Brote & Gebäck, Glutenfrei, Sommer, Vegan
Kommentare 2

Beeren Tarte mit Haferflocken (Gf)

Beeren Tarte glutenfrei mit Haferflocken, Mandeln, Vanille, Honig und Kokosnuss

Mein allerliebstes Dessert (Honig-Rhabarbertarte) hat mich zu dieser Beeren Tarte mit Haferflocken inspiriert. Mich hat diese Tarte so begeistert, dass ich gleich nochmal zuschlagen musste. Diesmal etwas anders ohne Crumble, dafür mit vielen frischen Beeren. Die Zutaten-Kombination aus Haferflocken, Mandeln, Vanille, Honig und Kokosnuss ist der Hammer. Dazu eine sommerliche Beerenmischung mit Honig und Limonen. Eine einfache, aber sehr leckere Mischung. Der Clou ist die Minze. Dieses Aroma kommt völlig überraschend und begeistert auch den liebsten Schwaben. Beeren, Limonen und Minze ist einfach unschlagbar. Wenn Ihr jetzt noch Wassermelone dazu gebt, habt Ihr einen phantastischen Sommer-Fruchtsalat.

Beeren Tarte glutenfrei mit Haferflocken, Mandeln, Vanille, Honig und Kokosnuss

Die Beeren Tarte ist glutenfrei und kann leicht vegan gemacht werden

Und diese Beeren Tarte kann völlig ohne schlechtes Gewissen gegessen werden. Außerdem habe ich glutenfreie gemahlenene Mandeln verwendet habe (apropos gemahlene Mandeln sind nicht dasselbe wie Mandelmehl). Wer eine weniger „rustikale“ Kruste haben möchte, der kann auch Vollkorn-Hafermehl (Oatflour), Kokosmehl oder Mandelmehl nehmen. Die Beeren Tarte funktioniert auch super wenn Ihr nur Blaubeeren nehmt. Dann empfehle ich Ahornsirup und Zitronenschale dazu. Mich erinnert das sofort an Blaubeeren Pancakes wie ich sie als Kind gegessen habe. Yum!

Tipp: Ich habe Akazienhonig genommen, weil ich ihn für Backen super finde. Er hat ein mildes, blumiges Aroma. Die gemahlenen Mandeln bekommt Ihr im Bio-Laden oder Ihr macht es einfach selber, in dem Ihr Bio-Mandeln fein mahlt.

Beeren Tarte glutenfrei mit Haferflocken, Mandeln, Vanille, Honig und Kokosnuss

Beeren Tarte glutenfrei mit Haferflocken, Mandeln, Vanille, Honig und Kokosnuss

Beeren Tarte mit Haferflocken (Glutenfrei)

Veganer können einfach den Honig mit Ahornsirup ersetzen.
Zubereitungszeit: 1,5 Stunden

Zutaten für 6-8 Portionen:
Für die Kruste:
100 g Feine Haferflocken (glutenfrei, wenn nötig)
50 g gemahlene Mandeln
2 EL Pfeilwurzmehl (oder ein anderes Pflanzliches Bindemittel)
1/4 TL Meersalz
1 TL Bourbon Vanille gemahlen
4 EL Kokosöl, geschmolzen
2 EL Honig (für Veganer Ahornsirup)

Für die Füllung:
200 g Himbeeren
200 g Blaubeeren
1 EL Honig (für Veganer Ahornsirup)
1 EL Limonensaft, frisch gepresst
Limonenschale, gerieben von 1/2 Bio-Limone

Für das Topping (optional):
1 Hand voll Himbeeren, Blaubeeren oder ein anderer Beerenmix
1 EL Mandelflocken, leicht geröstet
2 EL Frische Minzblätter, fein geschnitten

Tipp: Ich habe eine Keramik Quiche-Form verwendet (das funktioniert super), aber wenn Ihr eine runde Tarte-Form mit herausnehmbarem Boden habt ist das natürlich auch gut.

Zubereitung:
1. In einer mittel großen Rührschüssel die Haferflocken, die gemahlenen Mandeln, das Pfeilwurzmehl, das Salz und die Vanille vermischen. Dann das Kokosöl und den Honig dazu geben. Mit einer Gabel (oder Fingern) die feuchten Zutaten sehr gut darunter mischen, bis es eine schöne Masse ergibt. Dann mit den Händen ein Kugel formen und in Plastikfolie einwickeln und im Kühlschrank 30 Minuten abkühlen. Das verhindert, dass der Teig so krümelig wird (auch wenn dieser Teig von Natur aus krümelig ist). Außerdem verteilt sich die Feuchtigkeit dann besser.

2. In der Zwischenzeit in einem Glas oder einer Keramikschale die Beeren, den Honig, den Limonensaft und die Limonenschale vermischen. Dann zur Seite stellen.

3. Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Quiche- oder Tarte-Form mit dem Kokosöl bestreichen.

4. Mit den Fingern den Teig gleichmäßig in die Form pressen. Ihr müsst darauf achten, dass der Teig auch die Ränder abdeckt. Dann 10 Minuten vorbacken.

5. Jetzt die Form wieder aus dem Ofen nehmen und den Beeren-Mix darauf geben. Dann nochmal 35 Minuten backen bis die Ränder goldbraun sind und die Füllung leicht blubbert. Nun die Beeren Tarte aus dem Ofen nehmen und noch mehr Beeren darauf geben. Zum Schluss die gerösteten Mandeln und die frische Minze darüber streuen.

6. Ihr könnt die Beeren Tarte so genießen oder, wer einen extra Schlag Dekadenz möchte auch Mascarpone Creme mit Vanille dazu nehmen.

7. Enjoy!

Drucken Drucken

Related posts:

2 Kommentare

  1. Die sieht aber total traumhaft aus!! Ist noch ein Stückchen für mich übrig oder muss ich selbst backen? ;)

    • Tja, der liebste Schwabe hat leider zugeschlagen und nicht übrig gelassen :-) Aber das Backen geht wirklich leicht. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.