kapern, nachhaltige Fischerei

Spaghetti mit geräuchertem Lachs und Kapern

Teilen macht Freude Dieses köstliche und einfach zu kochende italienische Gericht beeindruckt jeden Gast. Wenn ich überhaupt keine Zeit habe, oder Feiertage anstehen, dann habe ich immer Lachs zuhause, um schnell die Spaghetti mit geräuchertem Lachs und Kapern zu zaubern. Das ist einfach und trotzdem etwas Besonderes. Leider kann ich die Kinder damit noch nicht begeistern. Neulich sagte mein liebster Schwabe, dass er wenig Restaurants kennt, die so leckere Sachen kochen wie ich. Ein größeres Kompliment kann man ja nicht bekommen. Und das ist das Geheimnis. Einfach frische Zutaten in immer neuen Kombinationen ausprobieren. Und dann entdeckt man so leckere Sachen wie die Spaghetti mit geräuchertem Lachs und Kapern. Das ist jetzt ein Michaelle-Klassiker und ich weiß, dass ich damit jederzeit punkten kann. Für meinen liebsten Schwaben ist das Pendant seine Pasta mit Krabben und Rucolablätter. Genauso einfach und sehr lecker. Aber nur, wenn die Krabben auch groß und frisch sind. Dasselbe gilt natürlich auch für den Lachs, obwohl ich zugeben muss, dass ich ab und an doch den abgepackten Lachs im Supermarkt kaufe. Eben …

Beluga Linsen und Rote Bete mit einem Dressing aus Orange und Kräuter der Provence, vegetarisch, abnehmen, Diät

Beluga Linsen und Rote Bete mit einem Dressing aus Orange und Kräuter der Provence

Teilen macht Freude Wie schon öfter erwähnt, bin ich ein echter Fan von Rote Bete. Deswegen frage ich mich immer wieder, wie ich Rote Bete noch variieren kann, um es interessant zu machen. Gekochte Rote Bete ist langweilig, obwohl ich mich immer wieder frage, wie so ein einfaches Gemüse so lecker schmecken kann. Als ich neulich im Büro saß, kam mir ein Gedanke: geröstete Rote Bete und leckere Beluga Linsen in einer süßen Soße aus frisch gepresstem Orangensaft zu kombinieren. Dazu noch Kräuter der Provence. Das war mal ein Experiment! “Sehr gut Watson!”, sagte mein liebster Schwabe zu mir. „Jeder vegane Rote Bete-Fan wird das Gericht lieben.“ Und das von einem Schwaben, der sonst nur Linsen mit Spätzle gekannt hat. Zugegeben, dieses schwäbische Nationalgericht schmeckt mir auch sehr gut. Aber da hört die Kreativität mit Linsen nicht auf. Kräuter der Provence ist natürlich auch meist eine sichere Sache. Rosmarin, Majoran, Thymian, Lavendel und Fenchel-Kerne mit Estragon. Bei soviel Aroma, muss etwas Gutes dabei herauskommen. Ich konnte es kaum erwarten, aus dem Büro nach Hause zu …

Beluga Linsen mit Parmaschinken, Koriander & Minze, Diät, Abnehmen

Beluga Linsen mit Parmaschinken, Koriander & Minze

Teilen macht Freude Beluga Linsen erinnern mich an Kaviar. Sie sind nicht nur gut zum Garnieren, sondern schmecken auch extrem lecker, besonders im Salat. Außerdem sind sie eine gute und gesunde Alternative zu Putenfleisch oder anderen Salat-Beilagen. Dazu kommt bei diesem Rezept das Aroma von Zitrone und bißfesten grünen Baby-Bohnen. Abgerundet wird das Ganze durch Parmaschinken und der asiatische Touch von Koriander und Minze. Mein absoluter Salat-Favorit! Und wenn man den Parmaschinken weglässt, dann ist das auch ein tolles vegetarisches Gericht. Natürlich empfehle ich dazu ein Glas Rotwein, denn das Zitronen-Aroma dieses Salats bringt den süßen Geschmack des Weines richtig zur Geltung. Und mein liebster Schwabe steht ja sowieso auf Linsen in jeder Form. Sobald er hört, dass etwas gesund ist, kann er nicht genug davon bekommen. Deswegen sind Beluga Linsen mit Parmaschinken, Koriander & Minze auch immer ein Treffer, wenn ich sie koche. Beluga Linsen sind nicht nur für Vegetarier eine gute Wahl Linsen enthalten wenig Fett und viel Eiweiß. Wenn sie mit Getreide, Kartoffeln, Gemüse, Reis oder Nudeln kombiniert werden, erhöht sich die …

Miso-Suppe mit Rindfleisch und Shiitake-Pilzen

Miso-Suppe mit Rindfleisch und Shiitake-Pilzen

Teilen macht Freude Eine warme Suppe bei kaltem Wetter ist immer eine gute Sache. Und damit es nicht wieder „nur“ eine Hühnersuppe gibt, habe ich mir gedacht, dass eine Miso-Suppe mit viel Gemüse eine ebenso gesunde Abwechslung ist. Ingwer, Zitronengras, und Shiitake-Pilzen gibt dem Immunsystem Power und Baby Bok Choy unterstützt das noch mit Vitamin C und Vitamin A. Da kann der Winter kommen. Miso hat ein komplexes Aroma, das durch Umami kommt. Man nennt es auch den „fünften Geschmackssinn“. Miso ist ebenfalls ein tapferer Kämpfer gegen Krankheiten und sollte immer mal wieder genutzt werden. Und Shiitake-Pilze sind in der chinesischen Medizin schon seit Jahrhunderten im Einsatz, um das Immunsystem aufzupäppeln. Im Kampf gegen die einfache Erkältung bis hin zu Krebs sollen Shiitake-Pilze den Körper helfend unterstützen. Und noch was haben die Wunder-Pilze drauf. Sie reduzieren Karies. Wer hätte das gedacht? Und damit die Suppe noch herzhaft wird habe ich Nudeln und Rumpsteak dazu gegeben. Jede Art von Nudel kann hier genommen werden. Und wer auf das Fleisch verzichtet hat ein leckeres, vegetarisches Gericht.   …

Apfel-Fenchel-Salat

Apfel-Fenchel-Salat

Teilen macht Freude Und hier das Neueste aus der Ideenschmiede der Salatkönigin. Zumindest nennen mich meine Freundinnen schon so, weil es so viele Salate auf Elle Republic gibt. Doch außer das ich Salat liebe, ist das auch gut so, denn abends sollte man möglichst leicht essen. Und dafür braucht man nun mal ausreichend Ideen, damit es nicht langweilig wird. Zum Beispiel im Herbst einen Apfel-Fenchel-Salat. Fenchel gab es schon bei Asterix Seit ich Fenchel entdeckt habe, kommt er sehr oft in meine Salate. Mein liebster Schwabe kennt Fenchel natürlich hauptsächlich aus „Asterix und die Lorbeeren des Cäsar“. Da tauschen die Gallier Cäsars Lorbeerkranz gegen einen Fenchel-Kranz aus. Cäsars merkt das daran, dass er auf einmal Lust auf Fisch bekommt. Haha, nicht schlecht. Ich dagegen kombiniere Fenchel im Salat gerne mit Früchten. Apfel und Fenchel sind eine unschlagbare Kombination. Dieser Apfel-Fenchel-Salat ist für viele vielleicht nicht ganz so neu. Ich glaube, es gibt ihn auf den Speisekarten so häufig wie den guten alten Krautsalat in allen möglichen Variationen. Aber er ist auf jeden Fall einer meiner …

Nudelauflauf Rezept: Gebackene Pasta mit Huhn, Parmaschinken, Erbsen und Sahne

Gebackene Pasta mit Huhn, Parmaschinken und Erbsen

Teilen macht Freude Dieses einfache Auflauf Rezept für gebackene Pasta mit Huhn, Parmaschinken und Erbsen gehört zu mir, wie ein altes Paar Jeans. Absolut Kinder geeignet und ein klassisches Comfort-Food für Familien. Damit kann man nichts falsch machen (es sei denn man ist auf low carb oder vegetarisch unterwegs). Ich muss ja zugeben, dass es wirklich kein sehr gesundes Rezept ist. Aber es gibt Tage, da muss das sein. Insbesondere wenn man Kinder zum Jubeln bringen möchte. Für den Auflauf gebackene Pasta mit Huhn ist Bio-Fleisch am besten Für das Hühnerfleisch und den Parmaschinken gehe ich immer gerne den extra Weg zum Bio-Metzger. Ich finde, dass schmeckt man dann auch. Von der Tierhaltung mal ganz abgesehen. Obwohl für mich Fleisch weiterhin die besondere Ausnahme ist. Selbst der Chef der Steak-Kette Blockhouse sprach sich dafür aus, maximal 2 Mal die Woche nur Fleisch zu essen. Bei mir ist es viel weniger, aber ich fand diese Aussage schon bemerkenswert. Und da ich 10 Jahre Vegetarierin war, bin ich ein sehr bewusster Fleischesser. Aber eben sehr selten. Das …

Thunfischsalat mit Petersilie von Ellerepublic.de

Thunfischsalat mit Petersilie

Teilen macht Freude Da ich Salat-süchtig bin, bin ich auch ständig auf der Suche nach dem neuen, perfekten Zutaten-Mix, denn Salat kann auch schnell langweilig werden. Hier bekommt Ihr mein neuestes Versuchsergebnis, das ich natürlich ziemlich lecker finde: ein Thunfischsalat mit Petersilie. Mein liebster Schwabe meint schon, dass ihm die Salate im Restaurant nicht mehr schmecken, weil er zuhause so gute Salate bekommt. Das Lob nehme ich natürlich gerne an. Ich kann aber auch wirklich jedem empfehlen, einen frischen Salat selber zu machen. Restaurants mit Fertig-Dressing und laschen Zutaten können da gar nicht mithalten. Und man spart auch noch viel Geld. Also ran an die Salatschleuder und immer schön schnippeln. Viele frische Zutaten Glatte Petersilienblätter, coole Minze, süsse Spitzpaprika, knackige Sellerie, rote Zwiebel und Thunfisch oben drüber. Und mein Favorit bei den Dressings ist das Zitronen-Dressing mit Kapern und Sardellen. Ist das nicht der Hammer? Dieser Thunfischsalat mit Petersilie ist so einfach und doch so komplex im Aroma. Und kostenlos gibt es dazu noch einen Haufen Vitamine. Superfood muß nicht exotisch sein Wußtet Ihr übrigens …

Rote Bete Carpaccio mit Zitrone und Kräutern, Parmesan und Petersilie, vegan, vegetarisch, Abnehmen, Diät

Rote Bete Carpaccio mit Zitrone und Kräutern

Teilen macht Freude Man liebt sie, oder man hasst sie. Dazwischen gibt es bei vielen nichts. Ich glaube aber, Rote Bete wird missverstanden. Frische Rote Bete ist so viel besser, als sie von den Meisten aufgrund ihrer Kindheitserinnerung gesehen wird. Selbst mein liebster Schwabe hat seine Meinung vor wenigen Jahren geändert und ist heute ein Fan. Ich würde auch sagen, wir geben der Rote Bete eine zweite Chance. Am besten mit diesem Rote Bete Carpaccio mit Zitrone und Kräutern. Rote Bete oder Rote Beete? Beim Schreiben von Rezepten mit Roter Bete frage ich mich immer, wie eigentlich die richtige Schreibweise ist. Mit zwei E oder nur mit einem? Nach ausreichend Google-Zeit komme ich zu dem Schluss, dass ein E häufiger benutzt wird. Einig sind sich die Experten bei der Tatsache, dass Rote Bete extrem gesund ist. Vitamine, Mineralien, Plfanzenstoffe, alles drin. Aufgrund ihres hohen Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- und vor allem Folsäuregehalts ist die Rote Bete ein gesundes Gemüse. Viele Frauen wissen, dass sie bei Eisenmangel mit Rote Bete gegensteuern können. Deswegen versuche ich immer wieder …

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Gurke, Dijon-Senf, Grillen, Brühe, vegetarisch

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Gurke

Teilen macht Freude Im Durchschnitt isst der Deutsche pro Jahr 70 kg Kartoffeln und das Meiste davon in Form von Kartoffelsalat. Also gehört zu einem guten Foodblog auf jeden Fall ein Rezept für Kartoffelsalat. Mein liebster Schwabe ist da kompromisslos. Das heißt, ein Kartoffelsalat für ihn darf nicht mit Mayonnaise angemacht werden, sondern nur mit Essig, Öl und Brühe. Aber ich kann ihn verstehen. Dieser schwäbische Kartoffelsalat mit Gurke schmeckt wirklich extrem gut. Festkochende Kartoffeln sind die richtige Wahl Die wichtigsten Bestandteile sind also die Kartoffeln und die Vinaigrette. Bei den Kartoffeln muss man aber auch die Richtigen einkaufen. Die Unterteilung von Kartoffeln in fest kochend, vorwiegend fest kochend und mehlig kochend hängt mit der Stärkemenge zusammen. Je höher der Gehalt an Stärke, desto trockener, mehliger oder grobkörniger der Geschmack. Fest kochende Knollen dagegen haben den geringsten Stärkegehalt und sind dadurch schnittfester und feuchter. Für Kartoffelsalat empfiehlt sich, fest kochende Kartoffeln zu nehmen, die später nicht zerfallen. Für Kartoffelpurée sollte man mehlig kochende Kartoffeln nehmen. Am besten kocht man die Kartoffeln mit der Schale, so …

Würziges Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne von Ellerepublic.de

Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne

Teilen macht Freude Ich hatte Lust auf ein würziges Essen, dass trotzdem süßlich ist. Da bietet sich natürlich die asiatische Küche und ein würziges Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne an. Lasst Euch vom mongolischen Rind nicht in die Irre führen. Der Name soll einfach nur Exotik ausdrücken. Mit dem Land Mongolei hat das nichts zu tun. Mongolisches Rind haben die ersten chinesischen Immigranten in den USA erfunden, um die Amerikaner auf den Geschmack zu bringen. Trotzdem habe ich mich gefragt, was denn die mongolische Küche ausmacht. Ich bin ja grundsätzlich sehr neugierig. Die Mongolen essen aufgrund ihrer Lebensweise als Nomaden viele tierische Produkte. Also viel Fleisch und Milchprodukte. Da es in der Mongolei sehr kalt ist (6 Monate Temperaturen unter Null) lässt sich dort alles leicht einfrieren. Von Käse über Butter, Milch und Joghurt. Und natürlich Fleisch aller Art. Vegetarier haben es dort sehr schwer. Tja, es wächst halt nicht so viel. Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne wird typischerweise in chinesischen Restaurants überall auf der Welt angeboten. Dazu gibt es eine leckere, deftige Soße, die …

Ein schönes Lachen durch das richtige Essen

Teilen macht Freude Zahnpflege ist ein sehr umfassendes Thema. Wissenschaftler und Zahnärzte sind häufig unterschiedlicher Meinung und verwirren uns noch mehr. Die einen sagen, wir sollen uns die Zähne mit einer weichen Handzahnbürste putzen, die anderen dagegen empfehlen die elektrische Zahnbürste. Und dann hört man, das Fluor gut für die Zähne ist, nur um kurz darauf von der anderen Seite zu hören, dass es eigentlich überhaupt nicht gut ist. Ich bin verwirrt. Was stimmt denn nun? Mein liebster Schwabe macht alles was möglich ist, um seine Zähne zu pflegen und leidet trotzdem jedesmal beim Zahnarzt. Ich dagegen hatte noch nie Probleme mit meinen Zähnen, außer das mir beim Popcorn essen mal ein Backenzahn abgebrochen ist – ich liebe halt die harten Maisstücke am Boden der Schüssel! Letzte Woche habe ich in einer Zeitung gelesen, dass es tatsächlich Essen gibt, das die Zähne schützt. Das habe ich zum ersten Mal gehört und interessiert mich natürlich brennend. Ok, dass Süßigkeiten nicht gut für die Zähne sind, ist keine Neuigkeit. Gott sei Dank mag ich keinen Zucker! Ich …

Selbstgemachte Brownies für Selber kochen ist cool

Super einfache und leckere Brownies

Teilen macht Freude Mit diesen Brownies ist man der Star auf jeder Party oder einfach nur zuhause schnell mal was zum Naschen backen. Wer im Büro oder bei den Kindern punkten will, der macht einfach diese super einfache und leckere Brownies. Ich bin zwar nicht der Star unter den Bäckern, aber mit diesen Brownies habe ich immer Heimvorteil. Als Kanadierin bin ich damit aufgewachsen und kann sie im Schlaf machen. Obwohl es alle immer komisch finden, dass ich selber keine essen. Das liegt aber daran, dass ich süße Sachen im Allgemeinen nicht mag. Mein Zahnarzt verdient deswegen an mir auch nicht so viel Geld. Früher habe ich wirklich nach jedem Essen die Zähne geputzt. Und wenn ich heute irgendetwas Süßes esse, spüre ich den Zucker auf den Zähnen und muss sie sofort putzen. Das ist vielleicht ein Tick, aber dafür habe ich gesunde Zähne. Mein liebster Schwabe beneidet mich sehr darum. Wenn ich die Brownies mache, habe ich also selber wenig davon. Aber egal. Teilen macht Freude

Selbstgemachtes Bananenbrot, vegan, vegetarisch, Kuchen, Rezept, Bananen, abnehmen, Diät, Sport

Bananenbrot: Köstlich und Gesund (Low-Fat)

Teilen macht Freude Banaenbrot ist ein Klassiker in Kanada. So ziemlich jede Familie hat mehrere Bananenbrot-Rezepte, die gerne zum Einsatz kommen. Dieses Rezept habe ich von meiner lieben Freundin Magali. Und es kam bei meinem liebsten Schwaben sehr gut an. Denn es ist eine gute Möglichkeit, eine Art Kuchen zu essen, der nicht so süß und voller Kalorien ist. Also auch ein perfektes Frühstück, beziehungsweise ein Snack zwischendurch. Bananenbrot – gesunde Süße mit viel Feuchtigkeit Um die Feuchtigkeit bei diesem köstlichen Bananenbrot zu erhalten, sieht dieses Rezept Apfelsoße und Joghurt an Stelle von Fett vor. Bananenbrot geht ganz einfach und man kann dafür Bananen nehmen, die schon schwarz geworden sind. Dann sind sie deutlich süßer! Es gibt viele Variationen dieses amerikanischen Klassikers. Wenn man möchte, kann man zum Beispiel dunkle Schokolade dazugeben, dann ist man schon ganz nah am Schokoladenkuchen, nur viel gesünder! Magalis Rezept ist nicht zu süß, aber süß genug, so dass es auch Kinder mögen. Manchmal gebe ich noch ein paar Brocken dunkle Schokolade dazu (85%). Oder ich nehme noch Sesamkörner, um die Seiten und den Boden der …

Huhn mit Zitrone, Fenchel und Artischocken, Erkältung, Vitamine, Antioxidantien, Herbst

Huhn mit Zitrone, Fenchel und Artischocken

Teilen macht Freude Huhn mit Zitrone, Fenchel und Artischocken ist ein wunderbar einfaches Gericht mit tollen Aromen und gesundem Hühnerfleisch. Artischockenherzen, Fenchel, Kapern, Knoblauch, Zitronenscheiben und dazu ausreichend frisch geriebener Parmesan. Damit bekommt das saftige und zarte Hühnerfleisch zusätzlich eine Vielfalt an Aromen. Beim nächsten Mal nehme ich noch geröstete Pinienkerne dazu, damit das Ganze noch etwas knuspriger wird. Huhn mit Zitrone, Fenchel und Artischocken gut im Herbst? Wenn es im Herbst etwas kälter wird und der Winter sich ankündigt, dann denke ich automatisch an Hühnersuppe. Ich glaube, dass Hühnersuppe wirklich das Immunsystem stärkt und kein Placebo ist. Carnosin heißt das Stichwort. Es unterstützt das Immunsystem und hilft sogar gegen das Altern. Wenn man in Hühnersuppe viel Gemüse gibt, dann kommen auch noch viele andere gesunde Nährstoffe dazu. Und natürlich schmeckt es gut. Also dachte ich mir, dass das für jedes Hühnergericht gilt. Das ist auch der Grund, warum ich Zitrone nehme. Sie ist ein starkes Antioxidant und entgiftet den Körper. Dazu enthält sie noch viel Vitamin C. Zitrone hilft dem Körper auf vielen Wegen, …

Goji ,Beeren, Superfood

Goji Beeren – Superfrüchte mit vielen Vitaminen

Teilen macht Freude Nachdem ich die Goji Beeren im Rezept für Goji Beeren und Quinoa Keksen schon eingesetzt habe, dachte ich mir, ich erzähle mal etwas Grundsätzliches zu dieser offiziell genannten „Super-Frucht“. Mein liebster Schwabe kannte Goji Beeren natürlich nicht. Das hat mich schon erstaunt. Man nennt sie auch „Chinesische Wolfsbeere“ und sie stammt daher auch auch aus Asien. Sie ist aber mittlerweile auch in Südost-Europa zuhause. In China wurde sie über Jahrhunderte in Medikamenten eingesetzt, um die Gesundheit zu bewahren und das Immunsystem zu stärken. Goji Beeren sind gut für Sportler Für Sportler sind sie auch zu empfehlen, weil sie den Muskelaufbau unterstützen. Sie sollen sogar den Alterungsprozess verlangsamen. So stand 1933 im Time Magazine und der New York Times, dass der chinesische Kräuterexperte Li Ching-Yuen 197 Jahre alt wurde als er im Mai 1933 starb. Die chinesische Regierung behauptet sogar, dass er im Jahr 1677 geboren sein soll. Er selber gab aber in einem Interview in den 1920ern sein Alter mit 197 Jahren an. Und er führte sein hohes Alter auf seine Ernährung …

Karotten-Orangen-Suppe

Karotten-Orangen-Suppe

Teilen macht Freude Orange trifft auf Orange. Diese Karotten-Orangen-Suppe ist eine ideale Vorspeise für jede Dinner-Einladung. Sie ist leicht, schmeckt köstlich und ist unglaublich einfach zu kochen. Um den besten Geschmack zu erhalten auf jeden Fall Bio-Karotten oder direkt welche vom Bauern benutzen zusammen mit frisch gepresstem Orangensaft. Die Reste können auch noch für einen kleinen Mittags-Snack auf einem Sandwich mit gebackenem Käse genutzt werden. Um das optimale Aroma zu bekommen, empfehle ich Bio- oder regionale Karotten und frisch gepresste Orangen. Auch hier gibt es natürlich große Unterschiede. Der Preis gibt hier meist die Richtung vor. Das ist halt so bei guten Lebensmitteln. Dafür bekommt man aber auch etwas. Diese Suppe schmeckt übrigens auch Kindern meistens ganz gut. Ich würde sogar sagen, dass man sich nach so einer leckeren und frischen Suppe fragt, wie man überhaupt bisher Dosen-Suppen essen konnte. Beim Kaffee ging mir das ähnlich, aber das ist eine andere Geschichte. Teilen macht Freude

Geröstete Kürbissuppe

Geröstete Kürbissuppe

Teilen macht Freude Einfach köstlich. Kürbissuppe ist eine ideale Suppe für den Winter. Kürbis hat ein süß-nussiges Aroma und passt gut zusammen mit Apfel oder Zwiebel. Einfach zu kochen und schmeckt gut. Es ist eine perfekt Vorspeise bei einer Dinner-Einladung, weil man den Kürbis auch gut ein bis zwei Tage vorher rösten kann. Geröstete Kürbissuppe ist eine der Suppen, die Ihr zumindest einmal probiert haben solltet. Ich habe sie einmal zum „Dinner“ gemacht, weil ich eine cremige und gleichzeitig nicht-cremige Suppe haben wollte. Versteht Ihr, was ich meine? Mein liebster Schwabe steht nämlich nicht auf „dicke“ Suppen. Und auf Kürbis schon gar nicht. Herausforderung angenommen! Und weil er höflich ist probiert er auch alles, was ich koche. Und hat er hat es geliebt. Und die anderen Freunde, die da waren auch. Also nie aufgeben. Ein gutes Rezept kann viel bewirken. Vielleicht auch bei Euch mit dieser leckeren Suppe. Geröstete Kürbissuppe Zutaten: für 6 Personen 2 mittelgroße ganze Kürbise, halbiert und Kerne entfernt 1 mittlerer Granny Smith Apfel, geschält und klein geschnitten 2-3 gelbe Zwiebeln, klein …

Warmer Kartoffelsalat mit geräuchertem Lachs, Eier, Spinat Pesto

Warmer Kartoffelsalat mit geräuchertem Lachs

Teilen macht Freude Nachdem ich ein paar Tage in Stockholm war, habe ich mich von der Einfachheit der schwedischen Küche inspirieren lassen. Schweden ist vielleicht nicht für kulinarische Höhepunkte bekannt, aber es gibt dort auf jeden Fall mehr zu entdecken, als Fleischklopse bei IKEA. Dazu gehören das leckere Knäckebrot und die Fischgerichte. Lachs, Makrelen und Hering, alle Arten von weißem Fisch roh, geräuchert, gedünstet, egal wie. Mit Dill-Kartoffeln ist das immer ein Erlebnis. Einfach und puristisch. Ein Kollege hat mir erzählt, dass die Skandinavier bis zu sechs Mal die Woche Fisch essen. Das ist dreimal soviel wie es empfohlen wird, um den Omega 3 Fett-Haushalt hoch zu halten. Nach drei Tagen Fisch in allen Variationen mit Kartoffeln, dachte ich mir, dass ich auch einen warmen Kartoffelsalat mit geräuchertem Lachs mischen kann. Nachdem ich noch ein paar andere Zutaten dazu genommen hatte, war ein perfekter Salat für jede Grill-Party fertig. Das Dressing mit Spinat und Petersilienblättern mit einem Spritzer Zitronensaft gibt dem Salat noch ein erfrischendes Sommer-Aroma. Hart gekochte Eier und der Lachs sorgen für noch …

Vegetarisches Chili mit schwarzen Bohnen

Teilen macht Freude Ich war früher mal Vegetarierin. Heute würde ich mich zu 95% als Vegetarierin bezeichnen. Vor 22 Jahren war für mich klar, dass ich nur ein vegetarisches Chili esse. Bei Chili bin ich bis heute dabei geblieben. Damals habe ich meinen ersten echten Job gehabt: ich habe im Café nebenan gekellnert. Dort gab es das beste Chili ever. Ich kann mich noch daran erinnern, wie die Besitzerin des Cafés aussah. Sie war füllig, oder mollig wie man in Deutschland gerne sagt, wenn es gut aussieht. Und so war es bei ihr auch. Sie war der Typ nette Tante, die immer lächelt gerne backt und ständig gute Laune versprüht. Und das hat sie mit ihrem Chili auch geschafft. Was ich so an dem Chili mochte war, dass es voller Gemüse war. Zutaten, die ich nie in einem Chili vermutet hätte, wie zum Beispiel Zucchini. Seitdem habe ich selten Chili zuhause gemacht, weil ich immer dieses Bild des für mich perfekten Chilis vor Augen hatte. 20 Jahre später habe ich es doch versucht, obwohl die …

türkische Rote Linsensuppe mit Bulgur, Roter Paprika und Minze

Rote Linsensuppe mit Bulgur, Roter Paprika und Minze

Teilen macht Freude Als ich mal wieder richtig Lust auf ein Linsengericht hatte, ist mir dieses Rezept für eine rote Linsensuppe mit Bulgur in die Hände gefallen. Linsen sind ja wirklich vielfältig zu verwenden. In Deutschland werden Linsen nach schwäbischer Art mit Spätzle gerne gegessen. Ihr könnt aber auch mit Linsen experimentieren. So wie bei diesem Rezept für vegetarische Linsen Bolognese. Oder es gibt im Winter die dicke Linsensuppe die auch unter dem Namen Linseneintopf als typisch deutsches Gericht gesehen wird. Doch bei solchen Gerichten fühle ich mich hinterher immer so abgefüllt. Diese Rote Linsensuppe ist dagegen sehr würzig und bekömmlich und vor allem sie sättigt, ohne dabei zu stopfend zu sein. Bei diesem Rezept habe ich mich von meiner Tante inspirieren lassen, die mal einen Kochkurs in Istanbul mit gemacht hat. Und in der Türkei gibt es ja fast immer Linsensuppe als Vorspeise. Also werden die wohl wissen, wie es richtig geht. Rote Linsen machen Suppen cremig ohne Sahne Rote Linsen nehme ich für Suppen sehr gerne, weil sie die Suppe cremiger machen, ohne …

Zitronen-Dressing mit Sardellen zu Endiviensalat, Umami

Zitronen-Dressing mit Sardellen

Teilen macht Freude Auf meinem letzten Trip in die Provence habe ich ein sensationelles und dabei sehr einfaches provencalisches Gericht gegessen. Es war ein Salat, mit belgischen Endivien in einer Zitronen-Soße mit Sardellen. Ich weiß, dass nicht jeder auf Sardellen steht, aber wenn sie in einem qualitativ hochwertigen Olivenöl gelagert werden und auch sonst von guter Qualität sind, dann würde ich sie immer empfehlen. Ich habe also versucht, das Gericht nach zu kochen. Und ich dachte mir, dass das Zitronen-Dressing mit Sardellen immer gut zu mediterranen Gerichten passt, wenn man sie einfach hält. Das Dressing kann man auf jeden Fall auch für andere Salate verwenden. Ich glaube, beim nächsten Mal werde ich auch noch 1 EL Kapern und etwas Parmesan dazu machen. Oder vielleicht auch eine Hand voll Friséesalat. Ich könnte mir vorstellen, dieses Dressing auch für eine Art Salade Nicoise nehmen – mit Gelbflossen-Thunfisch, der ist nicht so überfischt. Der Unterschied zwischen Endivie und Chicorée Die Franzosen nennen den Endiviensalat Chicorée. Dahinter verbirgt sich eine nette Geschichte. Zu Zeiten Napoleons haben die Engländer die …

Pasta mit Lamm-Merguez und Steinpilzen

Teilen macht Freude Es war mal wieder soweit und ich habe unbedingt ein deftigeres Essen gebraucht. Das ist bei mir Wetter- und Situationsabhängig. In Kanada nennen wir das „Comfort-Food“. Bei mir heißt das meistens, es muss ein Pasta-Gericht her. Für die Pasta mit Lamm-Merguez und Steinpilzen braucht man nicht länger als 30 Minuten. Lamm-Merguez und Steinpilze passen wunderbar zusammen. Merguez ist eine nordafrikanische Wurst. Sie ist würzig und sehr lecker mit Lammfleisch. In Europa, und vor allem in Frankreich, passt sie hervorragend zu mediterranen Aromen. In Frankreich wird sie häufig zum Grillen verwendet. Da habe ich sie auch zum ersten Mal entdeckt, als ich Lea, meine Freundin aus Vancouver besucht habe, die eine Zeit lang in Frankreich gelebt hat. Das war ein Geschmacks-Erlebnis für mich. Aber Achtung: Merguez ist keine milde Wurst, sondern sehr scharf und würzig, da sie mit viel Paprika und anderen scharfen Zutaten gewürzt ist, wie zum Beispiel Kümmel, rote Chilischoten, oder Harissa. Dazu noch Sumac, Fenchel, Knoblauch und manchmal auch Koriander. Außerdem solltet Ihr den Metzger fragen, was für ein Fleisch …

Scharfe Maissuppe mit schwarzen Bohnen

Teilen macht Freude Ich wollte mal eine knackige Suppe machen, die ganz anders ist, als die normalen Suppen. Eine scharfe Maissuppe mit schwarzen Bohnen schien mir da genau das Richtige. Mais bekommt man auch außerhalb der Saison in gefrorener Form. Außerdem nehme ich lieber getrocknete schwarze Bohnen als die aus der Dose. Ich weiß, dafür braucht man mehr Zeit zum Kochen, aber der Geschmack ist so viel besser. Es lohnt sich auf jeden Fall! Außerdem sind sie günstiger und wer will schon Dosenfutter essen. Wenn man die Bohnen in Wasser einlegt, werden sie weich und das spart Kochzeit. Außerdem behalten sie so ihre Nährstoffe. Und jetzt kommts, das sorgt auch dafür, dass weniger Gas im Magen produziert wird. Mehr will ich dazu nicht sagen. Einfach die Bohnen in eine Schüssel mit Wasser legen, so dass sie vollständig unter Wasser sind. Da sie doppelt so groß werden, muss ausreichend Wasser drin sein. Ich habe sie mindestens vier Stunden im Wasser gehabt. Am besten macht man das über Nacht. Überhaupt kann man die ganze Suppe vorkochen und …

Pfirsich-Crumble

Teilen macht Freude Kennt Ihr diese flachen Pfirsiche? Ich wußte nie, wie diese UFO-Pfirsiche wirklich heißen. Nachdem ich sie zum ersten Mal gegessen hatte, war ich total hin. Jetzt weiß ich auch, dass sie Saturn-Pfirsiche heißen oder Donut-Pfirsiche. Je nachdem, wen man fragt. Mir gefällt UFO-Pfirsiche auch ganz gut. Außer vom Namen her und der Form unterscheiden sie sich von normalen Pfirsichen auch im Geschmack. Das Fleisch ist gelblich-rot und sie schmecken süßer. Das Süße kommt von einem Honig-Gen, das die Chinesen hinein gezüchtet haben. Also passen sie perfekt für einen Nachtisch wie ein Pfirsich-Crumble.     Ich habe es also versucht. Und es geht sehr leicht, aber man braucht ungefähr 20 Minuten dafür. Geht doch! Ok, es muss noch 1 Stunde backen, aber das ist ja nicht so anstrengend. Ich würde sie auch noch abkühlen lassen. Also plant etwas mehr Zeit ein. Die Amerikaner unterscheiden übrigens zwischen „crumble“ und „crisp“. In Deutschland unterscheidet man demnach zwischen „krümelig“ und „knusprig“. Der älteste amerikanische Mehl-Hersteller gibt an, dass eine krümelige Oberschicht aus Mehl, Zucker und Butter …

Pimientos de Padrón

Teilen macht Freude Padron Paprikaschoten sind kleine, grüne spanische Paprikas, die einen sehr milden Geschmack haben. Pimientos de Padrón können als kleiner Snack oder als geschmackvolle Beilage eingesetzt werden. Wer spanische Tapas mag, der kennt auch Pimientos de Padrón. Das sind kleine, spanische, grüne Paprikaschoten mit einem milden, süßen Aroma. Manchmal ist auch eine richtig scharfe Schote darunter, aber höchstens 10% der Ernte geben einem diesen Kick. Die Zubereitung ist einfach. Schnell in etwas Olivenöl eingelegt und etwas Salz darüber streuen. Mehr Zutaten braucht es nicht. Und schon hat man eine leckere Vorspeise. Und ein Klassiker! Zum Essen nimmt man die Schoten einfach am Stil und beißt den Rest ab. Den Stil wirft man dann weg. Im Urlaub ist Pimientos de Padròn oft auf dem Tisch. Und bei mir in der Nachbarschaft in Hamburg gibt es ein tolles spanisches Tapas-Restaurant. Casa de Aragon ist immer einen Besuch wert. Außer den Pimientos de Padrón bestelle ich immer Boquerones Fritos. Das sind gebratene Sardellen mit einem Spritzer Zitrone. Die Größe ist entscheidend. Da man die Fische am …

Brokkoli Pesto Pasta

Teilen macht Freude Eines unserer Kinder steht glücklicherweise auf Brokkoli. Die Wege des Herrn sind ja unergründlich. Denn das zweite Kind lässt sich überzeugen, Brokkoli zu essen, während das Dritte dem Deal zugestimmt hat, anstelle von Brokkoli rohe Karotten und Paprika zu essen. Ich habe mich gefragt, wie man alle Kinder dazu bringt, Gemüse zu essen, auch wenn sie es ablehnen. Der beste Weg ist Pasta. Da kann man sogar Zwiebeln und Knoblauch hinein tun, solange sie nur so klein geschnitten sind, dass man sie nicht mehr erkennt. Natürlich nicht die Mengen Knoblauch, die ich sonst gerne verwende. Dieses Brokkoli Pesto ist die „Erwachsenen-Version“, da ich eine große Portion Knoblauch drin habe. Dazu Chili-Flocken und Zitrone. Scharfe und bittere Gewürze gehen bei Kindern überhaupt nicht. Und wenn Ihr Euch fragt, warum Brokkoli Pesto? Ich sage, warum nicht? Brokkoli ist eins der gesündesten Gemüse überhaupt. Und je mehr Varianten man von einer gesunden Sache hat, desto besser. Dann wird es nicht langweilig. Ich habe den Brokkoli mit einer Gabel püriert und habe mit meinen super kleinen …

Johannisbeer-Muffins mit Buttermilch

Teilen macht Freude Ich kann es im Sommer kaum abwarten, dass es Johannisbeeren gibt. Ich liebe sie in jeder Form. Und das haben schon die Menschen in der Steinzeit in Asien und West-Europa so gesehen. Genau, die kleinen Trauben gibt es schon ziemlich lange. Obwohl ich feststellen musste, dass ich sie in Kanada sehr selten gesehen habe. Aber vielleicht war ich auf dem Auge blind. Egal, Ihr könnt Euch vorstellen wie erfreut ich war, als ich einen Johannisbeer-Busch in meinem Garten gesehen habe, als ich nach Hamburg gezogen bin. Ok, die Tauben haben das auch entdeckt und waren schneller. Auch das hat mich überrascht. Tauben und Früchte? Und in meinem Garten hat es ein Taubenpaar geschafft, alle Johannisbeeren zu futtern. Also habe ich es mit einem Raben aus Plastik versucht. Doch den Trick kannten die Beiden schon. Da sie auch sehr dick waren, mussten sie wohl auch schlau sein. Also habe ich Netze geholt. Die haben auch nicht geholfen. Also musste ich wie jeder andere auch die Johannisbeeren kaufen, obwohl ich sie vor der Tür …

Sellerie Wurzel Suppe mit Birne

Teilen macht Freude Der August 2014 war in Deutschland wettermäßig ziemlich ungemütlich. Da musste dann noch immer mal wieder eine Suppe gekocht werden, um von Innen die Wärme zu spüren. Da ich nicht einfach eine „normale“ Suppe kochen wollte, habe ich mir diesen schönen Mix einfallen lassen. Die gibt’s mit Sicherheit so in keinem Restaurant. Die Sellerie Wurzel ist irgendwie das hässliche Entlein der Gemüse-Familie. Dabei ist das Aroma eine interessante Mischung aus Sellerie und Petersilie. Die Stängel der Wurzel sind nicht die gleichen wie von der Stangensellerie, die meistens im Supermarkt liegt. Sie haben einen stärkeren Geschmack und sind nicht so knackig. Aber für die Suppe sind sie genau richtig. Also nicht wegwerfen. In Kanada hatte ich nie von der Sellerie Wurzel gehört. Aber in Deutschland ist sie schon populärer. Und da ich cremige Suppen mag, aber keine Sahne in der Suppe möchte, ist diese Sellerie Wurzel Suppe mit Birne genau richtig. Und natürlich sehr gesund. Ich habe noch Parmesan Käse oben drauf gegeben. Blauer Käse geht sicher auch gut, aber Ihr kennt ja …

Rezepte Gallette de Pomme de Terre – Kartoffel-Gallette mit Parmesan

Gallette de Pomme de Terre – Kartoffel-Gallette mit Parmesan

Teilen macht Freude Laut Wiki ist Gallette die herzhafte Variante der in Deutschland bekannten Crepe und kommt aus der Bretagne. Oder auch eine rustikale Form einer Pastete. Deswegen kann man sie auch am besten in einer Pastetenform machen. Bei diesem Rezept handelt es sich jedoch um eine Kartoffel-Gallette, die mit Teig nichts zu tun hat. Der Begriff wird hier auch benutzt, weil wir Kartoffeln in dünnen Schichten aufeinander legen. Gallette passt sehr gut zu gebratenem Huhn oder Rindfleisch. Man kann als Variante auch noch süße Kartoffeln zu normalen Kartoffeln dazu nehmen. Und sehr lecker wird es dazu mit einer dunklen Soße. Ok, vielleicht nicht gerade super gesund, aber Elle Republic steht für alles, was der Seele gut tut. Und dazu gehört auch so ein leckeres Gericht wie Gallette. Und vor allem Kinder sind davon begeistert. Zumindest die von meinem Freund. Der kommt aus Süddeutschland und da geht bekanntlich ohne Soße fast nichts. Und das es allen schmeckt ist ganz besonders wichtig für die Seele und ruhigen Schlaf. Also einfach mal Drei gerade sein lassen und …

Blaubeer-Muffin, Himbeer-Muffin oder Mango-Muffin

Teilen macht Freude Ich habe Lust auf was Süßes! Da kommt mir dieses Muffin-Rezept ganz recht. Blaubeer-Muffin, Himbeer-Muffin oder Mango-Muffin. Dieses Rezept funktioniert für alle drei Früchte. Und dazu jedes Mal Zitronen-Aroma. Sehr köstlich! Bei diesem tollen Rezept nehme ich Weizenvollkornmehl, das den gesunden Vollkorn-Effekt hat und trotzdem die Muffins schmackhaft macht. Weizenvollkornmehr hat weniger Proteine und Gluten. Es ist fürs Backen gut, weil es leichter und zarter ist als normales Weizenmehl. Das Rezept kommt von meiner Freundin Magali aus Genf mit der ich schon viele Stunden bei gutem Essen, Musik, Wein und viel Spaß verbracht habe. Sie ist ein gutes Beispiel für das französische Phänomen – Genuss ohne Schuldgefühle. Wenn Ihr also das nächste Mal Euer Weinglas zum Anstoßen nehmt, dann denkt daran, dass köstliches und gesundes Essen möglich ist. A votre santé! Teilen macht Freude

Französischer Gurkensalat mit Creme Fraîche und Dill

Französischer Gurkensalat mit Creme Fraîche und Dill

Teilen macht Freude Gurkensalat geht ja immer. Selbst bei Kindern kann man damit Erfolg haben. Ok, den Dill muss man zumindest bei den Kindern meines Freundes weglassen. Aber die Hauptsache ist ja, dass sie überhaupt Salat essen. Hier haben wir eine Variante aus Frankreich, bei der mit Crème Fraîche ein cremiger Geschmack dazu kommt. Dieser Gurkensalat ist reichhaltig, so dass er mittags oder abends sogar als Hauptgericht serviert werden kann. Um das Ganze noch optisch aufzuwerten, kann man auch noch ein paar Radieschen-Scheiben darüber streuen. Das ergibt eine Vitaminspritze, die einem über den Tag hilft, oder wie gesagt, abends das kohlenhydratreiche Essen gut ersetzt. Natürlich kann man auch gut Lamm dazu essen oder Fisch. Teilen macht Freude

Oliven Tapenade in drei Variationen

Teilen macht Freude Tapenade ist eine Olivenpaste, die aus der südfranzösischen Küche kommt. Tapenade stammt auch von dem provenzalischen Wort für Kapern: „Tapenas“ ab. In Südfrankreich ist die leckere Paste eine gern genutzte Alternative zur Butter. Und natürlich ist sie recht einfach zu machen und vielfältig einsetzbar. Man kann die unterschiedlichsten Aromen dazu geben wie Dijon Senf, sonnengetrocknete Tomaten, frischen Basilikum, Thymian, Lavendel, Zitronenfast oder sogar Brandy. Wobei die reine Form für sich schon köstlich schmeckt. Dazu möchte ich hier drei Varianten vorstellen mit unterschiedlichen Olivenarten als Anregung für weitere Kreativität. Natürlich ist Tapenade eine perfekte Vorspeise auf Toastbrot, kann aber auch zu Hauptgerichten serviert werden. In Italien gibt es natürlich ähnliche Aufstriche, die aber meist mit Tomaten gemacht werden. Wer mehr über Oliven erfahren möchte, findet eine schöne Übersicht über die bekanntesten Olivensorten hier. Teilen macht Freude

Linsen mit Apfel und Karotte, vegetarisch

Linsen mit Apfel und Karotte

Teilen macht Freude Als Freundin eines Schwaben renne ich immer offene Türen ein, wenn ich Linsen machen möchte. Natürlich ist der Weg von Linsen mit Spätzle zu Linsen mit Apfel und Karotte. Aber Linsen bleiben nun mal Linsen. Und als wir diesen Sommer mit den Kindern in Griechenland waren, muss ich mit der Küche, die ich im Appartement vorgefunden habe, sehr kreativ werden. Wir waren in Stoupa auf dem Peleppones. Das Städtchen hat neben einem schönen Strand die Besonderheit, das im Nachbardorf der Film „Before Midnight“ mit Ethan Hawke und Julie Delpy gedreht wurde. Deswegen war es meinem liebsten Schwaben auch wichtig, ein Foto am Flughafen zu machen, genau an der Stelle, an der auch im Film eine Szene spielt. Wer wissen möchte, wie es bei uns im Urlaub aussah, kann das im Trailer besichtigen: Die richtigen Kräuter zu Linsen Zurück zum Rezept von Linsen mit Apfel und Karotte. Leider konnte ich im örtlichen, griechischen Supermarkt keine frischen Kräuter außer Petersilie, Minze und Dill finden. Ich glaube das Gericht würde mit frischem Koriander noch besser …

Couscous with Zitrone und Petersilie

Couscous mit Zitrone und Petersilie

Teilen macht Freude Ich habe mal wieder eine Abwechslung zu Nudeln gebraucht. Wie Ihr wisst, ist Couscous meine erste Wahl dafür. Couscous mit Zitrone und Petersilie ist ein schnell gemachtes und erfrischendes Nachmittags-Gericht mit Substanz. Ich bin ein Fan davon, weil man lediglich kochendes Wasser dafür braucht, das man über das Couscous gibt. Dann lässt man es abkühlen und mischt dann die Zutaten dazu, die man möchte. Einfacher geht’s nicht. Ok, die Kinder fragten natürlich: „ Was ist denn das Grüne darin?“. Aber man kann Couscous auch mit Vanille oder brauner Soße machen. Dann passt es auch für Kinder. Couscous ist außerdem ein Retter in der Not, wenn man unterwegs ist oder unterwegs schnell etwas kochen muss. Klar, dass ich es auch auf unserem Griechenland-Trip gekocht habe. Das Couscous mit Zitrone und Petersilie habe ich mit einem grünen Salat kombiniert, um ein leichtes Mittagessen nach dem Pool zu haben. Wichtig: ich mag mein Couscous al dente. Das heisst, ich nehme ein Wasser-Couscous-Verhältnis von 1:1, vielleicht ein bißchen mehr Wasser als Couscous. Los geht’s. Teilen macht …

Tagliatelle mit Lamm in grüner Pfeffersoße

Teilen macht Freude Wow! Was für ein Gericht. Da läuft mir ja schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Wenn ausnahmsweise mal Fleisch auf den Tisch kommt bin ich ja überzeugter Lamm-Fan. Das hier ist mal wieder ein „Wohlfühl-Essen“, oder „Comfort Food“, wie es in Kanada heißt. Das geht das ganze Jahr über. Auch im Sommer, wenn es heiß ist, kann man es sich auch mal mit etwas reichhaltigerem Essen gemütlich machen. Ich komme mir ja schon wie die Salatkönigin vor bei den vielen Salat-Rezepten auf Elle Republic. Also steuere ich mit Tagliatelle mit Lamm in grüner Pfeffersoße gegen. Ich habe mal in einem Restaurant etwas Ähnliches gegessen und erinnere mich immer noch daran, weil es so lecker war. Also habe ich das Gericht aus dem Kopf nachgekocht. Ich bin mir sicher, dass Weißwein und viel Sahne dabei war. Also habe ich das gleich mal mit Rotwein und Mascarpone variiert. Einfach kopieren wäre ja langweilig. Und Sahne ist ja nicht gerade empfehlenswert. Außerdem hatte ich gerade keine Sahne im Haus. Nachdem ich fertig gekocht …

Thailändischer Wassermelonen-Salat

Teilen macht Freude Wem es mal sehr warm ist und auch essenstechnisch eine Erfrischung angesagt ist, für den ist dieser thailändische Wassermelonen-Salat die ultimative Lösung. Als ich ihn das letzte Mal gemacht habe, war es leider Sonntag. Sonst wäre ich noch schnell zu meinem Fischladen um die Ecke und hätte Krabben dazu gekauft. Mit Jumbo Prawns, also großen Krabben oder auch Shrimps ist dieser thailändische Wassermelonen-Salat noch besser. Trotz der vielen Jahre in Deutschland, habe ich mich immer noch nicht daran gewöhnt, dass hier die Läden sonntags geschlossen sind. Gott sei Dank gibt es in Hamburg viele Restaurants, Cafes oder Bäckereien, die geöffnet haben. Leider noch nicht die Supermärkte. Trotzdem finde ich es gut, dass die Deutschen die Sonntagsruhe respektieren und sich Zeit für Familie und Freunde nehmen oder auch einfach gar nichts machen. Das zwingt einen regelrecht, einmal abzuschalten. Zurück zu den Krabben. Wer den Salat damit aufpeppen möchte, der sollte 12-16 große, geschälte Krabben vom Fachgeschäft oder Markstand des Vertrauens besorgen. Dann die Krabben einfach in etwas Öl in einer Pfanne ein paar …

Schwäbischer Wurstsalat

Schwäbischer Wurstsalat

Teilen macht Freude Als ich das letzte Mal mit meinem liebsten Schwaben in seiner Heimat war (Nord-Italien, wie er immer sagt), bestellte er in einer typisch schwäbischen „Wirtschaft“ die komischsten Sachen. Los ging’s mit Spätzle und Soße für die Kinder. Die waren natürlich begeistert. Und für sich selber gab es das auch gleich als Vorspeise. Und als Hauptgericht kam dann ein schwäbischer Wurstsalat mit einem riesigen Kanten Brot. In Schwaben nennen die das „eingenetztes Brot“. Das Rezept dafür besorge ich mir gerade, denn ich muss zugeben, dass es das leckerste Brot ist, das ich bis jetzt gegessen habe. Zurück zum Wurstsalat. Als Nicht-Wurst-Esser war das natürlich nichts für mich. Aber die gigantische Portion und der glückselige Blick meines liebsten Schwaben zeigte mir, dass ich es offensichtlich mit einer schwäbischen Spezialität zu tun hatte. Er versicherte mir dann auch, dass die Wurst vom Metzger seines Vertrauens kommt, der diese wiederum direkt vom Bauernhof bezieht, auf dem seine Schulfreunde groß geworden sind, Also habe ich mir gedacht, überrasche ihn doch mal mit einem schwäbischen Wurstsalat in Hamburg. …

Warum ich Leitungswasser trinke

Teilen macht Freude Schon vor vielen Jahren hat mir eine Ernährungswissenschaftlerin geraten, lieber Leitungswasser zu trinken, als Wasser aus der Flasche. Mein liebster Schwabe hat das schon während seiner Zeit in Wien gemacht, weil dort in den innerstädtischen Bezirken das Wasser direkt über mehrere Pipelines aus den Alpen kommt. Doch jetzt hat die Stiftung Warentest wieder verschiedene Flaschenwasser getestet und das Ergebnis ist bestürzend. 10 von 30 getesteten Mineralwassern hatten Verunreinigungen. Von Pestiziden bis zu Korrosionsschutzmitteln. Auch der Öko-Test 2013 hatte schon bei einem Fünftel der Wasser solche Rückstände festgestellt. Zwar gibt es Pestizide, Bakterien oder Medikamentenrückstände auch im Leitungswasser, aber es gibt viele andere Gründe auf teures Flaschenwasser zu verzichten. Gerade wenn der Qualitätsunterschied nicht gegeben ist. 1 Leitungswasser ist das am strengsten und häufigsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland. 2 Flaschenwasser stammt häufig nicht aus der Region, sondern wird per LKW über weite Strecken transportiert. Die Umweltbelastung durch diese langen Transportwege ist unglaublich. Das gilt sowohl für Plastikflaschen, als auch für Glasflaschen. Bei denen ist die CO2-Belastung sogar noch höher, weil sie schwerer sind. …

Brombeer-Salat mit Avocado

Teilen macht Freude Hey, es gibt einen neuen Salat – er heißt Salanova! Ich habe ihn neulich auf dem Markt entdeckt. Ich fand ihn so schön, dass ich gleich gefragt habe, wie er wohl heißt. Drei Mal sagte mir der Mann auf dem Markt, dass er Frank heißt, bis er endlich kapiert hatte, dass ich den Salat gemeint habe. Salanova, sehr lecker! Ich habe gleich mal ein Rezept mit Brombeeren ausprobiert und als Ausgleich für das bittersüße noch die butterweiche Avocado dazu. Und dieser Salat ist leicht zuzubereiten. Einfach die Wurzeln abschneiden und die kleinen Blätter liegen frei und können verwendet werden. Einfacher geht’s nicht! Das Rezept habe ich mal wieder von meiner lieben Tante Heather aus Vancouver. Sie und ihr Mann sind schon tolle Köche, von denen ich mich immer wieder inspirieren lasse. Und gerade bei diesem Gericht war ich dankbar, weil es auch für das Auge etwas hergibt. Dass es gesund und leicht zuzubereiten ist, gehört ja zu den Grundkriterien, um bei Elle Republic überhaupt dabei zu sein. Sie hat 2007 mit ihren …

Hühnerbrühe, Abnehmen mit natürlichen Lebensmitteln

Selbstgemachte Hühnerbrühe

Teilen macht Freude In vielen Rezepten wird nach Hühnerbrühe oder Hühnerfond verlangt. Außerdem braucht man jetzt im kommenden Herbst und Winter auch immer mal wieder eine kräftige Hühnersuppe, um Erkältungen entgegen zu wirken. Also hat mein liebster Schwabe mir gesagt, schreib doch mal ein Rezept für selbstgemachte Hühnerbrühe. Gesagt, getan. Selbstgemachte Hühnerbrühe macht auf jeden Fall den Unterschied aus gegenüber gekauften Pulvern oder Würfeln. Zum Beispiel bei Risottos. Wenn die Brühe einmal gekocht wurde, kann man sich entscheiden, ob man das übrige Fett entfernt oder drin lässt. Ich denke das Fett gibt der Brühe auf jeden Fall sehr viel Schwere und Reichhaltigkeit mit. Ich lasse also immer etwas drin. Ich empfehle auch, etwas mehr zu kochen, und den Rest einzufrieren, damit man etwas im Haus hat. Beim Einfrieren bitte darauf achten, dass etwas Platz in der Tüte oder dem Behälter gelassen wird, weil sich die Flüssigkeit ausdehnt. Außerdem muss die Brühe vor dem Einfrieren vollständig abgekühlt sein. Zum Auftauen dann den Behälter in warmes Wasser oder in den Kühlschrank stellen. Teilen macht Freude

Papaya-Avocado-Salat mit Limetten-Minz-Dressing

Teilen macht Freude Jetzt da mein liebster Schwabe realisiert hat, dass Papayas extrem gesund sind, ist er Papaya fixiert. Beim letzten Marktbesuch hat er also ein Riesen-Exemplar für 13 Euro gekauft. Die war wirklich gigantisch! Also hatten wir drei Tage lang Papaya in allen Variationen. Bei diesem Rezept habe ich die Kerne mal weggelassen. Doch was macht der sparsame Schwabe? Er haut sich eine Riesenladung Kerne auf seinen Salat. Ein bisschen übertrieben, oder? Over the top, wie wir in Kanada sagen würden. Ich dachte die ganze Zeit, ob ihm wohl der Artikel über die Verhütung bei regelmäßigem Papaya-Kern-Genuss im Kopf geblieben ist. Bei drei Kindern, kein Wunder. Wer aber auch auf den pfefferigen Geschmack der Kerne steht, muss sich nicht zurück halten. Dazu kommt noch die abführende Wirkung der Enzyme. Aber da möchte ich nicht weiter darauf eingehen. Der Salat an sich ist ja schon spektakulär. Ich liebe ja Sommer-Salate und Früchte in Salaten. Ok, man könnte diesen Papaya-Avocado-Salat fast schon einen Früchte-Salat nennen. Also bin ich da etwas over the top gewesen. Doch dazu …

Orzo Risotto mit Erbsen, Parmaschinken und Pinienkernen

Teilen macht Freude Ich habe ein neues Gericht entdeckt, dass nicht nur mir und meinem liebsten Schwaben schmeckt, sondern auch den Kindern. Es ist Orzo Risotto mit Erbsen. Ich nenne das den Kinder-Faktor. Erbsen haben da immer schon gut funktioniert. Und da ich keinen Speck mag, nehme ich lieber Parmaschinken. Jetzt ist noch zu klären, welche Grundlage ich nehme. Und da habe ich im Griechenland-Urlaub Nudelreis ausprobiert. Laut Wiki werden sie auch als griechische Nudeln bezeichnet. Also kein Wunder, dass ich sie in Griechenland im Supermarkt entdeckt habe. Was ist Orzo? Eigentlich getrocknete Pasta. “Orzo” ist Italienisch und heißt Gerste, weil die Körner Gerstenkörner ähneln. Es ist einfach unbehandelter Hartweizengrieß. Klar gibt es auch einen griechischen Namen. Und zwar Kritharaki. In Deutschland findet man es auch unter dem Namen Reisnudeln im Supermarkt. Auf jeden Fall ist es die gesunde Variante von Nudelgerichten. Ich empfehle bei der Zubereitung selbst gemachte Hühnerbrühe oder Hühnerfond. Und hier noch ein paar leckere Risotto-Rezepte: Teilen macht Freude

Couscous mit Zitrone und Zucchini

Teilen macht Freude Couscous ist die wohl beste gesündere Alternative für Reis oder Nudeln. Man kann es einfach zubereiten. Dazu muß man nur heißes Wasser dazugeben und mit einer Gabel umrühren. Ursprünglich kommt es aus dem Norden Afrikas, auch Marokkos Antwort auf Pasta genannt. Couscous kann man als Beilage einsetzen oder mit Cherry Tomaten und Salat genießen. Dieses Couscous-Gericht habe ich erst vor Kurzem in Griechenland gekocht, als Beilage zu einem phantastischen Schmorhuhn mit Feigen, Honig und Zitrone. Ich kann Couscous auch als Beilage für Kinder empfehlen. Zumindest die Jungs von meinem liebsten Schwaben kann man damit begeistern. Und wenn man das auf dem Teller hat, kehrt auch zuhause im kalten Norden ein bisschen mediterranes Urlaubs-Feeling ein. Mein liebster Schwabe findet das auch gut, weil er nicht nur Sport macht, um die Figur zu halten, sondern auch beim Essen auf kalorienarme Kost achtet. Vielleicht hat er mir ja auch deswegen geraten, Elle Republic zu starten. Seine Freunde beneiden ihn schon darum, weil sie jetzt sehen, was er jeden Abend serviert bekommt. Hat der ein Glück, …

Schmorhühnchen mit getrockneten Feigen, Honig und Zitrone

Teilen macht Freude Frische Feigen fand ich schon immer klasse. Die besten, die ich je gegessen habe, waren in Italien frisch vom Baum. Das ist ein Geschmackserlebnis, das ich jedem nur empfehlen kann. Vor ein paar Tagen habe ich bei meinem Lieblingstürken getrocknete Feigen entdeckt. Ich habe sie gefüllt mit Gorgonzola und in Parmaschinken eingewickelt im Ofen gebacken. Das war sehr lecker! In Griechenland in diesem Sommer habe ich mit meinem liebsten Schwaben dann regionale Kalamata-Feigen probiert. Und die habe ich dann dort gleich zusammen mit Hühnchen, Datteln und Aprikosen gekocht. Das war eine echte Herausforderung, weil unser Appartement zwar eine Küche hatte. Die war aber wirklich überschaubar und vor allem ohne Ofen ! Und dann noch zwei Kinder, die manchmal ziemlich wählerisch sind. Und nicht zuletzt wollte ich auch nicht irgendwas kochen, da wir mittlerweile ziemlich anspruchsvoll geworden sind. Nicht zuletzt wegen Elle Republic. Doch ich muss sagen, dass dieses mediterran-inspirierte Gericht eine gute Wahl war. Huhn mit getrockneten Feigen, Honig und Zitrone ist eine super Kombination. Und die Soße zusammen mit Couscous war …

Frischer Lachs-Tartar

Teilen macht Freude Das ist eins meiner Lieblingsgerichte. Lachs-Tartar mit viel Zitrone ist nicht zu schlagen. Das sagt auch mein liebster Schwabe. Er hat das vor vielen Jahren bei seinem besten Freund serviert bekommen, dessen Frau Französin ist. Und die verstehen ja was von guter Küche. Und das Beste daran ist, dass man noch nicht mal kochen muss. Einfach ein bisschen Lachs klein schneiden und ein paar Zutaten dazu und fertig ist ein wirklich leichtes und gesundes Gericht. Wenn es draußen heiß ist, passt Lachs-Tartar hervorragend zur Saison. Vor allem auch weil es viel mehr ist, als ein Salat. Beim Einkaufen des Lachs bitte danach fragen, ob der Fisch auch „Sushi-Qualität“ hat. Denn nur dann kann man ihn roh essen. Der Fischhändler kann auch gleich den Lachs filetieren und häuten. Denn anders, als bei meinem anderen Lachs-Tartar-Gericht, verwende ich bei diesem Rezept rohen Lachs. Ich weiß, dass es viel Diskussion darum gibt, ob man Lachs überhaupt noch essen soll wegen der Überfischung und den Lachsfarmen, die noch Medikamente und andere Chemikalien den Fischen geben und …

Geräucherter Lachs-Tartar mit Avocado und Krabben

Teilen macht Freude Ich liebe Lachs-Tartar in jeder Form. Am liebsten natürlich mit meinem liebsten Schwaben auf einer Terrasse in Südfrankreich mit Blick auf Weinberge und einem kühlen Rosé. Ach ja träum weiter, Michaelle. Dieses Rezept kommt von meiner Freundin Denise, die selber lange in Frankreich gelebt hat. Vielleicht sitzt sie irgendwann mit uns auf der Terrasse und wir genießen den Lachs-Tartar zusammen. In dieser Version habe ich eine butterweiche Avocado, geräucherten Lachs und Tiger-Krabben benutzt. Dazu Crème Fraîche und Lachs-Kaviar. Hört sich doch schon extrem lecker an. Wer seine Gäste beeindrucken möchte kann das mit diesem Rezept schaffen. Einfach zuzubereiten und mit dem Wow-Effekt. Das kann man noch verstärken, wenn man den Tartar in eine Form, die unten offen ist, gibt und dann die Form hoch nimmt, damit den Tartar die Form auf dem Teller beibehält. Oder einfach den Tartar in eine kleine Dose geben und kopfüber auf den Teller stellen und die Dose hochnehmen. Teilen macht Freude

Knoblauch-Aufstrich mit Thymian

Teilen macht Freude Ich liebe Knoblauch in jeder Form. Dann bleibt auch der Vampir fern. Gerösteter Knoblauch bekommt ja einen süßlichen, cremig-nussigen Geschmack. Und das passt sehr gut zu Pasta, Salat oder einfach nur als Aufstrich auf Brot oder sehr gut zu gebackenem Huhn. Wer auch ein Knoblauch-Fan wie ich ist, der wird diesen Aufstrich lieben, da der Knobi-Geschmack mit dem Thymian-Aroma sehr gut zusammen passt. „Heaven on earth“! Klar, am nächsten Tag sollte man vielleicht nicht gerade ein Date haben oder ein wichtiges Meeting mit dem Chef. Doch ein Glas Milch hilft ja bekanntlich bei Knoblauch-Atem. Die Zubereitung ist ja auch extrem einfach. Von der ganzen Knoblauchknolle, das obere Ende abschneiden und dann von oben mit Öl beträufeln und in den Ofen damit. Wenn man den Knoblauch in einer Backform mit etwas mehr Olivenöl und Kräutern backt, erhält man ein köstliches Öl mit Knoblauch-Geschmack. Also viel Öl verwenden. Teilen macht Freude

Kohlrabi und Karotten-Salat

Teilen macht Freude Kohlrabi habe ich erst in Deutschland entdeckt. Ja, Kohlrabi ist ein sehr leckeres und oft unterschätztes Gemüse. Okay, es sieht vielleicht nicht so spannend aus, aber es schmeckt richtig gut. Bevor ich Kohlrabi das erste Mal gekauft hatte, hatte ich keine Ahnung, was man damit macht. Hier muss ich mal eine Lanze für meinen liebsten Schwaben brechen. Er hat mir gezeigt, wie lecker gekochter Kohlrabi mit etwas Salz schmecken kann. Das geht auch einfach für Zwischendurch als Snack. Mittlerweile vergeht keine Woche ohne Kohlrabi. Woher kommt der Name eigentlich? „Kohl“ und „Rübe“ sind die zwei Namensbestandteile. Es ist kein Wurzelgemüse, weil es über dem Boden wächst. Und der Geschmack ist schwer zu beschreiben. Wunderbar knackig, wenn man es roh serviert. Fruchtig, mild und süß mit einem Geschmacksmix zwischen Brokkoli, Kohl und etwas Rübe (wie der Name schon vorgibt). Sobald man es kocht verwandelt sich der Geschmack und wird viel intensiver. Kohlrabi kommt mal wieder aus dem Mittelmeer-Raum und wurde 800 nach Christi vom französischen Eroberer Charlemagne in den Norden geholt. Ok, hauptsächlich …

Gurkensalat mit Koriander & gerösteten Sesamkernen

Teilen macht Freude Ein Gurkensalat mit Kick? Kein Problem! Dieser asiatisch angehauchte Gurkensalat ist erfrischend und schmackhaft. Für Softies mit einer milden, grünen Chilischote statt der roten Chili oder, wem das immer noch zu heftig ist und cool bleiben will, der kann sie auch ganz weg lassen. Wer nicht die ordinäre Salatgurke, sondern die kernlose persische oder japanische Gurke nimmt, der sollte den Salat dann eine Weile stehen lassen, bevor er das Dressing drauf gibt, damit das Wasser rauskommt, denn Gurke ist voll damit. Sonst schmeckt es zu wässrig. Mein Freund hat ganz schön gestaunt, als ich ihm erzählt habe, dass man die geschälte Gurke stehen lassen, abseien und danach nochmal mit Wasser waschen kann, um so das Wasser heraus zu bekommen. Voller Unverständnis schaute er mich an, als er mir das Sieb reichen sollte. Tja, man lernt doch nie aus. Und da muss erst eine Kanadierin kommen, um ihm das beizubringen. A propos, in Süddeutschland sagt man sogar noch „Guckummer“ dazu. Also ganz ähnlich wie die englische Bezeichnung „cucumber“. Außerdem ist die Gurke ein …

Gestreifter Wolfsbarsch mit Zitrone und Kräutern

Teilen macht Freude Man kennt den Wolfsbarsch auch als „Loup de Mer“. Wie alle guten Fische sollte auch der Wolfsbarsch nach frischer Meeresbrise und nicht „fischig“ riechen, eine feste Haut und klare, glänzende Augen sowie hellrote bis braunrote, feuchte Kiemen, festsitzende Schuppen und festes Fleisch haben (drückt man drauf, sollte die „Delle“ sofort wieder verschwinden!). Ganz wichtig bei Fisch ist die Aufbewahrung. Da ist mir schon viel schief gegangen. Also den Fisch niemals zu lange herumtragen, sondern zu Hause sofort auspacken, auf einen Teller oder eine Platte legen, mit Teller oder Folie bedecken und ab damit in den Kühlschrank. Dort kann der Fisch einen, maximal zwei Tage bleiben. In den meisten Städten kommen Dienstag und Freitag frische Fische in die Läden – und sind damit am Donnerstag und Montag am ältesten. Gott sei Dank ist der Wolfsbarsch nicht überall vom Aussterben bedroht. Der nordatlantische gestreifte Wolfsbarsch, der nicht wie im südlicheren Atlantik mit großen Bodennetzen, sondern klassisch geangelt wird, verfügt über eine ausreichende Population. Von Norwegen bis zum Senegal gelten seit einiger Zeit strenge Auflagen, …

Fruchtsalat mit rote Chili, Minze und Koriander

Teilen macht Freude Für einen heißen Sommer ist dieser würzige Fruchtsalat wie geschaffen. Obstsalate finde ich meistens langweilig, vor allem die der Frühstücksbuffets in vielen Hotels. Aber man kann sie ja aufpeppen. Als ich diese Woche eine Wassermelone mit nach Hause gebracht hatte, kam mir die Idee für diesen Salat. Die Melone war wunderbar süß und ich wollte einen Salat machen, der nicht nur ein Nachtisch ist, sondern auch als Beilage funktioniert. Also müssen noch Kräuter und Koriander hinein. Dazu noch Papaya und frische rote Chili. Wie von selbst wurde es immer asiatischer. Am Ende hatte ich einen farbenfrohen, vollmundigen und erfrischenden Salat mit asiatischem Flair. Wenn ich Papaya verwende, dann nehme ich auch die Körner für das Dressing. Sie ersetzen den Pfeffer und sind extrem gesund für die Leber und die Verdauung. In Asien haben die Menschen die Körner sogar als Empfängnisverhütung eingesetzt. Anscheinend reicht 1 Teelöffel der Körner am Tag für drei Monate, um einen Mann steril zu machen. Ich übernehme aber keine Garantie für diese Aussage. Das die Papaya-Kerne mittlerweile als ein …

3 Variationen Tomatensalat

Teilen macht Freude Tomaten sind ja ein super gesundes Gemüse. Ich wusste nicht, dass die Mayas in Mittel- und Südamerika die Tomate zuerst kultiviert hatten. Und wer hätte gedacht, dass Tomaten 1873 auf der Weltausstellung in Wien das Highlight waren? Und heute sind die Italiener in der EU die Top-Produzenten. Die brauchen die Tomaten ja auch am häufigsten. Das will ich heute mit diesen drei Rezepten ändern. Ihr solltet auf jeden Fall sonnengereifte Strauchtomaten nehmen. Ich finde, die haben den besten Geschmack. Und für mich ist der asiatische Tomatensalat der Star dieser drei roten Vitaminbomben.   Teilen macht Freude

Spaghetti mit Sardellen (Spaghetti con Acciughe)

Teilen macht Freude Ich liebe Sardellen. Meist in Essig und Öl, oder gebraten. Das sind ja im Mittelmeer-Raum die gebräuchlichsten Arten, Fisch zuzubereiten. Als ich Spaghetti mit Sardellen gekocht hatte, war mein liebster Schwabe überrascht, denn er konnte den Geschmack nicht zuordnen, obwohl er auch Sardellen sehr gern mag. Da saß er nun und wußte nicht so recht, was er von dem Gericht halten sollte. Ihm schmeckte der salzige Geschmack nicht. Am Fisch kann es nicht gelegen haben, denn er mag Fisch genauso sehr, wie ich. Vielleicht war es aber auch der Estragon mit seinem herben Aroma, das ihn verunsicherte. Mir hat es auf jeden Fall sehr gut geschmeckt. Ich bin gespannt, was Ihr davon haltet. Anstatt Estragon könnt Ihr auch Petersilie nehmen. Generell finde ich ja ganze Tomaten in Pasta am besten, wenn sie in der Pfanne mit Knoblauch oder Zwiebeln solange gedünstet werden, bis die Außenhaut weich ist und man beim Draufbeißen einen warmen Tomatensaft im Mund hat. Sehr lecker und das ist die einfachste Art, eine leckere Soße ganz schnell zu machen. …

Linguine mit Pfifferlingen, rosa Pfefferkörner und Mascarpone

Linguine mit Pfifferlingen, rosa Pfefferkörner und Mascarpone

Teilen macht Freude Als ich vor ein paar Tagen Besuch bekam, musste ich schnell etwas zaubern. Meine Freundinnen erwarten mittlerweile ausgefallene Gerichte von mir. Ich hatte aber keine Lust, viel Zeit in der Küche zu verbringen. Da war dieses Rezept genau richtig. Wenig Arbeit, aber es sieht nach viel Arbeit aus! Rosa Pfefferkörner und Mascarpone-Käse verwandeln jedes Gericht in etwas Besonderes. Dazu habe ich mir Vogelnest-Nudeln besorgt. Bei uns heißen sie „Nudel-Nest“ und sie sind ein bisschen wie Linguine und Tagliatelle. Irgendwie dazwischen. Ich habe sie einfach Linguine genannt. Pfifferlinge gibt es natürlich nur in der Saison. Also zwischen Juni und November. Am besten schmecken sie im Spätsommer und Herbst. Ich finde, sie sehen wie kleine Trompeten aus. Sie gehören zu meinen Lieblingspilzen. Manchmal sage ich „Pfefferlinge“ dazu und mein liebster Schwabe macht sich über mich lustig. Egal, er hat viele andere Vorzüge. Wichtig zu wissen ist, dass Pfifferlinge auf keinen Fall roh gegessen werden dürfen! Am besten werden sie in Butter gebraten mit Knoblauch. Einfach großartig! Und ich empfehle mit den Pfifferlingen nicht zu …

Tagliatelle mit Kürbiskernen und Spinat Pesto

Tagliatelle mit Kürbiskernen und Spinat Pesto

Teilen macht Freude Ich hatte Lust auf geröstete Kürbiskerne und dachte mir, das könnte auch gut in eine Pesto passen. Die Kerne mit Spinat und Tagliatelle schmecken köstlich und die Farbe ist einmalig! Erst wollte ich Basilikum nehmen, aber der war alle, so dass Spinat seine Chance bekam. Wahnsinn! Sehr lecker und ich bin überzeugt, dass diese Pesto vielseitig einsetzbar ist, wie andere Pestos. Zum Beispiel auf gebratenem Huhn oder auf einem Baguette mit Ziegenkäse. Für die Pasta gilt natürlich die alte Regel, dass der richtige Geschmack nur bei al dente gekochten Nudeln entsteht, also mit hartem Kern im Inneren der außen weichen Nudel. Das findet man nur raus, wenn man zwischendurch eine Nudel probiert. Und noch ein kleiner Trick: vom Nudelwasser eine Tasse aufbewahren. Dieses Wasser kann man gut zum Verdünnen der Pesto verwenden. Übrigens, das sind keine grünen Nudeln, die werden erst durch den Spinat grün. Ein super Effekt, wie ich finde. Teilen macht Freude

Dressing mit Zitrone und Avocado

„Siedler-Dressing“ mit Zitrone und Avocado

Teilen macht Freude Spielt Ihr auch so gerne „Siedler“? Ich habe mich bei diesem Dressing nur vom Namen inspirieren lassen. Inhaltlich hat das eine wenig mit dem anderen zu tun. Aber das Dressing ist köstlich. Die Inspiration kam vom amerikanischen Ranch-Dressing. Das waren ja auch Siedler :-) Bei den Amerikanern ist dieses cremige Dressing sehr beliebt, aber wie so Vieles in Amerika sehr ungesund, weil sehr fett-haltig. Deswegen habe ich mir eine gesunde Variante ausgedacht, die auch cremig ist, aber dafür mit guten Zutaten, wie zum Beispiel griechischen Joghurt. Der schmeckt mir auf jeden Fall besser, als der normale Naturjoghurt. Das Dressing könnt Ihr für jeden Salat nehmen, den Ihr mögt. Für das Cremige habe ich Avocado genommen. Außer im Salat esse ich sie am liebsten in zwei Hälften geschnitten und mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer betreufelt. Das hat mir mein liebster Schwabe gezeigt. Sehr lecker und immer eine gute Vorspeise. Wenn er mir das nicht gezeigt hätte wäre ich nie darauf gekommen, Avocado einfach so zu essen. Ein bisschen was versteht er schon …

Quinoa-Suppe mit Zitrone

Quinoa-Suppe mit Zitrone

Teilen macht Freude Auf meiner letzten Griechenland-Reise habe ich diese leckere Quinoa-Suppe mit Zitrone entdeckt. Sie heißt dort Avgolemono. übersetzt heißt das Ei und Zitrone. Ich war überrascht, weil ich nie gedacht hätte, dass eine Suppe, die mit Brühe, Zitrone und Eiern gemacht wird, so gut schmecken kann. Mittlerweile bin ich ein Fan von Suppen mit Zitronenaroma. Und darüber noch Kräuter wie hier Petersilie oder Koriander. Einfach super! Die Zitrone bringt wirklich ein bisschen Sonne dazu. Deswegen liebe ich Zitrone über alles. In Griechenland habe ich eine Zitrone frisch vom Baum im Garten gepflückt und ausgepresst. Das ist ein tolles Gefühl! Irgendwann ziehe ich definitiv in den Süden! Für die Suppe habe ich statt Reis Quinoa gewählt, weil ich den nussigen Geschmack mag. Deswegen ist meine Version etwas weniger cremig als erwartet. Außerdem ist die Quinoa-Suppe mit Zitrone eine gute, leichte Vorspeise für einen Frühlings- oder Sommertag. Sollte jemand in einer heißen Ecke der Welt wohnen kann man sie sogar kalt essen. Das fällt in Hamburg leider weg, also esse ich sie warm. Wenn man …

Würziger Tomatensalat mit Chili-Schoten

Würziger Tomatensalat mit Chilischoten

Teilen macht Freude In Deutschland ist der Sommer angekommen. Sogar Hamburg schafft jetzt mal die 30 Grad und die Autobahn in Richtung Ostsee ist verstopft. Zeit für Tomatensalat Zwischendurch. Als Kind mochte ich nur Cherry-Tomaten. Mein liebster Schwabe dagegen konnte als Kind Tomaten nicht ausstehen. Heute liebt er sie. Schon komisch, wie sich der Geschmack verändert, wenn man älter wird. Für diesen würzigen Tomatensalat nehme ich gerne Baby-Roma-Tomaten. Sie sind ungefähr halb so groß wie normale Roma-Tomaten und etwas süßer mit einem intensiveren Geschmack im Vergleich zu den normalen. Für mich ist Sommerzeit auch Tomatenzeit. Und Tomatensalat erfrischt herrlich. Das lässt sich nur noch toppen durch Wassermelone oder Honigmelone. Bei diesem würzigen Tomatensalat verstärken die Chili-Schoten das süße Aroma der Tomaten und begeistern mich immer wieder. Dazu noch Koriander, mmmh. Ok, Ihr wißt ja, dass ich jedes Gericht mit Koriander mag. Doch dieser Tomatensalat hat noch andere Vorzüge. Er erfrischt und passt super zu vielen Dingen, wie zum Beispiel Auberginen (das mag mein liebster Schwabe bis heute nicht) oder Kartoffeln oder mexikanische Quesadilla. Oder einfach …

Asiatischer Nudelsalat mit Paprika, Koriander und Feldsalat

Asiatischer Nudelsalat mit Paprika, Koriander und Feldsalat

Teilen macht Freude Und wieder ein Easy Going-Salat. Eine exotische Geschmackskombination, die das Abendessen so richtig aufwertet. Asiatische Nudeln, auch Ramen-Nudeln genannt mit gerösteten Sesamkernen, Koriander, roter Paprika und Lauchzwiebeln. Den nötigen Reisessig bekommt man im Asia-Laden oder auch im Supermarkt in der Asien-Abteilung, die es mittlerweile in fast allen Supermärkten neben der Mexiko-Abteilung gibt. Ramen-Nudeln gehören zu asiatischen Gerichten wie bei uns die Kartoffeln. Es gibt richtige Ramen-Restaurants mit nichts anderem als Ramen in allen Variationen. Als ich mit meinem liebsten Schwaben in Paris war, sind wir zufällig im chinesischen Viertel gelandet (Nähe Opéra). Ein Ramen-Restaurant neben dem anderen. Für ein schnelles Abendessen genau das Richtige. Vor allem in Suppen werden Ramen-Nudeln in China oft serviert. Vielleicht mache ich das mal bei Gelegenheit. Wer am Abend lecker und trotzdem leicht essen möchte, der macht mit diesem Salat alles richtig. Mein liebster Schwabe ist immer richtig glücklich, wenn es nochmal ein „richtiges“ Abendessen gibt, dass nicht so vollstopft. Wusstet Ihr übrigens, dass die Schwaben den Feldsalat „Ackersalat“ nennen? Schon lustig die regionalen Unterschiede. Teilen macht …

Japanischer Daikon-Rettich mit Karotten-Krautsalat

Japanischer Daikon-Rettich mit Karotten-Krautsalat

Teilen macht Freude Die Deutschen sind ja nicht nur im Fußball gut, sondern auch Krautsalat-Weltmeister. Ich konnte es mir nicht verkneifen, meinem liebsten Schwaben auch mal einen Krautsalat nach japanischer Art vorzusetzen. Daikon-Rettich und Karotte passen super zusammen, vor allem in einem asiatischen Dressing. Ok, mir schmeckt ja fast alles Asiatische und Gott sei Dank auch meinem lieben Schwaben. Das heißt nicht, dass ich mich immer anpassen will, aber wie soll eine Beziehung funktionieren, wenn man grundsätzlich unterschiedliche Geschmäcker hat? Also wer Daikon noch nicht kennt, sollte das unbedingt mal versuchen. Er ist sehr lecker. Daikon ist auch ein langer und weißer Rettich. Man kann ihn sich vorstellen, wie eine gigantische weiße Karotte. Er wird bis zu 60 cm lang und schmeckt eher süß als würzig und hat dabei einen pfefferigen Nachgeschmack. Ich habe mal nachgeschaut und lustigerweise ist dieser Rettich aus dem Mittelmeerraum vor 2.000 Jahren nach China gekommen. Heute ist Japan das Land mit dem höchsten Daikon-Anbau. Und wen es interessiert, übersetzt heißt das dai (groß) und kon (Wurzel). So einfach kann Japanisch …

Lachs mit einer japanischen Glasur

Lachs mit einer japanischen Glasur

Teilen macht Freude Dieses Rezept kann man wie unten beschrieben im Ofen machen. Es funktioniert auch genauso gut auf einem Grill. Dann muss die Glasur zuhause zubereitet werden. Wir Kanadier sind ja für Barbecue bekannt. Also habe ich mich von meinem Onkel inspirieren lassen. Letzte Ostern war ich in Vancouver und er hat den Lachs mit einer asiatischen Marinade gemacht. Leider bekomme ich die Zutaten hier nicht. Also habe ich mir etwas einfallen lassen. Schnell und einfach ist ja die Devise von Elle Republic. Der Lachs wird in Sake, Soja-Soße, Mirin (japanischer Reiswein), braunem Zucker und Ingwer mariniert. Serviert wird er mit einem leckeren Dijon-Senf und einer Glasur aus braunem Zucker. Damit wird aus einem langweiligen Gericht ein super spektakuläres Essen! Die Marinade passt auch gut zu anderen vegetarischen Gerichten. Zum Beispiel zu Daikon-Rettich mit Karotten-Krautsalat oder gekochtem Spinat, oder alles was Ihr zu Lachs sonst noch essen mögt. Teilen macht Freude

Fenchel-Radicchio-Salat mit Apfel in Zitronendressing

Fenchel-Radicchio-Salat mit Apfel in Zitronendressing

Teilen macht Freude Fenchel und Radicchio passen zusammen wie Feuer und Wasser. Doch das hat mich nicht davon abgehalten, die Beiden zu Friedensverhandlungen zusammen zu bringen. Radicchio ist bekannt für seinen bitteren und würzigen Geschmack, während Fenchel eher ein süßliches, an Anis erinnerndes Aroma hat. Als Vermittler habe ich Knoblauch, Tomaten, Zwiebeln, Apfel, Zitrone genommen. Alles zusammen entwickelt ein geschmackliches Feuerwerk. Ich habe zum ersten Mal von Fenchel in Asterix und Obelix gelesen. In „Asterix und die Lorbeeren des Cäsar“ wird dem schlauen Cäsar ein Fenchelkranz statt des Lorbeerkranzes untergeschoben. Der merkt das, weil er Hunger auf Fisch bekommt. Woher die Idee mit dem Lorbeerkranz kommt wundert mich ja, weil die alten Griechen ja Olivenkränze für die siegreichen Athleten bei den Olympischen Spielen hatten. Deswegen habe ich bei meinem Besuch in Olympia auch einen Olivenzweig mitgebracht. Da könnte man ein super Merchandise draus machen, dann würde es Griechenland vielleicht besser gehen. Aber die Römer hatten es offensichtlich mehr mit Lorbeerblättern. Die sind beim Kochen ja auch wichtig. Bei diesem Rezept habe ich Radicchio Rosso die …

Französisch-Kanadische Erbsensuppe (Soupe aux Pois)

Französisch-Kanadische Erbsensuppe (Soupe aux Pois)

Teilen macht Freude Kanada hat auch einen französischen Teil. Das hat sich natürlich auch auf die Küche ausgewirkt. Eine Schale der guten alten Erbsensuppe nach Quebec-Art ist ein klassisches Wohlfühl-Essen (comfort food). Man benutzt dafür grüne und gelbe Erbsen. Die kann man entweder pürieren oder man lässt sie wie sie sind. Erbsen haben viele Proteine und wenig Fett. Außerdem haben Erbsen einen sehr hohen Anteil an Ballaststoffen. Deswegen macht diese Suppe auch gut satt. Ich koche sie gerne zu Mittag oder esse sie auch abends, weil sie sehr reichhaltig ist. Diesen französisch-kanadischen Klassiker kann man auch vegetarisch kochen. Ich würde aber immer einen Schinkenknochen dazu geben, um einen vollen, geräucherten Geschmack zu bekommen. Ich empfehle auch gleich eine große Portion zu kochen und den Rest einzufrieren. Dieses Rezept habe ich von meinem Onkel Cec und es schmeckt unglaublich gut. Man muss aber etwas Zeit dafür haben. Das gehört diesmal leider dazu. Aber ich verspreche Euch, es lohnt sich! Teilen macht Freude

Weißkohl mit Cranberries und gerösteten Kürbiskernen

Weißkohl mit Cranberries und gerösteten Kürbiskernen

Teilen macht Freude Weißkohl (Coleslaw) ist in Irland, England und den USA auch als Krautsalat bekannt und kommt ursprünglich aus Holland. Soviel also zu den „Krauts“ wie die Amerikaner die Deutschen im Zweiten Weltkrieg genannt haben. Holländische Siedler haben im späten 17. Jahrhundert den Kohl nach New York gebracht und dazu noch ein Rezept für Krautsalat, der heute eine Mischung aus geschreddertem Gemüse mit Mayonnaise, Essig, Zucker und Kräutern ist. Der deutsche Krautsalat ist aber nur Weißkohl mit Essig und Öl. Coleslaw wird gern als Beilage zu Hamburgern oder beim Barbecue serviert. Das ist also ein europäisches Rezept, dass die Amis übernommen haben und durch eine Kanadierin jetzt auf diesem deutschen Blog landet. Das ist Globalisierung. Dieses Weißkohl-Rezept ist eine Mischung aus süßem Aroma getrockneter Cranberries und dem nussigen Geschmack von gerösteten Kürbiskernen. Ich bin von dem knackigen und würzigen Geschmack begeistert. Und jetzt, wo das Wetter schöner wird, ist das auch erfrischend. Teilen macht Freude

Lachs mit Zitrone und Kräutern

Lachs mit Zitrone und Kräutern

Teilen macht Freude Wie Ihr schon gemerkt habt, liebe ich die mediterrane Küche. Wer ein klassisches, mediterranes Gericht mit einer Kombination aus Zitrone, Thymian und Estragon machen möchte, ist bei diesem Fischgericht richtig. Einfach und elegant gibt dieser Geschmacks-Mix dem Lachs ein besonderes Aroma. Ich empfehle, Bio-Lachs aus Norwegen zu kaufen. Norwegen und Schweden sind ganz vorne, wenn es um umweltverträgliche Fischzucht geht. „Bio“ bedeutet in diesem Fall, dass der Lachs in Zuchtfarmen ohne Chemikalien oder Antibiotika gezüchtet wird, was in herkömmlichen Zuchtfarmen leider immer mehr der Fall ist. Und erstens wollen wir das nicht unterstützen und zweitens ist das auch für uns gesünder, denn wer will schon über das Essen komische Medikamente aufnehmen. Bio-Lachs ist zum Beispiel mit dem „Naturland-Siegel“ ausgezeichnet. Hier findet Ihr eine Übersicht der ganzen Siegel und ihrer Bedeutung. Außerdem gibt es eine Kooperation zwischen dem WWF und Cornelia Poletto Wildlachs. Hier wird garantiert, dass der Lachs handgeangelt aus Alaska kommt, wo die Fischbestände noch in Ordnung und streng kontrolliert sind. Handgeangelt bedeutet, dass kleine Fischerboote mit zwei bis drei Mann …

Spaghetti Carbonara mit Pancette und Parmaschinken

Spaghetti Carbonara mit Pancetta- und Parmaschinken

Teilen macht Freude Spaghetti Carbonara mit Pancetta- und Parmaschinken ist noch so eine Entdeckung für den liebsten Schwaben. Carbonara kann man auf so viele unterschiedliche Arten machen. Und mit Pancetta- und Parma-Schinken ist er fast vom Sessel gesunken, so gut fand er das. Die Qualität der Zutaten ist natürlich wieder der Schlüssel zum Erfolg. Frische Eier vom Bauern sind genauso wichtig, wie ein guter Schinken. Damit die Pasta cremig wird, sollten die Eier kurz vor dem Servieren in die Pasta eingerührt werden. Und zwar dann, wenn die Pasta direkt aus dem heißen Wasser kommt und die Pfanne mit dem gebratenen Schinken vom Herd genommen wird. Ein bisschen heißes Pasta-Wasser halte ich immer zurück, damit ich es später mit dem Ei zusammen in die Pasta geben kann. Wichtig ist, dass die Eier nicht auf hoher Temperatur gekocht werden, sonst bekommt man Rührei mit Nudeln. Das mag mein schwäbischer Freund zwar sehr und auch in Österreich ist das ein eigenständiges Gericht (Schinkennudeln), aber wir wollen heute ja Spaghetti Carbonara kochen. Pancetta kann in Spaghetti Carbonara auch durch …

Rinderroulade

Rinderroulade

Teilen macht Freude Dieses typisch deutsche Gericht lässt die Kindheit am Sonntag Mittag wieder aufleben. Das Wort „Roulade“ kommt zwar aus dem Französischen, aber die Deutschen haben fast ein Nationalgericht daraus gemacht. Und obwohl es ursprünglich eher bei den ärmeren Schichten beliebt war, ist es heute ein Klassiker für besondere Anlässe oder einfach ein typisches Sonntagsgericht. Deswegen dauert die Zubereitung leider auch etwas länger und Rindfleisch sollte auch nicht täglich auf den Tisch kommen. Plant mal 2 Stunden insgesamt ein und davon ca. 30-45 Minuten Vorbereitunszeit. Deutsche Küche ist nicht ungesund wenn die Zutaten frisch und Bio sind Ich liebe ja deutsches Essen. Auch wenn es nicht immer gesund ist und ich kein großer Fleischesser bin. Aber wenn ich mir vom Bio-Metzger das Fleisch hole, dann schmeckt es tausend Mal besser, als vom Supermarkt und einmal pro Woche kann ich Fleisch dann auch zulassen. Um eine Rinderroulade zu machen, muss man Speck, Zwiebeln, Senf und Essiggurken in dünne Rindfleischsstreifen einwickeln. Dann lässt man die Rollen auf kleiner Stufe in einer Rotweinbrühe schmoren. Als Speck nehme …