Alle Artikel mit dem Schlagwort: Risotto

einfaches Rezept für ein leckeres Rollgerste-Risotto mit Pilzen trockenen Steinpilzen und frischen Crimini Pilzen. Dazu saisongerecht frischer, grüner Spargel. Für Veganer und Vegetarier auch geeignet.

Rollgerste-Risotto mit Pilzen und Spargel

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Risotto-Fans aufgepasst: wenn Ihr ein Risotto noch nie mit Rollgerste gemacht habt, solltet Ihr das unbedingt versuchen. Ihr bekommt ein Risotto, das von der Textur etwas elastisch daher kommt (auf eine angenehme Art). Doch wie das Vorbild mit Arborio Reis hat auch das Rollgerste-Risotto eine reichhaltige und cremige Konsistenz. Der große Vorteil ist natürlich der, dass mit Rollgerste ein Getreide zum Einsatz kommt, das deutlich mehr Nährstoffe enthält als weißer Reis. Zusammen mit den trockenen Steinpilzen, den frischen Crimini Pilzen (Brauner Champignon) und einem knackigen Spargel könnt Ihr Euch auf viele Aromen freuen. Spargel ist DAS Frühlingsgemüse und passt super in ein Rollgerste-Risotto mit Pilzen Ein Risotto mit Pilzen ist wohl ein Standard-Gericht, das ich persönlich sehr mag. Das liegt vor allem daran, dass meiner Meinung nach trockene Steinpilze ein unglaublich gutes Aroma liefern. Man könnte das auch als Umami-Magie bezeichnen. Die konzentrierten Aromen der getrockneten Steinpilze sind reinstes Umami! Das schaffen frische Pilze nicht. Und wenn dann noch im Frühling frischer, grüner Spargel dazu kommt, habt Ihr auch …

Bärlauch Risotto mit Ziegenkäse (Chevre) Rezept

Bärlauch Risotto mit Ziegenkäse

Teilen macht Freude Das Bärlauch Risotto mit Ziegenkäse ist für mich Frühling pur. Überall wird es jetzt grün. Und ich freue mich auf die frischen saisonalen Zutaten wie Spargel, Rhabarber und eben auch Bärlauch. Normalerweise mache ich mit Bärlauch ein Pesto. Doch diesmal war mir nach einem Risotto. Und es war ein Fest. Damit es noch einen extra Kick bekommt, habe ich auf das cremige Bärlauch Risotto mit Ziegenkäse auch noch ein paar Tropfen Trüffelöl gegeben. Man gönnt sich ja sonst nichts :-) Auch Ziegenkäse-Gegnern schmeckt das Bärlauch Risotto Irgendwie kann Trüffelöl aus jedem Gericht ein „Restaurant-Essen“ machen. Jeder Bissen kommt mir vor wie einmal zum Himmel und zurück. Bei diesem Risotto ist sogar der erklärte Ziegenkäse-Gegner aus Schwaben ins Schwärmen gekommen. Er hat nicht mal gemerkt, dass Ziegenkäse (Chèvre) drin war. Er hat es erst geschmeckt, als ich ihm nach der Hälfte mein kleines Geheimnis verraten habe. Da war es zu spät und er hatte schon zugegeben, dass es ihm sehr gut schmeckt. Doch er ist ein guter Verlierer und hat gleich noch eine …

Ein einfaches Schwarzwurzel-Risotto Rezept mit Safran und Parmaschinken. Ein gesundes, leckeres, glutenfreis Gericht von Elle Republic

Schwarzwurzel-Risotto mit Safran

Teilen macht Freude Mit diesem Schwarzwurzel-Risotto möchte ich Euch ein Gemüse vorstellen: Schwarzwurzel. Wie, Ihr kennt das schon? Für mich war es neu, geschweige denn wußte ich, was man damit anstellen kann. In Kanada gibt es Schwarzwurzel schlichtweg nicht. Doch ich habe schon festgestellt, dass sich Schwarzwurzel in Deutschland einer gewissen Beliebtheit erfreut. „Wie Du kennst das nicht?“, meinte der liebste Schwabe. Wobei Beliebtheit relativ ist. Er wurde von seiner Mutter immer gezwungen, die eigentlich, weiße Wurzel zu essen. Nachdem ich das Schwarzwurzel-Risotto gemacht hatte, konnte er seinen Frieden mit dem Gemüse machen. Und mir hat es sowieso super geschmeckt. Ein echtes Geschenk des Winters. Wie schmeckt Schwarzwurzel? Ok, Schwarzwurzel ist nun wirklich keine Schönheit. Ich habe ein paar auf dem Markt gekauft und sie sahen wie alte, knorrige Äste aus (oder Hexenfinger?). Doch wenn Ihr die Erde abwascht und die dunkle Haut abschält, erscheint darunter ein feines weißes Fleisch. Der Geschmack wird häufig als eine Mischung aus Austern, Spargel und Artischocke beschrieben. Oder eine Kreuzung aus Artischocke und Knollensellerie. Es gibt auch Menschen die …

Ist Grana Padano Käse und Parmesan dasselbe?

Ist Grana Padano und Parmesan dasselbe?

Teilen macht Freude Die Frage, ob Grana Padano Parmesan ist, wurde auf einer Veranstaltung eines italienischen Herstellers von Grana Padano ausreichend und lecker beantwortet. Ich hatte das Glück, vor ein paar Tagen zu einer Verköstigung eingeladen zu sein. Dort gab es neben dem leckeren Hartkäse auch noch den Prosciutto di San Daniele und sehr leckere Weine. Es hat doch seine Vorzüge Foodblogger zu sein wenn man dann auf solche tollen Veranstaltungen eingeladen wird :-) Der echte Grana Padano kommt aus Norditalien Genauer gesagt nördlich des Flusses Po. So erklärte das Krista Marangoni vom Konsortium Prosciutto di San Daniele. Es gibt nur wenige Städte aus dieser Region, die den Hartkäse nach strikt traditionellen Vorgaben herstellen dürfen. Ich durfte dann auch den Grana Padano in unterschiedlichen Reifegraden probieren. Der Unterschied ist wirklich deutlich. Nach 12 Monaten schmeckt der Käse noch sehr milchig und hat auch noch eine weiche Textur. Nach 6 Monaten ist er schon trockener und krümeliger. Mein Favorit war aber der 20 Monate gereifte Käse. Er ist super krümelig. Daher kommt übrigens auch der Name …

Dinkel-Risotto mit Lauch und Grünkohl, Vegan

Dinkel-Risotto mit Lauch und Grünkohl

Teilen macht Freude Als großer Fan von altem Getreide habe ich mich an ein Dinkel-Risotto mit Lauch und Grünkohl gewagt, denn Dinkel ist ja derzeit total angesagt. Vor allem Dinkelbrot und Konsorten. Für dieses Dinkel-Risotto Rezept habe ich das gesunde Vollkorn-Dinkel vewendet. Ich koche auch gern mit Dinkel schnellkochend, weil, wie der Name es schon sagt, es schneller geht :-) Ein weiteres Beispiel für meine Dinkel-Vorliebe ist dieses Pilz Risotto mit Dinkel. Vollkorn-Dinkel hat ein tolles Aroma das nussig schmeckt und er hat etwas mehr gesunde Inhaltsstoffe, obwohl auch der schnellkochende Dinkel noch mit gesunden Nährstoffen voll gepackt ist. Viele Vitamine, Mineralstoffe und Ballasstoffe finden sich im Dinkel-Risotto Die guten Eigenschaften von Dinkel sind überzeugend. Er ist kalorienarm und doch sättigend. Dabei schmeckt er wunderbar süßlich und nussig. Doch auch seine Inhaltsstoffe können sich sehen lassen: viel Vitamin A, B, C und E viele Mineralstoffe wie Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium und vor allem Eisen viele Ballaststoffe, die für den Darm wichtig sind und Freie Radikale bekämpfen Was Ihr noch über Dinkel wissen solltet Dinkel gibt …

Trüffel schneiden mit Trüffelöl

Trüffel mögen nicht nur Schweine

Teilen macht Freude Ich gehöre zu den Menschen, die bei Trüffel schwach werden. Die kleinen, schwarzen Verwandten der Pilze besitzen ein süchtig machendes Aroma. Schon der Geruch verursacht bei mir Glücksgefühle und wenn ich Trüffel im Essen habe, werde ich regelrecht „high“. Während andere Pilzsorten über der Erde wachsen (Delikatessen wie Shiitake, Champignons oder Austernpilze) verstecken sich Trüffel ein paar Zentimeter unter der Oberfläche. Deswegen sind sie auch so schwer zu finden. Außerdem brauchen die Sensibelchen ganz besondere Bedingungen, damit sie gedeihen können. Der Trüffelpilz braucht zum Beispiel die Wurzeln von Bäumen wie Haselnuss, Eiche und Buche, um sich ernähren zu können. Es gibt aber auch Trüffelarten, die sich mit Gräsern oder anderen Bäumen verbünden. Außerdem ist der pH-Wert des Bodens ausschlaggebend, der eben vor allem bei Laubbäumen stimmt. Die Bäume und die Trüffel gehen dabei eine Partnerschaft ein. Der Wirtsbaum liefert Zucker und bekommt Nährstoffe zurück. Trüffelschweine oder Trüffelhunde Die Pilze geben einen ziemlich starken Geruch ab, den wir aber leider durch die Erde nicht riechen können. Wildschweine dagegen schon. Die weiblichen Schweine verwechseln …

Rote Bete Risotto mit Parmesan, Rotwein, Gemüsebrühe, Dill, Gemüsebrühe und Limone

Rote Bete Risotto

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Rote Bete Risotto ist eins meiner Lieblingsrezepte mit Rote Bete. Ich wünschte, ich hätte dieses leckere und farbintensive Gemüse schon früher entdeckt. Mittlerweile bin ich ein richtiger Fan. Und mit diesem Rote Bete Risotto wird es richtig dekadent. Ein tiefes Rot mit einem intensiven Aroma. Unglaublich was die Natur da geschaffen hat. Wenn man Rote Bete im Ofen backt, dann kommt das erdige Aroma zusammen mit dem süßen Geschmack voll zur Geltung. Also ein super Begleiter für Risotto. Wenn Ihr Rote Bete im Ofen macht, dann empfehle ich sie einzeln in Alu-Folie zu backen. Das Gute daran ist, dass sie im Kühlschrank länger haltbar sind, wenn sie erst Mal aus dem Ofen kommen. Dann könnt Ihr ihren Einsatz besser planen und könnt einfach nur so viele aus dem Kühlschrank holen, wie Ihr benötigt. Sobald die Knollen abgekühlt sind, lässt sich die Haut einfach durch Rubbeln mit einem Küchentuch entfernen. Ganz easy! A propos im Voraus planen. Rote Bete brauchen bis zu 1,5 Stunden Backzeit. Aber wie gesagt, das kann …

Porcini Risotto

Steinpilz Risotto

Teilen macht Freude Italienische Gourmets bezeichnen Porcini (Italienisch für Steinpilze) als Gottes Geschenk an die Menschheit. Deswegen ist der September auch der Steinpilz-Monat und für mich der Grund, ein Steinpilz Risotto mit Salbei zu machen. Der Steinpilz ist ja vom Aussehen her ein echter Märchenpilz. Ein weißer Stängel mit braunem Hut. Häufig wächst er im Wald unter Kastanienbäumen. Doch ich warne vor dem Pilze sammeln, wenn man sich nicht richtig gut auskennt. Also gehe ich auf meinen geliebten Isemarkt und kaufe ihn dort. Wenn die Pilze noch etwas schmutzig sind, dann kratzt den Dreck vom Stängel ab und säubert den Hut mit einem feuchtwarmen Lappen. Man sollte Pilze auf keinen Fall unter heißem Wasser waschen. Ihr solltet Euch die Pilze auch vor dem Kauf gut anschauen. Schrumpelige Pilze haben wenig Geschmack. Ich finde ja grundsätzlich, dass Risotto ein echtes Comfort Food ist. Leider braucht es etwas Arbeit, um ein gutes Risotto zu machen. Das ganze Rühren und so. Trotzdem mache ich es gerne. Denn Risotto zu kochen ist nicht schwer. Und während es so vor …

Zitronen Risotto mit jungem Spinat, Risotto ohne Rühren

Zitronen Risotto mit Spinat

Teilen macht Freude Wenn im Juli mal wieder der Sturm über Hamburg zieht und mein liebster Schwabe seine Sommer-Depression auslebt, weil jeder Sonnentag zwischen Juli und August zählt, dann ist ein Rezept gefragt, dass die Sonne in der Wohnung scheinen lässt. Hier ist so ein Rezept. Die leckeren Zitronen-Aromen lassen auch bei Windstärke 10 und Regen von der Seite die Sonne aufgehen. Sein liebstes Wetter-Zitat ist übrigens „Alle reden vom Wetter aber keiner macht was dagegen“ von Mark Twain (anscheinend auch noch von Karl Valentin). Mit diesem Gericht kann man etwas dagegen machen. Ich nehme für meine Risottos gerne ein Pesto aus Zitronenmelisse und Basilikum oben drauf. Das bleibt Euch überlassen, ob Ihr das machen wollt (Rezept siehe unten). Aber Achtung, Zitronenmelisse schmeckt nicht nach Zitrone! Es riecht nur so und schmeckt erfrischend. Die Wahl des Reises ist wichtig, wenn man eine cremige Konsistenz erhalten möchte. Ich empfehle den klassischen Arborio Reis. Er ist kurz mit dicken Körnern und wird häufig für Risotto verwendet. Denn er beinhaltet viel Stärke, was das „klebrige“ Element ist, das …

Lachs-Risotto mit Zitrone

Lachs-Risotto mit Zitrone

Teilen macht Freude Meine neueste Kreation ist dieses Risotto, das wunderbar herzhaft, gesund und lecker ist. Die reichhaltige Crème Fraîche zusammen mit geräuchertem Lachs, Zitrone und leichtem Rucola ist eine ausgewogene Kombination, die sättigt und trotzdem nicht vollstopft. Und natürlich ist es ein sehr einfach zu kochendes Gericht. Als West-Coast-Girl aus Vancouver werde ich oft gefragt, was denn das typische Essen in meiner Heimat ist. Die Antwort ist klar Fisch und Meeresfrüchte. Die West-Coast-Küche ist einfach und auf den Punkt. Sie lebt von frischem Fisch mit einem leichten asiatischen Einfluss. Denn in Vancouver gibt es über 60% Asiaten. Die Qualität der Meeresfrüchte ist hervorragend. Und vor allem bei Lachs hört für viele der Spaß auf. Er muss frisch sein und aus der Region kommen. Lachs ist der bevorzugte Fisch bei mir zuhause. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten: geräucherten Wild-Lachs, gepfeffert oder als Pastete und sogar mit Ahorn-Sirup kandiert, sogenannter „Indian-Candy“. Da es dies in Deutschland nicht gibt, bringe ich diese Lachs-Versionen gerne als Mitbringsel aus Vancouver mit. Dieses Rezept ist für 4 Personen. Als …

Grünes Risotto mit Spinat, Estragon, Petersilie und Schnittlauch von Elle Republic

Grünes Risotto mit Spinat

Teilen macht Freude In den englischsprachigen Ländern ist der irische St. Patrick’s Day am 17. März ein beliebter Tag zum Feiern. In Kanada nehmen wir das auch sehr ernst und der Pub-Besuch ist Pflicht. Oder man trägt ein grünes Kleidungsstück oder man nimmt an einer Parade teil. Am besten alles Drei. Außerdem gibt es Gerichte, die irgendetwas Grünes drin haben. Auch wenn das in Deutschland ziemlich untergeht, habe ich doch diesen Tag zum Anlass genommen, ein „grünes“ Gericht zu kochen. Ich wollte Euch mit irischen Rezepten verschonen und lieber etwas Leichtes kochen. Ihr könnt natürlich auch in den nächsten Pub gehen und ein Guinness trinken. Das geht auch! Als Spinat-Fan habe ich mir also dieses Risotto ausgedacht. Natürlich mit frischem Spinat. Ich gehöre zu der Generation, bei der die Eltern noch dachten, dass auch Dosen-Gemüse frisches Gemüse ist. Ihr wisst schon, Bonduelle und so. Wahrscheinlich bin ich wegen dieser Erfahrung so heiß auf frisches Gemüse. Und Spinat steht da ganz vorne auf der Liste. Warum ist Spinat so gesund? Ein grünes Risotto schmeckt nicht nur …

Pastinaken Apfel Risotto Rezept mit Thymian, Rosmarin, und Pinienkernen

Pastinaken Apfel Risotto

Teilen macht Freude Ich muss gestehen, dass ich in letzter Zeit eine Vorliebe für, ja, tatsächlich Pastinaken entwickelt habe. Leicht süßlich mit einem erdigen Aroma. Noch vor kurzer Zeit hätte ich nie gedacht, dass ich Pastinaken mögen könnte. Bisher kannte ich sie nur als Beilage zum Truthahn an Weihnachten. Und ich glaube als Kind habe ich sie verschmäht. Aber das kennt Ihr sicher auch, dass man als Erwachsener auf einmal Lebensmittel mag, die man als Kind verabscheut hat. Ich habe also beschlossen, Pastinaken in mein Repertoire aufzunehmen. Zumal sie zur Wintersaison passen. Und sie schmecken wirklich sehr lecker. Obwohl mein liebster Schwabe das etwas anders sieht. Aber es kann ja nicht immer alles passen. Allerdings fand er das Risotto insgesamt wieder sehr einladend. Ein gutes Beispiel dafür, dass Zutaten, die man normalerweise verschmäht, in der richtigen Kombination gut funktionieren. Pastinaken Apfel Risotto ist ein typisches Wintergericht Wer im kalten Herbst oder Winter auf den Markt geht, wird auf einmal diese komischen, langen, weißen Wurzeln entdecken. Und wer im Winter nicht nur Suppen essen möchte, kann …

Orzo Risotto mit Erbsen, Parmaschinken und Pinienkernen

Teilen macht Freude Ich habe ein neues Gericht entdeckt, dass nicht nur mir und meinem liebsten Schwaben schmeckt, sondern auch den Kindern. Es ist Orzo Risotto mit Erbsen. Ich nenne das den Kinder-Faktor. Erbsen haben da immer schon gut funktioniert. Und da ich keinen Speck mag, nehme ich lieber Parmaschinken. Jetzt ist noch zu klären, welche Grundlage ich nehme. Und da habe ich im Griechenland-Urlaub Nudelreis ausprobiert. Laut Wiki werden sie auch als griechische Nudeln bezeichnet. Also kein Wunder, dass ich sie in Griechenland im Supermarkt entdeckt habe. Was ist Orzo? Eigentlich getrocknete Pasta. “Orzo” ist Italienisch und heißt Gerste, weil die Körner Gerstenkörner ähneln. Es ist einfach unbehandelter Hartweizengrieß. Klar gibt es auch einen griechischen Namen. Und zwar Kritharaki. In Deutschland findet man es auch unter dem Namen Reisnudeln im Supermarkt. Auf jeden Fall ist es die gesunde Variante von Nudelgerichten. Ich empfehle bei der Zubereitung selbst gemachte Hühnerbrühe oder Hühnerfond. Und hier noch ein paar leckere Risotto-Rezepte: Teilen macht Freude