21 Suchergebnisse für: Kartoffelsalat

Linsen-Kartoffelsalat mit Rechtsregulat-Vinaigrette, Veganes Rezept

Linsen-Kartoffelsalat mit Rechtsregulat Bio-Vinaigrette (Vegan)

Direkt zum Rezept Das Rezept für Linsen-Kartoffelsalat mit Rechtsregulat Bio-Vinaigrette ist etwas ganz Besonderes. Und das liegt diesmal nicht nur daran, dass Ihr ein leckeres und gesundes Essen bekommt, sondern ich habe ganz bewußt das Nahrungsergänzungsmittel Rechtsregulat Bio verwendet. Damit schaffe ich es, mit einem ganz normalen Rezept den gleichen Effekt zu erzielen, wie wenn ich Sauerkraut oder ein anderes fermentiertes Lebensmittel gegessen hätte. Warum das so wichtig ist, habe ich Euch in diesem Beitrag über probiotische Lebensmittel schon mal erzählt. Warum ich jetzt das Rechtsregulat Bio verwendet habe Eine gut funktionierende Verdauung ist die Grundlage eines gesunden Körpers. Und damit unsere Darmflora in der Balance bleibt ist es gut, fermentiertes Essen zu sich zu nehmen. Denn durch den dynamisierenden Gärungsprozess der Fermentation entsteht rechtsdrehende L(+)-Milchsäure, die sich positiv auf unsere Darmflora und den gesamten Stoffwechsel* auswirkt. Diese Lebensmittel gelten als vorverdaut. Seit der liebste Schwabe das kapiert hat, frühstückt er jeden Tag sein Granola mit Naturjoghurt. Und es wirkt. Es gibt aber auch die Möglichkeit, das mit dem Rechtsregulat Bio zu schaffen. Das hat …

Kartoffelsalat mit geröstetem Mais und grünen Bohnen Rezept, vegan, glutenfrei, vegetarisch, low-fat

Kartoffelsalat mit geröstetem Mais und grünen Bohnen

Direkt zum Rezept Der Kartoffelsalat mit geröstetem Mais und grünen Bohnen ist das perfekte Rezept für einen spätsommerlichen Grillabend. Ihr könnt dazu alles Mögliche essen, was auf einen Grill passt. So ein Kartoffelsalat ist ja auch immer gut zu transportieren und kann im Voraus gemacht werden. Den frischen Mais gibt es im Spätsommer auch im Supermarkt zu kaufen. Und ich finde ja, dass gerösteter Mais super schmeckt. Wenn Ihr einen Grill für Draußen habt, dann macht Ihr das darauf und schabt dann die Maiskörner ab. Oder, wer wie ich in der Stadtwohnung ohne Grill auskommen muß, der kann die Körner auch im Ofen rösten. Dadurch kommt die natürliche Süße des Mais erst richtig zur Geltung. Super lecker! Und zusammen mit den jungen Kartoffeln und den grünen Bohnen (die Saison hält lange an), habt Ihr einen einfachen Salat, der mit einem Dressing aus körnigem Dijon-Senf und frischem Dill super schmeckt und auch noch eine gesündere Alternative zu den Majonnaise-Kartoffelsalaten ist. Außerdem werden sich Eure veganen Freunde freuen :-). Was passt noch zu Kartoffelsalat mit geröstetem Mais …

Kartoffelsalat mit Räuchersaibling Rezept. Jungen Kartoffeln, frischem Postelein (Portulak), Kapern, Frühlingszwiebel und Radieschen, mit einem Dressing aus Zitronensaft, Meerrettich, Dill und Olivenöl

Kartoffelsalat mit Räuchersaibling

Der Kartoffelsalat mit Räuchersaibling ist OBERLECKER! Deswegen kommt er dieses Jahr an Ostern bei uns auf den Tisch. Wenn Ihr Räuchersaibling noch nicht kennt, dann müßt Ihr ihn Euch vom Geschmack her vorstellen wie eine Forelle, die zu Lachs upgegraded wurde. Deswegen wurde mir auf dem Markt auch gesagt, dass Saibling eine edlere Version einer Forelle ist. Zusammen mit jungen Kartoffeln, frischem Frühlingssalat und einer Mischung aus weiteren delikaten Aromen von Kapern, Frühlingszwiebel und Radieschen kann sich der Kartoffelsalat sehen lassen. Das Ganze wird noch mit einem Dressing aus Zitronensaft, Meerrettich, Dill und Olivenöl abgerundet. Jetzt kann Ostern kommen! Räuchersaibling veredelt den Kartoffelsalat Saibling ist wie die Forelle ein Lachsfisch mit einem milden Aroma und einem hohen Fettgehalt. Räuchersaibling bringt dazu noch den angenehmen Räuchergeschmack mit. Er sieht der Räucherforelle sehr ähnlich. Ihr könnt ihn hauptsächlich an den orangenen Punkten auf der Haut und dem leicht rosafarbenen Fleisch (dem Lachs sehr ähnlich) erkennen. Wie gesagt habe ich den Räuchersaibling auf dem Markt gekauft. Direkt am Stand daneben gab es dann gleich die jungen Kartoffeln und …

Kartoffelsalat mit grünen Bohnen, Cherry-Tomaten; Frühkartoffeln und Sardellen, gesundes, einfaches Rezept

Kartoffelsalat mit grünen Bohnen und Cherry-Tomaten

Kartoffelsalat mit grünen Bohnen und Cherry-Tomatenen, der liebste Schwabe war begeistert. Das finde ich bemerkenswert, weil er als Schwabe ja normalerweise nur den den schwäbischen Kartoffelsalat gut findet. Also muss dieser Kartoffelsalat etwas ganz Besonderes sein oder liegt es vielleicht an den neuen Kartoffeln? Ich glaube, es liegt an der Einfachheit der Zusammenstellung. Wie so oft bestätigt sich wieder, dass auch wenige, frische Zutaten in der richtigen Kombination durch ihren Geschmack überzeugen und keine große Soßenkunst benötigen. Wer sich auf den Eigengeschmack der Zutaten verlässt, gewinnt! Wie Ihr wisst, genieße ich den wöchentlichen Marktbesuch. Vor allem im Sommer, wenn es richtig bunt wird. Dafür gebe ich auch gerne meine Mittagspause her und radle zum Hamburger Isemarkt, Europas längstem Wochenmarkt. Noch mehr könnte ich es genießen, wenn dieser Markt am Samstag stattfinden würde, aber da kann ich ja nach Winterhude fahren. Der Goldbekmarkt ist zwar nicht so lang, aber mindestens genauso bunt und erfrischend. Für den Kartoffelsalat mit grünen Bohnen und Cherry-Tomaten habe ich rote Frühkartoffeln (auch neue Kartoffeln genannt) eingesammelt. Ich liebe „Babykartoffeln“. Da es …

Kartoffelsalat mit Kapern mit Zitrone, Thymian und Dijon-Senf zum Grillen

Kartoffelsalat mit Kapern und Zitrone

Direkt zum Rezept Wenn der Frühling da ist, denke ich schon an den Sommer. Und das heißt Grillen mit leckeren Salaten. Der Schwäbische Kartoffelsalat ist ein Klassiker auf Elle Republic. Also dachte ich mir, ich setze noch einen drauf mit diesem Kartoffelsalat mit Kapern und Zitrone. Das Schöne daran ist, dass er sehr einfach zuzubereiten ist. Im Ofen geröstete Kartoffeln mit Kapern, Zitrone und viel glatte Petersilie. Mehr braucht es nicht. Auf keinen Fall Mayo! Ich mag keine Mayonnaise im Kartoffelsalat und mein liebster Schwabe würde mir das auch nicht verzeihen. Ein einfaches Dressing aus Olivenöl, Zitrone und ein bisschen grobkörniger Senf. Außerdem brauchen Kartoffeln Salz und Pfeffer (wenn Kinder mitessen natürlich kein Pfeffer). Oh ja, Sommer, Sonne, Kartoffelsalat. Ein Leben in der Stadt ohne Balkon Heute möchte ich Euch auch ein trauriges Geheimnis verraten. Unsere Wohnung verfügt nicht über einen Balkon. Ist das nicht schlimm? Vor allem im Sommer? Und das mir als Kanadierin. Ich kenne niemand in Kanada ohne Garten. Das ist eins der wenigen Opfer, die ich bringen muss, um ein Großstadt-Leben …

Tahini Curry Kartoffelsalat mit Koriander, Zitrone. Indisch, orientalisch, vegetarisch

Tahini Curry Kartoffelsalat

Für Freunde von Kartoffelsalat ohne Mayonnaise gibt es mit Tahini Curry Kartoffelsalat eine weitere leckere Variante dieses Klassikers ohne Mayo – dafür unglaublich viele Aromen! Wer hätte gedacht, dass der gute alte Kartoffelsalat so ein Update so gut verträgt. Mit orientalischen und indischen Aromen überrascht er nicht nur meinen liebsten Schwaben. Der hat große Augen bekommen, als er diesen Kartoffelsalat probiert hat. Das war mal etwas anderes als der Schwäbische Uronkel mit Essig und Brühe. Die Zutaten sind für einen Kartoffelsalat schon sehr exotisch: Tahini, Curry, Koriander und Chilischoten. Dazu noch Lauchzwiebeln, Zitrone und ein cremiger Joghurt. Tahini Curry Kartoffelsalat könnte der Star beim nächsten Brunch werden. Die Inspiration dafür habe ich von Subarna Bhattachans (nepalesischer Koch) Version, über die ich beim Lesen einer alten Ausgabe des Saveur Magazins gestolpert bin (Ausgabe September 2013), die ich auf meiner letzten Rückreise von Vancouver am Flughafen erstanden hatte. Ich komme dann immer vollgepackt mit englisch-sprachigen Magazinen zurück. Davon profitieren dann die Leser von Elle Republic :-) Ich glaube, die nepalesische Version im Magazin war sicher schärfer als …

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Gurke, Dijon-Senf, Grillen, Brühe, vegetarisch

Schwäbischer Kartoffelsalat mit Gurke

Im Durchschnitt isst der Deutsche pro Jahr 70 kg Kartoffeln und das Meiste davon in Form von Kartoffelsalat. Also gehört zu einem guten Foodblog auf jeden Fall ein Rezept für Kartoffelsalat. Mein liebster Schwabe ist da kompromisslos. Das heißt, ein Kartoffelsalat für ihn darf nicht mit Mayonnaise angemacht werden, sondern nur mit Essig, Öl und Brühe. Aber ich kann ihn verstehen. Dieser schwäbische Kartoffelsalat mit Gurke schmeckt wirklich extrem gut. Festkochende Kartoffeln sind die richtige Wahl Die wichtigsten Bestandteile sind also die Kartoffeln und die Vinaigrette. Bei den Kartoffeln muss man aber auch die Richtigen einkaufen. Die Unterteilung von Kartoffeln in fest kochend, vorwiegend fest kochend und mehlig kochend hängt mit der Stärkemenge zusammen. Je höher der Gehalt an Stärke, desto trockener, mehliger oder grobkörniger der Geschmack. Fest kochende Knollen dagegen haben den geringsten Stärkegehalt und sind dadurch schnittfester und feuchter. Für Kartoffelsalat empfiehlt sich, fest kochende Kartoffeln zu nehmen, die später nicht zerfallen. Für Kartoffelpurée sollte man mehlig kochende Kartoffeln nehmen. Am besten kocht man die Kartoffeln mit der Schale, so dass sie weniger …

Warmer Kartoffelsalat mit geräuchertem Lachs, Eier, Spinat Pesto

Warmer Kartoffelsalat mit geräuchertem Lachs

Nachdem ich ein paar Tage in Stockholm war, habe ich mich von der Einfachheit der schwedischen Küche inspirieren lassen. Schweden ist vielleicht nicht für kulinarische Höhepunkte bekannt, aber es gibt dort auf jeden Fall mehr zu entdecken, als Fleischklopse bei IKEA. Dazu gehören das leckere Knäckebrot und die Fischgerichte. Lachs, Makrelen und Hering, alle Arten von weißem Fisch roh, geräuchert, gedünstet, egal wie. Mit Dill-Kartoffeln ist das immer ein Erlebnis. Einfach und puristisch. Ein Kollege hat mir erzählt, dass die Skandinavier bis zu sechs Mal die Woche Fisch essen. Das ist dreimal soviel wie es empfohlen wird, um den Omega 3 Fett-Haushalt hoch zu halten. Nach drei Tagen Fisch in allen Variationen mit Kartoffeln, dachte ich mir, dass ich auch einen warmen Kartoffelsalat mit geräuchertem Lachs mischen kann. Nachdem ich noch ein paar andere Zutaten dazu genommen hatte, war ein perfekter Salat für jede Grill-Party fertig. Das Dressing mit Spinat und Petersilienblättern mit einem Spritzer Zitronensaft gibt dem Salat noch ein erfrischendes Sommer-Aroma. Hart gekochte Eier und der Lachs sorgen für noch mehr Summer-Feeling. Ein …

einfaches Rezept für marokkanisches Ofengemüse mit gerösteten Karotten und Kartoffeln. Dazu Kichererbsen, Bulgur und ein leckerer Kräuter-Joghurt. Vegetarisch, glutenfrei

Marokkanisches Ofengemüse mit Kichererbsen und Bulgur

Direkt zum Rezept Marokkanisches Ofengemüse ist ein leckeres Gemüserezept. Denn wenn der Winter vor der Tür steht bin ich immer auf der Suche nach Gerichten mit viel Gemüse. Und wer glaubt, dass es in der kalten Jahreszeit kein frisches Gemüse gibt, der wird hier eines Besseren belehrt. Aber Elle Republic Fans wissen das schon längst. Mit sechs Gewürzen und geröstetem Gemüse landet Ihr mitten in Marokko Ich stehe ja auf geröstetes Gemüse. Doch diesmal wollte ich dem Ganzen noch einen extra Kick mitgeben. Das ist der Grund weswegen ich das Rezept marokkanisches Ofengemüse genannt habe. Denn ich habe eine Mischung aus marokkanischen Gewürzen verwendet. Es sind sechs, um genau zu sein. Das geht los mit KREUZKÜMMEL und geht weiter mit ZIMT. Denn Zimt passt wirklich sehr gut zu Gemüse. Dann kommt gemahlener KORIANDER, den ich als Gewürz sehr lecker finde. Als nächstes ist mein Star unter den Gewürzen dran: SUMACH. Denn ich mag einfach alles was Zitronengeschmack hat. Und schließlich habe ich gemahlene PAPRIKA dem frischen Paprika vorgezogen. Zum Schluß gibt es dann auch noch …

Mediterraner grüne Bohnen-Tomatensalat mit Kapern, Oliven, Büffel-Mozzarella, Sardellen, einfache gesunde Rezept

Grüne Bohnen-Tomatensalat

Direkt zum Rezept Ein mediterraner grüne Bohnen-Tomatensalat schmeckt am besten wenn man im Sommer in Südfrankreich auf der Terrasse sitzt und den Pool in Sichtweite hat. Wenn das aus irgendwelchen Gründen nicht geht, könnt Ihr ihn natürlich auch auf dem Balkon zuhause oder zum Grillen im Park essen. Das warme Wetter gehört aber in jedem Fall dazu. Der Salat ist voller sommerlicher Aromen und ein leichtes Gericht, das Ihr mit einem knusprigen Brot und einem Glas Rosé genießen könnt. Frische Zutaten machen aus jedem Rezept etwas Besonderes Im Sommer gibt es eine unglaubliche Vielfalt an tollen, frischen Produkten auf dem Markt. Dafür liebe ich den Sommer. Es gibt so viele Möglichkeiten, einen leichten und gesunden Sommersalat zu machen. Entweder mit oder ohne grüne Blattsalate. Mit saftigen, süßen Tomaten und knusprigen grünen Bohnen kann eigentlich nicht viel schief gehen. Da ich beide Zutaten sehr mag habe ich mir gedacht, ich mache einfach mal einen grüne Bohnen-Tomatensalat. Für das mediterrane Gefühl habe ich noch Kapern, Oliven, Büffel-Mozzarella und sehr fein geschnittene Sardellen dazu getan. Damit der Salat …

Geröstete grüne Bohnen mit Zitrone, Dill, Pinienkerne und Parmesankäse, ein einfaches und gesundes Rezept, Vegetarisch

Geröstete grüne Bohnen mit Zitrone und Dill

Direkt zum Rezept Das Rezept für geröstete grüne Bohnen mit Zitrone und Dill ist ein Gruß an alle Fans von grünen Bohnen. Wer aus seiner Kindheit nur die Dosenbohnen kennt, der hat wirklich etwas verpasst. Da geben mir alle grüne Bohnen-Liebhaber sicher Recht. Wenn grüne Bohnen richtig zubereitet werden sind sie ein Gedicht. Blanchierte und knackige Bohnen sind für jeden Salat eine echte Streicheleinheit. Doch wenn die grünen Jungs die Hauptrolle in einem Gericht spielen sollen, dann empfehle ich sie zu rösten (das hört sich jetzt irgendwie brutal an :-)). Mit einem Spritzer Olivenöl, einem Spritzer Zitronensaft, etwas geriebener Zitronenschale, frischem Dill, süßen, roten Zwiebeln, Pinienkernen und Parmesankäse sind sie einfach unschlagbar. Da wird auch der liebste Schwabe schwach! Geröstete grüne Bohnen sind eine Liebeserklärung an den Sommer Wenn es (auch in Hamburg) endlich mal warm wird, finden grüne Bohnen fast von alleine den Weg in meine Küche. Meistens finde ich sie dann in Salaten oder auch in einem Curry wieder. Ich mache sie selten als Beilage. Doch nach diesem leckeren Rezept überdenke ich das …

Bohnensalat mit Kartoffeln und knusprigem Parmaschinken, Koriander, Minze, Zitrone, gesundes Rezept zum Grillen

Bohnensalat mit Kartoffeln und knusprigem Parmaschinken

Direkt zum Rezept Ein Bohnensalat mit Kartoffeln ist doch immer eine gute Idee. Vor allem im Sommer wenn es frische grüne Bohnen gibt! Ich habe für dieses Rezept zu den knackigen grünen Bohnen noch gebratenen Parmaschinken als Geschmacksbringer genommen. Sehr lecker! Vor allem wenn Ihr einen Salat zum Grillen braucht. Es kann ja nicht immer Nudelsalat sein. Ob dieses Rezept nun ein Kartoffelsalat oder ein Bohnensalat ist überlasse ich Euch. Hauptsache er schmeckt, oder? Kartoffelsalat braucht keine Mayonnaise Wahrscheinlich gibt es jetzt Millionen von Menschen, die mir die Freundschaft kündigen, weil ich kein Fan von Majo im Salat bin. Doch hier muß ich Flagge zeigen. Ein Kartoffelsalat mit Mayo geht für mich gar nicht. Deswegen habe ich für diesen Bohnensalat mit Kartoffeln auch wieder frisch gepressten Zitronensaft, etwas Zitronenschale, mein liebstes Olivenöl und frische Minze genommen. Das ergibt dann ein richtig sommerliches Aroma. Grüne Bohnen und Kartoffeln sind eine traumhafte Kombination Seit der liebste Schwabe im letzten Sommer zu Bohnen und Kartoffeln ein Tahin-Dressing mit viel glatter Petersilie versucht hat, ist er ein großer Fan …

Rezept für Lauch-Kartoffelpuffer mit Blauschimmelkäse (Roquefort) und Spinat. Reibekuchen. Einfache, Schnelle Rezepte aus frischen Zutaten, Elle Republic

Lauch-Kartoffelpuffer

Diese Lauch-Kartoffelpuffer mit Spinat und Thymian sind einfach oberlecker. Ich habe auch etwas Roquefort Käse dazu genommen. Der liebste Schwabe fand das jetzt nicht so prickelnd, doch ich esse so selten Käse, dann genieße ich das volle Aroma umso mehr, wenn es sich anbietet. Ihr könnt den Käse aber auch weglassen wenn Ihr Euch mit dem liebsten Schwaben solidarisieren wollt. Was passt zu Lauch-Kartoffelpuffer (Reibekuchen)? Diese Kartoffelpuffer sind super flexibel. Ihr könnt sie zum Frühstück, zu Mittag oder als Abendessen einsetzen. Zum Frühstück empfehle ich ein Spiegelei oder eine Scheibe Lachs. Zum Mittagessen könnt Ihr einfach einen gemischten Salat dazu machen. Und abends vielleicht in der Pfanne geröstetes Hühnchen oder Gemüse. Für Vegetarier könnte ich mir eine herzhafte Linsensuppe oder geröstete Rote Bete vorstellen. Einer meiner Favoriten ist ein winterlicher, grüner Salat mit Mandarinen, roter Zwiebel und Mandelsplittern. Doch als ich die Lauch-Kartoffelpuffer das erste Mal gemacht habe, habe ich sie einfach pur gegessen. Und das war wirklich sehr lecker! Was ist der Unterschied zwischen festkochend, vorwiegend festkochend und mehlig kochend? Bei Kartoffeln wird grob …

Elle Republic Die besten Rezepte 2016

Die besten Rezepte 2016 von Elle Republic

My personal top 5 – Die besten Rezepte 2016: Zum Ende des Jahres 2016 habe ich die besten Rezepte 2016 zusammengestellt. Ich habe mir mal alle die leckeren Rezepte angeschaut, die in diesem Jahr auf Elle Republic erschienen sind. Insgesamt waren es 164 Rezepte und Artikel. Und ich kann Euch sagen, es hat mir viel Spaß gemacht. Auch wenn es ab und zu stressig wurde, da ich immer versucht habe, drei Beiträge pro Woche zu schaffen. Doch ich wurde belohnt. Es sind so viele neue Elle Republic Fans dazu gekommen. Das hätte ich vor einem Jahr nie zu hoffen gewagt. Es gab Tage mit bis zu 5.000 Seitenaufrufen. Unglaublich! Dafür bin ich Euch allen sehr dankbar. Danke, dass Ihr mit mir die Leidenschaft für leckeres und gesundes Essen teilt. Und auch vielen Dank an den liebsten Schwaben, dass er so tapfer alle Gerichte probiert hat. Auch wenn es nicht immer sein Geschmack war :-). Ich lade Euch heute also ein, mit mir in meinen Top 5 zu schwelgen. Lasst Euch überraschen, wer es bei mir …

Geröstete Süßkartoffeln mit Kokos und Quinoa, gerösteten Cashewnüssen, frischen Kräutern und einem super aromatischen Chili-Limetten-Dressing, Glutenfreies Rezept

Geröstete Süßkartoffeln mit Kokos und Quinoa

Geröstete Süßkartoffeln mit Kokos ist mein neuester Wurf für geröstetes Gemüse. Mögt Ihr die Süßkartoffelzeit so gern wie ich? Ich finde die braunen Knollen unheimlich lecker, besonders in der kalten Jahreszeit. Und dieses Rezept ist einfach perfekt für den Herbst und und zudem eine schöne Abwechslung zu Kürbis. Die Kartoffelecken werden außen so richtig schön knusprig während sie innen noch wunderbar weich bleiben. Sooo gut! Die Formel für geröstete Süßkartoffeln mit Kokos und Quinoa geht ganz einfach + Süßkartoffelecken in Kokosöl rösten + Gekochtes Quinoa (weil es mir so gut schmeckt!) + Kokosflocken (weil es eine unglaublich gute Kombination mit Süßkartoffel ist) + Geröstete Cashewnüsse und frische Kräuter + Ein richtig leckeres Chili-Limetten-Dressing = ein gesundes und leckeres Herbstgericht, das einfach zuzubereiten ist. Süßkartoffeln könnt Ihr zum Frühstück auch toasten Süßkartoffeln sind ein fester Bestandteil meiner Küche seit ich denken kann. Als Kind hat meine Mutter sie immer gebacken oder püriert. Doch man kann ja noch soviel mehr damit machen. Habt Ihr schon mal Süßkartoffel-Toast versucht? Das ist ein Toastbrot ohne Toastbrot. Normalerweise toaste ich …

Was wir von vegetarischer Ernährung lernen können

Was wir von vegetarischer Ernährung lernen können

Wir können von vegetarischer Ernährung unglaublich viel lernen. Denn Vegetarier ernähren sich sehr bewusst, weil sie spezielle Nährstoffe zu sich nehmen müssen, um gesund zu bleiben. Wer Wert auf eine gesunde Ernährung legt, aber nicht unbedingt Vegetarier sein möche, der kann trotzdem von dem Wissen der Vegetarier profitieren. Wie Ihr auf Elle Republic schon gemerkt habt, sehe ich die Dinge nicht so eng und habe mich nach 10 Jahren als Vegetarierin bewusst entschieden, mich gesund zu ernähren, ohne ihn einer Schublade zu stecken. Man nennt das heute Flexitarierin (ok, schon wieder eine Schublade). Trotzdem nutze ich das Wissen von vegetarischer Ernährung für meine Rezepte. Die Grundregeln vegetarischer Ernährung bedeuten gesund essen Vegetarier kennen sicher diese Konversation „Du isst also keinen Fisch oder Fleisch?“ „Nein!“ „Und was isst Du dann?“ Viele Menschen können sich das kaum vorstellen. Dabei enthält eine ausgeglichene, vegetarische Ernährungsweise alle wichtigen Nährstoffe, die der Körper braucht. Jeder Fleisch-Liebhaber kann den Verbrauch von tierischen Produkten durch pflanzliche Lebensmittel ersetzen. Ohne zu philosophisch zu werden bezüglich Tierhaltung oder ob der Mensch Fleisch unbedingt benötigt, …

Wassermelone für Natürlich verdauen

Natürlich verdauen !

Eine gut funktionierende Verdauung ist mindestens so wichtig wie ausreichend Schlaf. Natürlich verdauen ist der Schlüssel zu einem gesunden Körper und Wohlbefinden. Neulich sagte ein Arzt zu mir, dass sich Kinder darüber keine Gedanken machen müssen, weil die Verdauung im Kindesalter von selber funktioniert. Je älter man wird, desto wichtiger ist es Lebensmittel zu sich zu nehmen, die die Verdauung unterstützen und nicht behindern. Unser Körper ist permanent damit beschäftigt, die Nährstoffe aus der Nahrung heraus zu ziehen, die er benötigt, um die Zellen zu versorgen. Wenn dieser Prozess nicht richtig funktioniert, dann gerät unser Körper aus dem Gleichgewicht. Er macht sich bemerkbar mit Verstopfung, Blähungen, Bauchkrämpfen oder noch unschöneren Dingen. Sogar eine unreine Haut oder Depressionen können ein Zeichen für schlechte Verdauung sein. Dabei ist es einfach, den Darm zu reinigen und auf Trab zu bringen. Was läuft falsch bei der Ernährung? Der auf Darmsanierung spezialisierte Arzt Dr. Adrian Schulte, der auch das Buch „Alles Scheiße“ geschrieben hat meint, wir essen viel zu schnell im Gegensatz zu früher. Dazu kommt, dass die Mahlzeiten vor …

French Dressing (klassisch) mit Rotweinessig, Olivenöl, Dijon-Senf und Knoblauch

French Dressing (klassisch)

Dies ist mein Lieblings-Dressing und vor allem das Dressing, das immer funktioniert. Auf Englisch sagen wir ‘Go-To-Dressing’. Also das Dressing auf das ich mich immer verlassen kann. Als Salat-Fanatikerin ist ein gutes Dressing mehr als die halbe Miete. Fertig-Dressings scheiden deswegen für mich komplett aus. Ein selbstgemachtes Dressing geht schnell und schmeckt besser. Genau wie dieses French Dressing, das übrigens auch als Vinaigrette in Europa bekannt ist. Wie ich herausgefunden habe wurde es von einem französischen Edelmann in London erfunden. Wahrscheinlich ist deswegen auch die englische Bezeichnung so geläufig. French Dressing aus Nordamerika ist anders In Nordamerika besteht das French Dressing aus Öl und Essig und hat meist eine orangene Farbe. Das europäische French Dressing ist zwar auch mit Essig und Öl gemacht. Dazu kommt aber noch Dijon Senf, Knoblauch und häufig auch frische Kräuter. Das süße, amerikanische French Dressing hat noch weitere Zutaten: – Um es süßer zu machen wird noch Zucker dazu gegeben – Es kommt auch noch Paprika dazu. Das bringt die Farbe ins Spiel und macht das Dressing würziger. – Und …

Birnen, Bohnen und Speck

Birnen, Bohnen und Speck

Nachdem der schwäbische Kartoffelsalat auf Elle Republic so beliebt ist, dachte ich mir, ich koche noch mehr typisch deutsche Gerichte, wie zum Beispiel Birnen, Bohnen und Speck. Meine liebe Freundin Ines, die uns gerade in unserem Urlaubsdomizil in Berlin besucht, brachte mich auf die Idee. Aber natürlich musste ich noch den Elle-Faktor dazu machen. In diesem Fall sind das dicke Bohnen, die ich noch dazu gemacht habe. Wobei ich glaube, dass bei solchen Traditionsgerichten, jede Familie ihr eigenes Hausrezept hat. Wenn man frische Zutaten nimmt, dann ist die Saison für Birnen Bohnen und Speck zwischen Juli und September. Dann sind die Bohnen besonders frisch und aus der Region. Durch den geräucherten Speck bekommt dieses Gericht ein „smoky“ Aroma, das durch die süßen Birnen und knackigen Bohnen voller Gegensätze ist. Doch das ist gerade das Besondere daran. Meine Lieblingsbohnen sind dicke Bohnen, die ich dann einfach mit dazu gemacht habe. Die dicken Bohnen bedeuten extra Arbeit. Aber es lohnt sich auf jeden Fall. Sollte Euch das zu viel Aufwand sein, dann lasst sie einfach weg und …

Quinoa Sommer-Salat mit Honig-Zitronen-Ingwer-Dressing

Quinoa Sommer-Salat mit Honig-Zitronen-Ingwer-Dressing

Der Sommer ist auf jeden Fall Salat-Zeit. Also genau meine Saison. Dazu kommt noch, dass ich überzeugter Quinoa-Fan bin. Also heißt es 1 und 1 zusammen zu zählen und schon ist klar, dass Quinoa super zu Salaten passt. Es ähnelt Getreide, ist aber keins. Ich mag den nussigen Geschmack und das leichte Knacken im Mund, wenn man darauf beißt. Dieser Quinoa Sommer-Salat ist eine klare Angelegenheit. Mit Mini-Gurken, süßen und saftigen Cherry-Tomaten, Spinat und Koriander (mein liebstes Kraut) habe ich die üblichen Verdächtigen zusammen. Darüber ein köstliches Honig-Zitronen-Ingwer-Dressing und der Sommer kann losgehen. Ich würde diesen Salat auch auf jedes Picknick oder Grillparty mit nehmen. Denn wenn man zum Beispiel in Hamburg unterwegs ist, ist das Angebot in Kiosken oder Biergärten unsäglich. Einer der wenigen Biergärten im Hamburger Stadtpark zum Beispiel bietet nur Salate aus dem Metro-Eimer mit viel Mayonnaise und ungesunden Zutaten an. Schlimmer geht es kaum. Und wenn sogar mein liebster Schwabe so einen Salat nicht essen kann und lieber in die Tonne drückt, dann muss es schon sehr schlecht sein. Dann bringe …

Schnittlauch Blüten - Blumen zum Essen

Schnittlauch Blüten – Blumen zum Essen

Sind Schnittlauch Knospen oder Schnittlauch Blüten essbar? Auf jeden Fall! Die ganze Pflanze ist essbar, selbst wenn sie in voller Blüte steht. Die violette Farbe der Blüten ist ein echter Hingucker. Ich muss sagen, ich habe auf dem Markt wenig Gemüse oder Kräuter gesehen, die schöner aussehen. Schnittlauch kennt Ihr wahrscheinlich alle. Dieses leichte, aber nicht zu intensive Zwiebel-Aroma ist nicht nur auf Rührei oder Suppen ein Klassiker. Mein liebster Schwabe mag es so sehr, dass er es löffelweise in seine klaren Suppen schaufelt. Aber was ist mit den kleinen, lila Blüten? Sie haben ähnlich wie die grünen Stängel ein mildes, leicht zwiebeliges (gibt es das Wort überhaupt?) Aroma. Sie eignen sich perfekt als Deko für Salate oder andere leckere Gerichte. Ganz besonders gut machen sie sich in selbstgemachtem Essig als ganze Pflanze. Sieht gut aus und schmeckt klasse. Oder Ihr legt sie als Deko auf ein Stück Käse. Wenn Ihr also das nächste Mal die schönen Blüten abschneiden und wegwerfen wollt, überlegt es Euch noch mal. Leider gibt es sie meist nur im Frühling …