Monate: Oktober 2016

Gerösteter Blumenkohl mit Kreuzkümmel, Zitronensaft, Hirse und Rucola. Vegan, Glutenfrei Rezept

Gerösteter Blumenkohl mit Hirse und Rucola

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Gerösteter Blumenkohl mit Hirse. Genau, jetzt wird es super hip. Denn ich habe endlich einen Weg gefunden, damit auch mir Blumenkohl schmeckt. Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Doch Blumenkohl kann doch tatsächlich gut schmecken. Der liebste Schwabe wußte das natürlich schon längst, wie ich mir jetzt anhören muss. Der Falafel-Stand hat Schuld, dass ich gerösteter Blumenkohl jetzt Liebe Vor einiger Zeit habe ich am Falafel-Stand eine „Mesa-Platte“ mit Blumenkohl gegessen. Ok, er war nicht geröstet sondern frittiert und schmeckte göttlich. Doch ich habe dann beschlossen, dem Gemüse, das ich am wenigsten mag, noch eine Chance zu geben. Der Grund für meine Abneigung liegt darin, dass ich aus einer Familie mit englischen Wurzeln komme (gemischt mit Island, Frankreich und Schottland). Doch die Engländer hatten den größten Einfluss auf die Kochkünste meiner Mutter. Und ich meine damit nicht die englischen Kochgötter wie Jamie Oliver oder Yotam Ottolenghi. Sonntags gab es bei uns immer Sachen wie rohes (fast!) Roast Beef. Und zum glorreichen Abschluß hat meine Mutter dann immer noch …

Selbstgemachtes Nutella (Nuss-Nougat-Creme) ohne Industriezucker, vegan und glutenfrei!

Selbstgemachtes Nutella – Gesünder als das Original

Teilen macht Freude Selbstgemachtes Nutella ist gerade in aller Munde. Ich muss zwar nicht auf jeden Trend aufspringen, doch dieses Rezept für die leckere Nuss-Nougat-Creme war fällig. Schuld daran ist natürlich der liebste Schwabe mit seinen drei Kindern. Denn er hat vor Kurzem beschlossen, ganz auf Nutella zu verzichten und hat diese Askese auch den Kids auferlegt. Damit das nicht ganz so schwer wird, habe ich selbstgemachtes Nutella gemacht. Schmeckt selbstgemachtes Nutella besser? Ich würde sagen, dass hängt vom Süßigkeitsfaktor ab. Wer sein ganzes bisheriges Leben Nutella gewohnt ist, der muss sich erst Mal den Zuckergehalt abgewöhnen. Bis das passiert ist, wird die gekaufte Nutella immer in guter Erinnerung bleiben. Für mich ist das alles sowieso schwer nachzuvollziehen, da ich keinen Zucker mag. Auf einer Party neulich habe ich mal herumgefragt. Einige Leute sagten mir, dass Nutella für sie eine Süßigkeit ist, auf die sie hin und wieder nicht verzichten möchten. Der liebste Schwabe hat allerdings jeden Tag seine Nutella-Brote in sich hineingeschaufelt. Deswegen finde ich seine Entscheidung damit aufzuhören richtig gut. Denn es gibt …

Thai Kürbis-Möhren-Suppe Rezept, vegan, low-fat, Butternusskürbis, Butternut-Kürbis

Thai Kürbis-Möhren-Suppe

Teilen macht Freude Eine gute Thai Kürbis-Möhren-Suppe lässt sich so beschreiben: einfache Zutaten und super lecker! Das dies ein typisches Herbstgericht ist muss ich wohl nicht erst sagen. Und mit Butternusskürbis und Möhren habe ich natürlich zwei Zutaten, die auch noch ultra gesund sind. Ich habe auch keine Sahne, Butter oder sonstige Kalorienlieferanten dazu gegeben. Dafür gibt es den Thai-Touch mit roter Curry-Paste, Kokosöl und Ingwer. Ihr habt also zwei Trends in einem: Kürbis und Thai. Und natürlich ist die Suppe vegan, vegetarisch und glutenfrei! Butternusskürbis schmeckt einfach nur gut Butternusskürbis (Butternut-Kürbis) ist mein Lieblingskürbis zum Kochen. Klar könnt Ihr Kürbisse auch zum Schnitzen von Figuren verwenden. Doch ich mache lieber herzhafte Suppen damit, die in den ersten kalten Herbsttagen von innen wärmen. Und diese Thai Kürbis-Möhren-Suppe ist auch noch richtig scharf. Nicht super scharf, aber doch scharf. Das wärmt auf jeden Fall! Wenn Ihr den Kürbis im Ofen röstet bekommt Ihr einen leicht süßlichen Geschmack, der die Thai Kürbis-Möhren-Suppe so richtig lecker macht. Kürbis im Ofen rösten macht das Kochen viel leichter Ich kann …

Grüne Bohnen und Kartoffeln mit Tahin-Dressing Rezept

Grüne Bohnen und Kartoffeln mit Tahin-Dressing

Teilen macht Freude Grüne Bohnen und Kartoffeln sind eine klassische Kombination, die mich daran erinnert, dass die einfachsten Rezepte häufig die Besten sind. Die Magie bei diesem Gericht liefert das Tahin-Dressing. Ein Zitronen-Tahin-Kreuzkümmel-Dressing, um genau zu sein. Dazu noch frische Petersilie. Auch wenn man meinen könnte, Petersilie ist nicht so wichtig. Hier ist das grüne Kraut essentiell! Uns hat Grüne Bohnen und Kartoffeln mit Tahin-Dressing so gut geschmeckt, dass wir zum Abendessen nichts anderes mehr dazu gebraucht haben. Tahin könnt Ihr sehr vielseitig verwenden Tahin ist ein Sesammus, das Ihr im Glas kaufen könnt. Vor allem wenn Ihr Hummus mögt, habt Ihr sicher ein Glas Tahin zuhause. Ich habe auf jeden Fall immer eins im Kühlschrank stehen. Denn es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten das Mus einzusetzen. Tahin schmeckt super mit säuerlichen Aromen wie Zitrone, Joghurt, ja sogar mit Buttermilch könnt Ihr tolle Salat-Dressings oder Dips machen. Vor allem wer ein Fan von Aromen aus der arabischen Küche ist, kommt hier auf seine Kosten. Zum Beispiel Tahin mit Kichererbsen, gerösteten Karotten, Auberginen und sogar mit …

Za’atar (auch Zatar oder Zaatar) ist eine Gewürzmischung aus dem Nahen Osten

Za’atar (auch Zaatar, Zahtar oder Zatar) – dieses Gewürz dürft Ihr nicht verpassen

Teilen macht Freude Za’atar (auch Zaatar, Zahtar oder Zatar) ist eine Gewürzmischung aus dem Nahen Osten, die das Zeug dazu hat, süchtig zu machen. Schon der Name ist exotisch. Und eine kleine Prise davon bewahrt jedes Gericht davor, langweilig zu sein. Das Aroma ist schwer zu beschreiben. Ich versuche es mal mit waldig, zitrussig und kräuterig. Das hilft irgendwie auch nicht weiter. Eins ist aber sicher, Ihr werdet ein unglaublich leckeres Geschmackserlebnis haben. Eines meiner Koch-Vorbilder, der britisch-israelische Koch und Autor toller Kochbücher, Ottolenghi hat viel dazu beigetragen, dass Za’atar auch im Westen bekannter wurde. Dabei ist es im Nahen Osten und eigentlich im ganzen Abendland seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil jeder Küche. Naher Osten, Mittlerer Osten oder Abendland? Was ist was? Ich spreche häufig von Gerichten oder Zutaten aus dem Nahen oder Mittleren Osten. Gibt es da einen Unterschied? Das fängt schon damit an, dass im Englischen ‚Middle East‘ eher dem deutschen ‚Nahen Osten‘ entspricht. Aber doch nicht ganz. Dann gibt es noch die Begriffe Abendland, Morgenland, Orient oder auch Vorderer Orient. Gemeint sind …

Quinoa mit gebackenen Auberginen und Cherry-Tomaten Rezept

Quinoa mit gebackenen Auberginen und Cherry-Tomaten

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Quinoa mit gebackenen Auberginen und Cherry-Tomaten ist leider nur ein Gericht für mich. Da ich die Einzige in der Familie bin, die auf Auberginen steht, koche ich dieses Rezept also nur für mich. Aber vielleicht findet sich da draußen noch jemand, der diese Leidenschaft mit mir teilt. Und vielleicht gelingt es mir auch noch irgendwann, den liebsten Schwaben von dieser Delikatesse zu überzeugen. Schließlich ist das bei Quinoa auch schon gut gelaufen. Quinoa mit gebackenen Auberginen und Cherry-Tomaten – Eine Schüssel Leckeres! Tomaten und Auberginen passen wunderbar zusammen. Ich habe Cherry-Tomaten und noch getrocknete Tomaten genommen. Dazu die tollen Aromen von Lauchzwiebel und Petersilie. Wenn Ihr dann noch ein Zitronendressing dazu mischt bekommt Ihr ein Aroma-Feuerwerk, das sich gewaschen hat. Die Pinienkerne sorgen noch für ausreichend Proteine (und noch mehr Geschmack!). Ich bin mir sicher, dass sich Veganer und Anhänger von glutenfreier Ernährung über dieses Gericht freuen werden. Was haben Auberginen-Fans und Aliens gemeinsam? Also ich bin süchtig nach Auberginen. Und als ich neulich auf Facebook einen Post von …

Omas Apfelkuchen mit Streusel (Apfelkrümel) Rezept

Omas Apfelkuchen mit Streusel (Apfelkrümel)

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept In diesem Rezept für Omas Apfelkuchen findet Ihr zarte Apfelstücke mit knusprigen Streuseln obendrauf. Es ist tatsächlich das Originalrezept von der Oma meiner lieben Freundin Ines (und es wurde in ihrer Familie von Generation zu Generation weitergegeben. Es ist also wirklich Omas Apfelkuchen. Wenn Ihr übrigens einen glutenfreien Apfelkuchen wollt findet Ihr das Rezept hier. Kann ein Apfelkuchen zu süß sein? Der liebste Schwabe fand diesen Kuchen tatsächlich zu süß. So kann es gehen, wenn man mit mir zusammenlebt und immer weniger Zucker konsumiert. Irgendwann gewöhnt man sich dran und wird sensibel bei süßen Sachen. Ich dachte mir aber ich bleibe mal beim Originalrezept. Nur an der Buttermenge habe ich etwas geschraubt. Oma nimmt unglaubliche 250 g. Außerdem habe ich Ines Tipp befolgt und zum Kochen der Äpfel etwas Apfelsaft verwendet. Selbstgepflückte Äpfel schmecken am besten zu Omas Apfelkuchen Die Qualität der Äpfel ist natürlich auch wichtig. Da wir mit den Kids wieder Äpfel pflücken waren im Alten Land, habe ich gerade eimerweise frische Äpfel zuhause. Für den Kuchen …

Vegetarische Linsen Chili Rezept mit Grünkern, Grünkohl und Paprika. Vegetarische

Linsen Chili mit Grünkern und Grünkohl

Teilen macht Freude Linsen Chili ist wirklich einfach zu machen. Dafür braucht Ihr nur einen Topf (Halleluja!) und wenige Zutaten. In weniger als einer Stunde habt Ihr ein leckeres Gericht. Wobei Ihr die meiste Zeit nur dabei sitzen müsst und ein Glas Wein genießen könnt…. äh ich meine natürlich eine Tasse Tee :-) Und wenn Euch das noch nicht überzeugt hat, dann vielleicht die vielen guten Nährstoffe, die dieses Linsen Chili enthält. Da wären Proteine, Linsen und Grünkern mit vielen Ballaststoffen und dann die üblichen Verdächtigen eines guten Chili: Tomaten, frische Chilischoten, Kreuzkümmel und ein bißchen Kakao für den „con carne“-Effekt. Ach ja, nicht zuletzt auch noch meinen so geliebten, super gesunden Grünkohl. Wer möchte, kann auch vegetarisches Linsen Chili machen und noch mehr Die einzige Zutat, die Ihr austauschen müsst ist die Rinderbrühe gegen Gemüsebrühe. Et voilà, schon habt Ihr die vegetarische Version. Ich finde ja, dass Chili zu den einfachsten Eintopf-Gerichten überhaupt gehört. Wer möchte kann statt frischen Chilischoten auch Chiligewürz nehmen (2 Teelöffel um genau zu sein). Oder Ihr gebt noch Mais …

Geröstete Möhren und Kichererbsen mit Za’atar-Gewürz

Geröstete Möhren und Kichererbsen mit Za’atar-Gewürz

Teilen macht Freude Geröstete Möhren und Kichererbsen mit Za’atar-Gewürz ist eine Premiere auf Elle Republic. Zum Einen hatte ich noch keine gerösteten Karotten. Aber noch viel wichtiger ist Za’atar. Manchmal fesselt mich ein neues Aroma und ich muss unbedingt ein Gericht dafür entwickeln. Das ist mir mit Sumach schon so gegangen. Sumach ist in Deutschland noch nicht so bekannt. Doch ich merke, dass immer mehr Besucher auf Elle Republic wegen Sumach vorbeischauen. Und seit Kurzem habe ich Za’atar entdeckt. Ich musste extra auf den Herbst warten, um diese Gewürzmischung mit winterlichen Leckereien zu kombinieren. Also winterliche Salate, gebackene Kartoffeln und die lange Liste von im Ofen geröstetem Gemüse. Was ist Za’atar? Za’atar ist eine Gewürzmischung aus dem mittleren Osten und Nordafrika. Damit könnt Ihr vielen Gerichten ein tiefgründiges Aroma geben. Es ist eine Mischung aus meinem geliebten Sumach, Thymian, Majoran, Oregano, gerösteten Sesamkernen und Meersalz. Ich würde sagen, es ist das Äquivalent aus dem Mittleren Osten für eine italienische Gewürzmischung oder Kräuter der Provence. Gewürze, die ein Standard in jeder Küche sind. Ich bin gespannt, …

Trüffel schneiden mit Trüffelöl

Trüffel mögen nicht nur Schweine

Teilen macht Freude Ich gehöre zu den Menschen, die bei Trüffel schwach werden. Die kleinen, schwarzen Verwandten der Pilze besitzen ein süchtig machendes Aroma. Schon der Geruch verursacht bei mir Glücksgefühle und wenn ich Trüffel im Essen habe, werde ich regelrecht „high“. Während andere Pilzsorten über der Erde wachsen (Delikatessen wie Shiitake, Champignons oder Austernpilze) verstecken sich Trüffel ein paar Zentimeter unter der Oberfläche. Deswegen sind sie auch so schwer zu finden. Außerdem brauchen die Sensibelchen ganz besondere Bedingungen, damit sie gedeihen können. Der Trüffelpilz braucht zum Beispiel die Wurzeln von Bäumen wie Haselnuss, Eiche und Buche, um sich ernähren zu können. Es gibt aber auch Trüffelarten, die sich mit Gräsern oder anderen Bäumen verbünden. Außerdem ist der pH-Wert des Bodens ausschlaggebend, der eben vor allem bei Laubbäumen stimmt. Die Bäume und die Trüffel gehen dabei eine Partnerschaft ein. Der Wirtsbaum liefert Zucker und bekommt Nährstoffe zurück. Trüffelschweine oder Trüffelhunde Die Pilze geben einen ziemlich starken Geruch ab, den wir aber leider durch die Erde nicht riechen können. Wildschweine dagegen schon. Die weiblichen Schweine verwechseln …

Gerstensalat mit gerösteten Kürbis und Zitronen-Kreuzkümmel-Koriander-Dressing mit Rucola, Koriander, Petersilie Rezept

Gerstensalat mit geröstetem Kürbis

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Dieses Rezept für einen Gerstensalat mit geröstetem Kürbis ist der Beweis, dass der Herbst angekommen ist. Das heißt für mich, dass ich von leichten Sommersalaten zu herzhafteren Salaten mit saisonalem Herbstgemüse übergehe. Es ist also Zeit für Kürbis, Wurzelgemüse und mein absoluter Favorit: Grünkohl. Doch auch gerösteter Hokkaido Kürbis ist immer einen Salat wert. Gibt es ein Leben ohne Salate? Ich würde sagen ‚nein‘! Wenn ich nach meinen Lieblingsgerichten gefragt werde, dann stehen auf den ersten 10 Plätzen auf jeden Fall Salate. Vor ein ein paar Jahren habe ich genau darüber mit meiner Cousine diskutiert. Oder fast schon gestritten. Sie war der Meinung, dass sich die Menscheit, wenn es nur ein Lebensmittel zur Auswahl gäbe, definitiv für Brot entscheiden würde. Oder Pasta. Und ich habe natürlich klar für Salat oder Gemüse votiert. Was meint Ihr? In den westlichen Ländern hat sie wahrscheinlich Recht. Doch wie sieht es weltweit aus? Ich glaube Gemüse hat da die Nase vorn. Es wäre auf jeden Fall gesünder. Und ich finde auch schmackhafter. Deswegen …

Birnen Quinoa Salat mit Rucola und gerösteten Haselnüssen

Birnen Quinoa Salat mit Rucola und gerösteten Haselnüssen

Teilen macht Freude Dieser Birnen Quinoa Salat mit Rucola und gerösteten Haselnüssen hat nichts mit „Hasenfutter zu tun“. Ich würde eher von einem Power-Salat sprechen, der randvoll ist mit gesunden Nährstoffen und pflanzlichen Proteinen. Hört sich doch schon besser an! Die Proteine kommen vor allem vom Superfood Quinoa. Doch auch die Haselnüsse haben einen wichtigen Anteil. Und da ich im Herbst auf diesen Salat gekommen bin, habe ich frische, regionale Birnen dazu gemacht. Und der Rucola, ok, darüber würden sich auch die Hasen freuen :-) Abends ist vegetarisch essen eine gute Idee Das ist zumindest meine Meinung. Ein frischer, saisonaler Salat mit vielen unterschiedlichen Aromen ist doch die beste Idee, um abends nicht zu viel und zu schwer zu essen. Und die herbstlichen Birnen schmecken auch roh sehr gut, obwohl ich auch nichts gegen gekochte Birnen habe. Auf jeden Fall macht es in Hamburg viel Spaß, sich die Birnen selber vom Baum zu pflücken. Genauso wie Äpfel. Beides gibt es auf der anderen Elbseite im alten Land. Williams Birne ist für den Birnen Quinoa Salat …

Glutenfreie Buchweizen Pfannkuchen (Pancakes) mit Kokosgeschmack und Bananen. Einfache Rezept!

Buchweizen Pancakes

Teilen macht Freude Ich liebe Buchweizen Pancakes. Das hört sich vielleicht nicht so sexy an, aber hey, ich bin schließlich Kanadierin. Findet Ihr Buchweizenmehl zu gesund? Ich kann Euch die Buchweizen Pancakes nur empfehlen. Ich glaube, Euch wird der leicht nussige Geschmack sofort gefallen. Annas ultradünne All-Star Buchweizen Pancakes Neben meinen eigenen, luftigen (fluffy) Kokos Buchweizen Pancakes mache ich auch gerne noch eine andere Variante. Das ist die Version meiner lieben Freundin Anna. Ich würde sie auch Annas ultradünne All-Star Buchweizen Pancakes nennen. Sie sind so dünn, dass es fast schon Crèpes sind. Annas Pancakes sind einfacher zu machen, als meine Kokos Buchweizen Pancakes. Das heißt Ihr spart Zeit, die Ihr zum Beispiel nutzen könnt, um leckere Toppings dazu zu machen. Entweder süß oder herzhaft, Beides geht. Für den Teig braucht Ihr kein richtiges Rezept. Zumal sie mir nie eins dafür gegeben hat. Sie macht es immer nach Gefühl. Und das heißt, ein Gefühl für das richtige Verhältnis zwischen der Flüssigkeit (entweder Wasser oder pflanzliche Milch), den Eiern und dem Mehl zu entwickeln. Meine Erfahrung …