Alle Artikel mit dem Schlagwort: Basmati Reis

Lachs-Curry, Lachsfilet in Kokos-Curry mit grünen Bohnen und Kartoffeln Rezept

Lachsfilet in Kokos-Curry mit grünen Bohnen & Kartoffeln

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Lachsfilet in Kokos-Curry mit grünen Bohnen und Kartoffeln ist einfach köstlich. Ihr bekommt damit eine neue und leckere Form, um Lachs zu genießen. Ich verspreche Euch, Ihr werdet das Rezept lieben. Ich habe auch noch frische, rote Chilischote , Ingwer, saftige Tomaten und vier Gewürze dazu gegeben. Mit Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma und Paprika kann eigentlich auch nicht viel schief gehen. Der butterweiche Lachs und eine einfache und cremige Soße sorgen dafür, dass Ihr auch satt werdet und trotzdem ein leichtes Gericht gegessen habt. Dieses Lachs-Curry Rezept ist ein perfektes Comfort Food Unter Comfort Food versteht man ein Essen, das einem ein entspanntes und gutes Gefühl gibt. Ich kann Euch vier Gründe nennen, die ausreichen sollten, um dieses Gericht zu kochen: es schmeckt unglaublich gut es enthält viele gesunde Nährstoffe es geht schnell in der Zubereitung es ist ganz leicht zu kochen. Ein klassisches Familienrezept hat mich zu diesem Curry inspiriert Currys mag ich in allen Formen. Ob es Thai, indisch, afrikanisch oder karibisch ist. Ich finde sie alle klasse. …

Veganes Kichererbsen Curry mit Suesskartoffeln Rezept mit Möhren, Koriander, Kreuzkümmel, Zimt, Kurkuma, Cayenne-Pfeffer, frischem Ingwer, Knoblauch und roten Chilischoten

Cremiges Kokos Kichererbsen Curry mit Süßkartoffel

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Das Rezept für ein cremiges Kokos Kichererbsen Curry mit Süßkartoffel ist ein Gedicht. Ich habe einfach auf kulinarische Art und Weise Indien mit Südostasien vermischt. Dafür habe ich Zwiebeln, Karotten, Kartoffeln und Süßkartoffeln in einer reichhaltigen Tomatensoße lange gekocht. Die Soße ist mit gemahlenem Koriander, Kreuzkümmel, Zimt, Kurkuma, Cayenne-Pfeffer, frischem Ingwer, Knoblauch und roten Chilischoten gewürzt. Für den cremigen Effekt sorgen die Kokosmilch, meine geliebten Kichererbsen und frischer, sommerlicher Spinat. Ein Traum! Dieses Curry spricht sowohl Anhänger von veganer aber auch von nicht-veganer Ernährung an. So könnt Ihr bei der Zubereitung für ein cremiges Kokos Kichererbsen Curry mit Süßkartoffel Zeit einsparen Ich finde, dass dieses Rezept die richtige Balance aus samtener Cremigkeit und subtiler Würzigkeit hat. Außerdem ist es sättigend und vor allem anderen ist es sehr lecker! Und obwohl die Zutatenliste sehr lang ist und damit das Schnibbeln und Schälen etwas Zeit braucht, ist das Rezept trotzdem SUPER EINFACH zuzubereiten. Wenn Ihr das Chaos im Rahmen halten wollt, könnt Ihr mit der Vorbereitung der Zutaten auch schon weit …

vegetarische Reispfanne Rezept (Nasi Goreng) mit Brokkoli, Erbsen, Rotkohl, Chili

Vegetarische Reispfanne (Nasi Goreng)

Teilen macht Freude Ich habe mir erlaubt, eine nicht sehr traditionelle indonesische und vegetarische Reispfanne zu machen, die auch unter dem Namen Nasi Goreng bekannt ist. Nasi bedeutet Reis und Goreng eigentlich gebraten. Ihr werdet bei diesem Rezept einmal mehr den „Elle-Faktor“ drin haben. Nasi Goreng ist normalerweise mit süßer Soja-Soße gewürzt Diese süße Soja-Soße heißt Ketjap Manis. Außerdem finden sich traditionell Schalotten, Knoblauch, Tamarinde, scharfe Chilischoten, Rührei und Fleisch (auch Meeresfrüchte!) in dem beliebten indonesischen Gericht. Ich habe mich von einer Freundin mit indonesischen Wurzeln inspirieren lassen, die mir schon zu Schulzeiten gezeigt hat, wie man schnell eine einfache „Fast Food-artige“ Nasi-Goreng-Version ohne viel Aufwand und Zutaten macht. Ich habe das weiterentwickelt und mich für eine vegetarische Variante entschieden. Die Ketjap Manis habe ich weggelassen und mit Sojasoße und Bio Mascobado Vollrohrzucker ersetzt, um ein Teriyaki-Aroma zu bekommen. Dann kommen noch Gewürze wie Curry und Kurkuma sowie Knoblauch und Ingwer dazu. Und für den Umami-Faktor sorgt das Tomatenmark. Sambal Oelek macht diese vegetarische Reispfanne so besonders Zum Schluß der Zubereitung kommt eine Sambal Oelek …

Mildes Lamm-Curry Rogan Josh von Elle Republic

Mildes Lamm-Curry Rogan Josh

Teilen macht Freude Freunde der persischen Küche, die auch noch auf Auberginen und Lamm stehen können sich an diesem Curry-Rezept freuen. Ich mag beides, obwohl ich es viel zu selten verwende. Das liegt daran, dass nicht jeder Lammfleisch mag und zweitens, weil auch nicht jeder Auberginen lecker findet. Zum Beispiel mein liebster Schwabe! Ich kann das nicht verstehen, weil beide Zutaten zusammen eine vielfältige, erdige Aroma-Kombination ergeben, die mich immer wieder begeistert. Dieses Gericht war einfach phantastisch. Ich habe es für mich alleine gekocht, aus oben genanntem Grund. Und ich habe es mir insgesamt drei Tage lang immer wieder schmecken lassen. Yum! Ich habe mich von einem beliebten Gericht aus Kaschmir inspirieren lassen, das Rogan Josh genannt wird. Traditionell wird es mit Lamm, Joghurt, Knoblauch, Ingwer und aromatischen Gewürzen gemacht. Dieses doch sehr exotische Lamm-Curry kam aus dem Iran nach Kaschmir (deswegen persisch) und es ist deutlich milder als die bekannten indischen Curry-Gerichte. Wer es also nicht so scharf mag, der hat hier eine tolle Alternative. Für dieses Rezept müsst Ihr ca. 1 Stunde einplanen, …

Rotes Thai Curry mit Mango und süßen Kartoffeln

Rotes Thai Curry mit Mango und Süßkartoffeln

Teilen macht Freude Ich stelle aktuell fest, dass asiatische Gerichte in Deutschland immer beliebter werden. Thailändisches Essen nimmt aufgrund der kräftigen Aromen eine herausragende Stellung ein. Rotes Thai Curry mit Mango hat einen würzig, süß-säuerlichen Geschmack und ist auch noch voll mit frischem Gemüse und Kräutern. Ein leichtes und frisches Gericht. Das gute beim Kochen thailändischer Gerichte ist, dass es nicht sehr aufwändig ist. Eigentlich ist es sehr einfach. Im Ernst, Ihr solltet Euch nicht selber unter Druck setzen, um eine authentische Thai Curry-Paste zu machen. In Asia-Läden bekommt Ihr Pakete mit roten und grünen Curry-Pasten, die schon fertig sind und sehr gut schmecken. Und auch wenn in diesem Rezept viele Zutaten sind, könnt Ihr mir vertrauen. Es geht einfach! In weniger als 45 Minuten habt Ihr ein klasse Thai-Gericht auf dem Tisch. Es muss nicht Jasmin Reis sein Ihr könnt es mit etwas gekochtem Reis servieren. Anstatt den traditionellen Jasmin-Reis empfehle ich Vollkorn-Basmati-Reis. Auch den kann man einfach zubereiten und er gelingt jedes Mal! Ihr müsst nur den Reis in einen Topf mit Wasser …