Herbst, Vegetarisch, Vorspeisen & Beilagen, Winter
Kommentare 1

Hokkaido-Kürbis geröstet mit Feta – Die perfekte vegetarische Beilage im Herbst

Hokkaido-Kürbis geröstet mit Feta, Mandeln, Kräuter, Zitrone Rezept vegetarische Beilage

Rezept

Zurück zum Beitrag

Hokkaido-Kürbis geröstet mit Feta - Die perfekte vegetarische Beilage im Herbst
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Ein gesundes und leckeres Rezept für Hokkaido-Kürbis geröstet mit Feta. Dazu gibt es Mandeln und Kräuter. Das Rezept ist eine tolle Beilage für jedes Festessen. Vegetarisch und natürlich glutenfrei.
Autor:
Rezepttyp: Beilage
Arte Cuisine: Vegetarisch
Portionen: 4

Zutaten:

Ca. 1,3 kg Hokkaido-Kürbis (ungeschält), entkernt und in Stücke geschnitten
25 g Gemahlene Mandeln
100 g Fetakäse, in sehr kleine Würfel geschnitten
1 Kleiner Bund glatte Petersilie, klein gehackt
6-8 Frische Salbeiblätter, klein gehackt (ca. 1 TL gehackt)
Schale von 1 Bio-Zitrone, frisch gerieben
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
Eine Prise Chiliflocken (oder nach Geschmack, ich habe 1/8 TL benutzt)
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack
2-3 EL Avocadoöl
Saft von 1/2 Zitrone, frisch gepresst
3 EL Gestiftelte Mandeln, leicht geröstet

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 190°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Die Hokkaido-Kürbisstücke flach auf das vorbereitete Backblech legen.

3. In einer kleinen Schüssel die gemahlenen Mandeln, den Feta, die Petersilie, den Salbei, die Zitronenschale und den Knoblauch und die Chiliflocken vermischen. Dann mit einer kleinen Prise Salz und frisch gemahlenem, schwarzen Pfeffer würzen. Nur wenig Salz nehmen, da der Fetakäse schon salzig ist.

4. Und jetzt die Kürbisstücke in etwas Avocadoöl wenden (ich mache das direkt auf dem vorbereiteten Backblech). Dann die Stücke gleichmäßig auf dem Backblech auslegen und den Feta-Kräuter-Mix gleichmäßig darüber verteilen.

5. Danach das Backblech in den vorgeheizten Ofen geben und so lange rösten bis der Kürbis weich ist wenn Ihr mit einem Messer dagegen stoßt (ca. 25-30 Minuten). Dann aus dem Ofen nehmen und den Kürbis mit frisch gepresstem Zitronensaft beträufeln. Danach verteilt Ihr den Kürbis auf einer Servierplatte und streut die gerösteten Mandeln darüber. Zum Schluß mit etwas Petersilie und noch ein bißchen mehr Fetakäse garnieren (optional).

6. Danach sofort servieren und warm genießen.

7. Enjoy!

Tipps:

Ihr könnt auch gut Butternut-Kürbis statt Hokkaido-Kürbis verwenden. Der Vorteil von Hokkaido ist allerdings, dass Ihr ihn nicht schälen müsst.

Ihr könnt dieses Rezept für Hokkaido-Kürbis geröstet mit Feta auch auf Raumtemperatur genießen.

Ich bin ein großer Fan von Qualitätsölen von La Tourangelle. Ob das nun Avocadoöl, geröstetes Sesamöl oder geröstetes Pistazienöl ist (sehr zu empfehlen). Meine liebe Freundin Ines hat es mir einmal aus San Francisco mitgebracht. Aber Ihr bekommt die Öle auch in Deutschland in Feinkostläden und natürlich online.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch Hokkaido-Kürbis geröstet mit Feta geschmeckt hat. Ein einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der WAERES GmbH entstanden. Das familiengeführte Unternehmen führt in seinem Online-Shop die Qualitätsöle von La Tourangelle. Und wie Ihr wißt, nenne ich eine Marke nur dann, wenn ich wirklich überzeugt davon bin. Bei Qualitätsölen von La Tourangelle kann ich das ohne schlechtes Gewissen tun. Und ich freue mich immer, wenn Anbieter von solchen tollen Produkten mit Elle Republic zusammmenarbeiten möchten :-).

Zurück zum Beitrag

Related posts:

1 Kommentare

  1. Pingback: Rezepte im Herbst – einfach, lecker, vegetarisch – Haus und Beet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: