Alltag
Kommentare 2

9 Tipps gegen Erkältung

9 Tipps gegen Erkältung, Frau in Bett, gesund, Immunsystem, Vitamine

Wenn die Tage im Herbst kälter werden, hüsteln und schniefen die ersten Mitmenschen wieder vor sich hin.

Vor allem die Kinder bringen gerne Erkältungsviren aus der Schule mit nach Hause. Für die Kinder ist das gut, weil deren Immunsystem durch solche Viren gestärkt wird. Und meist geht deren Erkältung auch schnell wieder weg. Doch wir Erwachsenen haben dann gerne 1-2 Wochen damit zu tun. Das Wichtigste in der Erkältungs- und Grippesaison ist ein starkes Immunsystem. Wir können das Immunsystem stärken, indem wir es gerade im Herbst auf natürlichem Wege aufbauen.

Müder Hund

9 Tipps gegen Erkältung sind einfach umzusetzen und helfen dem eigenen Körper beim Kampf gegen Viren. Vor allem wenn wir im Beruf mit vielen Menschen zusammenkommen oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, schlagen die Erkältungsviren zu. Da hilft nur ein starkes Abwehrsystem. Dann fühlt man sich auch nicht so schlapp.

Faktoren, die das Immunsystem schwächen

Ein Defizit an wichtigen Nährstoffen und zu viel Chemie schwächen das Immunsystem, so dass es nicht seine volle Leistungsfähigkeit erreicht. Wir sind in der kalten Saison täglich Erkältungsviren und Krankheitserregern (Pathogene) ausgesetzt. Wenn das Immunsystem gut funktioniert, werden weiße Blutkörperchen aktiviert, die die Pathogene zerstören. Essen auf das wir allergisch sind, zu wenig Nährstoffe und Müdigkeit schwächen das Immunsystem genauso wie zu viel Stress.

9 Tipps, die das Immunsystem stärken

Clean Eating heißt das Zauberwort für die Ernährung. Also jeden Tag so viel Gemüse, Salat und Früchte wie möglich essen. Als Faustregel gilt, 5 verschiedene Farben am Tag zu essen (also z.B. grüner Salat, orangene Karotte, gelbe Banane, rote Beeren, braune Nüsse). Alles Bio natürlich. Dazu Vollkornprodukte, Fisch, Meeresfrüchte und Samen. Ein Müsli oder Granola am Morgen mit Haferflocken und Früchten ist schon mal der richtige Start in den Clean Eating-Tag.

Buchweizen Granola mit Kascha, Johannisbrot, Haferflocken, Leinsamen, Dinkel

Mein liebster Schwabe steht voll auf Granola mit saisonalen Früchten

Selen oder Selenium ist ein Spurenelement, das über die Nahrung aufgenommen wird. Ein Defizit an Selen kann die Ursache für ein schwaches Immunsystem sein. Es kann über tierisches oder pflanzliches Eiweiß aufgenommen werden (Fisch, Getreide, Nüsse, Hülsenfrüchte, Fleisch). In Bio-Ware ist der Anteil an Selen deutlich höher!

Achte auf den Vitamin D-Gehalt im Körper. Vitamin D stärkt das Immunsystem. Warum ist nicht eindeutig geklärt, aber Fakt ist, dass es so ist. Sonnenlicht unterstützt die Bildung von Vitamin D. Doch gerade in den dunklen Monaten ist es gut, Vitamin D über die Nahrung aufzunehmen. Das geht mit fettreichen Fischarten wie Hering, Sardine oder Lachs. Aber auch Milchprodukte, Eier und verschiedene Pilzarten (Steinpilze, Shiitake) enthalten Vitamin D. Allerdings ist der Vitamin D-Gehalt im Fisch deutlich höher.

Zink man nicht erst nehmen, wenn die Erkältung schon da ist. Es ist nachgewiesen, dass ein Zink-Defizit häufig dazu führt, jede Erkältung, die in der Luft ist auf zu schnappen. In Bio-Rindfleisch, Pute, Hühnchen, Lamm und Kürbiskernen ist Zink enthalten.

Apfelernte Altes Land Hamburg, Cox, Elstar, Gala, Boskop

An apple a day keeps the doctor away

Bestimmte Nahrungsmittel, wie Orangen oder Granatapfelkerne sind erstklassige Helfer, um Erkältungen vorzubeugen. Sie sind voller Vitamin C und Flavonoide. Und Flavonoide stärken das Immunsystem. Äpfel, Rote Beete und Rotkohl enthalten ebenfalls viele Flavonoide. Also los zum Apfel pflücken!

Zitronenwasser, Der Grüne Morning-Drink, Der Super-Smoothie, grüner Smoothie

Grüner Smoothie

Jeden Tag einen grünen Smoothie trinken! Nicht nur, weil sie gut schmecken, sondern, weil sie viele Antioxidantien, Vitamine und wichtige Nährstoffe enthalten. Der Mix aus Früchten, Gemüsen und grünen Blattsalaten liefert all das automatisch.

Früh ins Bett! Schlaf ist eins der wichtigsten Mittel, um das Immunsystem zu stärken. Der Körper bekommt Zeit, zum Ausruhen, Verdauen und Stärkung des Abwehrsystems. Draußen ist es sowieso früh dunkel. Also ab ins Bett!

Jeden Tag Sport machen. Yoga, Laufen, Gymnastik, Spazieren gehen, ganz egal. Hauptsache der Körper wird gefordert, denn er ist für Bewegung gemacht worden. Am besten an der frischen Luft. Mindestens eine halbe Stunde jeden Tag.

Wem das noch nicht reicht, der kann auch eine Eliminierungs-Diät oder Ausschluss-Diät machen. Durch weglassen verdächtiger Lebensmittel kann man herausfinden, auf welche Nahrungsmittel man allergisch ist. Denn Allergien schwächen das Immunsystem ebenfalls.

Klassische Hühnersuppe mit Reis, Erbsen, Zitronensaft, Erkältung, Grippe

Klassische Hühnersuppe mit Reis

Und wenn die Erkältung es trotzdem geschafft hat sich durchzusetzen, dann empfehle ich eine klassische Hühnersuppe. Die wirkt Wunder. Am besten in die Badewanne und dann mit der Suppe ins Bett und viel schlafen. Dann kann das starke Immunsystem gut arbeiten und schwupps ist die Erkältung Geschichte.

Related posts:

2 Kommentare

  1. Eine ausgewogene Ernährung ist so wichtig. Bei Erkältungen, Nutze Ich immer ein Dampferzeuger und Tee zusammen. Es ist meine speziale Trick dagegen. Danke für die Tipps!

    • Danke Dir für Deinen Kommentar. Das mit dem Dampf inhalieren mache ich auch gerne. Der liebste Schwabe schwört darauf. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.