Monate: Mai 2015

Dattelpflaume Persimmon und Brunnenkresse-Salat mit Rhabarber-Ingwer-Dressing

Persimmon und Brunnenkresse-Salat

Teilen macht Freude Persimmon und Brunnenkresse-Salat ist wieder eine Kreation aus der Elle Republic-Salat-Manufaktur. Gerade im Frühling, wenn der Markt voller frischer Zutaten ist, werde ich nicht müde, mir neue Kombinationen auszudenken. Außerdem dachte ich mir schon lange, ich müßte mal ein Rezept mit Persimmon (Dattelpflaume) machen. Diese exotische Frucht lacht mich beim Einkaufen immer an und ich dachte mir, den süssen Geschmack muss man doch gut einbauen können. Das Ergebnis ist dieser Persimmon und Brunnenkresse-Salat. Und wenn ich süße Aromen verwende, dann dürfen Kräuter und ein würziger Geschmack wie der von Kresse nicht fehlen. Dazu noch ein scharfer Radicchio und frische Minze. Und jetzt kommts: ein süß-saures Rhabarber-Dressing mit knackigen, gerösteten Cashew-Nüssen. Cool, oder? Im Frühling findet Ihr frischen Rhabarber und Brunnenkresse im Gemüseladen oder auf dem Markt. Wenn die Wurzeln noch an der Kresse dran sind ist er wirklich frisch. Ach, da wünsche ich mir immer meinen eigenen Garten, wenn ich das sehe. Woher kommt Persimmon? Ich versuche ja immer saisonal zu kochen und meinen CO2-Fußbadruck so klein wie möglich zu halten. Das …

Couscous-Salat mit Spargel und Artischocken von Elle Republic

Couscous-Salat mit Spargel und Artischocken

Teilen macht Freude Heute stelle ich Euch ein Rezept für den perfekten Frühlingssalat vor. Wer Vitamine tanken möchte und gleichzeitig für die Bikini-Figur oder auch einen ansehnlichen Badehosen-Look etwas tun möchte, der sollte sich diesen leckeren Couscous-Salat mit Spargel einverleiben. Knackiger Spargel mit marinierten Artischockenherzen und dazu süße Cherry-Tomaten und Lauchzwiebeln passen hervorragend zu einem leichten, lockeren Couscous. Für das perfekte Aroma habe ich noch frischen Basilikum und Zitronensaft dazu gegeben. Und zwar richtig viel Zitronensaft von 3 gepressten Zitronen! Da kommen bei mir Urlaubsgefühle hoch. Couscous-Salat mit Spargel passt gut zum Grillen Diesen Salat könnt Ihr als leichtes, gesundes Gericht für sich genießen oder auch für das nächste Barbecue mitbringen. Außerdem lässt er sich auch noch gut am nächsten Tagen essen. Das heißt einmal vorbereiten und zweimal servieren. Was will man mehr? 100 g Couscous haben übrigens 345 Kalorien bei 0,5 g Fettanteil und 74 g Kohlenhydrate. Deswegen passt dieser Salat auch als Hauptgericht, weil er sehr sättigend und trotzdem super gesund ist. Ihr merkt schon, ich bin ein richtiger Couscous-Fan. Teilen macht Freude

Wasser mit Minze, Abnehmen mit natürlichen Lebensmitteln

12 gute Tipps um täglich mehr Wasser zu trinken

Teilen macht Freude Es ist kein Geheimnis, dass es für unseren Körper wichtig ist viel Wasser zu trinken. Unter anderem um unsere Verdauung anzuschieben und die Haut zu reinigen. Doch für viele ist es schwierig, den Tag über viel zu trinken. Vielleicht weil man ein langsamer Trinker ist, oder weil man selten vom Schreibtisch aufsteht (was Ihr sowieso tun solltet!). Andere mögen den Geschmack von Wasser nicht so sehr oder sie vergessen einfach zu trinken und schon ist es 23 Uhr und die ersten zwei Cocktails sind bereits bestellt und getrunken. Ich kann das gut nachempfinden. Ich selber trinke zwar ohne Probleme 2-3 Liter Wasser jeden Tag, aber mein liebster Schwabe gehört eindeutig zur Gruppe der Leute die aus oben genannten Gründen viel zu wenig trinken. Deswegen hier eine Liste von 12 Tipps und Tricks die Euch helfen, den ganzen Tag über ausreichend Wasser zu trinken. Das Gute dabei: einige Tipps haben mit Trinken überhaupt nichts zu tun. 1Eine Gewohnheit am Morgen Stellt Euch ein Glas Wasser ans Bett, bevor Ihr schlafen geht und sobald …

Königinpasteten mit Kalbfleisch und cremigem Pilz-Ragout von Elle Republic

Königinpasteten mit Kalbfleisch und cremigem Pilz-Ragout

Teilen macht Freude Dieses traditionelle deutsche und auch französische (Vol-au-vent) Gericht wird meist zu besonderen Anlässen serviert. Bei meinem liebsten Schwaben war es früher das klassische Weihnachtsessen. Dazu gab es einen Feldsalat mit Sahne-Dressing und James Last auf Schallplatte. Tja, jeder hat so seine Erinnerungen an früher. Seit ich es zum ersten Mal probiert habe, wünsche ich es mir zu so schönen Tagen wie meinem Geburtstag. Der ist allerdings erst wieder im September. Ich weiß nicht, ob ich es noch so lange aushalte. Obwohl Königinpasteten mit Kalbfleisch und cremigem Pilz-Ragout ein Sonntagsgericht ist, ist es doch sehr einfach in der Zubereitung. Die Pasteten empfehle ich beim Bäcker zu bestellen. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr sie natürlich auch selber machen. Hier ein Video, das Euch dabei hilft: Aufgewärmt schmeckenKöniginpasteten noch besser Das Ragout selber kann man auch am Tag vorher vorbereiten. Tatsächlich schmeckt es aufgewärmt sogar noch besser. Wahrscheinlich ist es deswegen so beliebt an Feiertagen. Dann muss man nur noch die Pasteten in den Ofen schieben und das Ragout auf den Herd stellen und kann …

Thai-Salat mit Riesengarnelen und Ananas von Elle Republic

Thai-Salat mit Riesengarnelen und Ananas

Teilen macht Freude Euch ist sicher klar, dass ich auf Elle Republic keine Rezepte veröffentliche, die nicht wirklich gut schmecken. Doch manche stechen aus den ganzen guten Gerichten wie Leuchttürme heraus. Dieser Salat gehört definitiv dazu! Und wie so oft, sind die einfachsten Sachen meist die Besten. Wer noch nie Ananas im Salat ausprobiert hat, der wird mit diesem Rezept ein Fan davon. Und es kommen noch so viele Aromen dazu. Würzig, süß, sauer und salzig. Und bei jedem Bissen weiß man, dass der Körper über die guten Zutaten jubelt. Das liegt an den vielen Antioxidantien, Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen, die in der Ananas sind. So enthält eine Hand voll Ananas schon 105% des Tagesbedarfs an Vitamin C. Außerdem ist eine frische Ananas die einzige bekannte Quelle für Bromelain. Das sind zwei Enzyme, die entzündungs- und gerinnungshemmend wirken. Das gibt es auch als Nahrungsergänzungsmittel, vor allem für Sportler, die damit Zerrungen und Schwellungen bekämpfen. Ich finde es am besten, Bromelain auf natürliche Weise zu sich zu nehmen, vor allem weil es auch verdauungsfördernd wirkt. Leider …

Erdbeer-Rhabarber-Pie von Elle Republic

Erdbeer-Rhabarber-Pie

Teilen macht Freude Und wieder hat meine liebe Freundin Magali aus Genf zugeschlagen. Zumindest kulinarisch. Sie hat ein Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Pie aus dem Saveur Magazin etwas verändert. Dieses Rezept hat es übrigens zu besonderer Berühmtheit gebracht. Die amerikanische Talk-Lady Oprah Winfrey hat in einer Sendung Supermodel Cindy Crawford darauf angesprochen. Crawford erzählte, dass sie dieses Gericht of zuhause in Malibu für ihren Mann kocht, weil es zu den Dingen gehört, die er am liebsten mag. Ich denke, das Zusammenleben mit einem Supermodel, die mehrfach die „Sexiest Woman alive“ war ist sicher auch auf seiner Liste der schönsten Dinge. Aber wenn dieser Erdbeer-Rhabarber-Pie auch darauf ist und mit Cindy Crawford mithalten kann, denn muss es einfach gut sein. Ich frage mich ja immer, wie man “Pie” richtig ins Deutsche übersetzt. Ich finde, Kuchen trifft den Kern nicht richtig und Blätterteiggebäck oder Pastete wird dem Leckerheitsgehalt nicht gerecht. Also belasse ich es einfach bei „Pie“, so wie es die gesamte Computerindustrie seit Jahrzehnten mit ihren Begriffen auch macht. Magali hat Traubenkernöl für den Teig verwendet, weil es …

Radieschen-Salat mit Minze, Orange und Pinienkernen von Elle Republic

Radieschensalat mit Minze, Orange und Pinienkernen

Teilen macht Freude Ich habe bemerkt, dass Radieschensalate sehr beliebt sind. Mir scheint, die Deutschen sind Fans des scharfen, roten Gemüses. Es spricht auch wirklich viel dafür. Sie sehen lecker aus, sind knackig und geben jedem Essen eine zusätzliche Frische. Also habe ich mir gleich noch mal einen leckeren Salat mit den roten, scharfen Knollen einfallen lassen. In Süddeutschland sind Radieschen meist eine Zutat, die sich zum Abendbrot auf einem extra Teller findet. Oftmals spielen sie in Salaten nur die Nebenrolle. Heute, bei diesem Rezept sind sie der Star. Und wenn gerade Hochsaison ist, also im Frühling, dann sind sie super knackig. Radieschen sind super gesund Natürlich möchte ich Euch auch noch erzählen, warum sie so gesund sind. Nicht nur dass sie einen hohen Wassergehalt haben, sondern sie beinhalten auch viele Nährstoffe. Hier ein paar Gründe, warum Ihr viel öfter Radieschen essen sollt: 1Bei Halsschmerzen Der leicht scharfe Geschmack wirkt Schleim lösend und hilft bei einer Erkältung. Vor allem verschleimte Stirnhöhlen und ein entzündeter Hals können damit bekämpft werden. 2Bei Verdauungsproblemen Auch wenn es nicht …

Petersilie – für frischen Atem und viel mehr

Petersilie – für frischen Atem und viel mehr

Teilen macht Freude Für mich gibt es nichts Leckeres als ein Gericht mit frischen und einfachen Zutaten. Dazu gehören auf jeden Fall frische Kräuter und da steht Petersilie ganz oben auf meiner Liste. Vielleicht noch zusammen mit Koriander. Die Römer haben schon Petersilie eingesetzt, um Gerichte zu veredeln. Dazu gehörte auch, einen Zweig Petersilie auf den Teller zu legen, weil sie dachten, dass das Gifte vertreibt und Lebensmittelvergiftung verhindert. Das würde ich so jetzt nicht unterschreiben. Aber sie verwendeten sie auch als Appetitanreger. Außerdem macht sie gute Laune und vertreibt Mundgeruch. Aroma: Petersilie ist sicher eine der tragenden Säulen der kulinarischen Welt der Kräuter. Keine Küche kommt ohne frische Petersilie aus. Sie schmeckt mild, pikant, etwas pfefferig und hat auch ein leicht nach Gras schmeckendes Aroma. Dabei überdeckt sie aber andere Aromen nicht. Sie ist also eine perfekte Zutat, die nicht nur Farbe ins Essen bringt, sondern auch Frische, wenn man sie zum Schluss über ein fertiges Gericht streut. Außerdem ist sie das ganze Jahr über erhältlich, was sehr praktisch ist. Glatte italienische Petersilie nehme …

Linsen-Salat mit Postelein von Elle Republic

Marinierter Linsen-Salat mit Postelein

Teilen macht Freude Linsen haben sich vom „Essen des armen Mannes“ zum festen und geliebten Bestandteil der mediterranen Küche entwickelt. Tja, liebe Schwaben, Ihr seid nicht die Einzigen die wissen, wie gut Linsen sind. Zumal sie aus dem Orient stammen und schon über 8.000 Jahre angebaut werden. Deswegen sind sie eine der ältesten Kulturpflanzen. Sie enthalten viel Proteine, wenig Fett und viele Ballaststoffe. Deswegen sind sie auch sehr gut für unser Immunsystem. Außerdem kann man sie vielfältig einsetzen. Der Klassiker ist die Linsensuppe, aber sie passen auch super zu Salaten und mein liebster Schwabe liebt natürlich die Linsen mit Spätzle. Man kann sie sofort nach dem Kochen essen, oder auch über Nacht in Marinade im Kühlschrank liegen lassen, damit sie ihr Aroma voll entfalten. Linsen muss man nicht einweichen Linsen sind schnell zu kochen. Früher dachte ich immer, man muss sie über Nacht einweichen, aber nach 20-25 Minuten sind sie perfekt gekocht und weich, so dass sie für Salate genutzt werden können. Dieses Rezept für marinierten Linsen-Salat ergibt ein super Gericht, das man am Tag …

Spinat-Salat mit Erdbeeren und Zitronendressing von Elle Republic

Spinat-Salat mit Erdbeeren und Zitronendressing

Teilen macht Freude Ist das bei Euch auch so, dass im Sommer die Erbeer-Stände in Form einer Riesen-Erdbeere aufgebaut werden? Ich habe das Glück, dass so ein Stand immer direkt vor meiner Tür steht. Das ist für mich der offizielle Start des Sommers, den ich das ganze Jahr über so sehr vermisse. Mein liebster Schwabe als Marmeladen-Fan kauft dann auch immer Erdbeer-Marmelade aus frischen Erdbeeren. Mir ist das ja viel zu süß. Ihr wisst ja, alles mit Zucker ist nicht so mein Ding. Salate sind da mehr meine Sache. Diese Salat-Kreation ist sehr geschmacksintensiv und natürlich einfach zuzubereiten. Also super geeignet, wenn man nach der Arbeit nach Hause kommt und keine Lust mehr zum Kochen hat. Vor allem für Gäste ist es auch eine klasse Vorspeise, die man rechtzeitig vorher machen kann. Auf dem Bild seht Ihr, dass man dann das Dressing daneben stellt und erst kurz vor dem Servieren darüber gibt. Dieser farbenfrohe Salat sieht richtig gut aus, was ja auch wichtig ist. Ich habe den Spinat-Salat mit Baby-Mangold, Blättern der Rote Beete und …

Spanische Tortilla (Spanisches Kartoffel-Omelette) von Elle Republic

Spanische Tortilla (Spanisches Kartoffel-Omelette)

Teilen macht Freude Vor ein paar Jahren hat mir eine spanische Studentin die bei mir gewohnt hat, die klassische spanische Tortilla vorgestellt. Sie studierte Medizin in Hamburg und kam aus Madrid. Also ist die Tortilla auch medizinisch geprüft. Sie hat mir genau gezeigt, wie man das macht und das Ergebnis war erstklassig. Obwohl ich ein Olivenfan bin, war ich doch überrascht über die Menge an Olivenöl, die sie benutzt hat (und auch das Chaos, das sie damit verursacht hat). Mir kam es so vor, als würde sie das Öl direkt aus der Flasche trinken. Sie hat mir auch gezeigt, dass man die Kartoffeln nicht vorkocht, sondern mit viel Olivenöl anbrät, ohne dass sie dabei braun werden. Dann hat sie das Öl abgeschüttet und die Kartoffeln zu den Eiern und Salz dazu gegeben. Dann ging es los mit dem Chaos. Als ich es selber zum ersten Mal versucht habe, ging es voll daneben. Deswegen bin ich doch wieder zum Vorkochen der Kartoffeln zurück gewechselt. Außerdem habe ich meine akrobatischen Künste weiterentwickelt, um die heiße Tortilla sicher …

Quinoa- und Postelein-Salat mit weißem Spargel und Fenchel

Quinoa- und Postelein-Salat mit weißem Spargel und Fenchel

Teilen macht Freude Ich finde, dass Quinoa mit seinem etwas nussigen Geschmack sehr gut zu weißem Spargel passt. Wenn man dazu noch ein mit Honig gesüßtes Dressing gibt, das noch etwa Orangen und Limonen-Aroma drin hat, dann bekommt man einen leichten und erfrischenden Postelein-Salat mit weißem Spargel. Postelein-Salat mit weißem Spargel ist eine richtige Vitamin-Bombe Mein liebster Schwabe, der ja alle Gerichte als Erster testen darf meinte dazu “das ist wohl ein Gericht für echte Vegetarier oder Hard-Core Veganer”. Übersetzt sollte das wohl heißen, dass es sich sehr gesund angefühlt hat. Gesund ist ja genau mein Ding. Und das trifft hier auf jeden Fall zu, wie eigentlich bei allen Salaten. Man bekommt eine volle Ladung Vitamine! Wenn ich während der Spargel-Saison auf den Markt gehe, dann finde ich natürlich an jedem Gemüsestand eine große Auswahl an weißem Spargel. Und das inspiriert mich jedes Mal. Dazu hatte ich die wohl letzte Chance in diesem Jahr noch Postelein-Salat zu kaufen. Mit vier völlig überteuerten Händen voll Postelein und viel weißem und grünem Spargel ging es nach Hause. …

Haselnuss-Pesto von Elle Republic

Haselnuss-Pesto

Teilen macht Freude Wer könnte zu einem selbstgemachten, cremigen Pesto aus gerösteten Haselnüssen nein sagen? Ich nicht! Das kernige Aroma der gerösteten Haselnüsse mit der Frische von geriebener Zitronenschale und frisch gepresstem Zitronensaft habe ich mit einem Spritzer Olivenöl und einer Hand voll glatter Petersilie vereint. Dann noch Rucola, Parmesan und Knoblauch nicht vergessen. Das ist doch mal eine runde Pesto-Mischung! Wenn man so ein Pesto im Kühlschrank hat ist man immer gerüstet für ein schnelles Essen. Man kann es sogar 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Manche sagen sogar noch länger, solange eine dünne Schicht Olivenöl obenauf schwimmt. Deswegen lasse ich meist etwas Pesto übrig. Es gibt aber auch Tage an denen ich mich nicht zurückhalten kann und das gesamte Pesto sofort verschlinge. Pesto muss nicht unbedingt immer mit Pasta gegessen werden. Es passt auch perfekt zu einem Tomaten-Mozzarella Sandwich, oder als Aufstrich auf einem Crostini. Oder ganz anders zusammen mit weißen Bohnen oder gekochten neuen Kartoffeln. Ich würde sogar soweit gehen und dieses Pesto mit Huhn oder einem weißen Fisch versuchen. Aber klar, mit …

Haselnüsse roh, Geröstete Nüsse, Abnehmen mit natürlichen Lebensmitteln

Geröstete Nüsse – Einfach und sooo lecker

Teilen macht Freude Das Nüsse zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt gehören, ist wohl bekannt. Ich liebe geröstete Nüsse. Wenn es Euch genauso geht, dann solltet Ihr das öfter tun, weil es Euch dann leichter fällt, Nüsse zum festen Bestandteil Eures Speiseplanes zu machen. In meiner Küche habe ich immer Nüsse vorrätig. Und am besten verschiedene Sorten, so dass ich sie immer in meine Rezepte integrieren kann. Weil die Sorten auch unterschiedliche Nährstoffanteile, Mineralien und Vitamine haben, bekommt Ihr hier mal einen guten Überblick. Fangen wir mit dem Rösten erst Mal an, damit Ihr seht, wie einfach das ist: AUF DEM HERD: In einer schweren Pfanne die Nüsse verteilen, so dass sie nicht übereinander liegen. Dann den Herd auf mittlere bis hohe Stufe stellen. Ihr solltet für geröstete Nüsse kein Öl dazu geben! Dann 5-10 Minuten rösten und ab und zu umrühren oder die Pfanne rütteln, damit die Nüsse gleichmäßig goldbraun werden. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Nüsse auf einen Teller geben, sonst rösten sie in der heißen Pfanne weiter. IM HERD: Den …

Mildes Lamm-Curry Rogan Josh von Elle Republic

Mildes Lamm-Curry Rogan Josh

Teilen macht Freude Freunde der persischen Küche, die auch noch auf Auberginen und Lamm stehen können sich an diesem Curry-Rezept freuen. Ich mag beides, obwohl ich es viel zu selten verwende. Das liegt daran, dass nicht jeder Lammfleisch mag und zweitens, weil auch nicht jeder Auberginen lecker findet. Zum Beispiel mein liebster Schwabe! Ich kann das nicht verstehen, weil beide Zutaten zusammen eine vielfältige, erdige Aroma-Kombination ergeben, die mich immer wieder begeistert. Dieses Gericht war einfach phantastisch. Ich habe es für mich alleine gekocht, aus oben genanntem Grund. Und ich habe es mir insgesamt drei Tage lang immer wieder schmecken lassen. Yum! Ich habe mich von einem beliebten Gericht aus Kaschmir inspirieren lassen, das Rogan Josh genannt wird. Traditionell wird es mit Lamm, Joghurt, Knoblauch, Ingwer und aromatischen Gewürzen gemacht. Dieses doch sehr exotische Lamm-Curry kam aus dem Iran nach Kaschmir (deswegen persisch) und es ist deutlich milder als die bekannten indischen Curry-Gerichte. Wer es also nicht so scharf mag, der hat hier eine tolle Alternative. Für dieses Rezept müsst Ihr ca. 1 Stunde einplanen, …

Rhabarber-Himbeer Crisp mit Ahorn-Sirup von Elle Republic

Himbeer-Rhabarber Crisp mit Ahornsirup

Teilen macht Freude Ich habe lange nach einer Übersetzung für Crisp gesucht. Aber es gibt keine. Deswegen erkläre ich es kurz: Crisp ist ein Streusel-Gebäck, das mit allerlei Früchten gemacht wird. In der Rhabarbersaison ist Rhabarber genau die richtige Zutat für ein perfektes Crisp. Ich habe noch frische Himbeeren dazu gemacht und zum Süßen Ahorn-Sirup verwendet (als Kanadierin muss das sein). Dann erhält man ein süßes und fruchtiges Crisp. Für das knusprige Erlebnis nehme ich grobe Haferflocken und Pekannüsse. Das heißt, das Crisp ist voller Früchte, die sich in reinem Ahornzucker suhlen und mit Haferflocken und knackigen Pecan-Nüssen überzogen sind. Und um noch mehr Aroma und etwas karamelisierte Süße drin zu haben konnte ich nicht widerstehen, etwas Bourbon-Vanille, Zimt und Vollrohrzucker Mascobado zu verwenden. Und natürlich sorgt ausreichend Butter für den „Crisp“. Dann habt Ihr ein einfaches Dessert, das gesund genug ist, um auch mal spät am Abend vernascht zu werden. Ich habe das auf jeden Fall gemacht und kein schlechtes Gewissen dabei verspürt. Rhabarber-Fans wissen es sicher, dass man ihn auch einfrieren und das …

Radieschen-Salat mit Petersilie von Elle Republic

Radieschen-Salat mit Petersilie

Teilen macht Freude Achtung: dieser Salat ist wirklich nur für Radieschen-Fans. Er besteht zum größten Teil aus Radieschen, er sieht nach Radieschen aus und er schmeckt auch zu 100% wie Radieschen. Das kommt daher, dass ich diesen milden, leicht scharfen und doch süßlich anmutenden Geschmack der kleinen, knackigen rot-weißen Knollen so mag. Ich kaufe sie auf dem Markt, aber am besten schmecken sie natürlich aus dem eigenen Garten. Radieschen-Salat erinnert mich an meine Kindheit Außerdem ist das wieder so eine Kindheitserinnerung für mich. Meine Mutter hatte einen tollen Garten. Der war so voll mit leckeren Dingen, dass die Nachbarskinder immer da waren, um sich etwas zu klauen. Am beliebtesten waren im Frühling die frischen Erbsen. Mein liebster Schwabe hat auch solche Erinnerungen. Bei ihm standen Mirabellen ganz oben auf der Klauliste. Wahrscheinlich hat jeder so seinen Favoriten aus der Kindheit, den er vom Baum oder Busch gepflückt hat. Auch wenn der beim Nachbarn stand. Weniger abenteuerlich ist es, die Radieschen beim Bauern auf dem Markt zu kaufen. Doch geschmacklich kann er durchaus mithalten. Es gibt …

Ceviche mit weißem Spargel und Lachs von Elle Republic

Lachs Ceviche mit weißem Spargel

Teilen macht Freude Einfacher geht es kaum. Dünne Scheiben von rohem, super-frischem Lachs und weißer Spargel in einer Marinade aus süßer, roter Zwiebel, Limonensaft und Chilischote. Zum Servieren kommen dann noch Avocado und frischer Koriander dazu. Dieses Ceviche ist eine perfekte Vorspeise für einen lauen Frühlings- oder Sommerabend. Mir fehlt nur noch eine passende Terrasse oder ein Garten für dieses leckere Lachs Ceviche mit weißem Spargel. Aber ich arbeite daran! Was ist Ceviche? Ceviche ist ein Fischgericht, das in den Küstenregionen Mittel- und Südamerikas sehr beliebt ist. Ich kenne es als eine erfrischende Mahlzeit an den Stränden von Mexiko. Als ich noch in Kanada gelebt habe, war Mexiko der beliebteste Urlaubsort, wenn es mal etwas ganz Besonderes sein sollte. Die Strände und das Essen sind ein Hammer. Auch wenn es für Europäer ein weiter Weg ist, empfehle ich trotzdem einmal dort einen Urlaub zu verbringen. Dann könnt Ihr auch testen, ob Euer Lachs Ceviche mit weißem Spargel mit dem Original mithalten kann. Dort werden kleine Fischstücken oder verschiedenen Meeresfrüchten in Zitronen- oder Limonensaft mariniert. Traditionell …

Tasse mit Wasser mit frisch gepresstem Zitronensaft

Wasser mit Zitrone – Ein echter Zaubertrank

Teilen macht Freude Frisch gepresster Zitronensaft gehört zu meiner täglichen Grundausstattung. Fast jedes Gericht wird dadurch aufgewertet und zum Start in den Tag ein Glas heißes Wasser mit Zitronensaft trinken wirkt wahre Wunder. Ich vermute ja, dass der Zaubertrank von Miraculix nichts anderes als Wasser mit Zitrone war. Denn wer hätte gedacht, dass Zitronensaft basisch ist? Das bedeutet, er unterstützt unsere pH-Level. Das ist wichtig, um den Körper gesund und am Laufen zu halten. Zusätzlich bekommt unser Verdauungssystem noch einen Extra-Kick und der Zaubertrank wirkt auch noch antitoxisch, also entgiftend. Außerdem ist er voll gepackt mit Nährstoffen und antibakteriellen Kraftstoffen, die auch noch unser Immunsystem stärken. Ob man nun geriebene Zitronenschale oder den Saft nimmt ist in jedem Fall gut. Wichtig ist dabei, dass man eine unbehandelte Bio-Zitrone nimmt. 5 Gründe warum Wasser mit Zitrone gesund ist Es gibt noch viele andere Vorteile. Ich möchte Euch hier mal 5 gute Gründe nennen, warum es gut ist, den Tag mit Zitronenwasser zu beginnen: 1Wasser mit Zitrone ist voll mit Vitamin C und Antioxidantien. Diese beiden Stoffe …

Tintenfisch gekocht mit Erbsen (Seppie con Piselli) von Elle Republic

Tintenfisch gekocht mit Erbsen (Seppie con Piselli)

Teilen macht Freude Tintenfisch oder auch Sepia genannt ist immer ein Erlebnis finde ich. Wer Oktopus mag, oder Calamari, der ist auch bei Sepia richtig. Auch das ist wieder eine Zutat, die ich erst in Europa kennengelernt habe. Mein liebster Schwabe ist ja der Fisch-Experte bei uns. Er meint, dass das so leicht zu kochen ist. Tja, bei ihm gelingt der Fisch ja auch meistens. Und Sepia ist so eine Spezialität von ihm. Mir war nicht klar, was ich bis dahin versäumt habe. Seitdem esse ich auch bei unserem Italiener die Straße runter immer einen Salat mit Tintenfisch. Da Sepia vor allem im Mittelmeerraum, aber auch im nordöstlichen Atlantik und in der Nordsee zuhause ist, ist es klar, warum gerade in Italien, Spanien und allen anderen Mittelmeerländern der Tintenfisch so häufig auf der Karte steht. Es gibt ihn gegrillt, gefüllt oder geschmort. Sepia con Piselli ist ein italienisches Rezept bei dem der Fisch mit Erbsen, Tomaten, Weißwein und Zwiebel in einer Brühe gekocht wird. Im Gegensatz zum Original habe ich nur Wasser und keine Tomaten …

Friséesalat mit Roquefort und kandierten Walnüssen von Elle Republic

Friséesalat mit Roquefort und kandierten Walnüssen

Teilen macht Freude Wenn man mich nach meinem Traumsalat fragt, dann wäre dieser mit Sicherheit unter den Top 5. Die Zutaten sind auf jeden Fall traumhaft: ein Friséesalat, Radicchio, Orangen, süßer Estragon, ein cremiger Roquefort UND knusprige, kandierte Walnüsse. Wie gesagt: ein Traum! Da wird meine Laune auch gleich richtig gut, selbst wenn es Draußen kalt und regnerisch ist. Ich frage mich bei diesem typischen Hamburger Wetter immer gleich, warum ich eigentlich aus dem Regenloch Vancouver ins verregnete Hamburg gezogen bin. Gott sei Dank schneit es in Hamburg nicht so häufig. Schnee hatte ich in meinem Leben genug. Ich bin in den North West Territories und im Yukon-Gebiet in Kanada aufgewachsen. Genau, da wohin so mancher Deutsche schon zum Goldsuchen ausgewandert ist. Gold zu finden ist dort sehr schwer. Schnee gibt es dagegen im Übermaß. Ich brauche die Wärme und die Sonne. Vielleicht liebe ich auch deswegen sommerliche Salate so sehr. Das erinnert mich dann das ganze Jahr an den Sommer. Und in den letzten Jahren zeigt sich der Hamburger Sommer auch wirklich von seiner …

Violetter Spargel in Zitronen-Vinaigrette von Elle Republic

Violetter Spargel in Zitronen-Vinaigrette

Teilen macht Freude In der Spargelsaison kann es nicht genügend Spargel-Rezepte geben. Frischer Spargel, egal ob grün, weiß oder wie hier violett ist immer voller Aroma und zelebriert den Frühling in seiner ganzen Farbenpracht. Das hört sich sehr poetisch an. Doch bei Spargel komme ich ins Schwärmen. Vor allem wenn ich über den Wochenmarkt schlendere und dann den frischen violetten Spargel sehe. Das Gute ist, dass man ihn auch roh genießen kann. Ihr müsst einfach nur den Gemüseschäler nehmen und aus den Spargelstangen rohe, glatte Streifen machen. Dann noch ein paar einfache Zutaten dazu und fertig ist ein Salat oder auch eine erfrischende Beilage. Violetter Spargel hat einen hohen Zuckeranteil Violetter, italienischer Spargel nennt man auf Englisch auch „purple passion“, also „lila Leidenschaft“ und ist der Star bei diesem Rezept. Er sieht seinen weißen und grünen Verwandten sehr ähnlich, bis auf die dunkle violette Farbe. Außerdem schmeckt er süßer, weil er einen um 20% höheren Zuckeranteil hat, als die anderen Spargel-Arten. Deswegen passt er so gut zur säuerlichen Zitronen-Vinaigrette. Ein Aroma-Feuerwerk! Und wie gesagt, er …

Apfel-Pastete (Apple Pie) mit Camembert von Elle Republic

Apfel-Pastete (Apple Pie) mit Camembert

Teilen macht Freude Zur Zeit stehe ich total auf Apfel-Pastete (Apple Pie). Ich habe diesmal einfach Käse dazu gemacht und die Apfel-Pastete zu einem herzhaften und reichhaltigen Gericht weiter entwickelt. Und wenn ich herzhaft sage, dann meine ich das auch! Also Käsefreunde, dieses Rezept ist für Euch. Für mich ist das ein logisches Gegenstück zu meinem geliebten Salat. Und aus diesem Grund empfehle ich auch zu diesem Gericht, das wunderbar zu einem Sonnntagsbrunch passt, eine Hand voll frische Rucola-Blätter. Immer wenn ich Käse esse, erinnert mich das an früher, als ich in meinen 20ern mit lieben Freundinnen jeden Mittwochabend eine „Käse- und Cracker-Nacht“ gemacht habe. Natürlich mit Rotwein! Ein paar Monate später wurde uns allen klar, dass Käse und Cracker direkt auf den Hüften landen. Bei manchen mehr als bei anderen. Wir haben dann beschlossen, den Abend zu einer „Veggie and Dip Night“ zu machen. Den Rotwein haben wir aber beibehalten. Über die Jahre wurde aus dem Mittwoch dann ein Buchclub, ein Spieleabend, eine Weinprobe, ein Yogatraining und zum Schluss ein Lauftreff um die Alster. …

Pasta mit Feta-Käse und frischem Basilikum von Elle Republic

Pasta mit Feta und Basilikum (super schnell!)

Teilen macht Freude Und hier das perfekte Schnell-Koch-Gericht für den Feierabend. Gesund, bunt und so einfach zu kochen. Wer jetzt noch Fertigsoße nimmt, der ist selber schuld. Basilikum und Petersilie bringen die Frische und der Feta-Käse den salzigen Geschmack dazu, der durch das süßliche Aroma der Tomaten ausgeglichen wird. Außer das dieses Gericht schnell geht hat es auch den Vorteil, dass es sehr günstig beim Einkaufen ist. Außerdem ist es ein typisches Gericht, das zeigt, dass Kochen mit Olivenöl der richtige Weg zu gesunder Ernährung ist. Und Pasta sollte zwar nicht täglich auf den Tisch kommen, aber hin und wieder zusammen mit frischen Kräutern und Tomaten (nicht aus der Dose!!!), dann passt das schon. Wenn ich das so schreibe, bekomme ich schon wieder Lust darauf. Gott sei Dank war ich gestern beim Gemüsehändler und habe frische Petersilie besorgt. Wer das im eigenen Garten anpflanzt, ist natürlich im Vorteil. Ich werde bald mal darüber schreiben, wie man auch in der Stadtwohnung seinen eigenen kleinen Kräutergarten anlegen kann. Das macht Spaß und spart den Weg in den …