Alle Artikel mit dem Schlagwort: Spargel

Einfache Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig Rezept mit Crème Fraîche, Dill, Zitrone

Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig

Teilen macht Freude Diese Lachs-Spargel-Tarte würde ich ein „Blitz-Rezept“ nennen. Ihr könnt es in 35 Minuten zubereiten und es sieht aus wie ein Sterne-Gericht. Was will man mehr? Der Blätterteig hat die gewohnte luftig leichte und butterige Konsistenz während der grüne Spargel knackig daher kommt. Die Crème Fraîche ist mit Zitronenschale (und ein klein bisschen Knobi!) vermischt und gibt der Tarte einen würzig-herben Geschmack. Damit noch etwas Frische dazu kommt habe ich frischen Dill genommen, der sich natürlich super mit dem Lachs verträgt. Der Blätterteig liefert also die „Comfort Food“-Komponente während der Lachs und der Spargel für Frische und gesunde Zutaten stehen. Blätterteig ist manchmal einfach die bequemere Lösung Normalerweise verwende ich keinen Blätterteig. Das ist mehr etwas für den liebsten Schwaben wenn er für die Kinder Königinpastete macht. Ich habe fast schon ein schlechtes Gewissen, ein Blätterteig-Gericht auf Elle Republic zu veröffentlichen, denn Gesundheit sieht doch ein bißchen anders aus. Wenn Ihr also lieber auf Flammkuchen ausweicht, habt Ihr mein vollstes Verständnis. Doch ich kam an dem Tag, als ich die Lachs-Spargel-Tarte gemacht habe …

einfaches Rezept für ein leckeres Rollgerste-Risotto mit Pilzen trockenen Steinpilzen und frischen Crimini Pilzen. Dazu saisongerecht frischer, grüner Spargel. Für Veganer und Vegetarier auch geeignet.

Rollgerste-Risotto mit Pilzen und Spargel

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Risotto-Fans aufgepasst: wenn Ihr ein Risotto noch nie mit Rollgerste gemacht habt, solltet Ihr das unbedingt versuchen. Ihr bekommt ein Risotto, das von der Textur etwas elastisch daher kommt (auf eine angenehme Art). Doch wie das Vorbild mit Arborio Reis hat auch das Rollgerste-Risotto eine reichhaltige und cremige Konsistenz. Der große Vorteil ist natürlich der, dass mit Rollgerste ein Getreide zum Einsatz kommt, das deutlich mehr Nährstoffe enthält als weißer Reis. Zusammen mit den trockenen Steinpilzen, den frischen Crimini Pilzen (Brauner Champignon) und einem knackigen Spargel könnt Ihr Euch auf viele Aromen freuen. Spargel ist DAS Frühlingsgemüse und passt super in ein Rollgerste-Risotto mit Pilzen Ein Risotto mit Pilzen ist wohl ein Standard-Gericht, das ich persönlich sehr mag. Das liegt vor allem daran, dass meiner Meinung nach trockene Steinpilze ein unglaublich gutes Aroma liefern. Man könnte das auch als Umami-Magie bezeichnen. Die konzentrierten Aromen der getrockneten Steinpilze sind reinstes Umami! Das schaffen frische Pilze nicht. Und wenn dann noch im Frühling frischer, grüner Spargel dazu kommt, habt Ihr auch …

einfache Rezept für Gerösteter Spargel mit Tahin-Zitronen-Soße

Gerösteter Spargel mit Tahin-Zitronen-Soße

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Ich liebe einfache, gesunde Rezepte die voller unterschiedlicher Aromen sind. Dieses Rezept für gerösteter Spargel mit Tahin-Zitronen-Soße erfüllt genau diese Anforderungen. Zum Garnieren habe ich noch frische Petersilie und geröstete Pinienkerne verwendet. Laut dem liebsten Schwaben ist das Rösten von Spargel im Ofen in Deutschland nicht so bekannt. Deswegen ein paar Worte dazu. Es gibt 3 Möglichkeiten, Spargel zuzubereiten Ich mag Spargel entweder gegrillt, geröstet oder kurz in kochendem Wasser blanchiert. Das Blanchieren mache ich meist mit grünem Spargel wenn ich ihn in ein Risotto oder in einen Salat gebe. Das Grillen kam bei uns bisher zu kurz, weil wir keinen Balkon hatten. Das wird sich diesen Sommer wohl ändern. Also habe ich bisherden Spargel meist im Ofen geröstet. Ist das in Deutschland wirklich nicht so bekannt? Das war mir nicht bewußt. Ich mache das schon immer so. Gerösteter Spargel mit Tahin-Zitronen-Soße – Ein Klassiker den ich weiter entwickelt habe Der liebste Schwabe dachte früher bei Spargel immer an weißen Spargel mit Sauce Hollandaise oder geschmolzener Butter. Das ist …

geröstetem weißem Spargelsalat Rezept mit Quinoa, Baby-Spinat und einem Zitronen Tahin Dressing, plus Pinienkernen. Vegan, glutenfrei

Spargelsalat mit Zitronen Tahin Dressing

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Hier seht Ihr einen Spargelsalat mit Zitronen Tahin Dressing. Vielleicht finden manche, dass das eine komische Kombination ist. Aber sie funktioniert wirklich (vor allem wenn Ihr den Spargel im Ofen röstet). Das kann passieren, wenn ich einen Blick in den Kühlschrank werfe und zwei leckere Zutaten vorfinde, die ich einfach so gekauft hatte: frischen Spargel vom Markt (8 Euro für 500 g ist zwar teuer, aber ich wollte das edle Gemüse der Saison unbedingt verwenden) und jungen Bio-Spinat. Doch was macht man dann damit? Wie kombiniere ich pflanzliche Zutaten richtig? Um auf leckere Kombinationen zu kommen schaue ich immer mal wieder in meine „“ vegetarische Bibel“ — Das Lexikon der Aromen und Geschmackskombinationen. Dieses Buch hat mir verraten, dass Spargel und Tahin super zusammenpassen. Das macht auch Sinn, da Tahin auch gut zu Blumenkohl passt. In dem Buch gibt es eine schöne lange Liste von Aromen, die sich mit Spargel gut verstehen. Dazu auch mehrere Körner und Pseudogetreide. Deswegen findet Ihr in diesem Rezept den Superfood Superstar — Quinoa. …

Vegane Asiastische Wok-Gemüse-Pfanne (Stir-Fry) Rezept mit geräuchertem Tofu, Spargel, Spargelkohl, Pilze, Knoblauch, Ingwer, japanischer Reisessig, Soja-Soße und geröstetem Sesamöl

Wok-Gemüse-Pfanne mit geräuchertem Tofu

Teilen macht Freude Was ist eine Wok-Gemüse-Pfanne? Auf Englisch ist das ganz einfach: ein Stir-Fry. Damit bin ich aufgewachsen. Ok, vielleicht nicht mit geräuchertem Tofu, Frühlingsgemüse und so leckeren Zutaten wie Knoblauch, Ingwer, japanischem Reisessig, Soja-Soße und geröstetem Sesamöl. Doch ich mag es ja gerne asiatisch. Bei meiner Mutter war Stir-Fry nur Rindfleisch mit Brokkoli. Das eine Wok-Gemüse-Pfanne so viel mehr sein kann, zeige ich Euch mit diesem Rezept. Stir-Fry ist ein Chinesisch-Amerikanischer Klassiker Klar kann ein Stir-Fry auch mit Soße aus dem Glas (uuuhh) und einem Spritzer Soja-Soße (bravo) gemacht werden. Das könnte man als typisch amerikanisch bezeichnen. Als Kind mochte ich es aber, wenn auch noch Karotten und Sojasprossen ihren Weg in die Pfanne gefunden haben. Ja tatsächlich! Brokkoli war der Hit für mich. Ich war ein Kind, dass grünes Gemüse mochte. Spinat, Brokkoli, Erbsen, das waren alles richtige Leckerbissen für mich. Je grüner, desto besser! Und selbst einer der drei Söhne des liebsten Schwaben steht auf grünes Gemüse. Man soll es nicht für möglich halten. Nur mit geräuchertem Tofu und Pilzen brauche …

