Asiatisch, Glutenfrei, Vegan, Vegetarisch, Vorspeisen & Beilagen
Schreibe einen Kommentar

Bimi mit Sesam – eine vegetarische Beilage für Feinschmecker

Asiatische Bimi mit Sesam rezept, vegan und vegetarische Beilage. Bimi ist eine Kreuzung aus Brokkoli und Kai-lan

Rezept

Zurück zum Beitrag

Bimi mit Sesam - eine vegetarische Beilage für Feinschmecker
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Bimi mit Sesam ist ein einfaches und vegetarisches Beilagen-Rezept, das so auch mit Brokkoli oder grünen Bohnen funktioniert. Der Vorteil bei Bimi sind die weichen Stängel, die mitgegessen werden können. Außerdem müssen sie nur wenige Minuten gekocht werden.
Autor:
Rezepttyp: Beilage
Arte Cuisine: vegan, vegetarisch
Portionen: 4

Zutaten:

1,5 EL Weiße und schwarze (oder nur weiße) Sesamkerne, geröstet
400 g Bimi
2 EL Natives Olivenöl extra
1 EL geröstetes Sesamöl
1 EL Ungewürzter, japanischer Reisessig
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
Eine Prise gemahlene rote Chiliflocken, oder mehr je nach Geschmack
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Zitronensaft, frisch gepresst von 1/2 Zitrone

Zubereitung:

1. Die Sesamkerne in einer trockenen, beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und dabei ab und zu umrühren bis sie leicht bräunlich werden (ca. 3-5 Minuten). Dann sollten die Kerne etwas abkühlen bevor Ihr sie in eine kleine elektrische Mühle gebt und aufbrecht. Alternativ könnt Ihr sie in einem Mörser mit einem Stößel aufbrechen. Die Kerne dürfen nicht zu fein gemahlen sein. Sondern sie sollen wirklich nur aufgebrochen sein und die Textur der Kerne sollte erhalten bleiben.

2. Nun blanchiert Ihr die Bimi in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser bis sie knusprig zart sind (ca. 3 Minuten). Dann schüttet Ihr das Wasser ab und gebt die Bimi in eine große Schüssel mit eiskaltem Wasser. Dann wieder das Wasser abschütten und das Gemüse mit einem trockenen Küchenpapier oder Küchenhandtuch abtrocknen. Danach kommen sie in eine große Schüssel.

3. In einer kleinen Schüssel vermischt Ihr das Olivenöl, das geröstete Sesamöl, den Reisessig, den Knoblauch, die Prise Chiliflocken und die meisten der Sesamkerne. Dann das Dressing mit Salz und Pfeffer würzen und über die Bimi verteilen. Dann alles gut vermischen und auf einen Servierteller geben. Danach könnt Ihr die restlichen Sesamkerne und den frisch gepressten Zitronensaft darüber verteilen.

4. Enjoy!

Tipps:

Dieses asiatische Rezept für Bimi mit Sesam kann auch gut mit sautierten Pilzen (Steinpilze oder Austernpilze) kombiniert werden. Ich empfehle auch geräucherten Mandel-Sesam Tofu (von Taifun, das gibt es in Bio-Läden) dazu.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Bimi mit Sesam geschmeckt hat. Ein einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Zurück zum Beitrag

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: