Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kuchen

Buttermilchkuchen - Grundrezept mit Apfel oder Heidelbeeren

Buttermilchkuchen – Grundrezept mit Apfel oder Heidelbeeren

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Dieses Grundrezept für einen Buttermilchkuchen kommt mir in den Sinn, wenn ich mal wieder einen „gesunden Kuchen“ backen möchte. Grundrezept heißt, dass Ihr damit auch andere Zutaten Eurer Wahl verwenden könnt. Ich habe mich einmal für Apfel und einmal für Heidelbeeren entschieden. Und warum ist der Kuchen gesund? Tja, weil er nicht so süß ist und wenig Butter und Zucker drin sind. Gerade mal genug, um noch von einem Kuchen sprechen zu können. Im Vergleich zu anderen, „normalen“ Kuchen kommt der Buttermilchkuchen also sehr fettarm und zuckerarm daher. Die Kollegen vom liebsten Schwaben haben schon gefragt, wie das denn gehen soll. Statt viel Butter nehme ich zum Beispiel Apfelmark. Und das Eiweiß von zwei Eiern macht den Kuchen leicht. Viele Versuche bis der Buttermilchkuchen gelungen war Ich habe tatsächlich fünf Anläufe gebraucht, bis der Kuchen so war, wie ich ihn haben wollte. Ok, einen Versuch können wir abziehen, weil mir der Kuchen einmal aus der Hand fiel und sich auf dem Küchenboden breit gemacht hat. Das ist vielleicht frustrierend. …

einfaches Rezept für einen Streuselkuchen mit Beeren (Heidelbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Erdbeeren) und einem Teig aus Buttermilch ohne Eier

Streuselkuchen mit Beeren

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Dieses Rezept für einen Streuselkuchen mit Beeren ist die perfekte Lösung, wenn Ihr einen Kuchen zum Frühstück genießen wollt. Ihr bekommt damit nicht nur einen leckeren Streuselkuchen mit frischen Beeren der Saison, sondern er ist auch mit Buttermilch und unraffiniertem Zucker gemacht. Die frischen Beeren sind natürlich der Hammer. Ich habe Johannisberen, Heidelbeeren, Himbeeren und auch ein paar Erdbeeren genommen. Erdbeeren gehören schließlich zu jeder Beeren-Party dazu :-). Und natürlich ist auch dieses Kuchenrezept wieder ganz einfach zu machen. Ihr könnt vor allem beim männlichen Teil der Bevölkerung punkten. Der liebste Schwabe hat fast den ganzen Kuchen alleine verdrückt. Streuselkuchen mit Beeren mit einem Buttermilch-Teig und ohne Eier ist keine Sünde Ich bin auf den Geschmack gekommen mehr mit Buttermilch zu backen. Das könnte daran liegen, dass ich einen Liter Buttermilch gekauft habe, weil ich kanadische Buttermilch Pancakes machen wollte. Doch ich habe mich an dem Morgen dann doch fürs Ausschlafen entschieden und habe nach einer neuen Verwendungsmöglichkeit für die Buttermilch gesucht. Zunächst mal hat der älteste Sohn des …

Einfache Sommerliche Aprikosentarte Rezept mit Buttermilch und Kardamom

Sommerliche Aprikosentarte mit Kardamom

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Eine sommerliche Aprikosentarte ist wirklich keine Herausforderung. Sie ist SUPER EINFACH zu backen. Da ich mich nicht als die große Bäckerin sehe, ist das genau richtig für mich. Das heißt, Ihr müsst nicht Kneten und Ihr braucht auch kein schickes Equipment. Ihr solltet lediglich zwei Rührschüsseln, einen Schneebesen und einen Küchenspachtel parat halten. Außerdem braucht Ihr noch 10 bis maximal 15 Minuten und schon habt Ihr eine leckere Tarte, die auch als Kuchen durchgeht. Für das richtige Sommergefühl sorgen süße Aprikosen, die auf einem Buttermilch-Teig aus Vollkorn-Dinkelmehl liegen. Außerdem habe ich für das besondere Aroma noch etwas Zitronenschale und exotische Gewürze wie Zimt und Kardamom verwendet. Wie geht gesundes Backen? Ich versuche beim Backen so viele gesunde Zutaten wie möglich zu nehmen. Doch ein paar Kompromisse muß auch ich eingehen. Und das muß dann halt immer abgewogen werden. So schmeckt ein Teig mit Butter meistens leckerer als ohne. Und dasselbe gilt für Buttermilch. Wo ist da jetzt der Kompromiß? Nun, ich verwende in diesem Rezept für eine sommerliche Aprikosentarte …

Kuchen Rezept ohne Backen! Eine köstliche Kühlschranktorte mit frischem Obst und einer Creme aus griechischem Joghurt und Quark.

Kühlschranktorte mit Joghurt, Quark und frischem Obst

Teilen macht Freude Eine Kühlschranktorte ist doch immer schnell gemacht und beeindruckt als Dessert. Der einzige wirkliche Zeitaufwand ist die Tatsache, dass die Torte ein paar Stunden im Kühlschrank stehen muss. Ich empfehle also alles bis auf die Früchte am Tag vor dem Servieren vorzubereiten und dann über Nacht im Kühlschrank stehen zu lassen. Das Ergebnis ist auf jeden Fall hübsch anzuschauen und schmeckt auch sehr lecker. Kuchen ohne Backen: Kühlschranktorte mit Joghurt, Quark und frischem Obst So kann man es natürlich auch sehen. Ihr habt es mit einem Kuchen ohne Backen zu tun. Das freut die Hausfrau, die es sonst nicht so mit dem Backen hat (wie ich zum Beispiel :-)). Obwohl mein Selbstbewußtsein hinsichtlich Backen in den letzten Monaten deutlich zugenommen hat. Es ist also noch keine Bäckerin an mir verloren gegangen. Der Boden der Kühlschranktorte enthält gesunde Zutaten Ich habe Datteln und Mandeln genommen. Ihr packt einfach die Zutaten in einen Küchenmaschine bis es einen klebrigen Teig ergibt. Wenn Ihr keine Mandelkleie habt könnt Ihr auch rohe Mandeln verwenden und diese im …

Maronen-Schokoladen-Kuchen, Kastanien-Schokokuchen, glutenfrei, rezept

Maronen-Schokoladen-Kuchen (ohne Mehl)

Teilen macht Freude Ein Maronen-Schokoladen-Kuchen ist eine gute Wahl, wenn es mal wieder ein Schokokuchen sein soll, der etwas anders ist. Vor allem natürlich für die Herbst- und Wintersaison sind Maronen zu empfehlen. Dieser Maronen-Schokokuchen ist sehr luftig mit leckeren Aromen und süß im Geschmack. Und was auch wichtig ist: er ist sehr einfach zu backen. Ihr könnt natürlich noch eins drauf setzen und eine Mascarpone-Creme darauf machen oder geraspelte Schoko oder Cocoa darauf streuen. Maronen-Schokoladen-Kuchen ist bei Kindern ein Volltreffer Wir Ihr mittlerweile wisst, bin ich selber nicht der große Kuchenesser. Wenn ich backe, dann für die härteste Zielgruppe überhaupt: die Kinder und den liebsten Schwaben. In zweiter Reihe kommen dann die Kollegen und Freunde. Dieser Kuchen kam bei allen SEHR gut an. Mehr kann ich mir nicht wünschen. Ich wollte schon immer mit Maronen backen und kochen Maronen sind schon eine tolle Zutat. Deswegen habe ich schon immer versucht, damit zu experimentieren. Da ist zum Beispiel der Klassiker mit geröstetem Rosenkohl. Super lecker! Und auch dieser Kuchen ist ja, wie erwähnt, gut eingeschlagen. …

Zwetschgenkuchen mit Crème Fraîche und Vanille

Zwetschgenkuchen

Teilen macht Freude Sommerzeit ist Zwetschgenkuchen-Zeit. Sobald ich auf dem Markt die ersten frischen Zwetschgen sehe, kommt sofort mein liebster Schwabe mit dem Wunsch um die Ecke, ich soll doch einen Zwetschgenkuchen machen. Und zwar einen mit Streuseln, das ist ihm ganz wichtig! Ich selber esse ja, wenig Kuchen und Süßes. Aber dieses Exemplar hat sogar mir geschmeckt. Und das liegt nicht daran, dass der Kuchen nicht zu süß war. Klar war ich sehr sparsam mit Zucker, da ich ja eine Zuckerintoleranz habe. Aber das Spannende an diesem Kuchen Rezept ist das Zusammentreffen von süß und sauer. Genau deswegen schmeckt mir der Zwetschgenkuchen so gut und ich habe dann auch noch ein zweites Stück genommen. Es gibt übrigens einen Unterschied zwischen Pflaumen und Zwetschgen. Und die Mirabellen zählen übrigens auch zur selben Familie. Mirabellen sind die Lieblingsfrucht meines liebsten Schwaben. Leider ist die Saison dafür extrem kurz. Deutschland ist für mich das Land der Kuchen. Der Sonntagskuchen steht bei vielen Deutschen jede Woche auf dem Tisch. Ich habe diesen Sommer in Kleinmachnow bei Berlin in …

Rhabarber-Muffins mit Pekannüssen von Elle Republic

Rhabarber-Muffins mit Pekannüssen

Teilen macht Freude Wußtet Ihr schon, wie gesund Rhabarber ist? Manche zählen ihn schon zur immer länger werdenden Liste der „Superfoods“. Das liegt wohl daran, dass Rhabarber voll gepackt ist mit Mineralstoffen und Vitaminen. Dazu kommt aber auch noch ein Stoff, der Polyphenol heißt. Das ist ein Pflanzenstoff, der auch in grünem Tee vorkommt und Krebs vorbeugend wirkt. Also habe ich kein schlechtes Gewissen, wenn ich auch den dritten Muffin verdrücke. Damit diese leckeren Muffins trotzdem nicht auf die Figur gehen, habe ich sehr wenig Zucker und Vollkorn-Dinkel-Mehl verwendet. Dazu noch griechischen Naturjoghurt, Olivenöl und Pekannüsse. Das bisschen Fett sollte Euch nicht davon abhalten, dieses Gebäck zu versuchen, denn Ihr könnt es sehr gut als Snack zum schnellen Frühstück oder zwischendurch einsetzen. Dann bekommt Ihr Energie pur. Und das Olivenöl sorgt auch dafür, dass der Körper die wertvollen Nährstoffe dieses Gemüses aufnehmen kann. Ihr erinnert Euch, dass Rhabarber als Gemüse eingestuft wird, auch wenn die amerikanischen Zollbehörden das immer noch nicht kapiert haben und weiterhin von einer Frucht sprechen. Zum Vergrößern anklicken: Für den Einsatz …

Erdbeer-Rhabarber-Pie von Elle Republic

Erdbeer-Rhabarber-Pie

Teilen macht Freude Und wieder hat meine liebe Freundin Magali aus Genf zugeschlagen. Zumindest kulinarisch. Sie hat ein Rezept für Erdbeer-Rhabarber-Pie aus dem Saveur Magazin etwas verändert. Dieses Rezept hat es übrigens zu besonderer Berühmtheit gebracht. Die amerikanische Talk-Lady Oprah Winfrey hat in einer Sendung Supermodel Cindy Crawford darauf angesprochen. Crawford erzählte, dass sie dieses Gericht of zuhause in Malibu für ihren Mann kocht, weil es zu den Dingen gehört, die er am liebsten mag. Ich denke, das Zusammenleben mit einem Supermodel, die mehrfach die „Sexiest Woman alive“ war ist sicher auch auf seiner Liste der schönsten Dinge. Aber wenn dieser Erdbeer-Rhabarber-Pie auch darauf ist und mit Cindy Crawford mithalten kann, denn muss es einfach gut sein. Ich frage mich ja immer, wie man “Pie” richtig ins Deutsche übersetzt. Ich finde, Kuchen trifft den Kern nicht richtig und Blätterteiggebäck oder Pastete wird dem Leckerheitsgehalt nicht gerecht. Also belasse ich es einfach bei „Pie“, so wie es die gesamte Computerindustrie seit Jahrzehnten mit ihren Begriffen auch macht. Magali hat Traubenkernöl für den Teig verwendet, weil es …

