Couscous, Bulgur, Quinoa & Co., Salat, Vegetarisch
Kommentare 2

Quinoa Salat mit Gurke, Feta und Zitronendressing

Quinoa-Salat mit Gurke, Feta und Zitronendressing

Gesund essen, auch wenn man wenig Zeit hat, scheint für viele ein Ding der Unmöglichkeit. Doch es geht! Dieses sehr einfache Rezept für Quinoa Salat mit Gurke, Feta und Zitronendressing ist der beste Beweis dafür. Dazu noch Petersilie und Minze und fertig ist ein frischer Salat voller mediterraner Aromen. Er ist gesund, leicht und voller Nährstoffe. Ihr könnt ihn auch am Abend vorher zubereiten und dann mit ins Büro nehmen.

Gesund essen im Büro

Für mich ist das auch der perfekte Salat für ein Picknick oder zum Grillbesuch bei Freunden. Und früher, als ich mein Mittagessen mit ins Büro gebracht habe, war das einer meiner Lieblinge. Mein jetziger Arbeitgeber ist so nett und gibt seinen Angestellten Essens-Voucher für Restaurants und Cafés in der Hamburger Innenstadt, so dass ich fast jeden Tag mittags essen gehe. Das ist natürlich gut für Elle Republic, weil ich so immer wieder neue Anregungen erhalte. Und meine Favoriten sind vietnamesische und andere asiatische Restaurants. Klar ist hin und wieder auch ein Italiener dabei. Doch ich versuche den Pasta-, Kalorien- und Kohlehydrate-Overload zu vermeiden wo es geht.Quinoa Salat mit Gurke, Feta und Zitronendressing, Petersilie, MinzeEiner meiner neuesten Restaurant-Favoriten heißt Hej Papa. Die nehmen leider keine Voucher aber das Essen ist sehr frisch und schmeckt super. Doch nicht jeder hat das Glück in der Innenstadt einer großen Stadt zu arbeiten. Dafür gibt es entweder den Food-Truck oder eben einen Quinoa Salat mit Gurke und Feta.

Wer auf der Suche nach Inspiration für ein gesundes Mittagessen mit wenig Kohlehydraten ist, für den ist Quinoa ein perfekter Start. Es sieht aus wie Getreide, schmeckt wie Getreide, ist aber keins. Denn es ist ein Samen. Deshalb ist Quinoa auch glutenfrei und hat nebenbei mehr Proteine und weniger Stärke als Getreide. Das nussige Aroma ist eine tolle Beigabe für jeden Salat. Im Sommer würde ich auch noch süße Cherry-Tomaten dazu machen und etwas frischen Dill.

Wenn Ihr wollt könnt Ihr dieses Rezept für Quinoa Salat mit Gurke, Feta und Zitronendressing auch halbieren damit es für zwei Portionen mittags passt. Und wenn Ihr schon dabei seid, könnt Ihr mit den Zutaten Euren Wasserhaushalt verbessern in dem Ihr Wasser mit Gurkenscheiben, Minzblättern und Zitronensaft dazu macht. Wenn Ihr das Wasser dann 1-2 Stunden stehen lasst können die Aromen sich entfalten und Ihr habt zusätzlich noch viele Vitamine. Oder wie wäre es mit einem frischen Minztee?

Quinoa Salat mit Gurke, Feta und Zitronendressing

Zutaten für 4 Personen:
200 g Quinoa
625 ml Wasser
2 EL Natives Olivenöl extra, oder genug Öl um das Quinoa leicht zu beträufeln
Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
1 Salatgurke, entkernt und klein geschnitten
2 EL frische Minze, klein geschnitten
2 EL frische Petersilienblätter, klein geschnitten
100 g Feta-Käse, gekrümelt
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:
1. Zu den 200 g getrocknetem Quinoa noch 625 ml Wasser in einen mittel großen Topf geben. Dann alles zum Kochen bringen und danach den Herd auf kleine Stufe stellen und 20 Minuten köcheln lassen bis der Quinoa fluffig ist. Danach vom Herd nehmen und zugedeckt 5 Minuten stehen lassen. Dann den Quinoa mit einer Gabel auflockern und zum Abkühlen zur Seite stellen.

2. Den abgekühlten Quinoa mit dem Olivenöl, der Zitronenschale, dem Zitronensaft, der Gurke, der Minze, der Petersilie und dem Feta vermischen. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und gekühlt oder auf Raumtemperatur servieren.

Tipp: Der Quinoa Salat mit Gurke, Feta und Zitronendressing kann auch einen Tag vorher zubereitet und dann im Kühlschrank gelagert werden.

Drucken Drucken

Related posts:

2 Kommentare

  1. Joanna sagt

    Das Rezept probiere ich heute aus :) Hej Papa möchte ich auch besuchen! Hast du noch andere Tipps für leckere Hotspots in HH :) ?

    • Das kommt darauf an, wonach Dir ist. Ich empfehle auf jeden Fall einen Besuch im Restaurant Hensselers wenn Du auf Sushi stehst. Aber da muss man 2 Wochen vorher reservieren (http://www.hensslerhenssler.de/#/startseite). Alternativ gibt es das ONO (der kleine Henssler). Da geht es einfacher. Und am Sonntag Morgen ist ein Besuch in der Fischauktionshalle Pflicht. Viele Essenstände mit Live-Musik. Viel Spaß auf jeden Fall in Hamburg. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.