Herbst, Salat, Vegetarisch
Kommentare 2

Apfel-Sellerie-Linsen-Salat

Einfaches Rezept für Apfel-Sellerie-Linsen-Salat. Schnell gemacht, gesund, lecker und sättigend mit Walnuss, Petersilie und einem Zitronensaft-Dressing.

Apfel-Sellerie-Linsen-Salat – was für eine Kombi! Und dazu eine Kombination, die mich mal wieder an meine Kindheit erinnert. Meine Mutter hat Granny Smith Äpfel mit Selleriestangen als Snack für die Kinder gemacht. Eigentlich der richtige Gedanke. Leider war die Sellerie in eine Käsesoße (Cheese Whiz) getunkt. Irgendwie das kanadische Pendant zu Nutella heute. Ok, niemand tunkt heute Sellerie in Nutella, doch die Käsesoße war auch komplett künstlich und wir haben sie so ziemlich auf alles drauf geschmiert oder sie einfach nur erhitzt und getrunken. Als Kind war ich begeistert davon. Heute schäme ich mich fast dafür und es schüttelt mich beim Gedanken daran. Doch so hat meine Mutter mich und meinen Bruder zumindest zu Sellerie gebracht. Heute nehme ich lieber einen Chèvre oder natürliche Erdnussbutter. Auf keinen Fall mehr Cheese Whiz!

einfaches Rezept für Apfel-Sellerie-Linsen-Salat. Schnell gemacht, gesund, lecker und sättigend mit Walnuss, Petersilie und einem Zitronensaft-Dressing.

Sellerie verdient unsere Aufmerksamkeit

Ich finde Sellerie völlig unterbewertet. Ich kaufe ja Selleriewurzel häufiger als die süßen, knackigen, grünen Selleriestangen. Doch jedes Mal wenn ich Sellerie in einen Salat oder eine Suppe gebe, bin ich von ihrem unglaublichen Geschmack begeistert. Und dann frage ich mich, warum ich sie nicht häufiger verwende. Wie gut Sellerie für den Körper ist, erfahrt Ihr hier.

Apfel-Sellerie-Linsen-Salat ist gesund und sättigend

Ein Apfel-Sellerie-Salat ist ja keine neue Erfindung. Aber wenn Ihr Beluga-Linsen dazu gebt, die meines Erachtens zu den besten Linsen überhaupt gehören (vielleicht gemeinsam mit Puy-Linsen), bekommt Ihr einen Spitzensalat. Vor allem auch wenn Ihr noch frische Petersilie und geröstete Walnüsse dazu macht. Der Apfel-Sellerie-Linsen-Salat ist ein leichtes und gesundes Gericht, das auch sättigend wirkt. Und der Extra-Bonus: Ihr könnt ihn auch schon am Tag vorher zubereiten und er hält sich über Nacht gut im Kühlschrank. Obwohl ich die Walnüsse erst am nächsten Tag dazu geben würde. So bleiben sie knackig.

Apfel-Sellerie-Linsen-Salat Recipe mit

Und noch ein Tipp: auch die Linsen mache ich gerne am Abend vorher, so dass ich sie sofort für ein schnelles Mittag- oder Abendessen zur Verfügung habe. Ihr könnt sie sogar bis zu zwei Tage im Voraus kochen. Dann müssen sie nur abkühlen und können im Kühlschrank gelagert werden. Und die restliche Zubereitung des Salates braucht am nächsten Tag nur noch wenige Minuten. Also wieder ein Klassiker für gesunde Ernährung, auch wenn man wenig Zeit hat.

5.0 from 1 reviews
Apfel-Sellerie-Linsen-Salat mit Walnuss und Petersilie
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Ein einfaches Rezept für Apfel-Sellerie-Linsen-Salat. Schnell gemacht, gesund, lecker und sättigend mit Walnuss, Petersilie und einem Zitronensaft-Dressing.
Autor:
Rezepttyp: Salat
Portionen: 4

Zutaten:

Für den Salat:
375 g Ungekochte Beluga-Linsen, gewaschen und abgetropft
2 Granny Smith Äpfel, entkernt und klein geschnitten
4 Selleriestangen, klein geschnitten
1 Große Hand voll glatte Petersilienblätter, klein geschnitten
50 g Walnüsse, gehackt und geröstet

Für das Dressing:
4 EL Natives Olivenöl extra
4 EL Zitronensaft, frisch gepresst (am einfachsten mit dieser Zitronenpresse)
2 EL Körniger Dijon-Senf
2 EL Honig
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

1. Die Linsen in einem großen Topf mit ausreichend Wasser zum Kochen bringen (das Verhältnis Linsen zu Wasser sollte 1:3 sein). Dann auf kleiner Stufe 30 Minuten köcheln lassen. Danach das Wasser abschütten und die Linsen in eine große Servierschüssel geben und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Tipp: Ich empfehle die Linsen nach ca. 25 Minuten zu probieren, um zu sehen, ob sie bereits die gewünschte Konsistenz haben. Ich mag sie eher knackig für einen Salat.

2. In einer kleinen Schüssel das Olivenöl, den Zitronensaft, den Senf, den Honig, den Knoblauch, das Salz und den Pfeffer gut vermischen. Dann das Dressing über den Linsen-Mix geben und gut vermischen. Danach kurz probieren und gegebenenfalss mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

3. Enjoy!

Tipps:
Dieser Salat kann auch im Voraus vorbereitet werden. Dann aber die Walnüsse erst kurz vor dem Servieren rösten und darauf verteilen, damit sie knackig bleiben.

Wenn Ihr Fan von Blauschimmelkäse seid, empfehle ich Euch, ein paar Krümel darüber zu verteilen. Das schmeckt auch sehr lecker!

Drucken Drucken

Related posts:

2 Kommentare

  1. Sabine sagt

    Liebe Elle,

    diesen super leckeren Salat habe ich in den vergangenen Wochen schon mehrfach für Feiern gemacht und jedes Mal großes Lob bekommen, dass ich natürlich gerne an dich weiterreiche ;-) Nach dem ersten Probeversuch habe ich allerdings deutlich weniger Knoblauch verwendet, der war etwas zu dominant.

    Außerdem habe ich ein wenig experimentiert: Statt Apfel habe ich mal Birne gewählt und für eine nicht-vegetarische Variante kleine Speckwürfel angebraten und mit dazugegeben! Feta hatte ich getestet, fand es nicht ganz optimal – kann aber am Feta selbst gelegen haben. Da gibt es bekanntlich auch nicht nur eine Art… Ziegenkäse wird auch noch ausprobiert.

    Fürs nächste große Fest steht dein Birne-Quinoa-Salat mit den Haselnüssen auf dem Programm und dann für den kleinen Rahmen der „Schwarzer Reis Salat mit Mango und Apfel“. Ich bin auf beides sehr gespannt, aber gleichzeitig überzeugt davon, dass beide ähnlich gut schmecken werden wie der Linsen-Salat! :-)

    Lieben Gruß,
    Sabine

    • Liebe Sabine, vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar. Deine Tipps finde ich auch sehr spannend. Ich freue mich schon darauf, von Dir zu hören, wie Dir der Birne-Quinoa-Salat und der Schwarzer Reis Salat geschmeckt hat. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: