Alltag
Schreibe einen Kommentar

Selber kochen ist cool

selber kochen mit freunden macht spass

Warum soll man überhaupt selber kochen? Es gibt doch genügend Restaurants oder den Supermarkt um die Ecke mit einer großen Auswahl an Fertiggerichten. Wer es bis zu Elle Republic geschafft hat, der kennt wahrscheinlich die bessere Antwort: weil es schmeckt, Spaß macht und extrem cool ist. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit.

Trotz vieler TV-Koch-Shows und Foodblogs gibt es eine hohe Zahl derer, die sich in der Küche ziemlich verloren vorkommen. Vor allem der männliche Teil der Bevölkerung, aber leider auch immer mehr Frauen wissen nicht, wie einfach eine gute Suppe oder Pasta mit frischen Zutaten zuzubereiten ist. Und ich spreche hier nicht von der Sterne-Küche mit 5 Gängen. Ich glaube aber, dass das viele vom Kochen abhält. Sie denken, “das schaffe ich sowieso nicht“, weil die Koch-Shows im Fernsehen häufig komplizierte oder mittel schwere Rezepte behandeln. Dabei ist gutes Kochen so einfach, weil der Schlüssel zum Erfolg gute Zutaten sind.

Hier gebe ich Euch ein paar gute Gründe, warum selber Kochen das Leben bereichert. Vieles ist offensichtlich und liegt auf der Hand, aber es muss auch mal ausgesprochen werden. Los geht es mit 9 Gründen warum selber Kochen die Lebensqualität verbessert. Das hat sogar mein liebster Schwabe erkannt nach vielen Jahren im dunklen Tal des Dosenfutters.

Warum selber Kochen cool ist

1Selber Kochen macht Eindruck
Wer kochen kann, der kann beim nächsten Date beeindrucken. Es ist hot und nicht nur Frauen wissen es zu schätzen, wenn das Date den Kochlöffel schwingt. Ich würde sogar sagen, dass es keine Frau gibt die einem kochenden Mann widerstehen kann (wenn auch der Rest stimmt). Doch auch bei Männern gilt, egal wie schlau und attraktiv eine Frau ist, wenn sie gut kochen kann schmelzen die Jungs dahin.

2Kochen macht schön
Wer selber kocht lebt gesünder und Gesundheit sieht gut aus. Frische Zutaten sorgen für strahlende Augen, schönes Haar, gesunde Nägel und gute Haut. Wenn Ihr selber kocht ernährt Ihr Euch automatisch besser ohne Euch anstrengen zu müssen.

gesundes Leben und Essen für selber kochen ist cool

3Kochen hält schlank
Das gilt natürlich nur wenn man sein Essen nicht in Butter badet. Wer selber kocht hat die Kontrolle über die Zutaten und kann selber dafür sorgen, sein Gewicht zu halten oder auch abzunehmen. Selber Kochen ist auch der beste Weg, vernünftige Portionen zu essen.

4Ihr spart Geld
Vergleicht mal Eure Ausgaben, wenn Ihr jeden Tag ein- oder zweimal im Restaurant essen geht mit den Kosten für gute Zutaten, wenn Ihr zuhause kocht. Die Rechnung ist einfach, vor allem wenn man noch die Weinpreise in guten Restaurants berücksichtigt. Denn da wird schließlich das Geld verdient. Und liebe Jungs, beim nächsten Date könnt Ihr viel Geld sparen und noch mehr beeindrucken wenn Ihr Euch als Meister der Küche präsentiert. Mein liebster Schwabe hat diese Strategie bei mir angewandt und den Hauptpreis gewonnen: das nächste Date an dem ich für ihn gekocht habe. Außerdem bleibt dann noch Geld für Handtaschen und kleine, blitzende Dinger für die Finger übrig. Das gilt auch für jede Frau. Shopping, vor allem bei Qualitätsmarken ist teuer. Da zählt jeder Euro. Den könnt Ihr gut einsparen, wenn Ihr selber kocht. Und für Familien gilt, dass der nächste Urlaub sich selber finanziert, wenn man zuhause kocht.

5Ihr werdet es lieben
Kochen ist wie Kunst und Wissenschaft in einem. Ihr könnt kreativ sein, ständig neue Fertigkeiten lernen und entspannen. Das Schönste kommt zum Schluss, wenn Ihr ein leckeres Ergebnis vorweisen und genießen könnt (vor allem auf Instagram :-)). Ich hätte nie gedacht, wie sehr mich kochen motiviert und stimuliert. Kochen ist Entspannung, Kreativität, Sinn stiftend und (hoffentlich) lecker in einem. Selbst der liebste Schwabe, der immer zu faul zum Kochen war, hat mittlerweile diese Erfahrung gemacht. Ein Lob für den Koch ist auf jeden Fall immer zu empfehlen, damit er wieder kocht.

Gesund essen, Bunt gedeckter Tisch im Freien

Freunde beim Essen

6Eure Freunde und Familie werden seeehr beeindruckt sein
Ihr müsst nur ein paar Rezepte in Eurem Repertoire haben, um zu beeindrucken. Auch wenn es „nur“ gebratenes Gemüse ist. Dafür muss man ja eigentlich nichts können und es schmeckt immer gut! Denn kochen können heißt nicht nur Soufflé, Coq au Vin oder Schwarzwälder Kirschtorte aus dem Ärmel zu schütteln. Sucht Euch ein paar einfache Gerichte aus und kocht sie eins nach dem anderen, so dass Ihr sie parat habt wenn es darauf ankommt. Und versucht mal etwas zu backen. Jeder ist glücklich, wenn er einen Kuchen zum Geburtstag bekommt. Außerdem freuen sich auch die Kollegen im Büro wenn mal Ihr ein paar selbst gebackene Brownies im Gepäck habt. Mit diesem Brownie-Rezept ist das überhaupt kein Problem. Gehaltserhöhung nicht ausgeschlossen :-)

Selbstgemachte Brownies für Selber kochen ist cool

Brownies

7Jeder Wunsch wird erfüllt
Wenn Ihr morgens aufwacht und ein drängendes Bedürfnis nach Waffeln und Crêpes verspürt, ist das für jemanden der kochen kann kein Problem. Oder Euch überkommt ein Verlangen nach einem Thai Curry. Nichts einfacher als das. Wer kochen kann, wird nie wieder ohne großartiges Essen leben müssen. Fertignudeln gehören der Vergangenheit an und Ihr könnt die Werbezettel für Pizza- oder Chinaessen-Bringdienste in die Tonne werfen. Es sei denn Ihr wollt mal wieder die Füße hochlegen und die Pizza gebracht bekommen. Aber das ist dann Eure Wahl und keine Strafe.

8Kochen ist effizient
Wenn es nicht um ausgefallene Sachen geht, ist selber Kochen immer schneller als ins Restaurant gehen. So lange man weiß, wie es geht. Wer Grundkenntnisse besitzt muss seine Zeit nicht mehr im nächstgelegenen Fastfood-Laden verschwenden, nur weil ihm nichts Besseres eingefallen ist. Trotz Vorbereitung und Abwasch ist zuhause Kochen immer schneller, wenn man weiß was man tut.

9Eltern die kochen können haben es leichter
„Was gibt es zu essen“, hören Eltern jeden Tag. Wer eine Familie plant, sollte sich vorher ein paar Grundkenntnisse im Kochen aneignen. Denn immer nur Fertigfutter ist für die Kleinen nicht zu empfehlen. Und nicht nur für die Kleinen. Zucker ist in großen Mengen in Fertiggerichten drin. Da sind Krankheiten vorprogrammiert, denn Zucker gilt als Krankheitsrisiko Nummer 1 wenn es um Essen geht. Wer frische Zutaten mit guten Nährstoffen in der Küche verwendet, der hat auch mehr Energie, um mit dem stressigen Job einer Mutter oder eines Vaters besser klar zu kommen.

Fallen Euch noch mehr Gründe ein, warum Kochen Euer Leben besser macht? Ich bin gespannt auf Eure Kommentare.

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.