Alle Artikel mit dem Schlagwort: Petersilie

Bohnensalat mediterrane Art, Feuerbohnen, Kidney Bohnen, Kichererbsen

Bohnensalat mediterrane Art

Teilen macht Freude Wenn Euch das nächste Mal eine Dose weiße Bohnen über den Weg läuft, könnt Ihr damit diesen leckeren Bohnensalat mediterrane Art machen. Ein einfacher, gesunder und natürlich frischer Salat mit wenig Fett, viel Protein, der schnell gemacht ist. Zumal Ihr die Zutaten wahrscheinlich sowieso alle zuhause habt. Welche Bohnen kommen in den Bohnensalat mediterrane Art? Der Bohnensalat mediterrane Art funktioniert mit allen vier Bohnensorten: rote Kidney Bohnen, Feuerbohnen (in Österreich auch Käferbohne genannt), Kichererbsen und weiße Navy Bohnen. Ich habe eine Dose mit einem Mix aus allen vier Sorten genommen, aber ich überlasse es Euch, welche Sorte Ihr am liebsten mögt (aus der Dose oder frisch). Ihr könnt auch gerne eine zweite Dose verwenden, wenn es ein Hauptgericht werden soll. Möglich ist auch eine Avocado oder süßen Mais dazu zu geben. Ich habe dazu selbstgemachte Fischfrikadellen gegessen. Das war super! Weitere Zutaten Bei den Tomaten war ich wählerisch und habe eine Mischung alter Tomatensorten genommen. Die sind schön bunt und voller starker Aromen. Dazu kommt noch eine Mischung aus Nüssen und Samen …

Kartoffelsalat mit Kapern mit Zitrone, Thymian und Dijon-Senf zum Grillen

Kartoffelsalat mit Kapern und Zitrone

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Wenn der Frühling da ist, denke ich schon an den Sommer. Und das heißt Grillen mit leckeren Salaten. Der Schwäbische Kartoffelsalat ist ein Klassiker auf Elle Republic. Also dachte ich mir, ich setze noch einen drauf mit diesem Kartoffelsalat mit Kapern und Zitrone. Das Schöne daran ist, dass er sehr einfach zuzubereiten ist. Im Ofen geröstete Kartoffeln mit Kapern, Zitrone und viel glatte Petersilie. Mehr braucht es nicht. Auf keinen Fall Mayo! Ich mag keine Mayonnaise im Kartoffelsalat und mein liebster Schwabe würde mir das auch nicht verzeihen. Ein einfaches Dressing aus Olivenöl, Zitrone und ein bisschen grobkörniger Senf. Außerdem brauchen Kartoffeln Salz und Pfeffer (wenn Kinder mitessen natürlich kein Pfeffer). Oh ja, Sommer, Sonne, Kartoffelsalat. Ein Leben in der Stadt ohne Balkon Heute möchte ich Euch auch ein trauriges Geheimnis verraten. Unsere Wohnung verfügt nicht über einen Balkon. Ist das nicht schlimm? Vor allem im Sommer? Und das mir als Kanadierin. Ich kenne niemand in Kanada ohne Garten. Das ist eins der wenigen Opfer, die ich bringen muss, …

Auberginen und Halloumi gegrillt mit Bulgur, Tomate, Petersilie, Zitronensaft

Auberginen und Halloumi gegrillt mit Bulgur

Teilen macht Freude Dieses Rezept für Auberginen und Halloumi gegrillt mit Tomate und Bulgur könnte auch Fleisch-Fans begeistern. Jeder der schon mal Halloumi mit Auberginen und Tomaten gegrillt hat weiß wovon ich spreche. Das ist eine phantastische Kombination und deswegen auch mein Favorit für die Grill-Saison. Im Winter grillen Wie kommt es, dass ich mitten im Winter grille? Die Firma ELAG hat mich gefragt, ob ich ihren Tischgrill LeMax Grill ausprobieren möchte. Das habe ich mir nicht zweimal sagen lassen bei so einem Hightech-Gerät. Denn wenn draußen der Schnee liegt und der Wind pfeift ist Grillen im Esszimmer ein besonderes Erlebnis. Dann ist der Sommer nicht mehr ganz so fern. Es macht Spaß und bietet viel Platz für Kreativität. Kinder lieben es auch, wenn am Tisch gegrillt wird. Vielleicht nicht unbedingt Auberginen aber auf jeden Fall Fleisch, Speck oder Rührei :-) Dazu kommt, dass man mit diesem Tischgrill so gut wie nichts falsch machen kann. Außerdem ist der Grillmeister kein einsamer Mensch mehr. Denn er nimmt seinen Grill einfach dorthin mit, wo die anderen Leute …

Farro Salat mit Kräutern und Pistazien, Zitronensaft, Zitronenschale, Ingwer, Petersilie, Koriander, Sauerkirsche, Honig, Chilischote

Farro Salat mit Kräutern und Pistazien

Teilen macht Freude Delicious! Alte Getreidesorten wie Emmer und Dinkel werden immer beliebter bei Gourmets. Und das hat seinen Grund. Sie sind gesund und eine reichhaltige Quelle toller Aromen. Dieser Farro Salat mit Kräutern und Pistazien enthält frische Kräuter wie Petersilie, Koriander und Minze. Dazu gibt es erfrischende Zitrone und Ingwer. Und als Abrundung knackige Pistazien und rote Chili-Schoten. So tasty! Was ist Farro? In Italien ist das Zweikorn Emmer als Farro bekannt. Nach ein bisschen Recherche habe ich herausgefunden, dass es in Deutschland ‚schnellkochender Dinkel‘ genannt wird. Doch die Italiener verstehen unter Farro noch mehr. Nämlich eine Gruppe aus drei verschiedenen Getreiden: Dinkel, Emmer und Einkorn. Emmer ist die bekannteste Sorte in Italien. Man findet es dort unter den Begriffen Farro Medio oder Emmer Weizen. Es ist hochwertiger als Dinkel und Einkorn und gilt als das ‚Echte Farro‘. Dinkel ist in Deutschland und der Schweiz bekannter und wird hier so häufig gegessen wie Farro in Italien. Deswegen wird Dinkel auch häufig als Farro bezeichnet. Dabei gibt es wie gesagt drei Farro-Arten: Farro Piccolo (Einkorn), …

Brokkoli Taboulé, Tabouleh, Tabbouleh, Syrien, Flüchtlinge, Bulgur

Brokkoli Taboulé

Teilen macht Freude Taboulé (oder Tabbouleh) ist unter anderem (Falafel natürlich auch) das syrische Nationalgericht. Die vielen Flüchtlinge aus Syrien sind auf jeden Fall ein guter Anlass, sich mit der syrischen Küche zu beschäftigen. Ich habe mich also inspirieren lassen und diesen orientalischen Salat mit einem der gesündesten Gemüse überhaupt upgegraded: Brokkoli. Dazu noch jede Menge frischen Dill. Der Blumenkohl-Reis-Trend war gestern. Mit diesem Brokkoli Taboulé möchte ich Euch zeigen, wie man Tradition und eigene Ideen schön verbinden kann. Ich habe natürlich nichts gegen Blumenkohl. Im Gegenteil, wer auf Kohlenhydrate verzichten möchte, der wird Blumenkohl zu schätzen wissen. Doch Brokkoli war immer schon eins meiner Lieblingsgemüse. Die Zubereitung ist so einfach, egal ob dampfgegart, gebraten oder auch roh (z.B. mit Hummus oder einem Kräuter-Joghurt-Dip). Und in einem Salat wie diesem Brokkoli Taboulé kommt er so richtig zur Geltung. Wenn Ihr rohen Brokkoli nicht so gern mögt (wie ich), dann könnt Ihr ihn einfach 1 Minute in Wasserdampf garen. Das schöne Grün bleibt erhalten und wird sogar noch intensiver. Und er bleibt schön knackig. Doch der …

Süßkartoffel-Birnen Salat mit Quinoa

Süßkartoffel-Birnen Salat mit Quinoa

Teilen macht Freude Süßkartoffel-Birnen Salat mit Quinoa ist das richtige Gericht, wenn Ihr auf Süßes steht und trotzdem gesund essen wollt. Die gerösteten süßen Kartoffeln passen geschmacklich perfekt zu den Birnen. Das Ganze mit Quinoa angereichert ergibt einen reichhaltigen Salat voller Proteine und Mineralstoffe mit typischen Herbstaromen. Die Kombi Süßkartoffeln mit Quinoa habe ich auch schon öfter gemacht, weil es so gut zusammen passt. In meiner Heimat Kanada sind Süßkartoffeln ein Klassiker im Herbst und vor allem zu Thanksgiving oder sogar zu Weihnachten. Sobald ich also Süßkartoffeln auf dem Markt entdecke, beginnt für mich der Herbst. Und das obwohl ich sie als Kind nicht so sehr mochte. Das gilt auch für Rüben. Die mag ich heute immer noch nicht. Tja, es ist also nicht bei allen Gerichten oder Zutaten so, dass man sie als Erwachsener dann doch gut findet. Mit Süßkartoffeln habe ich mich nicht nur angefreundet, sondern es ist seit ein paar Jahren eine richtige „Love Affair“ daraus geworden. Das bedeutet auch, dass ich sie manchmal mag und manchmal nicht so sehr. Sie gehören …

Bratkartoffeln mit geräuchertem Lachs

Bratkartoffeln mit geräuchertem Lachs

Teilen macht Freude Vergesst Bratkartoffeln mit Speck! Geräucherter Lachs bringt diese Bratkartoffeln auf ein ganz neues Niveau. Das ist nicht nur gesünder, sondern schmeckt unglaublich gut. Schon der Duft von gebratenem Knoblauch mit Schalotten und Kartoffeln lässt die Vorfreude steigen. Für mich ist das irgendwie verbunden mit einem Wohlfühlgefühl und ja, Wochenende! Dieses Gericht passt auch sehr gut zu einem herzhaften Sonntagsfrühstück. Man muss zum Brunchen ja nicht immer ins Restaurant. Oder zu Mittag oder als krönenden Abschluss eines schönen Tages. Alles geht. Bei der Auswahl des Lachses empfehle ich wie immer, nur Fisch mit Nachhaltigkeits-Siegel zu wählen. Der Lachs ist natürlich die Krönung bei diesem Rezept. Ich finde, dass warmer, geräucherter Lachs gebratenen Speck um Längen schlägt. Das sieht zwar der älteste Sohn meines liebsten Schwaben anders. Aber wir leben ja in einer Demokratie. Ich gehe sogar soweit und sage, dass der warme Lachs etwas Speck-Aroma in sich hat. Der Speck des Meeres! Ok, echte Speck-Liebhaber werden mir sicher nicht soweit folgen. Aber es ist auf jeden Fall die gesündere Alternative. Aber gerade bei …

Haselnuss-Pesto von Elle Republic

Haselnuss-Pesto

Teilen macht Freude Wer könnte zu einem selbstgemachten, cremigen Pesto aus gerösteten Haselnüssen nein sagen? Ich nicht! Das kernige Aroma der gerösteten Haselnüsse mit der Frische von geriebener Zitronenschale und frisch gepresstem Zitronensaft habe ich mit einem Spritzer Olivenöl und einer Hand voll glatter Petersilie vereint. Dann noch Rucola, Parmesan und Knoblauch nicht vergessen. Das ist doch mal eine runde Pesto-Mischung! Wenn man so ein Pesto im Kühlschrank hat ist man immer gerüstet für ein schnelles Essen. Man kann es sogar 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Manche sagen sogar noch länger, solange eine dünne Schicht Olivenöl obenauf schwimmt. Deswegen lasse ich meist etwas Pesto übrig. Es gibt aber auch Tage an denen ich mich nicht zurückhalten kann und das gesamte Pesto sofort verschlinge. Pesto muss nicht unbedingt immer mit Pasta gegessen werden. Es passt auch perfekt zu einem Tomaten-Mozzarella Sandwich, oder als Aufstrich auf einem Crostini. Oder ganz anders zusammen mit weißen Bohnen oder gekochten neuen Kartoffeln. Ich würde sogar soweit gehen und dieses Pesto mit Huhn oder einem weißen Fisch versuchen. Aber klar, mit …

Radieschen-Salat mit Petersilie von Elle Republic

Radieschen-Salat mit Petersilie

Teilen macht Freude Achtung: dieser Salat ist wirklich nur für Radieschen-Fans. Er besteht zum größten Teil aus Radieschen, er sieht nach Radieschen aus und er schmeckt auch zu 100% wie Radieschen. Das kommt daher, dass ich diesen milden, leicht scharfen und doch süßlich anmutenden Geschmack der kleinen, knackigen rot-weißen Knollen so mag. Ich kaufe sie auf dem Markt, aber am besten schmecken sie natürlich aus dem eigenen Garten. Radieschen-Salat erinnert mich an meine Kindheit Außerdem ist das wieder so eine Kindheitserinnerung für mich. Meine Mutter hatte einen tollen Garten. Der war so voll mit leckeren Dingen, dass die Nachbarskinder immer da waren, um sich etwas zu klauen. Am beliebtesten waren im Frühling die frischen Erbsen. Mein liebster Schwabe hat auch solche Erinnerungen. Bei ihm standen Mirabellen ganz oben auf der Klauliste. Wahrscheinlich hat jeder so seinen Favoriten aus der Kindheit, den er vom Baum oder Busch gepflückt hat. Auch wenn der beim Nachbarn stand. Weniger abenteuerlich ist es, die Radieschen beim Bauern auf dem Markt zu kaufen. Doch geschmacklich kann er durchaus mithalten. Es gibt …

Tintenfisch gekocht mit Erbsen (Seppie con Piselli) von Elle Republic

Tintenfisch gekocht mit Erbsen (Seppie con Piselli)

Teilen macht Freude Tintenfisch oder auch Sepia genannt ist immer ein Erlebnis finde ich. Wer Oktopus mag, oder Calamari, der ist auch bei Sepia richtig. Auch das ist wieder eine Zutat, die ich erst in Europa kennengelernt habe. Mein liebster Schwabe ist ja der Fisch-Experte bei uns. Er meint, dass das so leicht zu kochen ist. Tja, bei ihm gelingt der Fisch ja auch meistens. Und Sepia ist so eine Spezialität von ihm. Mir war nicht klar, was ich bis dahin versäumt habe. Seitdem esse ich auch bei unserem Italiener die Straße runter immer einen Salat mit Tintenfisch. Da Sepia vor allem im Mittelmeerraum, aber auch im nordöstlichen Atlantik und in der Nordsee zuhause ist, ist es klar, warum gerade in Italien, Spanien und allen anderen Mittelmeerländern der Tintenfisch so häufig auf der Karte steht. Es gibt ihn gegrillt, gefüllt oder geschmort. Sepia con Piselli ist ein italienisches Rezept bei dem der Fisch mit Erbsen, Tomaten, Weißwein und Zwiebel in einer Brühe gekocht wird. Im Gegensatz zum Original habe ich nur Wasser und keine Tomaten …

Pasta mit Feta-Käse und frischem Basilikum von Elle Republic

Pasta mit Feta und Basilikum (super schnell!)

Teilen macht Freude Und hier das perfekte Schnell-Koch-Gericht für den Feierabend. Gesund, bunt und so einfach zu kochen. Wer jetzt noch Fertigsoße nimmt, der ist selber schuld. Basilikum und Petersilie bringen die Frische und der Feta-Käse den salzigen Geschmack dazu, der durch das süßliche Aroma der Tomaten ausgeglichen wird. Außer das dieses Gericht schnell geht hat es auch den Vorteil, dass es sehr günstig beim Einkaufen ist. Außerdem ist es ein typisches Gericht, das zeigt, dass Kochen mit Olivenöl der richtige Weg zu gesunder Ernährung ist. Und Pasta sollte zwar nicht täglich auf den Tisch kommen, aber hin und wieder zusammen mit frischen Kräutern und Tomaten (nicht aus der Dose!!!), dann passt das schon. Wenn ich das so schreibe, bekomme ich schon wieder Lust darauf. Gott sei Dank war ich gestern beim Gemüsehändler und habe frische Petersilie besorgt. Wer das im eigenen Garten anpflanzt, ist natürlich im Vorteil. Ich werde bald mal darüber schreiben, wie man auch in der Stadtwohnung seinen eigenen kleinen Kräutergarten anlegen kann. Das macht Spaß und spart den Weg in den …

Orzo mit Thunfisch, Artischocken, Petersilie und Minze von Elle Republic

Orzo mit Thunfisch und Artischocken

Teilen macht Freude Gerade sitze ich im Zug nach Süddeutschland und stehe immer noch unter dem Eindruck der Fressmeile am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Die Vielfalt des Essenangebotes ist ja unglaublich. Und das ist ja mittlerweile in jedem Bahnhof einer größeren Stadt so. Aber wirklich gut ist das angebotene Essen nicht. Zum Beispiel gibt es viele Bäckereiketten, deren Ware geschmacklich und von der Qualität sehr weit weg vom ursprünglichen Produkt ist. Nördlich von Bayern oder Baden-Württemberg habe ich auf jeden Fall noch keine gute Brezel entdecken können. Dann die Unmengen an Fertig-Wraps, Muffins oder Käsebrötchen. Die Fischbrötchen nehme ich aus dieser Kritik raus. Doch an der nächsten Ecke lauert schon ein Sushi-Stand, dessen Angebot den Namen Sushi nicht wirklich verdient, so vertrocknet wie das teilweise aussieht. Mediterrane Küche brint den Sommer auf den Tisch Nun, für mich ist das eine weitere Motivation, über frische Zutaten für bunte Gerichte zu schreiben. Und heute möchte ich Euch das Mittelmeer-Feeling nach Hause bringen. Wer wie ich ständig vom Mittelmeer träumt, der muss beim ersten Sonnenstrahl im Frühling auch entsprechende Gerichte …

Couscous-Salat mit Orangen, Minze, Petersilie und Mandeln

Couscous-Salat mit Orangen, Minze, Petersilie und Mandeln

Teilen macht Freude Meine Freundinnen und ich planen für die schönen Sonnentage ein Picknick im Stadtpark. Da stellt sich natürlich die Frage, wer bringt was mit? Ich bin ein richtiger Couscous-Fan. Man kann so viele verschiedene Variationen mit den unterschiedlichsten Zutaten machen. Süße Beeren, Orangen, frische Minze und Petersilie mit einer Orangen-Knoblauch-Vinaigrette und darauf geröstete Mandeln. Bei Couscous kann ich meine Kreativität voll ausleben. Außerdem ist es vielfältig einsetzbar. Als Vorspeise, als Beilage oder als gesundes Hauptgericht. Also ist klar, dass ich den Couscous-Salat zum Picknick mitbringe. Und meine Freundinnen achten noch mehr auf gesundes Essen als ich. Außerdem lässt sich die Menge leicht variieren und man kann auch in den Tagen danach noch davon naschen. Achtung: ich mag das Couscous al dente. Deswegen gilt die Faustregel: das Wasser-Couscous-Verhältnis sollte 1:1 sein, oder vielleicht ein bisschen mehr Wasser als Couscous. Teilen macht Freude

Thunfischsalat mit Petersilie von Ellerepublic.de

Thunfischsalat mit Petersilie

Teilen macht Freude Da ich Salat-süchtig bin, bin ich auch ständig auf der Suche nach dem neuen, perfekten Zutaten-Mix, denn Salat kann auch schnell langweilig werden. Hier bekommt Ihr mein neuestes Versuchsergebnis, das ich natürlich ziemlich lecker finde: ein Thunfischsalat mit Petersilie. Mein liebster Schwabe meint schon, dass ihm die Salate im Restaurant nicht mehr schmecken, weil er zuhause so gute Salate bekommt. Das Lob nehme ich natürlich gerne an. Ich kann aber auch wirklich jedem empfehlen, einen frischen Salat selber zu machen. Restaurants mit Fertig-Dressing und laschen Zutaten können da gar nicht mithalten. Und man spart auch noch viel Geld. Also ran an die Salatschleuder und immer schön schnippeln. Viele frische Zutaten Glatte Petersilienblätter, coole Minze, süsse Spitzpaprika, knackige Sellerie, rote Zwiebel und Thunfisch oben drüber. Und mein Favorit bei den Dressings ist das Zitronen-Dressing mit Kapern und Sardellen. Ist das nicht der Hammer? Dieser Thunfischsalat mit Petersilie ist so einfach und doch so komplex im Aroma. Und kostenlos gibt es dazu noch einen Haufen Vitamine. Superfood muß nicht exotisch sein Wußtet Ihr übrigens …

Rote Bete Carpaccio mit Zitrone und Kräutern, Parmesan und Petersilie, vegan, vegetarisch, Abnehmen, Diät

Rote Bete Carpaccio mit Zitrone und Kräutern

Teilen macht Freude Man liebt sie, oder man hasst sie. Dazwischen gibt es bei vielen nichts. Ich glaube aber, Rote Bete wird missverstanden. Frische Rote Bete ist so viel besser, als sie von den Meisten aufgrund ihrer Kindheitserinnerung gesehen wird. Selbst mein liebster Schwabe hat seine Meinung vor wenigen Jahren geändert und ist heute ein Fan. Ich würde auch sagen, wir geben der Rote Bete eine zweite Chance. Am besten mit diesem Rote Bete Carpaccio mit Zitrone und Kräutern. Rote Bete oder Rote Beete? Beim Schreiben von Rezepten mit Roter Bete frage ich mich immer, wie eigentlich die richtige Schreibweise ist. Mit zwei E oder nur mit einem? Nach ausreichend Google-Zeit komme ich zu dem Schluss, dass ein E häufiger benutzt wird. Einig sind sich die Experten bei der Tatsache, dass Rote Bete extrem gesund ist. Vitamine, Mineralien, Plfanzenstoffe, alles drin. Aufgrund ihres hohen Vitamin-B-, Kalium-, Eisen- und vor allem Folsäuregehalts ist die Rote Bete ein gesundes Gemüse. Viele Frauen wissen, dass sie bei Eisenmangel mit Rote Bete gegensteuern können. Deswegen versuche ich immer wieder …

Couscous with Zitrone und Petersilie

Couscous mit Zitrone und Petersilie

Teilen macht Freude Ich habe mal wieder eine Abwechslung zu Nudeln gebraucht. Wie Ihr wisst, ist Couscous meine erste Wahl dafür. Couscous mit Zitrone und Petersilie ist ein schnell gemachtes und erfrischendes Nachmittags-Gericht mit Substanz. Ich bin ein Fan davon, weil man lediglich kochendes Wasser dafür braucht, das man über das Couscous gibt. Dann lässt man es abkühlen und mischt dann die Zutaten dazu, die man möchte. Einfacher geht’s nicht. Ok, die Kinder fragten natürlich: „ Was ist denn das Grüne darin?“. Aber man kann Couscous auch mit Vanille oder brauner Soße machen. Dann passt es auch für Kinder. Couscous ist außerdem ein Retter in der Not, wenn man unterwegs ist oder unterwegs schnell etwas kochen muss. Klar, dass ich es auch auf unserem Griechenland-Trip gekocht habe. Das Couscous mit Zitrone und Petersilie habe ich mit einem grünen Salat kombiniert, um ein leichtes Mittagessen nach dem Pool zu haben. Wichtig: ich mag mein Couscous al dente. Das heisst, ich nehme ein Wasser-Couscous-Verhältnis von 1:1, vielleicht ein bißchen mehr Wasser als Couscous. Los geht’s. Teilen macht …

Quinoa-Suppe mit Zitrone

Quinoa-Suppe mit Zitrone

Teilen macht Freude Auf meiner letzten Griechenland-Reise habe ich diese leckere Quinoa-Suppe mit Zitrone entdeckt. Sie heißt dort Avgolemono. übersetzt heißt das Ei und Zitrone. Ich war überrascht, weil ich nie gedacht hätte, dass eine Suppe, die mit Brühe, Zitrone und Eiern gemacht wird, so gut schmecken kann. Mittlerweile bin ich ein Fan von Suppen mit Zitronenaroma. Und darüber noch Kräuter wie hier Petersilie oder Koriander. Einfach super! Die Zitrone bringt wirklich ein bisschen Sonne dazu. Deswegen liebe ich Zitrone über alles. In Griechenland habe ich eine Zitrone frisch vom Baum im Garten gepflückt und ausgepresst. Das ist ein tolles Gefühl! Irgendwann ziehe ich definitiv in den Süden! Für die Suppe habe ich statt Reis Quinoa gewählt, weil ich den nussigen Geschmack mag. Deswegen ist meine Version etwas weniger cremig als erwartet. Außerdem ist die Quinoa-Suppe mit Zitrone eine gute, leichte Vorspeise für einen Frühlings- oder Sommertag. Sollte jemand in einer heißen Ecke der Welt wohnen kann man sie sogar kalt essen. Das fällt in Hamburg leider weg, also esse ich sie warm. Wenn man …