Brote & Gebäck, Kinderfreundlich, Süßes
Kommentare 4

Chinese Chews Kuchenecken Weihnachtsgebäck

Chinese Chews Kuchenecken Rezept, Weihnachtsgebäck, Datteln, Cookies

Zu Weihnachten komme auch ich am Backen nicht vorbei. Das ist besonders schwer, weil ich persönlich wenig oder gar nichts Süßes esse. Beim Backen geht es für mich deswegen mehr um den Prozess an sich. Also ein Projekt mit offenem Ausgang. Umso dankbarer war ich, als mir meine Kollegen bestätigt haben, dass dieses Chinese Chews Kuchenecken Rezept gut gelungen ist. Sie haben sofort Nachschub geordert. Auch mein liebster Schwabe freut sich, wenn ich backe. Allerdings fordert er mich meistens auf, das Meiste im Büro zu verteilen, weil er sich sonst nicht zurück halten kann. Und so viel kann er gar nicht laufen, wie er gerne Süßes ist. Also ist er mein Testesser und mehr gibt es nicht.

Was sind Chinese Chews Kuchenecken?

Chinese Chews ist ein Weihnachtsklassiker für Kuchenecken aus meiner Familie. Dieses einfache Rezept habe ich von meiner Tante Heather aus Vancouer und sie hat es wiederum von ihrer Tante Ilse, die es von ihrer Tante hat, usw.

Kurz gesagt, sind Chinese Chews Kuchenecken Dattel- und Walnussecken mit Puderzucker. Und warum heißen sie Chinese Chews? Man könnte meinen, dass es am hohen chinesischen Bevölkerungsanteil in Vancouver liegt (über 60%!). Doch ich habe ein bisschen recherchiert, woher dieser besondere Name kommt. Anscheinend stammt das Originalrezept aus dem Jahr 1917 aus dem Magazin ‚Good Housekeeping‘ was so viel heißt wie „Die gute Hausfrau“. Es ist nichts Chinesisches daran. Doch Chews heißen sie, weil sie ‚chewy‘ sind, also schwer zu kauen wie Kaugummi.

Die Chinese Chews Kuchenecken passen auf jeden Fall perfekt zum Kaffee oder als Dessert. Oder natürlich zum Naschen für zwischendurch. Ich habe im Rezept den Zuckeranteil zum Original meiner Tante halbiert, weil ich dachte es ist zu süß. Denn in Nordamerika wird sehr süß gebacken. Man muss nur an Cupcakes denken.

Obwohl es viele verschiedene Variationen dieses Rezeptes gibt, habe ich diesmal den Elle-Faktor (einfach – gesund – leben) weggelassen und habe mich an das Original gehalten, das seit Generationen auf Rezeptkarten weiter gegeben wird. Jedes Jahr zu Weihnachten finden sich die süßen Cookies auf den Weihnachtstellern in meiner Familie. Und da die Elle Republic-Familie jetzt so schön gewachsen ist, teile ich dieses Familienrezept mit meiner neuen, großen Familie – Euch. Na dann mal frohe Weihnachten!

Chinese Chews Kuchenecken Rezept, Weihnachtsgebäck, Datteln, Cookies

Teig in Backform

Chinese Chews Kuchenecken Rezept, Weihnachtsgebäck, Datteln, Cookies

Fertig gebacken für den Puderzucker

Chinese Chews Kuchenecken Rezept, Weihnachtsgebäck, Datteln, Cookies

Tante Ilses Chinese Chews Kuchenecken

Chinese Chews Kuchenecken

Zutaten:
90 g Mehl (Type 550)
1/4 TL Meersalz
1 TL Backpulver
3 Große Eier
100 g Feiner Kristallzucker
120 g Datteln, entkernt (ca. 12-14 kleine Datteln), in Stücke geschnitten (nicht zu klein)
100 g Walnusskerne, klein gehackt
Puderzucker, zum Garnieren

Tipp: Ilses Originalrezept sieht 1 Tasse Zucker vor, die ich im ersten Wurf dieses Rezeptes weggelassen habe, weil ich dachte es ist zu süß. Beim zweiten Mal habe ich den Zucker hinein genommen und die Testgruppe war begeistert.

Zubereitung:
1. Den Ofen auf 150°C vorheizen. Dann eine Backform (20 cm x 30 cm) mit Butter einfetten und mit Mehl bestreuen. Das Einfetten und Mehl hilft später, dass die gebackenen Chinese Chews Kuchenecken leichter aus der Form abgehoben werden können. Ihr könnt auch die Backform mit Backpapier auslegen.

Tipp: Damit die Cookies dicker werden könnte Ihr eine kleinere Backform (20 cm x 20 cm) benutzen und sie auch 5 Minuten länger backen.

2. In einer mittel großen Schüssel das Mehl, den Zucker, das Backpulver und das Salz vermischen. Danach den Mix durch ein Sieb in eine mittel große Rührschüssel geben.

3. In eine andere mittel große Schüssel die Eier geben und mit einem elektrischen Rührbesen schaumig schlagen (ca. 1 Minute).

4. Jetzt die Datteln, die Walnusskerne und die geschlagenen Eier in die Rührschüssel mit dem Mehl geben. Dann gut vermischen (der Teig wird feucht und klebrig sein).

5. Nun den Teig in die vorbereitete Backform geben 30 Minuten im Ofen backen. Danach herausnehmen und abkühlen lassen (ca. 5-10 Minuten) und dann aus dem Teig kleine Ecken heraus schneiden und mit Puderzucker bestreuen, solange er noch warm ist.

6. Enjoy!

Tipp: Die Chinese Chews Kuchenecken lassen sich auch hervorragend einfrieren.

Drucken Drucken

Related posts:

4 Kommentare

  1. Das schaut ja lecker aus! Die Fotos sind unheimlich gut geworden! :)

    Wir beginnen auch schon langsam mit ersten Weihnachtsrezepte, obwohl es ja doch noch einige Wochen sind. ;)

    Liebe Grüße

    Julia

  2. Lynn @Heavenlynn Healthy sagt

    Was für ein tolles Rezept – und mal was ganz anderes als Vanillekipferl. Alleine der Name klingt so interessant. Danke, dass du auch die Geschichte dazu verraten hast, so bekommt das Rezept gleich eine weitere persönliche Note.
    Liebste Grüße,
    Lynn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.