Salat, Vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

Orzo Nudelsalat mediterran

Orzo Nudelsalat mediterran griechischer mit Artischockenherzen, sonnengetrockneten Tomaten und Oliven

Seit ich im Griechenland-Urlaub Orzo gemacht habe, gibt es bei mir zuhause 4 neue Orzo-Fans. Deswegen habe ich diesen leckeren Orzo Nudelsalat gemacht. Schnell und einfach gemacht und voller frischer, leckerer Zutaten. Man kann dieses Rezept auch sehr gut am nächsten Tag noch essen. Wie so häufig schmeckt dann noch besser. Wenn Ihr das Dressing über das warme Orzo gebt, können sich die Aromen sehr gut vermischen und die Aroma-Party kann losgehen.

Warum mediterraner Orzo Nudelsalat?

Ich habe dieses Gericht Orzo Nudelsalat mediterran genannt, weil ich vom klassischen Griechischen Salat inspiriert wurde. Statt frischen Tomaten habe ich sonnengetrocknete Tomaten und statt Gurke habe ich Zucchini genommen. Dazu noch etwas Spitzpaprika und Artischocken. Ich empfehle frisch marinierte Artischockenherzen (ich bekomme sie bei meinem Lieblingsobsthändler, aber es gibt sie in Kräuteröl mariniert in jedem Bio-Supermarkt wie Alnatura. Und natürlich dürfen Oliven in einem mediterranen Salat nicht fehlen.

Orzo Nudelsalat mediterran griechischer mit Artischockenherzen, sonnengetrockneten Tomaten und Oliven

Orzo Nudelsalat mediterran griechischer mit Artischockenherzen, sonnengetrockneten Tomaten und Oliven

Orzo Nudelsalat mediterran griechischer mit Artischockenherzen, sonnengetrockneten Tomaten und Oliven

Das Gute an diesem Salat ist auch, dass Ihr ihn gut vorab vorbereiten und erst später servieren könnt. Also wieder eine gute Idee für einen Brunch. Ihr müsst ihn nur zugedeckt im Kühlschrank lagern. So hält er sogar 2-3 Tage. Also auch ein super Lunch-Salat fürs Büro. Um ihn am nächsten Tag etwas aufzupeppen schneide ich gerne noch Chinakohl frisch dazu. Es geht aber auch eine Hand voll Junger Rucola. Wer möchte kann sogar noch etwas geräucherte Forelle hinein geben. Das macht mein liebster Schwabe meistens wenn ich nicht da bin. Oder er macht gleich Orzo-Salat mit geräucherter Forelle, weil es sein Lieblings-Rezept von Elle Republic ist.

Orzo Nudelsalat mediterran

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Salat:
400 g Trockene Orzo (Reisnudeln)
1 Spritzer Natives Olivenöl extra
1 Mittel große Zucchini, klein geschnitten
1-2 Spitzpaprika, klein geschnitten
1 Kleine, rote Zwiebel, klein geschnitten
6 Sonnengetrocknete Tomaten (in Olivenöl abgepackt), klein geschnitten
150 g Marinierte Artischockenherzen (am besten frisch vom Feinkostladen), das Öl über einem Sieb abgeschüttet und grob geschnitten
10-12 Gemischte Oliven, die Kerne entfernt und grob geschnitten
1 TL Getrockneter Oregano (oder 1 EL frischer Oregano)
100 g Schaf-Feta-Käse, gekrümelt (ca. 1/2 Packung)

Für das Dressing:
4 EL Zitronensaft, frisch gepresst
1 Knoblauchzehe, klein gedrückt
1 EL Rotweinessig
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack
2 EL Glatte Petersilienblätter, klein geschnitten
4 EL Natives Olivenöl extra

Zubereitung:
1. Einen großen Topf mit kaltem Wasser und einer Prise Salz zum Kochen bringen. Dann das Orzo hinein geben und entsprechend der Packungsanleitung al dente kochen und dann das Wasser über einem Sieb abschütten.

2. In der Zwischenzeit in einer kleinen Pfanne etwas Olivenöl auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Dann die Zucchini hineingeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze ca. 2 Minuten anbraten bis die Zucchini weich sind. Dann alles in eine Salatschüssel geben.

Tipp: Ich koche die Zucchini nicht ganz weich und nehme sie vom Herd kurz bevor sie weich werden. Aber das kann jeder machen wie er möchte. Ich mag halt knackiges Gemüse.

3. In einer kleinen Schüssel den Zitronensaft, den Knoblauch, den Essig, das Salz, den Pfeffer und die Petersilie vermischen. Dann langsam das Olivenöl unterrühren, bis alles gut vermisch ist.

4. Nun das Orzo, die Paprika, die rote Zwiebel, die getrockneten Tomaten, die Artischocken, die Oliven und das Oregano in die Salatschüssel geben und vorsichtig vermischen.

5. Zum Schluss das Dressing über den Salat geben und mit den Feta-Käse-Krümeln garnieren.

Tipp: Wenn die Zeit reicht könnt Ihr den Salat 20 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Dann vermischen sich die Aromen gut und es schmeckt noch besser.

6. Enjoy!

Drucken Drucken

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.