Glutenfreier Apfelkuchen von Elle Republic

Glutenfreier Apfelkuchen (super lecker!)

Teilen macht Freude Dieses Rezept für glutenfreier Apfelkuchen hat mir meine liebe Freundin Magalia aus Genf geschickt. Da einer ihrer Freunde eine extreme Glutenunverträglichkeit hat (er mußte schon des Öfteren ins Krankenhaus, bevor man die Unverträglichkeit festgestellt hat). Deswegen hat ihre Tochter Gaelle ihm diesen absolut glutenfreien Apfelkuchen gebacken. Glutenfreier Apfelkuchen – ein sehr einfaches Rezept Ich habe es ausprobiert und mich streng an das Rezept gehalten, weil ich das Original kennen lernen wollte. Und weil ich es unter der Woche abends gemacht habe, habe ich den Teig schon am Vorabend gemacht und ihn über Nacht kalt gestellt. Ich habe auch normales Mehl genommen, weil ich keinen Xanthangummi da hatte (ok, also doch eine kleine Änderung im Rezept). Und es hat auch super geklappt. Auch wenn das Rezept sehr lang ist, ist es doch einfach zu machen. Also lasst Euch nicht abschrecken. Ich hoffe, Ihr habt damit genauso viel Spaß wie ich und ich bin mir sicher, dass Ihr nicht enttäuscht werdet. P.S. Wer es wie ich weniger süß mag, der kann natürlich den Zuckeranteil …

Dinkel Vollkorn Apfelkuchen mit Vanilla Pudding von Elle Republic

Dinkel Vollkorn Apfelkuchen mit Vanille Pudding

Teilen macht Freude Auch wenn es die leckersten Äpfel im Herbst gibt, kann man Apfelkuchen das ganze Jahr über machen. In Hamburg lohnt es sich, im Herbst die Körbe zu schnappen und ins „Alte Land“ zu fahren. Da gibt es unglaublich viele Apfelplantagen. Ein Paradies für Apfelfans. Zum Backen nehme ich am liebsten Dinkel-Vollkorn-Mehl. Und das nicht, weil Weizenmehl von vielen verteufelt wird, sondern weil ich den leicht nussigen Geschmack so mag. Andere mögen es vielleicht auch, weil es einen höheren Zuckeranteil hat. Ich reduziere dafür beim Backen den Zucker, den ich dazu gebe, weil ich ja kein Zucker-Fan bin. Ich kann Zucker in allen Gerichten sofort herausschmecken, selbst die geringste Menge. Deswegen ist mein Zahnarzt auch ein armer Mann. Dinkel zum Backen hat viele Vorteile Zurück zum Dinkel. Seine extreme Wasserlöslichkeit sorgt dafür, dass Nährstoffe besser vom Körper aufgenommen werden können. UND… er enthält viele Proteine, Vitamin B, Vitamin K und wenig Kohlenhydrate. Ansonsten ist Dinkelmehl dem Weizenmehl sehr ähnlich, so dass es ein sehr guter Ersatz ist. Ich habe trotzdem noch ein bisschen …

klassische Marmorkuchen mit Vanille

Klassischer Marmorkuchen mit Vanille

Teilen macht Freude Schokolade und Vanille – gibt es etwas Besseres? Mein liebster Schwabe wünscht ihn sich immer zum Geburtstag. Aber ich würde sagen, jeder Sonn- und Feiertag ist ein guter Anlass für einen Marmorkuchen. Der „klassische“ Marmorkuchen ist eine Mischung aus einem hellen und dunklen Kuchenteig. Die beiden werden in zwei Lagen übereinander geschüttet und mit einer Gabel oder einem Messer spiralförmig durchzogen. So erhält man den Marmor-Effekt und das spezielle Muster. In diesem Video wird gezeigt, wie das geht (vergesst mal die kitschige Musik dazu). Dieses Rezept hat mir natürlich mein liebster Schwabe gegeben, der sich noch gut an den Marmorkuchen seiner Großmutter erinnern kann. Also nie wieder die Fertigpackung benutzen oder noch schlimmer, einen fertigen Kuchen in der Bäckerei-Kette kaufen. Nur wer ihn selber macht, weiß was drin ist und kann auch mit dem Zuckeranteil entsprechend variieren, um die Kalorienbombe zu entschärfen. Teilen macht Freude

Selbstgemachtes Bananenbrot, vegan, vegetarisch, Kuchen, Rezept, Bananen, abnehmen, Diät, Sport

Bananenbrot: Köstlich und Gesund (Low-Fat)

Teilen macht Freude Banaenbrot ist ein Klassiker in Kanada. So ziemlich jede Familie hat mehrere Bananenbrot-Rezepte, die gerne zum Einsatz kommen. Dieses Rezept habe ich von meiner lieben Freundin Magali. Und es kam bei meinem liebsten Schwaben sehr gut an. Denn es ist eine gute Möglichkeit, eine Art Kuchen zu essen, der nicht so süß und voller Kalorien ist. Also auch ein perfektes Frühstück, beziehungsweise ein Snack zwischendurch. Bananenbrot – gesunde Süße mit viel Feuchtigkeit Um die Feuchtigkeit bei diesem köstlichen Bananenbrot zu erhalten, sieht dieses Rezept Apfelsoße und Joghurt an Stelle von Fett vor. Bananenbrot geht ganz einfach und man kann dafür Bananen nehmen, die schon schwarz geworden sind. Dann sind sie deutlich süßer! Es gibt viele Variationen dieses amerikanischen Klassikers. Wenn man möchte, kann man zum Beispiel dunkle Schokolade dazugeben, dann ist man schon ganz nah am Schokoladenkuchen, nur viel gesünder! Magalis Rezept ist nicht zu süß, aber süß genug, so dass es auch Kinder mögen. Manchmal gebe ich noch ein paar Brocken dunkle Schokolade dazu (85%). Oder ich nehme noch Sesamkörner, um die Seiten und den Boden der …

Blaubeer-Muffin, Himbeer-Muffin oder Mango-Muffin

Teilen macht Freude Ich habe Lust auf was Süßes! Da kommt mir dieses Muffin-Rezept ganz recht. Blaubeer-Muffin, Himbeer-Muffin oder Mango-Muffin. Dieses Rezept funktioniert für alle drei Früchte. Und dazu jedes Mal Zitronen-Aroma. Sehr köstlich! Bei diesem tollen Rezept nehme ich Weizenvollkornmehl, das den gesunden Vollkorn-Effekt hat und trotzdem die Muffins schmackhaft macht. Weizenvollkornmehr hat weniger Proteine und Gluten. Es ist fürs Backen gut, weil es leichter und zarter ist als normales Weizenmehl. Das Rezept kommt von meiner Freundin Magali aus Genf mit der ich schon viele Stunden bei gutem Essen, Musik, Wein und viel Spaß verbracht habe. Sie ist ein gutes Beispiel für das französische Phänomen – Genuss ohne Schuldgefühle. Wenn Ihr also das nächste Mal Euer Weinglas zum Anstoßen nehmt, dann denkt daran, dass köstliches und gesundes Essen möglich ist. A votre santé! Teilen macht Freude