Alle Artikel mit dem Schlagwort: Birne

Einfache Filoteig Tarte mit Apfel und Birne Rezept

Filoteig Tarte mit Apfel und Birne

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Die Filoteig Tarte mit Apfel und Birne ist mal wieder ein Ausflug ins Reich des Gebäcks. Die Tarte mit Apfel und Birne ist vor allem für diejenigen unter Euch gedacht, die es zum Nachtisch nicht so süß mögen und trotzdem auf Backen stehen. Genau wie ich! Ich mag es lieber herzhaft, selbst bei Gebäck. Bei dieser Tarte werdet Ihr hauptsächlich die natürlichen Aromen der Äpfel und Birnen schmecken. Ich habe nur ein bißchen unraffinierten Mascobado Rohrohrzucker dazu gegeben. Der sorgt für etwas karamelisierte Süße. Aber eben nicht zuviel. Filoteig Tarte mit Apfel und Birne ist ein perfekter Nachtisch für den Spätsommer und beginnenden Herbst Denn dann gibt es schon leckere Birnen. Ich habe für dieses Rezept eine Mischung aus Bartlett Birnen (auch als Williams Birnen bekannt) und Granny Smith Äpfel verwendet. Die waren natürlich importiert (ich glaube sogar aus Südafrika). Wenn Eure Äpfel nicht so weit reisen sollen, dann könnt Ihr auch Greenstar Äpfel aus der Schweiz und Belgien nehmen. Die Saison startet Anfang Oktober. Oder Ihr nehmt eine …

Rezept für Balsamico-Rotkohl mit Birne.

Balsamico-Rotkohl mit Birne

Teilen macht Freude Hier kommt das ultimative Rotkohl-Rezept: Balsamico-Rotkohl mit Birne. Oder sollte ich eher Blaukraut sagen, wie der liebste Schwabe es nennt? Egal, meine Version von Rotkohl ist voller italienischer Aromen des Aceto Balsamico und dazu gibt es eine süße Abate Birne, geräucherten Schinken und natürlich den guten, frischen Rotkohl, der durch die reichhaltigen Aromen des Balsamico Essigs zu einer Delikatesse verwandelt wird. Der Rotkohl wird lange gekocht, so dass er weich und süß wird. Das kann dazu führen, dass auch Rotkohl-Hasser ihren Teller nachher ablecken. Außerdem riecht es in der Küche beim Kochen sehr lecker. Dazu empehle ich Spätzle oder was Euch sonst noch einfällt. Rotkohl schmeckt zu fast allem super. Und das auch noch am nächsten Tag! Welcher Balsamico passt am besten zu Balsamico-Rotkohl? Ich empfehle Mazzetti Aceto Balsamico di Modena: Barrique Speciale. Vor allem, wenn Ihr etwas Besonderes auf den Tisch bringen wollt. Etwa zu Weihnachten. Das Schöne ist, dass Mazzetti diesen Beitrag unterstützt. Dabei nehme ich sowieso Mazzetti Balsamico zu vielen Gemüsegerichten. Besser gehts nicht! Ich finde er ist reichhaltig, …

Leckeres Wintergemüse mit Rotkohl, Spitzkohl, Rosenkohl, Möhren, Äpfel, Winter Superfoods

Leckeres Wintergemüse mit Kohl & Co.

Teilen macht Freude Steht Ihr auch manchmal vor knolligem Wintergemüse und wißt nicht, was Ihr damit anfangen sollt? Wenn die Temperaturen fallen, ist die Zeit für wärmende Wohlfühlgerichte gekommen. Das heißt aber nicht, dass keine frischen Zutaten auf den Tisch kommen, denn Ihr könnt weiterhin regionale Produkte kaufen und kochen. Es sei denn Ihr wohnt in Alaska. Mit etwas Planung und Kreativität könnt Ihr auch im Winter frische Früchte und frisches Gemüse voller guter Nährstoffe servieren. Gerade wenn die Erkältungswelle anrollt, muss das Immunsystem gestärkt werden. Das schafft Ihr mit Wintergemüse wie Rotkohl, Grünkohl, Pastinaken und Rote Bete. Was früher als „Arme Leute Essen“ galt ist jetzt voll im Trend. Auch Wintergemüse ist Superfood Der Superfood-Hype hat seinen Gipfel erreicht. Wobei bei meistens irgendwelche exotischen Samen aus Südamerika die Bezeichnung Superfood tragen. Dabei sind Superfoods im eigentlichen Sinne pflanzliche Lebensmittel mit vielen gesunden Inhaltsstoffen, die vorbeugend für Krankheiten wirken können. Oder, wie es der liebste Schwabe seinen Kindern erklärt hat: die eigenen Armeen im Körper aufrüsten, damit sie gegen die bösen Soldaten in Form von …

Birnen Quinoa Salat mit Rucola und gerösteten Haselnüssen

Birnen Quinoa Salat mit Rucola und gerösteten Haselnüssen

Teilen macht Freude Dieser Birnen Quinoa Salat mit Rucola und gerösteten Haselnüssen hat nichts mit „Hasenfutter zu tun“. Ich würde eher von einem Power-Salat sprechen, der randvoll ist mit gesunden Nährstoffen und pflanzlichen Proteinen. Hört sich doch schon besser an! Die Proteine kommen vor allem vom Superfood Quinoa. Doch auch die Haselnüsse haben einen wichtigen Anteil. Und da ich im Herbst auf diesen Salat gekommen bin, habe ich frische, regionale Birnen dazu gemacht. Und der Rucola, ok, darüber würden sich auch die Hasen freuen :-) Abends ist vegetarisch essen eine gute Idee Das ist zumindest meine Meinung. Ein frischer, saisonaler Salat mit vielen unterschiedlichen Aromen ist doch die beste Idee, um abends nicht zu viel und zu schwer zu essen. Und die herbstlichen Birnen schmecken auch roh sehr gut, obwohl ich auch nichts gegen gekochte Birnen habe. Auf jeden Fall macht es in Hamburg viel Spaß, sich die Birnen selber vom Baum zu pflücken. Genauso wie Äpfel. Beides gibt es auf der anderen Elbseite im alten Land. Williams Birne ist für den Birnen Quinoa Salat …

Crostini mit Birne und Roquefort, Walnuss, Zwiebeln, Thymian, Honig

Crostini mit Birne und Roquefort

Teilen macht Freude Crostini sind eine italienische Vorspeise, die es in verschiedenen Variationen gibt. Ich finde, man kann sie auch sehr schön servieren, wenn Freunde eingeladen sind und man eine schöne Flasche Wein oder sogar Champagner genießt. Zum Beispiel zu Sylvester kann ich Crostini mit Birne und Roquefort sehr empfehlen. Natürlich kann man auch einfach Chips und eine Packung Salzstangen auftischen. Aber mit diesen Crostini lassen sich alle beeindrucken. Und auch sie sind schnell gemacht. So schnell, dass die Bezeichnung Rezept fast schon zu hoch gegriffen ist. Ihr braucht süße Birne, Blauschimmelkäse, Walnüsse, Thymian, Rucola und Honig dazu. Ich habe mich für Roquefort entschieden, aber Gorgonzola geht natürlich auch. Und wenn Euch Blauschimmelkäse zu stark ist, dann könnt Ihr gerne auch Ziegenkäse für eine mildere Variante verwenden. Das ist das Gute an diesem „Rezept“. Es kann mit allen möglichen Zutaten variiert werden. Je nach Geschmack. Zum Beispiel könnt Ihr auch Granny Smith Äpfel anstatt der Birnen nehmen. Oder Pekannüsse statt Walnüssen. Und so leicht geht Crostini mit Birne und Roquefort Es gibt viele Wege nach …

Süßkartoffel-Birnen Salat mit Quinoa

Süßkartoffel-Birnen Salat mit Quinoa

Teilen macht Freude Süßkartoffel-Birnen Salat mit Quinoa ist das richtige Gericht, wenn Ihr auf Süßes steht und trotzdem gesund essen wollt. Die gerösteten süßen Kartoffeln passen geschmacklich perfekt zu den Birnen. Das Ganze mit Quinoa angereichert ergibt einen reichhaltigen Salat voller Proteine und Mineralstoffe mit typischen Herbstaromen. Die Kombi Süßkartoffeln mit Quinoa habe ich auch schon öfter gemacht, weil es so gut zusammen passt. In meiner Heimat Kanada sind Süßkartoffeln ein Klassiker im Herbst und vor allem zu Thanksgiving oder sogar zu Weihnachten. Sobald ich also Süßkartoffeln auf dem Markt entdecke, beginnt für mich der Herbst. Und das obwohl ich sie als Kind nicht so sehr mochte. Das gilt auch für Rüben. Die mag ich heute immer noch nicht. Tja, es ist also nicht bei allen Gerichten oder Zutaten so, dass man sie als Erwachsener dann doch gut findet. Mit Süßkartoffeln habe ich mich nicht nur angefreundet, sondern es ist seit ein paar Jahren eine richtige „Love Affair“ daraus geworden. Das bedeutet auch, dass ich sie manchmal mag und manchmal nicht so sehr. Sie gehören …

Birnen, Bohnen und Speck

Birnen, Bohnen und Speck

Teilen macht Freude Nachdem der schwäbische Kartoffelsalat auf Elle Republic so beliebt ist, dachte ich mir, ich koche noch mehr typisch deutsche Gerichte, wie zum Beispiel Birnen, Bohnen und Speck. Meine liebe Freundin Ines, die uns gerade in unserem Urlaubsdomizil in Berlin besucht, brachte mich auf die Idee. Aber natürlich musste ich noch den Elle-Faktor dazu machen. In diesem Fall sind das dicke Bohnen, die ich noch dazu gemacht habe. Wobei ich glaube, dass bei solchen Traditionsgerichten, jede Familie ihr eigenes Hausrezept hat. Wenn man frische Zutaten nimmt, dann ist die Saison für Birnen Bohnen und Speck zwischen Juli und September. Dann sind die Bohnen besonders frisch und aus der Region. Durch den geräucherten Speck bekommt dieses Gericht ein „smoky“ Aroma, das durch die süßen Birnen und knackigen Bohnen voller Gegensätze ist. Doch das ist gerade das Besondere daran. Meine Lieblingsbohnen sind dicke Bohnen, die ich dann einfach mit dazu gemacht habe. Die dicken Bohnen bedeuten extra Arbeit. Aber es lohnt sich auf jeden Fall. Sollte Euch das zu viel Aufwand sein, dann lasst sie …

Sellerie Wurzel Suppe mit Birne

Teilen macht Freude Der August 2014 war in Deutschland wettermäßig ziemlich ungemütlich. Da musste dann noch immer mal wieder eine Suppe gekocht werden, um von Innen die Wärme zu spüren. Da ich nicht einfach eine „normale“ Suppe kochen wollte, habe ich mir diesen schönen Mix einfallen lassen. Die gibt’s mit Sicherheit so in keinem Restaurant. Die Sellerie Wurzel ist irgendwie das hässliche Entlein der Gemüse-Familie. Dabei ist das Aroma eine interessante Mischung aus Sellerie und Petersilie. Die Stängel der Wurzel sind nicht die gleichen wie von der Stangensellerie, die meistens im Supermarkt liegt. Sie haben einen stärkeren Geschmack und sind nicht so knackig. Aber für die Suppe sind sie genau richtig. Also nicht wegwerfen. In Kanada hatte ich nie von der Sellerie Wurzel gehört. Aber in Deutschland ist sie schon populärer. Und da ich cremige Suppen mag, aber keine Sahne in der Suppe möchte, ist diese Sellerie Wurzel Suppe mit Birne genau richtig. Und natürlich sehr gesund. Ich habe noch Parmesan Käse oben drauf gegeben. Blauer Käse geht sicher auch gut, aber Ihr kennt ja …