Brote & Gebäck, Frühstück & Brunch, Glutenfrei, Vegan, Vegetarisch
Kommentare 17

Buchweizenbrot mit Kichererbsenmehl

veganes und glutenfreies Brot Rezept, aktiviertes Buchweizenbrot mit Kichererbsenmehl und Vollkorn.

Anfang

Direkt zum Rezept

Mit dem Buchweizenbrot mit Kichererbsenmehl hat die Bäckerin in mir wieder zugeschlagen. Beim Brotbacken hätte ich natürlich auf Nummer sicher gehen können und meine erprobten Lieblingsrezepte machen können. Doch ich will ja mein Repertoire erweitern. Das Besondere an diesem Buchweizenbrot mit Kichererbsenmehl ist die Backmischung. Ich habe eingeweichten Buchweizen (aktivierten Buchweizen) mit Kichererbsenmehl vermischt. Das mindert den erdigen Geschmack von Buchweizen und gibt dem Brot eine besondere Textur, die es nicht krümelig werden lässt. Das Brot behält seine feuchte Konsistenz über mehrere Tage und kann sogar getoastet oder für Sandwiches verwendet werden.

veganes und glutenfreies Brot Rezept, aktiviertes Buchweizenbrot mit Kichererbsenmehl und Vollkorn.

Buchweizen wird durch Einweichen aktiviert

Was heißt denn nun „aktiviert“? Die Keime müssen mindestens 6 Stunden eingeweicht werden, damit sie weich genug sind. Das bewirkt auch, dass sie „aktiviert“ werden und somit leichter zu verdauen sind. Denn schließlich sind Lebensmittel, die leicht zu verdauen sind der Schlüssel für einen gesunden Körper. Das Aktivieren durch Einweichen hat zusätzlich den Vorteil dass die Nährstoffe besser aufgenommen und verarbeitet werden. Nicht zuletzt wird dadurch auch Phytinsäure eliminiert. Das ist eine Substanz die verhindert, dass durch Lebensmittel aufgenommene Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium, Eisen und Zink in Magen und Darm dem Körper zur Verfügung stehen.

aktivierter Buchweizen

Buchweizenbrot mit Kichererbsenmehl ist vegan und glutenfrei

Auch wenn Elle Republic kein rein veganer Foodblog ist, so mache ich doch immer wieder gerne vegane Rezepte. Denn schließlich ist eine vegane Ernährung sehr gesund und voller Nährstoffe. Buchweizen und Kichererbsenmehl enthalten viel pflanzliche Proteine und Ballaststoffe. Dazu kommen gesunde Fette und Antioxidantien. Und wie Ihr vielleicht wißt, soll ich mich aufgrund meiner Hashimoto-Erkrankung vorwiegend glutenfrei ernähren. Also kann ich heute wieder einen Haken auf meiner glutenfreien Rezepteliste machen. So, genug Ernährungslehre für heute!

veganes und glutenfreies Brot Rezept, aktiviertes Buchweizenbrot mit Kichererbsenmehl und Vollkorn.


Hier geht’s zum Rezept

Related posts:

17 Kommentare

  1. Hallo,

    das Rezept klingt sehr gut. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Vielen Dank :)

    Liebe Grüße
    Nanni

  2. Tanja sagt

    Liebe Elle – das liest sich prima und ich werde das Rezept umgehend testen. Der Buchweizen liegt schon im Wasser :-) Nur beim Salz bin ich etwas stutzig – braucht es wirklich 2 ganze EL?
    Sonnige Grüße- Tanja

    • Liebe Tanja, wie peinlich. Du hast Recht. Du brauchst nur 2 Teelöffel Salz. Ich habe das korrigiert. Klasse, dass Du so aufmerksam bist. Liebe Grüße Elle

    • Das ist phantastisch. Ich freue mich immer extrem, wenn die Rezepte gekocht werden und dann auch noch schmecken :-) Liebe Grüße Elle

  3. Zori Tanner sagt

    Liebe Elle
    Ist der Ahornsirup zwingend?
    Mach gerade eine Darmsanierung und darf absolut keine Art von Zucker.
    Viel Dank für deine Rückmeldung.
    Liebe Grüsse
    Zori

    • Liebe Zori, Den Ahornsirup kann man auch weglassen. Viel Spaß beim Backen und „Gutes Gelingen“! Liebe Grüße Elle

  4. Absolut lecker und saftig! Meine Frau hat das gestern ausprobiert, und es gelang sehr gut! Hab das mit dem Buchweizen aktivieren noch gar nicht gewusst. Was es alles gibt! Bin mal gespannt, wie lange es saftig bleibt, aber ich denke mal, da wird bald eh nix mehr da sein davon :D! lg Emrah

  5. H.A. sagt

    Hallo, kann ich Buchweizenvollkornmehl nehmen statt der Buchweizenkörner??? Danke und LG

    • Danke Dir für Deine Frage. Tut mir leid, dass die Antwort so lange gedauert hat. In Hamburg ist gerade viel los :-). Wenn Du die Buchweizenkörner weglässt weiß ich nicht, wieviel Mehl oder Flüssigkeit nötig ist. Das müsste ich erst mal selber ausprobieren. Ich würde Dir vorschlagen, dieses Rezept zu versuchen: http://ellerepublic.de/buchweizenbrot-vegan-glutenfrei/
      Viel Erfolg! Liebe Grüße Elle

  6. Katja Brünings sagt

    Hallo
    habe das Brot ausprobiert und bin total begeistert. Ich habe einiges verändert: chiasamen hab ich gemahlen und dann eingeweicht , den Agavendicksaft hab ich durch Zuckerrübensirup ersetzt so das es etwas dunkel ist und mich an das Roggenbrot aus Bremen erinnert , den Buchweizen hab ich ganz gelassen nach dem einweichen und bei den Körnern auch variiert ( geschälter und ungeschälter Hanf ). Die Aufbewahrung im Backpapier ist toll. Nochmals vielen Dank.
    Lg Katja

    • Liebe Katja, danke Dir für Deine Tipps und Anregungen. Ich bin mir sicher, dass viele Leserinnen und Leser das gut finden. Es ist immer toll, wenn so der Austausch funktioniert. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: