Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pasta

Rezept für cremige Räucherlachs Pasta mit Erbsen, Crème Fraîche , Zitrone und Dill

Cremige Räucherlachs Pasta mit Erbsen

Teilen macht Freude Cremige Räucherlachs Pasta mit Erbsen sind genau das richtige Abendessen für viel beschäftige Menschen. Dieses Rezept ist schnell gemacht und schmeckt mindestens so gut wie beim Italiener um die Ecke. Laut dem liebsten Schwaben so gar noch besser. Wenn Ihr also keine Lust habt, vor die Tür zu gehen, dann habt Ihr hier das richtige Gericht für einen gemütlichen Abend zuhause. Cremige Räucherlachs Pasta braucht nur wenige Zutaten Schnelle und leckere Gerichte kommen mit wenigen Zutaten aus. Wenn es bei mir mal schnell gehen soll mache ich normalerweise meinen Klassiker Spaghetti mit geräuchertem Lachs und Kapern. Doch manchmal möchte ich es doch noch ein bißchen herzhafter und fancy haben. Dann ist die Zeit gekommen für dieses Rezept. Die Zutatenliste bleibt aber übersichtlich: Linguini, Crème Fraîche, Dill, Zitrone, Erbsen und Knoblauch. Gefrorene Erbsen habe ich meist schon zuhause und Zitrone und Knoblauch sowieso. Ich finde Crème Fraîche macht fast jedes Gericht zu etwas Besonderem. Trotzdem wird Euch dieses herzhafte Nudelgericht nicht schwer im Magen liegen. Und das Beste, Ihr habt in 20 Minuten …

Eine One Pot vegane Pasta mit cremiger Tomatensoße. Gesunde Low-Fat Rezept

One Pot vegane Pasta mit cremiger Tomatensoße

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Eine One Pot vegane Pasta mit cremiger Tomatensoße. Oh yeah! Ich wollte mal eine cremige Pasta machen, die mit wenig Fett auskommt und vegan ist. In diesem Rezept sind also keine Milchprodukte und keine Butter (oder Butterersatz). Es ist wirklich ein einfaches Nudelgericht, das mit einem Topf auskommt (One Pot). Dazu gibt es frische Tomaten und noch mehr Tomatenaroma durch getrocknete Tomaten und Tomatenmark. Das alles ist Umami pur. Und die cremige Konsistenz schaffe ich durch pflanzlich basierte Milch. Ich nehme am liebsten ungesüßte Bio-Sojamilch. Eine One Pot vegane Pasta ist kein Problem Durch meine (noch nicht eingebaute) neue Küche war ich gezwungen One-Pot-Gerichte zu erfinden. Also war es höchste Zeit für eine One Pot vegane Pasta. Und es war ganz einfach. Als ich in meinem letzten Post gefragt habe, warum One-Pot-Gerichte gerade so im Trend sind, hat mir eine Leserin geschrieben, dass der minimierte Abwasch ein guter Grund ist. Das kann ich verstehen. Das gilt auch für dieses vegane Nudelgericht. Da ich die Nudeln in der Soße voller …

Mazzetti Balsamico-Sugo mit Thunfisch, Kapern, Tomaten

Balsamico-Sugo mit Thunfisch und Kapern

Teilen macht Freude Das Balsamico-Sugo mit Thunfisch und Kapern ist Slow Cooking vom Feinsten. Der Balsamico Essig hebt die Tomatensoße auf ein außergewöhnliches Niveu und macht aus einem einfachen Pasta-Gericht etwas gaaanz Besonderes. Sugo hört sich auch so schön exotisch an. Dabei reden wir hier von einer einfachen, aber extrem leckeren Tomatensoße :-). Sugo ist nur etwas dickflüssiger als die klassische Tomatensoße und etwas flüssiger als ein Pesto. Ich mag ja breite Nudeln dazu wie Tagliatelle, damit auch die Soße gut aufgenommen wird. Aber die Nudelauswahl bleibt jedem selber überlassen. Was ist ein Balsamico-Sugo? „Sugo“ bedeutet auf Deutsch „Saft“, kann aber auch als „Soße“ verwendet werden. Diese traditionelle, aber einfache Soße ist wirklich keine Zauberei. Sobald Ihr sie einmal gemacht habt, könnt Ihr die Basis mit allen möglichen Zutaten variieren. Der Balsamico-Essig veredelt das Sugo in jedem Fall. Wie schön, dass es ihn gibt :-) Was ist Slow Cooking? Diesen neumodischen Begriff könnt Ihr wortwörtlich übersetzen. Wir haben es also mit „langsamem Kochen“ zu tun. Wenn Gerichte auf mittlerer bis kleiner Stufe über einen längeren Zeitraum …

Pasta mit Parmaschinken, Sahnesoße, Erbsen, Crème Fraîche, kinderfreundlich

Pasta mit Parmaschinken und Sahnesoße

Teilen macht Freude “Give peas a chance”. Ok, der Joke funktioniert nur auf Englisch. Aber Erbsen in einer Pasta mit Parmaschinken und Sahnesoße sind wirklich einen Versuch wert. Nicht nur weil es lecker ist, sondern weil es zu 100% kinderfreundlich ist. Für mich ist Pasta mit Parmaschinken und Sahnesoße ein Gericht „on the fly“. Das heißt, ich kann es schnell zwischendurch machen, weil es schnell geht und trotzdem den „Yum-Faktor“ hat. Dazu passt perfekt ein Knoblauchbrot und ein frischer, knackiger grüner Salat. Einfach den Salat wählen, den Ihr am liebsten mögt und ein French Dressing darüber schütten. Aber nicht zuviel, so dass das Aroma des Salates noch durch kommt, egal ob bitter, süß oder pfefferig, lasst es wirken! Schnell, einfach und lecker. Das wollen doch die Meisten. Also vertraut mir, wenn ich Euch sage, dass dieses Gericht in Null Komma nichts auf dem Tisch steht. Ich mußte vor ein paar Tagen am Samstag Abend auf eine Geburtstagsparty und vorher noch für die Kids meines liebsten Schwaben ein annehmbares Essen zaubern. Ihr erinnert Euch an die …

Pesto mit Zitronenmelisse

Zitronenmelisse-Pesto

Teilen macht Freude Ich habe mal wieder davon geträumt, mehr frische Sommerkräuter in meine Rezepte einzubauen. Pesto ist der beste Weg, das zu tun. Diesmal mit Zitronenmelisse und Basilikum. Dazu Cashewnüsse und Parmesan. Ich könnte mich ja in Zitronenmelisse verlieben. So ein schönes Kraut! Und sie riecht so gut. Zusammen mit Basilikum eine tolle Kombination für ein frisches Sommer-Pesto. Das liegt auch daran, dass Zitronenmelisse eine Verwandte der Minze ist. Obwohl sie nach Zitrone riecht, dürft Ihr keinen Zitronengeschmack erwarten. Sie spielt in vielen Küchen keine Hauptrolle, gehört aber definitiv zum Repertoire. Den Meisten ist sie als Heilkraut bekannt. Außerdem zieht sie Bienen an, was jedem Garten gut tut. Wollt Ihr noch mehr über die Zitronenmelisse wissen? Sie wirkt beruhigend und hilft mit Stress besser klar zu kommen. Auch bei Schlafproblemen oder Verdauungsstörung kann man sie einsetzen. Sie wirkt auch Appetit anregend. Und sie hilft Frauen bei Menstruationskrämpfen mit einem Tee aus ihren Blättern. Einfach ein paar Blätter in einer Tasse mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. Ich lasse die Blätter immer drin beim …

Pasta mit Feta-Käse und frischem Basilikum von Elle Republic

Pasta mit Feta und Basilikum (super schnell!)

Teilen macht Freude Und hier das perfekte Schnell-Koch-Gericht für den Feierabend. Gesund, bunt und so einfach zu kochen. Wer jetzt noch Fertigsoße nimmt, der ist selber schuld. Basilikum und Petersilie bringen die Frische und der Feta-Käse den salzigen Geschmack dazu, der durch das süßliche Aroma der Tomaten ausgeglichen wird. Außer das dieses Gericht schnell geht hat es auch den Vorteil, dass es sehr günstig beim Einkaufen ist. Außerdem ist es ein typisches Gericht, das zeigt, dass Kochen mit Olivenöl der richtige Weg zu gesunder Ernährung ist. Und Pasta sollte zwar nicht täglich auf den Tisch kommen, aber hin und wieder zusammen mit frischen Kräutern und Tomaten (nicht aus der Dose!!!), dann passt das schon. Wenn ich das so schreibe, bekomme ich schon wieder Lust darauf. Gott sei Dank war ich gestern beim Gemüsehändler und habe frische Petersilie besorgt. Wer das im eigenen Garten anpflanzt, ist natürlich im Vorteil. Ich werde bald mal darüber schreiben, wie man auch in der Stadtwohnung seinen eigenen kleinen Kräutergarten anlegen kann. Das macht Spaß und spart den Weg in den …

Tagliatelle al Ragù (klassische Bolognese) mit Kalbfleisch von Elle Republic

Tagliatelle al Ragù (klassische Bolognese) mit Kalbfleisch

Teilen macht Freude Vielleicht wißt Ihr es schon, aber die Spaghetti Bolognese, wie es sie beim Italiener um die Ecke gibt, gibt es eigentlich gar nicht. Denn die klassische Bolognese, wie sie die Italiener kennen, ist dieses Tagliatelle al Ragù-Rezept. Die Spezialisten streiten sich noch, ob es mit oder ohne Kalbfleisch ist. Ich habe mich für die Variante mit entschieden. Doch bei der Pasta gibt es kein Vertun. Jeder italienische Koch wird bestätigen, dass Spaghetti dafür nicht geeignet sind. Die Pasta muss flach sein, weil dann die Fleischsoße besser dran klebt. Welches Fleisch Ihr nehmen wollt, könnt Ihr auch selber entscheiden. Von Tim Mälzer habe ich gelesen, dass er in Italien ein Ragout mit mehreren Fleischsorten (auch Wild) zum Klassiker erhoben hat. Ich würde sagen, einfach mal ausprobieren. Ein weiteres ‚Muss‘ ist die Kochzeit. Diese Soße muss lange und langsam kochen. Manche lassen sie sogar einen ganzen Tag köcheln. Wie lange Ihr das machen wollt, könnt Ihr Euch aussuchen. Ich habe es nur eine Stunde durchgehalten, weil im Hintergrund schon hungrige Mäuler gewartet haben. Aber …

Pasta mit Parmaschinken und Rucola in einer Zitronen-Weißwein-Sauce von Elle Republic

Pasta mit Parmaschinken und Rucola in einer Zitronen-Weißwein-Sauce

Teilen macht Freude Ich liebe beim Essen drei Dinge: Parmaschinken, Rucola und Zitrone ! Also habe ich einfach eine Pasta-Soße damit erfunden. Der salzige Geschmack des Parmaschinken und das milde, leicht nussige Aroma junger Rucolablätter passen super zu Zitrone. Eigentlich mag ich Sahne-Soßen oder Suppen mit Sahne nicht so sehr, aber natürlich gibt es ein paar wenige Ausnahmen….aber normalerweise mache ich Pasta-Soßen immer mit Wein als Basis. Zum Einen hat das wesentlich weniger Kalorien, ich finde aber auch, dass Wein die Aromen besser zur Geltung bringt. Und wie immer, geht das sehr einfach und die guten Zutaten ergeben ein klasse Essen ! Dieses Pasta-Gericht ist sehr pikant und frisch. Also genau das Richtige für ein leckeres Essen unter der Woche. Und bei meinem liebsten Schwaben kann ich mit der Parmaschinken-Zitronen-Kombi auf jeden Fall punkten. Natürlich kann man bei der Pasta variieren, mit Fettuccine oder Tagliatelle, wobei Spaghetti immer am Kalorien freundlichsten sind. Pasta ist nicht immer gleich Pasta. Ich kaufe sie gerne bei Toni, dem Italiener um die Ecke, der diese Nudeln und viele andere …

Ravioli Koulouria mit karamelisierten Zwiebeln und Feta von Elle Republic

Ravioli Koulouria mit karamelisierten Zwiebeln und Feta

Teilen macht Freude Zwiebeln zu karamelisieren hört sich komplizierter als es ist. Im Gegenteil, man kann beim Kochen nebenher noch andere sinnvolle Dinge erledigen. Ich zum Beispiel habe die 15 Minuten dazwischen dazu genutzt, um schnell in die Dusche zu springen, weil ich von meinem Pilates-Kurs zurückkam. Und als ich wieder in die Küche kam war da schon dieser herrliche Geruch. Das Geheimnis für süße, karamelisierte Zwiebelstückchen ist, sie in Ruhe zu lassen. Der Rest ist einfach. Man muss nur die Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden. Dann Butter oder Öl in einer gußeisernen, tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln dazu geben. Und jetzt 15 Minuten nicht mehr anfassen! Dann einmal die Zwiebeln wenden und wieder in Ruhe lassen bis sie karamelisiert sind. Voilà! Dieses Gericht ist super für zwei Personen, oder wenn Ihr sehr hungrig seid, auch für eine Person. Ich finde die Kombination aus karamelisierten Zwiebeln, frischem Oregano und salzigem Feta hat etwas Magisches. Ihr werdet es lieben! Mich hat ein Restaurant auf der schönen Insel Rhodos zu diesem Rezept inspiriert. Das war …

Gebackene Tortellini mit Salsiccia von Elle Republic

Gebackene Tortellini mit Salsiccia

Teilen macht Freude Die Idee für dieses Gericht kam mir beim Kochen von Lasagne. Ich gehöre zu den Menschen, die für die Lasagne die Nudelplatten vorher in Wasser kochen und die Bolognese sehr lang vor sich hin köcheln lassen, damit sich die Aromen entwickeln können. Das dauert immer und manchmal kann ich es kaum abwarten. Also dachte ich mir, mach doch etwas Ähnliches, das nicht so aufwändig ist. Und da kam mir die Idee für gebackene Tortellini in einer Casserolle. Vom Geschmack her ist es ganz nah an der Lasagne, weil die gleichen Zutaten drin sind: Nudelteig, Hackfleisch in Form der italienischen Wurst Salsiccia und natürlich Parmesan-Käse. Aber es ist viel einfacher zu kochen und geht deswegen auch schneller als Lasagne. Das liegt natürlich auch an den frischen (also weichen), mit Käse gefüllten Tortellini (man kann es sicher auch mit Ravioli versuchen). Man muss also nur die Soße kochen und mit den Tortellini in eine Casserolle geben und Parmesan darüber verteilen. Während des Backens kurz umrühren, mehr Käse dazu geben und nochmal backen. Das war’s …

Linguine mit Austernpilzen, Parmaschinken und frischem Salbei, Rezept

Linguine mit Austernpilzen, Parmaschinken und frischem Salbei

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Die Kombination aus Austernpilzen und salzigem Parmaschinken ergibt ein einfaches aber sehr elegantes Gericht, mit dem man beeindrucken kann. Ich habe auch einen kleinen Tipp für die Pasta-Köche: Pasta schmeckt nur dann richtig gut, wenn sie al dente gekocht sind, denn dann sind die Poren der Nudeln offen und können die Soße in sich aufnehmen. Köstliche Linguine mit Austernpilzen, Parmaschinken und frischem Salbei in einer delikaten Soße aus Mascarpone In Kombination mit einer leckeren Pasta machen sich die Austernpilzen ganz wunderbar auf unserem Teller! Ich frage mich ja immer, ob man in Deutschland eher Pasta oder Nudeln sagt. In Kanada auf jeden Fall Pasta und ich denke die Italiener machen das auch. Und auf vielen deutschen Speisekarten lese ich auch öfter Pasta. Also bleibe ich mal dabei. Der Mascarpone sorgt für die cremige Note Mir gefällt an diesem Rezept die herzhafte Note. Ich muss aber zugeben, dass ich Euch durch den Mascarpone eine echte Kalorienbombe zumute. Aber manchmal führt kein Weg daran vorbei, wenn man zum Beispiel schlecht drauf …

Pesto

3 Varianten Pesto

Teilen macht Freude Ohne Pesto keine Pasta. Vor allem wenn es schnell gehen soll. Ich liebe diese grüne, italienische Perle. Frisch, vielfältig und mehr als nur eine Soße für Pasta. Auf jeden Fall ein echter Schatz der mediterranen Küche. Da Pesto nur aus wenigen Zutaten besteht, kommt es auf die Qualität und die Art der Zutaten an. Junge Kräuter und junger Knoblauch (schmeckt deutlich süßer) zusammen mit grobkörnigem Meersalz und einem hochwertigen italienischen Olivenöl wie zum Beispiel Taggiasca Olivenöl sollten Standard sein. Und bitte seid auch beim Käse nicht geizig. Parmiagiano Reggiano oder Pecorino sollte es schon sein. Obwohl Pesto normalerweise mit Basilikum als Grundlage genommen wird, könnt ihr auch andere frische Kräuter eurer Wahl benutzen. Basilikum, Petersilie oder Majoran sind mild und passen super zu einem stärkeren Aroma wie dem von Thymian. Am besten beginnt ihr mit ein paar Blättern und nehmt immer ein bisschen mehr, je nach Geschmack. Es gibt unendlich viele Arten, ein Pesto zu machen. Ich habe hier mal drei meiner Lieblinge beschrieben. Ihr könnt sie einsetzen wie ihr wollt. Hier …

Pesto für Pasta Genovese von Ellerepublic.de

Pesto für Pasta Genovese

Teilen macht Freude Meine liebe Freundin Magali aus Genf hat mir geschrieben, dass es in Genf ordentlich kalt ist. Also ist für sie Pasta-Zeit. Das könnt Ihr sicher auch nachvollziehen, dass man an kalten Tagen nicht immer auf Salat Lust hat. Da muss man sich auch mal von innen aufwärmen. Oder? Im Sommer beneide ich Magali ja sehr über das gute Wetter in Genf. Aber im Winter freue ich mich dann doch, dass ich in Hamburg bin. Auch wenn es kalt und grau ist. Aber die Temperaturen gehen nicht so sehr in den Keller. Ich mag es halt warm. Vielleicht auch ein Grund, warum ich auf mediterranes Essen stehe. Eine gute Überleitung zum Pesto. Traditionell wird das Pesto mit einem Mörser aus Marmor und einem Stößel aus Holz gemacht. Ich habe einen, benutze ihn aber fast nie. Trotz der Mehrarbeit macht es Magali wie es sich gehört, weil sie schwört, dass es dann besser schmeckt. Ich glaube ihr das gerne. Aber wir müssen ja ab und zu auch mal mit weniger Zeit auskommen und dann …

Pasta mit Sardellen und Zitrone by Elle Republic

Pasta mit Sardellen und Zitrone

Teilen macht Freude Vor ein paar Tagen schien die Sonne. Also habe ich mich mit meinen Freundinnen Ines und Jennifer zu einem Glas Rosé verabredet. Vorher wollte ich aber noch einen Happen essen ohne große Einkaufen zu gehen. Das kennt Ihr sicher. Dann hofft man, dass noch genug Zutaten vom letzten Einkauf da sind. In der Küche hatte ich noch Radieschen, Koriander, Zitronen und eine Dose geräucherte Sardellen in Öl. Was kann man damit anfangen? Also habe ich meinen alten Freund Google befragt und auf Bon Appetit dieses leckere Rezept gefunden. Ich habe es noch ein bisschen angepasst, bin aber grundsätzlich beim Rezept geblieben. Ich habe geräucherte Sardellen aus Portugal gehabt, die bereits ausgenommen waren. Wenn bei Euren Sardellen noch Gräten drin sind, schneidet einfach die Fische der Länge nach auf und entfernt die großen Gräten. Als Pasta habe ich Mafaldine Nudeln da gehabt. Man nennt sie auch Reginette (italienisch für „kleine Königin“). Das hört sich nett an und sieht gut aus. Die Pasta mit Sardellen und Zitrone hat wunderbar geschmeckt und der Rosé mit …

Spaghetti mit frischem Pesto, Arugula, Krabben und Cherry-Tomaten

Spaghetti mit frischem Pesto, Arugula, Riesengarnelen und Cherry-Tomaten

Teilen macht Freude Spaghetti ist Deutschlands beliebtestes Gericht. Irgendwann kann man Nudeln vielleicht nicht mehr sehen, geschweige denn essen. Um diesen Punkt so weit wie möglich hinaus zu zögern, versuche ich die leckeren Teigwaren mit möglichst vielen unterschiedlichen Rezepten zu variieren. Ach ja, schnell gehen soll es ja auch noch. Ein einfaches Pesto mit Spaghetti kann man mit frischem Arugula-Salat, Cherry-Tomaten und saftigen Riesengarnelen sehr schön veredeln. Mein liebster Schwabe bringt dieses Gericht immer wieder auf den Tisch, wenn er mal wieder mit Kochen dran ist. Deswegen haben wir auch immer gefrorene Krabben im Tiefkühlschrank. Wer wenig Zeit hat, der kann auch gerne ein Glas Fertig-Pesto oder ein Glas frisches Pesto vom Markt nehmen. Wer sich damit ausrüstet, hat sicher ein schnelles Essen auf dem Tisch, das trotzdem mit frischen Zutaten gemacht ist und lecker schmeckt. Teilen macht Freude

Pasta Puttanesca mit Thunfisch, Oliven, Kapern in Tomatensoße

Pasta Puttanesca mit Thunfisch, Oliven und Kapern in Tomatensoße

Teilen macht Freude Traditionell wird Puttanesca mit Spaghetti im „Stil der Freudenmädchen“ serviert. Woher das kommt, ist nicht endgültig geklärt. Auf jeden Fall ist es ein einfach und schnell zu kochendes Gericht mit einer köstlichen Pasta-Soße und typisch süditalienischen Zutaten: Tomaten, Oliven, Kapern und Knoblauch. Es ist würzig, salzig und pikant. Zusammen mit einem Salat und einem Laib Ciabatta ist Puttanesca ein schmackhaftes Gericht für gemütliche Abende. Ich würde sagen, dass dieses Rezept mein Lieblings-Pasta-Gericht ist und ich koche es sehr oft. Mein anderer Favorit ist Spaghetti mit Lachs und Kapern in Weißweinsoße. Das wird auch häufig von mir eingefordert. Das geht genauso leicht und schnell. Wenn ich zum Beispiel spät abends nach Hause komme, hole ich mir noch schnell Lachs aus dem Supermarkt und schon kann ich mir noch ein leckeres Abendessen zaubern. Auch wenn Pasta am Abend nicht so gut für den Stoffwechsel ist. Aber mit Hunger ins Bett gehen kann auch nicht die Lösung sein. Teilen macht Freude

Pasta mit Spinat, Pilzen und frischen Kräutern in Gorgonzola-Soße

Pasta mit Spinat, Pilzen und frischen Kräutern in Gorgonzola-Soße

Teilen macht Freude Ich hatte mal eine Phase, da hatte ich ständig Lust auf Pilze, Gorgonzola und Spinat. Also habe ich oft Pizza damit gemacht. Das war noch die Zeit, bevor ich meinen liebsten Schwaben kennen gelernt habe. Der steht nämlich nicht so auf Gorgonzola. Völlig unverständlich! Jetzt habe ich mich wieder daran erinnert und gedacht, dass diese Kombination doch auch für Pasta funktionieren müsste. Zumal es wesentlich einfacher zuzubereiten ist, als Pizza. Denn Pizza mache ich natürlich immer homemade. Das geht schnell und vor allem für Kinder finde ich das passender, als die Pizza aus dem Tiefkühlfach. Vor allem wenn man mal die Produktion von Fertigpizza gesehen hat. Da vergeht einem der Appetit. Was passt zu Gorgonzola? Als Kräuter nehme ich dazu frischen Thymian und Majoran, denn diese Aromen passen gut zu Pilzen und der Gorgonzola-Soße. Wer getrocknete Kräuter nehmen will sollte an die Faustregel denken: 1 EL frische Kräuter = 1 TL getrocknete Kräuter. Außerdem gebe ich die getrockneten Kräuter früher in die Soße, damit sie genug Zeit haben, ihr Aroma zu entfalten. …

Nudeln mit Artischocken und wilden Pilzen

Pasta mit Artischocken und wilden Pilzen

Teilen macht Freude Eine Sache, die ich am Herbst so mag, ist die Auswahl an wilden Pilzen, die man auf dem Markt findet. Ich bin ein Pilz-Fan – sie sind sehr herzhaft und ergeben immer ein sättigendes Gericht. Also der perfekte Fleisch-Ersatz. Und zusammen mit Artischocken entwickeln sich phantastische Aromen, die diese Pasta mit Artischocken und wilden Pilzen so außergewöhnlich machen. Kann man mit Pilzen Geld verdienen? Wusstet Ihr, dass es in Europa über 5.000 Pilz-Arten gibt? Das Pilz-Geschäft in Deutschland ist Big Business, denn viele Arten gelten als Delikatesse. Man darf zwar im Wald Pilze sammeln, aber wer soviel sammelt, dass er sie mit dem Laster abtransportiert, der verstößt gegen das Gesetz. Dafür muss man aber schon viel und lange sammeln. Wer schafft das schon? Doch für 1 Kilo Pilze bekommt man 50 Euro. Deswegen ist das so geregelt. Wer es wagen möchte, der sollte natürlich die giftigen Arten kennen. Hier eine Website mit den wichtigsten Giftpilzen. Als ich noch in München gelebt habe, wurde ich immer davor gewarnt, im Wald Pilze zu sammeln. …

Spaghetti mit geräuchertem Lachs und Kapern, nachhaltige Fischerei

Spaghetti mit geräuchertem Lachs und Kapern

Teilen macht Freude Dieses köstliche und einfach zu kochende italienische Gericht beeindruckt jeden Gast. Wenn ich überhaupt keine Zeit habe, oder Feiertage anstehen, dann habe ich immer Lachs zuhause, um schnell die Spaghetti mit geräuchertem Lachs und Kapern zu zaubern. Das ist einfach und trotzdem etwas Besonderes. Leider kann ich die Kinder damit noch nicht begeistern. Neulich sagte mein liebster Schwabe, dass er wenig Restaurants kennt, die so leckere Sachen kochen wie ich. Ein größeres Kompliment kann man ja nicht bekommen. Und das ist das Geheimnis. Einfach frische Zutaten in immer neuen Kombinationen ausprobieren. Und dann entdeckt man so leckere Sachen wie die Spaghetti mit geräuchertem Lachs und Kapern. Das ist jetzt ein Michaelle-Klassiker und ich weiß, dass ich damit jederzeit punkten kann. Für meinen liebsten Schwaben ist das Pendant seine Pasta mit Krabben und Rucolablätter. Genauso einfach und sehr lecker. Aber nur, wenn die Krabben auch groß und frisch sind. Dasselbe gilt natürlich auch für den Lachs, obwohl ich zugeben muss, dass ich ab und an doch den abgepackten Lachs im Supermarkt kaufe. Eben …

Nudelauflauf Rezept: Gebackene Pasta mit Huhn, Parmaschinken, Erbsen und Sahne

Gebackene Pasta mit Huhn, Parmaschinken und Erbsen

Teilen macht Freude Dieses einfache Auflauf Rezept für gebackene Pasta mit Huhn, Parmaschinken und Erbsen gehört zu mir, wie ein altes Paar Jeans. Absolut Kinder geeignet und ein klassisches Comfort-Food für Familien. Damit kann man nichts falsch machen (es sei denn man ist auf low carb oder vegetarisch unterwegs). Ich muss ja zugeben, dass es wirklich kein sehr gesundes Rezept ist. Aber es gibt Tage, da muss das sein. Insbesondere wenn man Kinder zum Jubeln bringen möchte. Für den Auflauf gebackene Pasta mit Huhn ist Bio-Fleisch am besten Für das Hühnerfleisch und den Parmaschinken gehe ich immer gerne den extra Weg zum Bio-Metzger. Ich finde, dass schmeckt man dann auch. Von der Tierhaltung mal ganz abgesehen. Obwohl für mich Fleisch weiterhin die besondere Ausnahme ist. Selbst der Chef der Steak-Kette Blockhouse sprach sich dafür aus, maximal 2 Mal die Woche nur Fleisch zu essen. Bei mir ist es viel weniger, aber ich fand diese Aussage schon bemerkenswert. Und da ich 10 Jahre Vegetarierin war, bin ich ein sehr bewusster Fleischesser. Aber eben sehr selten. Das …

Pasta mit Lamm-Merguez und Steinpilzen

Teilen macht Freude Es war mal wieder soweit und ich habe unbedingt ein deftigeres Essen gebraucht. Das ist bei mir Wetter- und Situationsabhängig. In Kanada nennen wir das „Comfort-Food“. Bei mir heißt das meistens, es muss ein Pasta-Gericht her. Für die Pasta mit Lamm-Merguez und Steinpilzen braucht man nicht länger als 30 Minuten. Lamm-Merguez und Steinpilze passen wunderbar zusammen. Merguez ist eine nordafrikanische Wurst. Sie ist würzig und sehr lecker mit Lammfleisch. In Europa, und vor allem in Frankreich, passt sie hervorragend zu mediterranen Aromen. In Frankreich wird sie häufig zum Grillen verwendet. Da habe ich sie auch zum ersten Mal entdeckt, als ich Lea, meine Freundin aus Vancouver besucht habe, die eine Zeit lang in Frankreich gelebt hat. Das war ein Geschmacks-Erlebnis für mich. Aber Achtung: Merguez ist keine milde Wurst, sondern sehr scharf und würzig, da sie mit viel Paprika und anderen scharfen Zutaten gewürzt ist, wie zum Beispiel Kümmel, rote Chilischoten, oder Harissa. Dazu noch Sumac, Fenchel, Knoblauch und manchmal auch Koriander. Außerdem solltet Ihr den Metzger fragen, was für ein Fleisch …

Brokkoli Pesto Pasta

Teilen macht Freude Eines unserer Kinder steht glücklicherweise auf Brokkoli. Die Wege des Herrn sind ja unergründlich. Denn das zweite Kind lässt sich überzeugen, Brokkoli zu essen, während das Dritte dem Deal zugestimmt hat, anstelle von Brokkoli rohe Karotten und Paprika zu essen. Ich habe mich gefragt, wie man alle Kinder dazu bringt, Gemüse zu essen, auch wenn sie es ablehnen. Der beste Weg ist Pasta. Da kann man sogar Zwiebeln und Knoblauch hinein tun, solange sie nur so klein geschnitten sind, dass man sie nicht mehr erkennt. Natürlich nicht die Mengen Knoblauch, die ich sonst gerne verwende. Dieses Brokkoli Pesto ist die „Erwachsenen-Version“, da ich eine große Portion Knoblauch drin habe. Dazu Chili-Flocken und Zitrone. Scharfe und bittere Gewürze gehen bei Kindern überhaupt nicht. Und wenn Ihr Euch fragt, warum Brokkoli Pesto? Ich sage, warum nicht? Brokkoli ist eins der gesündesten Gemüse überhaupt. Und je mehr Varianten man von einer gesunden Sache hat, desto besser. Dann wird es nicht langweilig. Ich habe den Brokkoli mit einer Gabel püriert und habe mit meinen super kleinen …

Spaghetti Carbonara mit Pancette und Parmaschinken

Spaghetti Carbonara mit Pancetta- und Parmaschinken

Teilen macht Freude Spaghetti Carbonara mit Pancetta- und Parmaschinken ist noch so eine Entdeckung für den liebsten Schwaben. Carbonara kann man auf so viele unterschiedliche Arten machen. Und mit Pancetta- und Parma-Schinken ist er fast vom Sessel gesunken, so gut fand er das. Die Qualität der Zutaten ist natürlich wieder der Schlüssel zum Erfolg. Frische Eier vom Bauern sind genauso wichtig, wie ein guter Schinken. Damit die Pasta cremig wird, sollten die Eier kurz vor dem Servieren in die Pasta eingerührt werden. Und zwar dann, wenn die Pasta direkt aus dem heißen Wasser kommt und die Pfanne mit dem gebratenen Schinken vom Herd genommen wird. Ein bisschen heißes Pasta-Wasser halte ich immer zurück, damit ich es später mit dem Ei zusammen in die Pasta geben kann. Wichtig ist, dass die Eier nicht auf hoher Temperatur gekocht werden, sonst bekommt man Rührei mit Nudeln. Das mag mein schwäbischer Freund zwar sehr und auch in Österreich ist das ein eigenständiges Gericht (Schinkennudeln), aber wir wollen heute ja Spaghetti Carbonara kochen. Pancetta kann in Spaghetti Carbonara auch durch …