Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kakao Nibs

Veganes Schoko-Bananenbrot mit dunkler Schokolade und Kakao Nibs

Veganes Schoko-Bananenbrot

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Ein veganes Schoko-Bananenbrot ist ein Leckerbissen für Freunde von dunkler Schokolade. Schon die veganen Cookies haben viele Elle Republic-Fans überzeugt, die keine Veganer sind. Das sollte dieses Schoko-Bananenbrot auch schaffen. So sieht doch ein gesunder Snack aus auf den Ihr zugreifen könnt, wenn Euch mal nach Schokolade ist. Schoko-Bananenbrot ist einfach zu machen Auf Englisch sagt man „No Brainer“ zu so einem Rezept. Denn ein Schoko-Bananenbrot backen kann wirklich jeder! Ihr nehmt einfach Euer Lieblingsrezept für ein Bananenbrot und gebt Schoko-Chips dazu. Und in diesem Fall nehmt Ihr einfach doppelt (oder noch besser dreifach) soviel Schokolade dazu! Denn Schokolade und Bananen sind ja beste Freunde. Zur Grill-Saison legt der liebste Schwabe gerne eine mit Schokolade gefüllte Banane auf den Grill. Hmmmm, ein super Grill-Nachtisch! Beim Schoko-Bananenbrot habe ich dunkle Schokolade mit 70% genommen. Die hat so einen intensiven Geschmack, dass sich die Banane verschämt in den Hintergrund zurückzieht. Die Schokolade ist hier klar der Star. Doch das Brot ist trotzdem gesund. Denn ich habe mit Banane nicht gegeizt und …

Schoko-Zucchinibrot glutenfrei mit Leinsamen, Vollkornmehl, Kakao Nibs

Schoko-Zucchinibrot (glutenfrei)

Teilen macht Freude Zucchinibrot habe ich nie richtig verstanden. Bis heute! Karottenkuchen ok, das ging noch in meinen Kopf. Als Kind gab es einen extrem süßen Karottenkuchen. Zucchinibrot dagegen hört sich schon sehr gesund an. Und so ist es auch! Das heißt aber nicht, dass es nicht lecker ist. Im Gegenteil, das Schoko-Zucchinibrot ist unglaublich lecker. Das hat den Vorteil, dass auch Zucchini-Gegner (der liebste Schwabe) niemals vermuten, dass sie es mit Zucchini zu tun haben. Natürlich nur, wenn man es vorher nicht verrät. Sogar Kinder denken, es ist ganz normales Brot und mögen es. Denn schließlich ist Schokolade drin. Das Brot ist leicht feucht und sehr schokoladig und durch ein bisschen Honig oder Ahornsirup auch süß genug. Für Kinder ist es also mehr ein Kuchen als ein Brot. Umso besser :-) Schoko-Zucchinibrot glutenfrei und vegan Ich habe mich für ein glutenfreies Schoko-Zucchinibrot entschieden, da ich immer häufiger von Freundinnen nach glutenfreien Rezepten gefragt werde. Mittlerweile backe ich auch immer häufiger und auch sehr gerne (das war nicht immer so). Also steigt auch automatisch die …

Basic Vanille Chia Pudding mit Himbeeren, Zimt, Bourbon Vanille, Kokosflocken, Passionsfrucht, Blaubeeren

Chia Pudding 3 Rezepte

Teilen macht Freude Wer kennt das Mini-Powerhouse Chia Samen noch nicht? Ich glaube, dass hat sich mittlerweile herum gesprochen, dass Chia Samen voller Proteine, Kalzium, Antioxidantien und Omega-3-Fette sind. Ich liebe sie. So sehr, dass ich jetzt 3 Rezepte für Chia Pudding gemacht habe. Inspiriert wurde ich von meinem täglichen Overnight Oats, dem ich immer auch Chia Samen hinzu gebe. Und warum Chia Pudding? Weil Chia Samen die schöne Angewohnheit haben zu verdicken und zu einer Art Gel werden (gel-up). Genau das Richtige für Pudding. Als ich einmal keine Eier zuhause hatte, aber mein liebster Schwabe Paniertes Schnitzel haben wolle, habe ich aus Chia Samen sogar eine Panade hinbekommen. Das sah zwar nicht sehr lecker aus, hat aber funktioniert :-) Chia Pudding ist schnell gemacht Schön ist auch, dass die Zubereitung für ein Protein- und nährstoffreiches Frühstück oder Dessert nur wenige Minuten braucht. Außerdem gibt es viele Möglichkeiten für Chia Pudding: fruchtig, schokoladig, würzig oder süß. Auch die Textur ist flexibel, von körnig bis knusprig (zum Beispiel mit Kakao Nibs). Mit Früchten kann man auch …

Glutenfreies Brot mit gerösteter Mandelbutter, Cacao/Kakao Nibs, Kokosnuss, Bananen Rezept

Glutenfreies Brot mit selbstgemachter Mandelbutter

Teilen macht Freude Das ist mein neues Lieblingsbrot. Und nicht nur meins. Glutenfreies Brot mit selbstgemachter Mandelbutter ist von Null auf Eins in der Brot-Hitliste meines liebsten Schwaben gegangen. Er meinte sogar, dass das fast schon ein Schokoladenkuchen ist. Für einen eingefleischten Weißbrotesser ist das schon außergewöhnlich. Wer also weg will von ungesundem Weißbrot, der sollte mal dieses einfache Rezept für ein glutenfreies Brot mit selbstgemachter Mandelbutter, Banane, Cacao Nibs und ungesüssten Kokosflocken versuchen. Mandelbutter (Mandelmus) selbst zu Hause herstellen Das Besondere bei diesem Rezept ist die selbstgemachte Mandelbutter. Sie geht ganz einfach zu machen (siehe Rezept unten). Ihr spart also viel Geld, weil Ihr sie nicht kaufen müsst und natürlich behaltet Ihr die Kontrolle über die Qualität der Mandeln, die Ihr verarbeitet. Die Mandeln müssen nicht roh sein, aber ich empfehle ganz klar Bio-Mandeln. Wenn sie geröstet werden entfalten sie ein leckeres Aroma und das Mandelöl wird beim Mixen besser frei gesetzt. Wer sie nicht rösten möchte, der muss ein paar Minuten mehr beim Mixen kalkulieren. Da die Zutatenliste einfach und kurz ist können …

Bananen Muffins (vegan und glutenfrei) mit Chia-Samen, Quinoa-Mehl, Mandelmilch, Kakao Nibs

Bananen Muffins (vegan und glutenfrei)

Teilen macht Freude Über die letzten Feiertage habe ich viel zu viele Bananen gekauft. Selbst nach 5 Tagen waren noch 5 Bananen übrig und natürlich überreif. Also musste ich handeln und die Bananen aufbrauchen. Die Lösung war: Bananen Muffins (vegan und glutenfrei). Lecker, einfach und direkt aus dem Ofen! Die reifen Bananen liefern die nötige Süße. Genau, das sind die schwarz-braunen Bananen, die keiner mehr essen möchte. Hier gilt: je mehr braune Flecken, desto besser für die Bananen Muffins. Das sind übrigens auch die richtigen Bananen für Bananenbrot. Aber das ist eine andere Geschichte. Mir sind sie auf jeden Fall viel zu süß zum so essen. Aber als Bananen Muffins geht’s wieder. Sind grüne Bananen gesünder? Ich gehöre zu der Spezie die grüne Bananen liebt. Und das nicht nur wegen des Geschmacks. Grüne, unreife Bananen haben mehr resistente Stärke. Das sind Stärke-Moleküle, die vom Körper nicht verdaut werden und die die guten Bakterien im Darm stimulieren. Das funktioniert so ähnlich wie bei Ballaststoffen. Die unverdauliche Stärke hilft Fett zu verbrennen und man hat länger ein …

Schokoladenkuchen (glutenfrei). Mit Kakao Nibs, Mandelmilch und Kokosöl.

Schokoladenkuchen (glutenfrei)

Teilen macht Freude Zum Geburstag wünschen sich die Kinder meines liebsten Schwaben immer Schokoladenkuchen. Und ich kann sie verstehen. Als Kind hat mir meine Mutter zum Geburtstag immer Schwarzwälder Kirschtorte vorgesetzt. Sorry, aber das geht gar nicht. Zuviel Sahne und auch sonst zu viel von allem. Wie ich mir einen richtig guten Schokoladenkuchen vorstelle seht Ihr bei diesem Rezept. Ein wenig fluffig, sehr schokoladig, super lecker. Ich habe versucht, den Zuckergehalt niedrig zu halten, aber das ist bei Schokoladenkuchen fast nicht möglich. Deswegen lieben ihn wahrscheinlich auch die Kinder so sehr. Ich benutze kein Mehl, damit er fester und eben nicht zu fluffig wird. Um diesen leckeren Schokoladenkuchen (glutenfrei) in kurzer Zeit zu machen, könnt Ihr die zeitaufwändige Glasur durch Schokoflocken oder Kakao Nibs (Schoko-Chips) ersetzen, wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt. Das überlasse ich Euch, er schmeckt so oder so super. Für dieses Rezept empfehle ich 4×100 g Lindt-Schokoladentafeln mit 85% Schokolade. Ihr könnt natürlich auch jede andere Schokolade nehmen, wenn Ihr einen anderen Favoriten habt. Wenn Ihr einen 100% glutenfreien Schokoladenkuchen haben …

Buchweizen Granola, Knuspermüsli, Kascha, Kokoa NIbs, Kokosflocken, Haferflocken, Leinsamen, Kokos-Öl, Johannisbrot,

Buchweizen Granola mit 4-Kornflocken

Teilen macht Freude 1. Buchweizen ist glutenfrei! 2. Gerösteter Buchweizen heißt “Kasha” oder auch „Kascha“. Das heißt für dieses Rezept, dass der Buchweizen erst geröstet wird (also dann Kascha ist) und dann im Ofen gebacken wird. Warum sich der Aufwand lohnt? Weil es sensationell schmeckt und viel Magnesium, Eisen, B-Vitamine und Ballaststoffe liefert. Doch was mir am meisten an Buchweizen gefällt ist seine Vielseitigkeit. Geröstet kommt das nussige Aroma richtig gut raus. Doch Buchweizen kann für ein Müsli auch über Nacht eingeweicht oder in Porridge verarbeitet werden. Buchweizen ist aber auch ein hervorragender Ersatz für Reis in Risotto, eine exzellente Zutat im Salat und natürlich wichtigster Bestandteil in diesem Buchweizen Granola Rezept. Ich finde ja, dass selbstgemachtes Granola die perfekte Alternative zum zuckerhaltigen Müsli ist. Zum Süßen werden hauptsächlich natürliche, süße Zutaten verwendet und Ihr könnt das auch selber so portionieren, wie Ihr den Süßigkeitsgrad haben wollt. Bei gekauftem Müsli nimmt man automatisch eine Riesen-Portion Zucker zu sich auf die man keinen Einfluss hat und das muss ja nicht sein. Buchweizen ist kein Getreide, sondern …