Fisch, Frühling, Frühstück & Brunch
Kommentare 4

Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig

Einfache Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig Rezept mit Crème Fraîche, Dill, Zitrone

Diese Lachs-Spargel-Tarte würde ich ein „Blitz-Rezept“ nennen. Ihr könnt es in 35 Minuten zubereiten und es sieht aus wie ein Sterne-Gericht. Was will man mehr? Der Blätterteig hat die gewohnte luftig leichte und butterige Konsistenz während der grüne Spargel knackig daher kommt. Die Crème Fraîche ist mit Zitronenschale (und ein klein bisschen Knobi!) vermischt und gibt der Tarte einen würzig-herben Geschmack. Damit noch etwas Frische dazu kommt habe ich frischen Dill genommen, der sich natürlich super mit dem Lachs verträgt. Der Blätterteig liefert also die „Comfort Food“-Komponente während der Lachs und der Spargel für Frische und gesunde Zutaten stehen.

Einfache Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig Rezept mit Crème Fraîche, Dill, Zitrone

Einfache Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig Rezept mit Crème Fraîche, Dill, Zitrone

Blätterteig ist manchmal einfach die bequemere Lösung

Normalerweise verwende ich keinen Blätterteig. Das ist mehr etwas für den liebsten Schwaben wenn er für die Kinder Königinpastete macht. Ich habe fast schon ein schlechtes Gewissen, ein Blätterteig-Gericht auf Elle Republic zu veröffentlichen, denn Gesundheit sieht doch ein bißchen anders aus. Wenn Ihr also lieber auf Flammkuchen ausweicht, habt Ihr mein vollstes Verständnis. Doch ich kam an dem Tag, als ich die Lachs-Spargel-Tarte gemacht habe direkt vom Zahnarzt, der seit Monaten mit einer Wurzelbehandlung nach der anderen um meinen Zahn (jedes Mal der gleiche Zahn!) kämpft. Deswegen habe ich nicht mehr viel Energie aufgebracht, um aufwändiger zu Kochen und habe einfach einen Blätterteig im Supermarkt gekauft. Die frischen Zutaten machen das hoffentlich wieder wett.

Einfache Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig Rezept mit Crème Fraîche, Dill, Zitrone

Einfache Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig Rezept mit Crème Fraîche, Dill, Zitrone

Lachs-Spargel-Tarte geht auch als Flammkuchen

Solltet Ihr Euch doch für Flammkuchen entscheiden, könnt Ihr entweder auch einen fertigen Teig im Supermarkt kaufen, oder Ihr macht ihn selber. Das geht ganz einfach entweder mit oder ohne Hefe. Die Grundzutaten dafür sind: 200 g Mehl, 2 EL natives Olivenöl extra, 125 ml Mineralwasser und eine Prise Meersalz. Dann rollt Ihr den Teig so dünn wie möglich aus und belegt ihn. Oder Ihr nutzt dieses Lachs-Spargel-Tarte-Rezept an einem faulen Tag und macht es einfach so wie ich es hier beschreibe. Es gibt einfach mal so Tage, an denen die Energie fehlt. Und ich verspreche Euch, dass die Tarte super lecker schmeckt.

Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig

Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Dieses einfache Rezept für eine Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig ist ein schnell gemachtes Gericht für faule Tage. Ihr könnt aber auch beim Brunch Eure Gäste damit beeindrucken, weil es optisch viel her macht. Dazu empfehle ich einen farbenfrohen, gemischten Salat. Ein perfektes Sommer-Gericht.
Autor:
Rezepttyp: Beilage mit Salat
Portionen: 4 als Beilage

Zutaten:

250 g Crème Fraîche
1 Große Knoblauchzehe, zerdrückt
2 TL Zitronenschale, fein gerieben von einer Bio-Zitrone
2 EL Frischer Dill, klein gehackt und noch etwas mehr zum Garnieren
1/4 TL Meersalz
Eine große Prise frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
1 Rolle Blätterteig (25 cm x 38 cm)
500 g Frischer, grüner Spargel, die Enden abgeschnitten
300 – 400 g Lachsfilet ohne Haut, in Würfel geschnitten (ich empfehle wilder Lachs oder mit MSC-Siegel)
1 EL Natives Olivenöl extra

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 220°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. In einer kleinen Schüssel die Crème Fraîche, den Knoblauch, die Zitronenschale, den Dill, das Salz und den Pfeffer vermischen und zur Seite stellen.

3. Nun den Blätterteig ausrollen und auf das vorbereitete Backblech legen. Dann mehrmals mit einer Gabel einstechen, aber nicht bis ganz zu den Seitenrändern ( ca. 2 cm Abstand lassen). Danach den Crème Fraîche-Mix gleichmäßig auf dem Teig innerhalb der Seitenränder verteilen.

4. Jetzt den Spargel gleichmäßig in einer Schicht auf dem Mix verteilen und danach die Lachsstücke darauf legen.

5. Die Seitenränder des Teigs, den Spargel und den Lachs mit Olivenöl bestreichen.

6. Die vorbereitete Tarte auf mittlerer Höhe im Ofen so lange backen bis der Teig goldbraun ist (ca. 20-25 Minuten).

7. Die fertige Tarte mit frischem Dill garnieren und warm servieren.

8. Enjoy!

Tipps: Ich kaufe den Lachs entweder beim Fischhändler oder auf dem Wochenmarkt. Ich empfehle dafür Wildlachs wenn es ihn gibt. Ansonsten könnt Ihr auch normalen Bio-Lachs nehmen. Am besten fragt Ihr den Händler, ob er für Euch die Haut entfernt.

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch die Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Related posts:

4 Kommentare

  1. Mit diesem Essen hast du bei mir voll ins Schwarze getroffen – ich liiiebe grünen Spargel (hoffentlich geht die Spargel Zeit nie rum…) und Lachs! Nur meinen Verlobten muss ich noch anwerben, der hasst nämlich jegliche Art von Fisch und den Geruch, der beim Kochen entsteht…

    XX aus Nürnberg
    Jecky

    • Liebe Jecky, danke Dir für Deinen Kommentar. Die grüne Spargelzeit geht ja Gott sei Dank sehr lang :-) Liebe Grüße Elle

  2. Oh wow – das sieht einfach soooo unglaublich lecker aus. Das will ich jetzt sofort auch essen. Glabue das versuche ich direkt bald mal nachzukochen.
    LG
    Brini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: