Couscous, Bulgur, Quinoa & Co., Glutenfrei, Salat, Vegan, Vegetarisch, Winter
Kommentare 9

Linsen Quinoa Salat mit Aubergine

Linsen Quinoa Salat mit Aubergine und Tomaten Rezept, Vegan, Vegetarish, Low-Carb, LowFat

Anfang


Direkt zum Rezept

Der Linsen Quinoa Salat mit Aubergine ist eine Liebeserklärung an Auberginen. Den kann ich auch Auberginen-Hassern empfehlen. Denn das Geheimnis ist das Dressing. Der Trick dabei ist eine geschälte Aubergine, die langsam in einer Tomatensoße mit etwas Chili und Cayenne weich gekocht wird. Selbst der liebste Schwabe, ein klarer Auberginen-Gegner, hat mich gefragt, was denn da so gut schmeckt. Ohne zu wissen, dass er gerade seinem ungeliebten Gemüse seine Zuneigung gibt, nahm er sich noch eine zweite Portion. Das ist immer ein gutes Zeichen :-)

Linsen Quinoa Salat mit Aubergine und Tomaten Rezept, Vegan, Vegetarish, Low-Carb, LowFat

Warme Aromen und Frische in Einem

Besonders mag ich an diesem Gericht die frischen Aromen der Lauchzwiebel, der Petersile und der Roma-Tomaten, die ich ganz am Schluß dazu gebe. Sie passen wunderbar zum tiefen Räucheraroma der Aubergine und dem erdigen Geschmack der Linsen. Ich könnte mir auch noch gut vorstellen, Cherry-Tomaten in der Pfanne dazu zu kochen. Sie würden dem Ganzen noch eine warme, süßliche Note geben. Sicher würden auch Maronen gut dazu passen. Ihr bekommt vorgekochte, Vakuum verpackte Maronen in jedem Supermarkt. Damit könnt Ihr diesen Linsen Quinoa Salat noch veredeln und zu einem richtigen Wintersalat machen.

Linsen Quinoa Salat mit Aubergine und Tomaten Rezept, Vegan, Vegetarish, Low-Carb, LowFat

Im Linsen Quinoa Salat verwende ich einfache Zutaten die schnell zubereitet sind

Auch wenn Ihr 3 Töpfe für dieses Rezept braucht, ist es doch super einfach zuzubereiten. Denn alle Zutaten werden gleichzeitig gekocht. Ihr kocht also die Linsen, das Quinoa und macht gleichzeitig die Soße. Wer möchte kann natürlich auch vorarbeiten. Für die Logistiker unter Euch schlage ich vor, die Linsen und das Quinoa einige Stunden vorher fertig zu machen (zum Beispiel am Abend vorher). Ihr solltet nur darauf achten, alle Zutaten auf Raumtemperatur zu bringen, bevor Ihr sie in den Salat gebt.

Linsen Quinoa Salat mit Aubergine und Tomaten Rezept, Vegan, Vegetarish, Low-Carb, LowFat


Hier geht’s zum Rezept

Related posts:

9 Kommentare

  1. Bärbel sagt

    Heute gleich ausprobiert – köstlich!! Und für morgen ist auch gesorgt…😋

  2. Doris sagt

    Salat heute ausprobiert, hat lecker geschmeckt. Das nächste Mal verwende ich mehr von der Aubergine, dann wird der Salat schlozziger. Danke für das Rezept.
    LG Doris

    • Liebe Doris, danke Dir für den Tipp. Ich finde es immer gut, wenn die Rezepte weiterentwickelt werden :-) Liebe Grüße Elle

  3. Habe den Salat eben gemacht. Schmeckt auch mit normalen Tellerlinsen, die ich zur Hand hatte. Habe mich nicht an den Beschreibungstext in Punkt 3. gehalten. Vielleicht fehlt in der Druckausgabe nur eine Zeile. Denn ich denke, dass man nicht die ganze Aubergine zufügen soll – haha. Habe sie in kleine Stücke geschnitten, dann sollte es klappe.

    Danke für das Rezept

    roller-rudi

    • Wer alles liest ist klar im Vorteil. Habe jetzt mal nicht nur das Rezept gelesen, sondern auch den Text auf der Hauptseite. Hier erschließt sich, dass die Aubergine geschält wurde. Ich werde dies auch beim nächsten mal probieren und dann entscheiden, was mir besser schmeckt: „Stückig“ oder „Breiig“. Bisher ist die Stückige Variante noch mein Favorit, da man hier noch den Geschmack der Aubergine hat. Jetzt erschließt sich auch die verkürzte Zeit bei der Auberginen-Pfanne, die ich nur ca. 10 Minuten habe köcheln lassen.

      Werde mir auch mal andere Rezepte mit Quinoa anschauen, da dies mein erster Versuch mit dem „Getreide“ war.

      roller-rudi

  4. Liebe Elle!
    Dein Gericht sieht nicht nur herrlich farbenfroh aus – es schmeckt auch noch so! Ich war wirklich begeistert von deinem Rezept – und musste es deswegen auch gleich selbst auf meinem Blog veröffentlichen – danke für deine Inspiration!
    LG Vero

    • Liebe Vero, klasse, dass Dir das Rezept gefallen hat. Ich werde bei Dir auch mal vorbeischauen. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: