Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ingwer

Rezept für einen Papaya Smoothie mit Kurkuma, Ingwer, Chiasamen, Kokosöl und Zimt

Papaya Smoothie mit Kurkuma

Teilen macht Freude Dieser Papaya Smoothie mit Kurkuma ist voller tropischer Aromen. Es kommt nämlich auch noch Kokos dazu. Außerdem sind meine liebsten Superfood-Zutaten darin. Alles zusammen ergibt einen geschmackvollen Smoothie, der auch noch „heilende Kräfte“ hat. Das soll heißen, die Zutaten wirken vor allem entzündungshemmend. Für den ganzen Smoothie braucht Ihr 7 Zutaten, 1 Mixer und 5 Minuten Zeit. Ich finde, mit diesem Smoothie-Rezept könnt Ihr Kokoswasser, frische Papaya, Kokosöl, Zimt, Kurkuma, Ingwer und Chiasamen zu einem leckeren Frühstücksgetränk vermischen. Dann kann der Tag nur gut werden. Smoothies müssen sofort getrunken werden Das ist die oberste Regel bei Smoothies. Die Vitamine und guten Nährstoffe verflüchtigen sich nämlich nach kurzer Zeit. Das ist auch der Hauptkritikpunkt bei Smoothies. Ihr solltet das also auf jeden Fall berücksichtigen und nach der Zubereitung den Smoothie auch sofort trinken. Dieser Smoothie hat mir nach meiner Operation geholfen Wie Ihr wisst, hatte ich vor Kurzem eine Operation. Damit die Wunde schnell und gut verheilt, habe ich nach Rezepten gesucht, die entzündungshemmend wirken und die Heilung beschleunigen. Also habe ich mir …

cremige Rote Bete Suppe mit Orange und Ingwer, gesundes Rezept, fettarm, vegan, glutenfrei

Rote Bete Suppe mit Orange und Ingwer

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Rote Bete Suppe? Echt jetzt? Das gibt es wirklich. Ich habe den Wow-Faktor noch gesteigert mit Orange und Ingwer. Alles zusammen sprengt jede Skala für gesundes Essen (im oberen Bereich natürlich) und ist dazu sehr einfach zu machen. Fans von Rezepten, die fettarm, vegan und glutenfrei sind kommen voll auf ihre Kosten. Aber generell haben natürlich Liebhaber von Rote Bete jetzt einen Grund zum Jubeln. Zumal die Suppe auch eine schöne Abwechslung zum morgendlichen Smoothie mit Rote Bete ist. Das Rezept für Rote Bete Suppe verdanke ich einer Freundin Seit meine liebe Freundin Anne-Claire von dieser Suppe erzählt hat, ging mir der Gedanke an eine Rote Bete Suppe nicht mehr aus dem Kopf. Es ist tatsächlich so, dass mich fast ständig Rezepte und Zutaten beschäftigen. Denn schließlich gibt es tagtäglich viele Inspirationsquellen. Am besten finde ich es aber, wenn mich Freunde auf ein besonderes Gericht aufmerksam machen, das ihnen gut geschmeckt hat. Diese Freunde sollten natürlich einen ähnlichen Geschmack wie ich haben. Bei dieser Kreation trifft das auf jeden …

Linsensuppe mit Kurkuma und Ingwer, Grünkohl Rezept - vegan und glutenfrei!

Linsensuppe mit Kurkuma und Ingwer

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Linsensuppe mit Kurkuma und Ingwer ist ein typischer Vertreter der One-Pot-Gerichte. Man könnte auch Eintopf sagen, aber das trifft es nicht so ganz. Denn wenn man nur mit einem Topf kocht, heißt das noch lange nicht, dass ein Eintopf dabei herauskommt. Da ich derzeit nur über eine Herdplatte verfüge (die neue Küche dauert noch ein paar Tage bis sie da ist), bin ich quasi gezwungen, One-Pot-Gerichte zu machen. Und am Sonntag war ich faul und habe einfach mal schnell diese Suppe gemacht. Denn vor allem schmeckt die Suppe phantastisch lecker! Linsensuppe mit Kurkuma und Ingwer ist ein Powerhouse Mehr Nährstoffe gibt es wohl nicht. Dieses wärmende und herzhafte Gericht ist voll mit den drei Zutaten, die unglaubliche viele gute Eigenschaften haben: Linsen, Kurkuma und Ingwer. Die Suppe selber basiert auf wenig Zutaten: Zwiebeln, Karotten, Knoblauch, Tomaten, Gewürze, Linsen und Brühe. Und da es sich um eine Wintersuppe handelt, habe ich auch noch Grünkohl genommen. Ihr könnt die Suppe auch noch aufpeppen und Süßkartoffel-Würfel heinein schneiden. Mmmh, das gibt noch …

Rezept für eine selbstgemachte Ingwer-Minze-Limonade mit Zitrone, Ingwer und frischer MInze und vielen Eiswürfeln

Ingwer-Minze-Limonade (zuckerfrei)

Teilen macht Freude Selbstgemachte Ingwer-Minze-Limonade ist nicht nur im Sommer eine gute Idee. Aber wenn die Temperaturen Richtung 30 Grad und darüber klettern, dann ist diese zuckerfreie Erfrischung natürlich sehr willkommen. Sie enthält lediglich die drei Zutaten, die auch im Namen zu finden sind: frisch gepresster Zitronensaft und das leckere Duo aus Ingwer und frischer Minze. Der Erfrischungsdrink aus der Provence Ich bin mir sicher, dass auch noch andere, schlaue Menschen auf der Welt diesen Erfrischungsdrink mit Energie-Kick servieren. Doch ich bin dieses Jahr im Sommerurlaub in Aix-en-Provence darauf aufmerksam geworden. Nachdem wir am letzten Tag kurz vor Abfahrt zum Flughafen die wohl leckersten Croissants in ganz Frankreich erstanden hatten, wollte der liebste Schwabe noch einen Kaffee dazu. Als ich in dem Laden das Schild für selbstgemachte Ingwer-Minze-Limonade sah, musste ich sie einfach bestellen. Und dann wurden vor meinen Augen die frischen Zutaten mit Eiswürfeln in den Mixer gegeben. Der erste Schluck war überirdisch. Vor allem für jemanden wie mich, die ich doch Saures immer Süßem vorziehe (schlecht für Kinder an Halloween). Ich kann Euch …

Asiatischer Salat mit Edamame, Rucola, Feldsalat, Radieschen, Omelette

Asiatischer Salat mit Edamame

Teilen macht Freude Die Idee für Asiatischer Salat mit Edamame kam mir in Amsterdam, als ich mir dort in einem kleinen Laden so einen Salat gekauft habe. Er ist voller orientalischer Aromen mit knackigen Radieschen und Gurke. Dazu kommt, dass ich Salate mit asiatischem Touch aus Vancouver kenne und liebe. Ich kann Euch sehr empfehlen, so einen Salat selber zu machen, denn immer wenn ich einen im Restaurant bestelle, merke ich den Unterschied in der Qualität deutlich. Das größte Lob, das mir der liebste Schwabe gemacht hat war, als er meinte, im Restaurant zu essen macht keinen Spaß mehr, seit es Elle Republic gibt. Selbstgemacht ist halt doch besser :-) Was ist Edamame? Edamame sind nicht ganz gereifte Sojabohnen, die in der Hülse in Wasser gekocht und in Japan als Beilage oder Vorspeise serviert werden. Seit Sushi im Trend ist (in USA schon seit den 80ern) wird Edamame gerne als Vorspeise mit groben Salzkörnern serviert. Man drückt dabei die Kerne aus der Hülse heraus. Die Kerne sehen so ähnlich aus wie frische Erbsen und sie …

Mango Spinat Smoothie mit Mandelmilch, Passionsfrucht, Chia Samen

Mango Spinat Smoothie

Teilen macht Freude Wer Smoothies immer noch für eine neue Sportart oder den neuen Kinofilm für die Familie hält, der wird mit diesem Rezept zum Fan. Dieser Mango Spinat Smoothie schmeckt so unglaublich gut, dass ich ihn Euch nicht vorenthalten kann. Das ist der perfekte grüne Smoothie für Smoothie-Beginner! Das Smoothie-Rezept enthält nur fünf Zutaten und ist in wenigen Minuten gemacht. Ihr bekommt ein Farbenfeuerwerk und ein tropisch-fruchtiges Aroma, das einen vergessen lässt, dass es sich tatsächlich um einen grünen Smoothie handelt. Wer Kinder, Freundin oder Freund von grünen Smoothies überzeugen möchte, der sollte vielleicht nicht mit Gurke, Basilikum und Spinat anfangen, sondern diesen Fruchthammer servieren. Denn der Spinat gibt dem Smoothie zwar seine grüne Farbe, aber die Mango setzt sich klar im Geschmack durch. Ich habe den Mango Spinat Smoothie „Schwaben getestet“. Und er hat ohne Probleme bestanden ohne zusätzliche Süßstoffe wie Banane oder Honig. Selbst die Kinder haben ihn gemocht. Was will man mehr? So kann man die Hürde zu anderen Smoothies abbauen. Mein liebster Schwabe greift jetzt auch selber zu und macht …

Toskanischer Schwarzkohl Lacinato Kohl, Kale, in Sesam Ingwer Dressing

Schwarzkohl in Sesam Ingwer Dressing

Teilen macht Freude Dieser Salat ist super trendy! Und zwar weil Kale in aller Munde ist. Haha, schönes Wortspiel :-) Nur die verschiedenen Bezeichnungen sind verwirrend. Auf Englisch heißt es nur ‚Kale‘. Die trendigen Smoothie-Läden in Berlin schreiben nur noch Kale auf die Karte. Auf Deutsch gibt es aber Grünkohl, Toskanischer Palmkohl ‚Nero di Toskana‘ (auch Schwarzkohl genannt), roter Grünkohl ‚Red Bor‚ oder einfach nur Kohl. Aber das Wichtigste ist ja, dass es schmeckt. Und das tut Schwarzkohl in Sesam Ingwer Dressing auf jeden Fall. Und der Grund dafür ist das wahnsinnig gute Dressing (oder soll ich Vinaigrette sagen?). Schwarzkohl oder Kale ist das neue Trend Gemüse In den USA ist diese Kohlsorte das neueste Ding. Ihr werdet Schwarzkohl wahrscheinlich nicht in Eurem Supermarkt finden. In Hamburg gibt es ihn aber auf dem Wochenmarkt. Oder vielleicht auch in einem gut sortierten Bio-Laden. Als ich das letzte Mal in Berlin war habe ich Schwarzkohl unter der Bezeichnung Kale in jedem Smoothie-Laden gesehen. Ja, Berlin ist halt wieder der Zeit voraus. Auch in dem schönen Supermarkt ‚Original …

Farro Salat mit Kräutern und Pistazien, Zitronensaft, Zitronenschale, Ingwer, Petersilie, Koriander, Sauerkirsche, Honig, Chilischote

Farro Salat mit Kräutern und Pistazien

Teilen macht Freude Delicious! Alte Getreidesorten wie Emmer und Dinkel werden immer beliebter bei Gourmets. Und das hat seinen Grund. Sie sind gesund und eine reichhaltige Quelle toller Aromen. Dieser Farro Salat mit Kräutern und Pistazien enthält frische Kräuter wie Petersilie, Koriander und Minze. Dazu gibt es erfrischende Zitrone und Ingwer. Und als Abrundung knackige Pistazien und rote Chili-Schoten. So tasty! Was ist Farro? In Italien ist das Zweikorn Emmer als Farro bekannt. Nach ein bisschen Recherche habe ich herausgefunden, dass es in Deutschland ‚schnellkochender Dinkel‘ genannt wird. Doch die Italiener verstehen unter Farro noch mehr. Nämlich eine Gruppe aus drei verschiedenen Getreiden: Dinkel, Emmer und Einkorn. Emmer ist die bekannteste Sorte in Italien. Man findet es dort unter den Begriffen Farro Medio oder Emmer Weizen. Es ist hochwertiger als Dinkel und Einkorn und gilt als das ‚Echte Farro‘. Dinkel ist in Deutschland und der Schweiz bekannter und wird hier so häufig gegessen wie Farro in Italien. Deswegen wird Dinkel auch häufig als Farro bezeichnet. Dabei gibt es wie gesagt drei Farro-Arten: Farro Piccolo (Einkorn), …

Power Detox Drink mit Zitrone, Orange, Kurkuma, Ingwer, Cayenne Pfeffer

Power Detox Drink

Teilen macht Freude Es gibt immer wieder gute Gründe, den Körper zu entgiften und die Batterien neu aufzuladen. Zum Beispiel nach den Weihnachtsfeiertagen wenn man verschiedene Weihnachtsfeiern und Besuche auf dem Weihnachtsmarkt mit viel Glühwein und Bratwurst hinter sich hat. Dazu noch der ganze Stress um im Büro noch alles erledigt zu bekommen und gleichzeitig alle Geschenke zu besorgen und für die Familie die Wohnung vorzubereiten oder während der Feiertage durch die Republik zu fahren. Dieser Power Detox Drink ist voll mit gesunden und natürlichen Zutaten, die entgiftend wirken. Er spült die Leber aus und wirkt auch prophylaktisch gegen Erkältung. Denn gerade die Leber ist für die Entgiftung im Körper zuständig und kann auch mal etwas Unterstützung gebrauchen, wenn es zu viel wird. Warum die Leber entgiften? Die Leber ist der Star wenn es darum geht den Körper gesund zu halten. Es ist das zweitgrößte Organ (neben der Haut) und beeinflusst so ziemlich alles: vom Immunsystem über die Verdauung, die Nährstoffaufnahme und auch den Zustand der Haut. Die Liste ist noch viel länger, denn die …

Vegetarisches Rotes Thai Curry mit Süßkartoffel, Brokkoli, Karotte, Limonensaft, grünen Bohnen und Kokosnussöl

Vegetarisches Rotes Thai Curry

Teilen macht Freude Ein Vegetarisches Rotes Thai Curry ist ein Gericht, für das man meistens alle Zutaten schon zuhause hat. Die einzige exotische Zutat ist eine rote Thai Curry Paste und vielleicht noch das Kokosnussöl (obwohl ich das auch immer vorrätig habe, um das leckere Kokos Granola zu machen). Aufgrund der großen Nachfrage nach Kokosnussöl führen mittlerweile viele Supermärkte auch dieses Öl. Und selbst die rote Thai Curry Paste findet sich in der Nähe der Kokosnussmilch in vielen Supermärkten im Regal für asiatische Zutaten. Wenn Ihr einen Asia Laden in der Nähe habt, ist das sowieso kein Problem. Ich würde immer ein bisschen auf Vorrat kaufen, denn die nächste Thai Curry-Attacke kommt bestimmt! Neben der Aromenvielfalt ist das Beste an diesem Rezept, dass es vegetarisch ist. Außerdem ist es sehr einfach zu kochen. Ihr könnt jedes Gemüse verwenden, dass bei Euch gerade herum liegt, weil es so flexibel ist. Denn der Trick ist die gute Soßenbasis. Einfach und geschmackvoll. Dazu frisches, leichtes und gesundes Gemüse (gibt es eigentlich ungesundes Gemüse?). Auf jeden Fall lecker! Süßkartoffel …

Estragon von Elle Republic

Estragon – Das Drachenkraut

Teilen macht Freude Auch wenn Estragon ursprünglich aus Sibirien und West-Asien kommt, ist es heute eins der klassischen Kräuter der französischen Küche. Dieses Kraut hat einen wahrhaft “Sagenhaften” Ursprung. Das Wort kommt vom lateinischen „Dracunculus“ und bedeutet „kleiner Drachen“. Und das kommt daher, dass die Form der Blätter an einen Drachenschwanz erinnert. Sehr poetisch! Da macht das Kochen doch gleich noch viel mehr Spaß. Und wenn ich das den Kindern erzähle, sind sie vielleicht auch bereit, es zu essen. Das wäre gut, denn Estragon hat sehr viele gesunde Wirkungen. Estragon ist gut Für die Gesundheit: Zum einen regt es den Appetit an und wurde über die Jahrhunderte hinweg eingesetzt, um die Verdauung anzuregen und Darmprobleme zu behandeln. Doch es hilft auch bei Übelkeit, Blähungen, Müdigkeit, Schluckauf, Rheuma, Gicht, Arthritis und sogar Zahnschmerzen. Im Mittelalter dachte man sogar, dass es unheimliche Kreaturen und Gifte bekämpfen kann. Soweit würde ich jetzt nicht gehen. Es sei denn Ihr könnt mir ein gutes Beispiel geben. Heutzutage wird es hauptsächlich wegen seines Geschmacks verwendet. Ich kann es aber auch empfehlen, …

Ingwer, Abnehmen mit natürlichen Lebensmitteln

Ingwer – Die Wunderpflanze

Teilen macht Freude Ingwer ist nicht nur rein wichtiges Gewürz in der guten Küche. Er gehört auch zu den ältesten natürlichen Heilmitteln. Ich habe immer etwas davon zuhause. In der chinesischen Medizin wird er seit mehreren tausend Jahren verwendet, um eine Vielzahl von Beschwerden zu lindern. Zum Beispiel Magenschmerzen, Lungenprobleme oder auch Hautbeschwerden. Ich würde sagen, dass Ingwer zusammen mit Knoblauch die bedeutendste Zutat mit heilender Wirkung ist. Nicht umsonst findet man ist es in zwei Drittel aller asiatischen Kräutermischungen. Also schauen wir uns dieses knubbelige Wunder einmal näher an: Was ist Ingwer eigentlich? Der Ingwer, den wir kennen ist eine Wurzel einer tropischen Pflanze. Wir importieren ihn meistens aus Indien, China oder Nepal und das funktioniert gut. Ingwer ist eigentlich immer erhältlich, sei es frisch, getrocknet oder in Pulverform. Wer ihn zum festen Bestandteil seiner Ernährung macht, profitiert auf vielfache Weise. Ich habe ihn zum ersten Mal auf meiner Rucksack-Tour durch Südost-Asien kennen gelernt. Ein Kellner in einem Restaurant in Ho Chi Minh Stadt (früher mal Saigon, das hört sich doch viel romantischer an) …

Chinapfanne mit Rindfleisch, Ingwer und Orange by Elle Republic

Chinapfanne mit Rindfleisch, Ingwer und Orange

Teilen macht Freude Um einen nachhaltigen Zitrus-Geschmack zu bekommen, nehme ich für die Marinade des Rindfleischs gerne Orangensaft, bevor ich das Fleisch in die Pfanne gebe. Dafür braucht das eigentliche Braten nur ein paar Minuten. Und es ist ein richtiges Familiengericht. Es geht schneller und ist gesünder als das normale chinesische Essen, das man hierzulande in China-Restaurants bekommt und mein Hunger nach asiatischem Essen wird gestillt. In meinen 20ern (also vor wenigen Jahren, wie mein liebster Schwabe gerne sagt) habe ich überhaupt kein rotes Fleisch gegessen. Nur ab und zu die obligatorischen Hühnerbrüste und viel Fisch. Als typisches „West-Coast-Girl“ gehörten frischer Fisch, Meeresfrüchte und natürlich Sushi zu meiner Standard-Ernährung. Dazu noch meine Liebe zu frischen Salaten. Und jetzt stellt Euch vor, dass so jemand auf drei heranwachsende Jungs (die meines liebsten Schwaben) trifft, die am liebsten deftiges Essen mit einer ordentlichen Portion tierischer Proteine vertilgen. Das führt dazu, dass ich einmal pro Woche ein Fleischgericht einplane, um auch aus der Spaghetti-Monotonie heraus zu kommen. In diesem Fall asiatische Aromen – die ich liebe – und …

Rotes Thai Curry mit Mango und süßen Kartoffeln

Rotes Thai Curry mit Mango und Süßkartoffeln

Teilen macht Freude Ich stelle aktuell fest, dass asiatische Gerichte in Deutschland immer beliebter werden. Thailändisches Essen nimmt aufgrund der kräftigen Aromen eine herausragende Stellung ein. Rotes Thai Curry mit Mango hat einen würzig, süß-säuerlichen Geschmack und ist auch noch voll mit frischem Gemüse und Kräutern. Ein leichtes und frisches Gericht. Das gute beim Kochen thailändischer Gerichte ist, dass es nicht sehr aufwändig ist. Eigentlich ist es sehr einfach. Im Ernst, Ihr solltet Euch nicht selber unter Druck setzen, um eine authentische Thai Curry-Paste zu machen. In Asia-Läden bekommt Ihr Pakete mit roten und grünen Curry-Pasten, die schon fertig sind und sehr gut schmecken. Und auch wenn in diesem Rezept viele Zutaten sind, könnt Ihr mir vertrauen. Es geht einfach! In weniger als 45 Minuten habt Ihr ein klasse Thai-Gericht auf dem Tisch. Es muss nicht Jasmin Reis sein Ihr könnt es mit etwas gekochtem Reis servieren. Anstatt den traditionellen Jasmin-Reis empfehle ich Vollkorn-Basmati-Reis. Auch den kann man einfach zubereiten und er gelingt jedes Mal! Ihr müsst nur den Reis in einen Topf mit Wasser …

Rotes Thai Curry mit Huhn und Mango

Rotes Thai Curry mit Huhn und Mango

Teilen macht Freude Ich liebe süße Mangos! Außer das sie mir schmecken sind sie voll mit B-Vitaminen, die gute Laune bringen. Genau: Mangos make you happy! Wer allerdings in Asien oder Afrika einmal Mangos gegessen hat, der wird die in Europa erhältlichen Mangos fast schon langweilig finden. Aber ich mag sie auch. Zusammen mit zarten Hühnerbrüsten in einem roten Thai Curry und den Aromen von Ingwer, Knoblauch und Zitronengras – da läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen. Chilis und Ingwer kurbeln auch die Verdauung an und entgiften den Körper. Die Körpertemperatur steigt und dadurch werden Kalorien verbrannt. Und Zitronengras und Knoblauch helfen dem Körper bei Erkältung, Husten und Grippe. Wenn es also im Winter draußen kalt und dunkel ist, dann bringt dieses Gericht den Körper in Schwung. Da ich noch Enoki-Pilze zuhause hatte weil ich so gerne im Asia-Laden einkaufen gehe, habe die einfach auch dazu genommen. Diese Pilze haben lange Stängel und kleine, cremige Köpfe. Und zu asiatischen Gerichten passt auf jeden Fall Jasmin-Reis, obwohl ich lieber Vollkorn-Basmati-Reis nehme. Der Reis …

Würziges Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne von Ellerepublic.de

Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne

Teilen macht Freude Ich hatte Lust auf ein würziges Essen, dass trotzdem süßlich ist. Da bietet sich natürlich die asiatische Küche und ein würziges Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne an. Lasst Euch vom mongolischen Rind nicht in die Irre führen. Der Name soll einfach nur Exotik ausdrücken. Mit dem Land Mongolei hat das nichts zu tun. Mongolisches Rind haben die ersten chinesischen Immigranten in den USA erfunden, um die Amerikaner auf den Geschmack zu bringen. Trotzdem habe ich mich gefragt, was denn die mongolische Küche ausmacht. Ich bin ja grundsätzlich sehr neugierig. Die Mongolen essen aufgrund ihrer Lebensweise als Nomaden viele tierische Produkte. Also viel Fleisch und Milchprodukte. Da es in der Mongolei sehr kalt ist (6 Monate Temperaturen unter Null) lässt sich dort alles leicht einfrieren. Von Käse über Butter, Milch und Joghurt. Und natürlich Fleisch aller Art. Vegetarier haben es dort sehr schwer. Tja, es wächst halt nicht so viel. Mongolisches Rind in einer Shiitake-Pilz-Pfanne wird typischerweise in chinesischen Restaurants überall auf der Welt angeboten. Dazu gibt es eine leckere, deftige Soße, die …

Lachs mit einer japanischen Glasur

Lachs mit einer japanischen Glasur

Teilen macht Freude Dieses Rezept kann man wie unten beschrieben im Ofen machen. Es funktioniert auch genauso gut auf einem Grill. Dann muss die Glasur zuhause zubereitet werden. Wir Kanadier sind ja für Barbecue bekannt. Also habe ich mich von meinem Onkel inspirieren lassen. Letzte Ostern war ich in Vancouver und er hat den Lachs mit einer asiatischen Marinade gemacht. Leider bekomme ich die Zutaten hier nicht. Also habe ich mir etwas einfallen lassen. Schnell und einfach ist ja die Devise von Elle Republic. Der Lachs wird in Sake, Soja-Soße, Mirin (japanischer Reiswein), braunem Zucker und Ingwer mariniert. Serviert wird er mit einem leckeren Dijon-Senf und einer Glasur aus braunem Zucker. Damit wird aus einem langweiligen Gericht ein super spektakuläres Essen! Die Marinade passt auch gut zu anderen vegetarischen Gerichten. Zum Beispiel zu Daikon-Rettich mit Karotten-Krautsalat oder gekochtem Spinat, oder alles was Ihr zu Lachs sonst noch essen mögt. Teilen macht Freude