Salat, Vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

Linsensalat mit gerösteten Tomaten

Linsensalat mit gerösteten Tomaten Rezept mit Beluga-Linsen, Kapern, Zitrone, Pinienkernen und Kräutern. Glutenfrei und vegetarisch.

Ich glaube es ist Zeit für den besten Linsensalat mit gerösteten Tomaten aller Zeiten. Auf jeden Fall kann die Kombination aus einer Vielfalt aus sommerlichen Aromen dieses Versprechen einlösen. Kleine Beluga-Linsen mit süsslichen gerösteten alten Tomatensorten, frischer Basilikum aus dem Garten, Petersilie, frisch gepresster Zitronensaft, salzige Kapern, süsse, rote Zwiebel und leicht geröstete Pinienkerne damit auch die Zähne etwas zu tun bekommen. In diesem Salat stecken viele Aromen der Provence.

Frische Cherrytomaten, Alte Tomatensorten für Linsensalat mit gerösteten Tomaten

Ein Sommer in der Provence

Während in Hamburg erfrischende 16 Grad herrschen, sitze ich auf einer Terrasse in der Provence und genieße einen Salat mit den kleinen Proteinpaketen. Mit Beluga-Linsen kann ich so unglaublich vielfältige Salate machen, die auch noch sättigend sind. Obwohl ich in Frankreich eigentlich auch die leckeren Puy-Linsen hätte nehmen können. Es gibt sie im Mittelmeer-Raum an jeder Ecke zu kaufen. Aber keine Sorge, ich habe auch Gerichte mit den französischen Puy-Linsen gemacht.

Während schöne warme 30 Grad herrschen, streichen Ausläufer des Mistral über die Terrasse und machen die Temperaturen eträglich. Außerdem genieße ich noch ein kühles Glas Rosé und schaue auf die Weinstöcke und Lavendelfelder. Es sieht aus wie im Urlaubs-Prospekt. Um das Provence-Feeling komplett zu machen war ich auch noch in einem Weinkeller entlang der Côtes du Rhône Weinroute. Der Weinbauer produziert reinen Bio-Wein und dazu noch Bio-Aprikosen. Wen es einmal in die Provence verschlägt, der sollte auf jeden Fall mal in der Domaine des Caminottes vorbeischauen. Es lohnt sich. Wir haben gleich 6 Flaschen mitgenommen. Darunter auch ein leckerer Dessert-Rosé, der so süß ist, dass ich ihn gar nicht trinken kann. Wohl aber der liebste Schwabe. Dafür habe ich mir einen dunklen Rotwein gegönnt mit 90% Shiraz-Anteil. Genau wie ich es liebe. Jetzt muss ich die Flaschen bei der Rückreise nur noch sicher im Koffer verpacken.

Die Geschichte mit der Gin-Flasche im Gepäck

Das erinnert mich daran, was uns kurz vor dem Urlaub passiert ist. Der liebste Schwabe hat mich mit ein paar Freunden zu Rock im Park nach Nürnberg geschleppt. Um das hier klar zu stellen: ICH MAG KEIN HEAVY METAL! Ich habe immer gehofft, keinen Heavy-Metal-Freund zu bekommen. Tja, wenn Du Gott zum Lachen bringen willst, dann mach einen Plan. Ich mag übrigens auch kein Camping. Als Kind habe ich in Kanada eine Überdosis davon abbekommen. Also haben wir uns ‚Rock im Park‘ im Hotel geleistet. Rock and Roll für Fortgeschrittene. Vor allem als es zu regnen anfing. Egal, der liebste Schwabe schwebte auf Wolke 7 als Ozzy Osbourne mit seinen 67 Jahren die Bühne betrat. Unsere 30+ Freunde meinten nur „Der kann ja gar nicht singen“. Das nenne ich mal einen Generationskonflikt. Als wir dann zurückflogen, war der liebste Schwabe wohl immer noch nicht runter von seiner Wolke und meinte, eine volle Flasche Gin im Handgepäck mitnehmen zu müssen. Als er dann unter den Augen von 10 Securitys seinen Rucksack öffnen musste landete er schnell auf dem Boden der Tatsachen. Wir haben uns totgelacht. Noch besser war das langgezogene „Neeiiiiin!“ eines Mitreisenden, als die Flasche dann im Mülleimer landete. Soviel zu Sex, Drugs and Rock’n Roll.

Linsensalat mit gerösteten Tomaten Rezept mit Beluga-Linsen, Kapern,  Zitrone, Pinienkernen und Kräutern. Glutenfrei und vegetarisch.

Linsensalat mit gerösteten Tomaten Rezept mit Beluga-Linsen, Kapern,  Zitrone, Pinienkernen und Kräutern. Glutenfrei und vegetarisch.

Die Linsen für den Linsensalat mit gerösteten Tomaten im Voraus kochen

Wenn Ihr stressfrei einen Abend genießen wollt, dann könnt Ihr Linsen auch im Voraus zubereiten. Ich koche Linsen gerne am Tag vorher, lasse sie abkühlen und stecke sie dann in einem luftdichten Behälter über Nacht in den Kühlschrank. Der Linsensalat mit gerösteten Tomaten selber ist dann am nächsten Tag schnell gemacht.

Linsensalat mit gerösteten Tomaten Rezept mit Beluga-Linsen, Kapern,  Zitrone, Pinienkernen und Kräutern. Glutenfrei und vegetarisch.

Linsensalat mit gerösteten Tomaten
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Ein einfacher, gesunder und leckerer Linsensalat mit gerösteten Cherry-Tomaten, den man auch wunderbar noch am folgenden Tag genießen kann. Ein leichtes und trotzdem sättigendes Gericht, das auch Vegetarier und Anhänger von glutenfreier Ernährung lieben werden.
Autor:
Rezepttyp: Salat
Portionen: 4

Zutaten:

250 g Beluga-Linsen, abgespült
300 g Cherry-Tomaten (oder ein Mix aus Alten Tomatensorten)
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
1 Mittel große, rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
1 Kleiner Bund glatte Petersilie, grob geschnitten
1 Große Hand voll Basilikum-Blätter, grob geschnitten
2 EL Kapern (in Lake), das Wasser abgeschüttet
25 g Pinienkerne, leicht geröstet
6 EL Natives Olivenöl extra
4 EL Saft von 1 Zitrone, frisch gepresst
Parmesan, frisch gerieben (optional) (ich nehme natürlich die Universalreibe von Elle Republic)

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 200°C vorheizen.

2. Die Linsen in einem großen Topf mit viel Wasser darin zum Kochen bringen (das Verhältnis Linsen zu Wasser sollte 1:3 sein). Dann den Herd auf mittlere Stufe stellen und 30 Minuten köcheln lassen. Danach das Wasser abschütten und die Linsen in einer Schüssel zum Abkühlen auf Raumtemperatur zur Seite stellen.

Tipp: Ich empfehle die Linsen nach ca. 25 Minuten Kochen zu probieren. Wenn die Konsistenz al dente ist, sind sie genau richtig.

3. Die Tomaten auf Backpapier auf einem Backblech auslegen (dann ist es hinterher einfacher zu reinigen). Dann etwas Olivenöl darüber sprenkeln und mit ausreichend Meersalz und Pfeffer würzen. Danach 15-20 Minuten rösten, bis die Tomaten weich sind. Dann aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen.

4. Jetzt die rote Zwiebel, die Petersilie, das Basilikum, die Kapern und die gerösteten Pinienkerne in eine Schüssel zusammen mit den gekochten Linsen geben.

5. In einer kleinen Schüssel das Öl, den Zitronensaft und jeweils eine Prise Salz und Pfeffer vermischen. Dann das Dressing über den Linsen-Mix geben.

6. Alles gut umrühren und testen, ob noch mit Salz oder Zitronensaft nachgewürzt werden muss (je nach Geschmack). Dann die gerösteten Tomaten dazu geben und vorsichtig umrühren.

7. Zum Schluss den geriebenen Parmesan über dem Linsensalat mit gerösteten Tomaten verteilen.

8. Enjoy!

Tipp: Linsen können auch bis zu 2 Tage im Voraus gekocht werden und im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter aufbewahrt werden. Bevor sie in den Kühlschrank kommen, sollten sie vollständig abgekühlt sein.

Drucken Drucken

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: