Alle Artikel mit dem Schlagwort: Estragon

Wasser mit Geschmack selbst gemacht, Wasser mit Minze, Gurke, Estragon und Limone

Wasser mit Geschmack selbst gemacht

Teilen macht Freude Der Körper braucht ausreichend Wasser jeden Tag, um gesund zu bleiben. Das hält auch die Haut jung! Ich habe das Glück, dass das Hamburger Leitungswasser einen sehr guten Geschmack hat. Wer das nicht hat, kann selber für Wasser mit Geschmack sorgen. Es kann natürlich auch sein, dass Ihr einfach mal einen anderen Geschmack haben wollt. Abwechslung ist immer gut! Und man kann so einfach einen leckeren Geschmack in ein Glas Wasser zaubern. Das fängt schon mit der klassischen Zitronenscheibe an. Mit vielen Früchten, Kräutern und Gemüse könnt Ihr ein wahres Geschmacksfeuerwerk zünden. Die Möglichkeiten sind endlos. Und das ganz ohne Kalorien oder Zucker. Ihr müsst einfach nur die Früchte oder Kräuter ein paar Stunden im Wasser lassen und voilà. Auch wenn frisch gepresste Fruchtsäfte viele Vitamine enthalten, bleibt es dann meist bei einem Glas. Wenn Ihr einen ganzen Krug voll Wasser mit Geschmack habt, dann könnt Ihr den ganzen Tag davon trinken. Und dann spart Ihr Euch die vielen Kalorien. Ein Glas frisch gepresster Orangensaft hat zum Beispiel 111 Kalorien. Ein Glas …

Rollgerste Salat mit Tomate, Joghurt und Zitrone

Rollgerste Salat mit Tomate, Joghurt und Zitrone

Teilen macht Freude Seit mein liebster Schwabe mir gesagt hat, dass er die klassische Bündner Gerstensuppe mag, habe ich mich wieder mit Gerste beschäftigt. Gerste kenne ich schon lange. Zum Beispiel esse ich seit Jahren mein Müsli mit Gerstenflocken. Und ich liebe es! Als Zutat für Suppen und Eintöpfe ist Gerste auch zu empfehlen. Doch es geht noch weiter. In Risotto zum Beispiel. Doch Rollgerste im Salat war ein neuer Gedanke für mich. Irgendwie dachte ich immer, Gerste muss gekocht werden. Doch ich habe mich eines Besseren belehren lassen. Trotzdem muss ich unbedingt auch mal die Gerstensuppe machen. Für passionierte Skifahrer gehört sie zu einem gelungenen Skitag in den Alpen. Natürlich zusammen mit Spaghetti Bolognese, die es auch auf jeder Skihütte gibt. Mein liebster Schwabe ist mit seiner Familie jeden Winter in die Schweizer Alpen gefahren. Und obwohl er als Kind nicht gerade ein Körner-Fan war, gehörte die Gerstensuppe mittags zum Standard-Repertoire. Ich selber bin kein Skifahrer. Höchstens mal Langlauf. Trotzdem mag ich die Berge im Winter. Das muss an meiner Heimat Kanada liegen. Mein …

Friséesalat mit Roquefort und kandierten Walnüssen von Elle Republic

Friséesalat mit Roquefort und kandierten Walnüssen

Teilen macht Freude Wenn man mich nach meinem Traumsalat fragt, dann wäre dieser mit Sicherheit unter den Top 5. Die Zutaten sind auf jeden Fall traumhaft: ein Friséesalat, Radicchio, Orangen, süßer Estragon, ein cremiger Roquefort UND knusprige, kandierte Walnüsse. Wie gesagt: ein Traum! Da wird meine Laune auch gleich richtig gut, selbst wenn es Draußen kalt und regnerisch ist. Ich frage mich bei diesem typischen Hamburger Wetter immer gleich, warum ich eigentlich aus dem Regenloch Vancouver ins verregnete Hamburg gezogen bin. Gott sei Dank schneit es in Hamburg nicht so häufig. Schnee hatte ich in meinem Leben genug. Ich bin in den North West Territories und im Yukon-Gebiet in Kanada aufgewachsen. Genau, da wohin so mancher Deutsche schon zum Goldsuchen ausgewandert ist. Gold zu finden ist dort sehr schwer. Schnee gibt es dagegen im Übermaß. Ich brauche die Wärme und die Sonne. Vielleicht liebe ich auch deswegen sommerliche Salate so sehr. Das erinnert mich dann das ganze Jahr an den Sommer. Und in den letzten Jahren zeigt sich der Hamburger Sommer auch wirklich von seiner …

Estragon von Elle Republic

Estragon – Das Drachenkraut

Teilen macht Freude Auch wenn Estragon ursprünglich aus Sibirien und West-Asien kommt, ist es heute eins der klassischen Kräuter der französischen Küche. Dieses Kraut hat einen wahrhaft “Sagenhaften” Ursprung. Das Wort kommt vom lateinischen „Dracunculus“ und bedeutet „kleiner Drachen“. Und das kommt daher, dass die Form der Blätter an einen Drachenschwanz erinnert. Sehr poetisch! Da macht das Kochen doch gleich noch viel mehr Spaß. Und wenn ich das den Kindern erzähle, sind sie vielleicht auch bereit, es zu essen. Das wäre gut, denn Estragon hat sehr viele gesunde Wirkungen. Estragon ist gut Für die Gesundheit: Zum einen regt es den Appetit an und wurde über die Jahrhunderte hinweg eingesetzt, um die Verdauung anzuregen und Darmprobleme zu behandeln. Doch es hilft auch bei Übelkeit, Blähungen, Müdigkeit, Schluckauf, Rheuma, Gicht, Arthritis und sogar Zahnschmerzen. Im Mittelalter dachte man sogar, dass es unheimliche Kreaturen und Gifte bekämpfen kann. Soweit würde ich jetzt nicht gehen. Es sei denn Ihr könnt mir ein gutes Beispiel geben. Heutzutage wird es hauptsächlich wegen seines Geschmacks verwendet. Ich kann es aber auch empfehlen, …

Spargel geschmort mit Orangen und Estragon

Spargel geschmort mit Orangen und Estragon

Teilen macht Freude Ich verrate Euch ein Geheimnis: weißen Spargel kenne ich erst seit ich in Deutschland bin. Also erst seit 12 Jahren. In Kanada gab es früher „nur“ grünen Spargel. Meine Tante aus Vancouver hat mir erzählt, dass es den weißen Spargel erst seit ein paar Jahren dort auch gibt. Ich glaube in Deutschland ist das umgekehrt. Den grünen Spargel kennt man hier erst seit ein paar Jahren so richtig. Oder vertue ich mich da? Lecker ist er auf jeden Fall in grün und in weiß. Wobei ich auch den weißen Spargel meist fest koche, also knackig. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich den grünen Spargel so gewohnt bin. Mein liebster Schwabe meinte, das dürfte ich so niemand in Deutschland vorsetzen. Aber Ihr könnt das ja selber entscheiden, wie weich oder knackig Ihr ihn haben wollt. Auf jeden Fall passt Spargel super zu Sommersalaten oder als Beilage zu fast jedem Gericht. Und Spargel geschmort mit Orangen und Estragon ist eine sehr leckere Angelegenheit. Es muss also nicht immer Buttersoße oder Sauce Hollandaise sein! Hier …

Spargel-Salat mit Fenchel

Spargel-Salat mit Fenchel

Teilen macht Freude Dieses Rezept für Spargel-Salat mit Fenchel funktioniert auch gut mit grünem Spargel, wenn man außerhalb der Spargelsaison Lust auf diesen Salat hat. Der weiße Spargel ist übrigens weiß, weil er die Sonne nie zu sehen bekommt. Er wächst unter der Erde und deswegen muss er „gestochen“ werden. Also aus der Erde herausgeholt werden. Aus diesem Grund ist der weiße Spargel auch teurer als der grüne Spargel, der schon aus der Erde heraus schaut. Noch ein Tipp beim Kauf von weißem Spargel. Er darf keine lila Stellen haben. Das sind fehlerhafte Stellen, die den Geschmack beeinträchtigen. Weißen Spargel muss man übrigens länger kochen, bis er weich ist. Er sollte wie das meiste Gemüse sehr frisch sein. Also holt ihn Euch beim Gemüsehändler oder vom Markt. Er muss auch vor dem Kochen geschält werden. Nur die Spitzen bleiben wie sie sind. Zum Kochen nimmt man am besten einen hohen, schmalen Topf, damit die Spargelstangen im Topf stehen können. Im Topf sollte ein Gitter oder Metall-Korb zum Dämpfen gestellt werden, in dem die Stangen im …

Grünes Risotto mit Spinat, Estragon, Petersilie und Schnittlauch von Elle Republic

Grünes Risotto mit Spinat

Teilen macht Freude In den englischsprachigen Ländern ist der irische St. Patrick’s Day am 17. März ein beliebter Tag zum Feiern. In Kanada nehmen wir das auch sehr ernst und der Pub-Besuch ist Pflicht. Oder man trägt ein grünes Kleidungsstück oder man nimmt an einer Parade teil. Am besten alles Drei. Außerdem gibt es Gerichte, die irgendetwas Grünes drin haben. Auch wenn das in Deutschland ziemlich untergeht, habe ich doch diesen Tag zum Anlass genommen, ein „grünes“ Gericht zu kochen. Ich wollte Euch mit irischen Rezepten verschonen und lieber etwas Leichtes kochen. Ihr könnt natürlich auch in den nächsten Pub gehen und ein Guinness trinken. Das geht auch! Als Spinat-Fan habe ich mir also dieses Risotto ausgedacht. Natürlich mit frischem Spinat. Ich gehöre zu der Generation, bei der die Eltern noch dachten, dass auch Dosen-Gemüse frisches Gemüse ist. Ihr wisst schon, Bonduelle und so. Wahrscheinlich bin ich wegen dieser Erfahrung so heiß auf frisches Gemüse. Und Spinat steht da ganz vorne auf der Liste. Warum ist Spinat so gesund? Ein grünes Risotto schmeckt nicht nur …

Rote-Bete-Salat mit Apfel, Dill und Estragon by Elle Republic

Rote-Bete-Salat mit Apfel, Dill und Estragon

Teilen macht Freude Von September bis März ist Hochsaison der aromareichen und super gesunden Rote Bete. Und sie ist vielseitig einsetzbar. Bei Rote Bete kann ich nur zur Kreativität aufrufen. Packt sie in Eure Salate! Bei diesem Salat-Rezept ist die Kombination aus Rote Bete, Apfel, gedünsteten Schalotten, frischem Dill und knusprigem gerösteten Estragon unschlagbar. Rote Bete ist sicher wieder ein Gemüse, bei dem es nur Gegner oder Fans gibt. Und ich glaube bei den Gegnern liegt das mal wieder an der Kindheit, wenn sie gezwungen wurden, dieses Gemüse zu essen. Mein liebster Schwabe ist so ein Fall. Allerdings ist es auch sehr versuchswillig und probiert doch immer wieder Dinge, die ihm eigentlich nicht schmecken. Bei Rote Bete hat es geklappt. Heute liebt er sie. Wenn ich ihm jetzt noch erzähle, dass sie nicht nur extrem gesund ist (sie reinigt den Körper und vor allem den Darm und wirkt vorbeugend gegen Darmkrebs) sondern auch noch gute Laune macht, dann will er wohl jeden Tag was Rotes auf dem Tisch. Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen. Ich …

Papaya Avocado Salat

Papaya Avocado Salat

Teilen macht Freude Seit einiger Zeit kann ich keinen Sport machen, weil ich meinen Fuß verstaucht habe. Also heißt es gerade in dieser Zeit möglichst leicht essen. Und natürlich mit meiner Freundin Jutta Yoga machen. Ein super leichter und erfrischender Salat ist der Papaya Avocado Salat. Ich liebe diesen einfach zu machenden Salat. Dazu ist er auch sehr farbenfroh und hat einen leckeren tropischen Geschmack. Früchte sind ja bei fast jedem Salat eine super Zutat. Eine cremige, leicht butterige Papaya mit Avocado und einer knusprigen roten Paprika sind eine super Kombination. Dazu noch frischer Estragon und einem Dressing aus Papaya-Kernen. Himmlisch! Die Avocado sollte sehr reif sein, dann hat sie eine weiche Oberfläche und einen leicht nussiges Aroma. Avocado ist ein echtes Superfood Ich bin mittlerweile ein Riesenfan von Avocado. Sensationell schmeckt sie morgens als Brotaufstrich. Einfach die weiche Avocado zerdrücken, Schalotten, Öl, Zitronensaft und Cherry-Tomaten dazu und noch etwas würzen. Fertig! Der Zitronensaft ist wichtig, weil sonst der ganze Mix schnell braun wird. Vor allem wichtig, wenn man Gäste zum Brunch da hat. Kann …

Beluga Linsen und Rote Bete mit einem Dressing aus Orange und Kräuter der Provence, vegetarisch, abnehmen, Diät

Beluga Linsen und Rote Bete mit einem Dressing aus Orange und Kräuter der Provence

Teilen macht Freude Wie schon öfter erwähnt, bin ich ein echter Fan von Rote Bete. Deswegen frage ich mich immer wieder, wie ich Rote Bete noch variieren kann, um es interessant zu machen. Gekochte Rote Bete ist langweilig, obwohl ich mich immer wieder frage, wie so ein einfaches Gemüse so lecker schmecken kann. Als ich neulich im Büro saß, kam mir ein Gedanke: geröstete Rote Bete und leckere Beluga Linsen in einer süßen Soße aus frisch gepresstem Orangensaft zu kombinieren. Dazu noch Kräuter der Provence. Das war mal ein Experiment! “Sehr gut Watson!”, sagte mein liebster Schwabe zu mir. „Jeder vegane Rote Bete-Fan wird das Gericht lieben.“ Und das von einem Schwaben, der sonst nur Linsen mit Spätzle gekannt hat. Zugegeben, dieses schwäbische Nationalgericht schmeckt mir auch sehr gut. Aber da hört die Kreativität mit Linsen nicht auf. Kräuter der Provence ist natürlich auch meist eine sichere Sache. Rosmarin, Majoran, Thymian, Lavendel und Fenchel-Kerne mit Estragon. Bei soviel Aroma, muss etwas Gutes dabei herauskommen. Ich konnte es kaum erwarten, aus dem Büro nach Hause zu …

Spaghetti mit Sardellen (Spaghetti con Acciughe)

Teilen macht Freude Ich liebe Sardellen. Meist in Essig und Öl, oder gebraten. Das sind ja im Mittelmeer-Raum die gebräuchlichsten Arten, Fisch zuzubereiten. Als ich Spaghetti mit Sardellen gekocht hatte, war mein liebster Schwabe überrascht, denn er konnte den Geschmack nicht zuordnen, obwohl er auch Sardellen sehr gern mag. Da saß er nun und wußte nicht so recht, was er von dem Gericht halten sollte. Ihm schmeckte der salzige Geschmack nicht. Am Fisch kann es nicht gelegen haben, denn er mag Fisch genauso sehr, wie ich. Vielleicht war es aber auch der Estragon mit seinem herben Aroma, das ihn verunsicherte. Mir hat es auf jeden Fall sehr gut geschmeckt. Ich bin gespannt, was Ihr davon haltet. Anstatt Estragon könnt Ihr auch Petersilie nehmen. Generell finde ich ja ganze Tomaten in Pasta am besten, wenn sie in der Pfanne mit Knoblauch oder Zwiebeln solange gedünstet werden, bis die Außenhaut weich ist und man beim Draufbeißen einen warmen Tomatensaft im Mund hat. Sehr lecker und das ist die einfachste Art, eine leckere Soße ganz schnell zu machen. …

Lachs mit Zitrone und Kräutern

Lachs mit Zitrone und Kräutern

Teilen macht Freude Wie Ihr schon gemerkt habt, liebe ich die mediterrane Küche. Wer ein klassisches, mediterranes Gericht mit einer Kombination aus Zitrone, Thymian und Estragon machen möchte, ist bei diesem Fischgericht richtig. Einfach und elegant gibt dieser Geschmacks-Mix dem Lachs ein besonderes Aroma. Ich empfehle, Bio-Lachs aus Norwegen zu kaufen. Norwegen und Schweden sind ganz vorne, wenn es um umweltverträgliche Fischzucht geht. „Bio“ bedeutet in diesem Fall, dass der Lachs in Zuchtfarmen ohne Chemikalien oder Antibiotika gezüchtet wird, was in herkömmlichen Zuchtfarmen leider immer mehr der Fall ist. Und erstens wollen wir das nicht unterstützen und zweitens ist das auch für uns gesünder, denn wer will schon über das Essen komische Medikamente aufnehmen. Bio-Lachs ist zum Beispiel mit dem „Naturland-Siegel“ ausgezeichnet. Hier findet Ihr eine Übersicht der ganzen Siegel und ihrer Bedeutung. Außerdem gibt es eine Kooperation zwischen dem WWF und Cornelia Poletto Wildlachs. Hier wird garantiert, dass der Lachs handgeangelt aus Alaska kommt, wo die Fischbestände noch in Ordnung und streng kontrolliert sind. Handgeangelt bedeutet, dass kleine Fischerboote mit zwei bis drei Mann …