Fleisch, Pasta
Schreibe einen Kommentar

Pasta mit Lamm-Merguez und Steinpilzen

Es war mal wieder soweit und ich habe unbedingt ein deftigeres Essen gebraucht. Das ist bei mir Wetter- und Situationsabhängig. In Kanada nennen wir das „Comfort-Food“. Bei mir heißt das meistens, es muss ein Pasta-Gericht her. Für die Pasta mit Lamm-Merguez und Steinpilzen braucht man nicht länger als 30 Minuten. Lamm-Merguez und Steinpilze passen wunderbar zusammen. Merguez ist eine nordafrikanische Wurst. Sie ist würzig und sehr lecker mit Lammfleisch. In Europa, und vor allem in Frankreich, passt sie hervorragend zu mediterranen Aromen. In Frankreich wird sie häufig zum Grillen verwendet. Da habe ich sie auch zum ersten Mal entdeckt, als ich Lea, meine Freundin aus Vancouver besucht habe, die eine Zeit lang in Frankreich gelebt hat. Das war ein Geschmacks-Erlebnis für mich. Aber Achtung: Merguez ist keine milde Wurst, sondern sehr scharf und würzig, da sie mit viel Paprika und anderen scharfen Zutaten gewürzt ist, wie zum Beispiel Kümmel, rote Chilischoten, oder Harissa. Dazu noch Sumac, Fenchel, Knoblauch und manchmal auch Koriander.

Außerdem solltet Ihr den Metzger fragen, was für ein Fleisch er verwendet. Manchmal ist es ein Mix aus Rind- und Schweinefleisch. Ich nehme nur mit Lammfleisch!

Pasta mit Lamm-Merguez und Steinpilzen

Zutaten für 4 Personen:
200 g Frische Steinpilze, geputzt und in Scheiben geschnitten
2 EL Natives Olivenöl extra
400 g Makkaroni oder eine andere Pasta Eurer Wahl
4-6 Bio-Lamm-Merguez-Würste (8-15 cm), die Haut entfernen und klein hacken
2 Kleine, gelbe Zwiebeln, klein geschnitten
120 ml Weißwein
1 Bund glatte Petersilienblätter, klein geschnitten
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle
Frisch geriebener Parmesan-Käse

Zubereitung:
1. In einer großen Pfanne 1 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Pilze dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen und den Herd etwas höher stellen. Beim Erhitzen hin und wieder umrühren, bis die Pilze leicht bräunlich und zart werden (7-8 Minuten). Die Pilze dann auf einen Teller geben.

2. Die Pasta entsprechend der Packungsanweisung in kochendem Salzwasser kochen, bis sie al dente sind.

3. In der Zwischenzeit das restliche Olivenöl, die Merguez-Wurst und die Zwiebeln in die Pfanne geben und auf mittlerer Stufe braten. Die Wurst gegebenenfalls mit einem Kochlöffel in der Pfanne weiter zerkleinern, bis sie gut durchgebraten ist (ca. 8 Minuten). Dann Weißwein dazu geben und 2 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Pilze in die Pfanne dazu geben und noch 1 Minute kochen, damit die Pilze warm sind.

4. Das Wasser der Pasta abschütten und die Pasta in die Soße geben und gut umrühren. Dann die Petersilie dazu geben und alles zusammen in Schalen schütten. Mit Parmesan garnieren und gegebenenfalls nachwürzen. Sofort servieren.

5. Enjoy !

Drucken Drucken

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.