Quinoa Salat mit Erbsen, Spargel und Dicke Bohnen, Ackerbohne, Fava Bohnen

Quinoa Salat mit Erbsen, Spargel und Dicke Bohnen

Teilen macht Freude Warum mache ich eigentlich so viele Salat-Rezepte? Klar, weil es gut schmeckt und es ein leichtes Essen ist, vor allem abends. Aber auch weil es so schnell geht. Und das sind ja die drei Grundregeln von Elle Republic: es muss gut schmecken – es muss gesund sein – es soll schnell zu kochen sein. Der Quinoa Salat mit Erbsen, Spargel und Dicke Bohnen erfüllt diese Kriterien. Ihr könnt auch den Quinoa weglassen und das Gemüse zu gegrilltem Fisch oder Huhn verwenden. Wie Ihr wollt. Ich mache auch gerne gebratenen Parmaschinken dazu. Auch sehr lecker. Dicke Bohnen oder Fava Bohnen Dicke Bohnen sind auch unter dem Namen ‚Fava Bohnen‘ oder ‚Ackerbohnen‘ bekannt. Wenn man sie frisch kauft, dann muss man sie aus der Hülse puhlen und mehrmals in Wasser aufweichen und schälen, damit die durchsichtige Haut jeder Bohne entfernt werden kann. Frische Bohnen brauchen also etwas mehr Zeit, aber sie sind den Extra-Aufwand wert. Sie schmecken süßlich und etwas butterig. Da denkt man gleich an den Sommer! Passenderweise habe ich dieses Bild auch …

Grünkernsalat mit Spargel, Erbsen und Edamame

Grünkernsalat mit Spargel, Erbsen und Edamame

Teilen macht Freude Nachdem mich eine Fast-Bronchitis die letzten Wochen umgeworfen hat, fange ich langsam wieder an zu leben. Meine Freundinnen haben sich auch schon beklagt, dass ich mich rar gemacht habe. Aber hustend sollte man nicht in den kalten Regen hinaus, sondern ins Bett. Selbst das Fahrrad habe ich morgen stehen lassen müssen und bin mit dem Bus ins Büro gefahren. Ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich auf den Frühling freue. Auch das Angebot auf dem Markt lädt zu Experimenten ein. Das Ergebnis ist dieser Grünkernsalat mit Spargel. Grünkern gibt es schon seit hunderten von Jahren und jetzt hat es dieses Korn auch in meine Küche geschafft. Auf der Suche nach einem gesunden Getreide mit guten Kohlenhydraten bin ich über Grünkern gestolpert und kann gerade nicht genug davon bekommen. Das nussige Aroma und die weiche Textur haben mich gleich überzeugt. Also habe ich einen Frühlingssalat mit Grünkern und dem Star des Frühlings gemacht: Spargel. Und da ich ein Fan von Edamame bin habe ich sie mit jungen Erbsen verwurstet (Edamame …

Couscous-Salat mit Spargel und Artischocken von Elle Republic

Couscous-Salat mit Spargel und Artischocken

Teilen macht Freude Heute stelle ich Euch ein Rezept für den perfekten Frühlingssalat vor. Wer Vitamine tanken möchte und gleichzeitig für die Bikini-Figur oder auch einen ansehnlichen Badehosen-Look etwas tun möchte, der sollte sich diesen leckeren Couscous-Salat mit Spargel einverleiben. Knackiger Spargel mit marinierten Artischockenherzen und dazu süße Cherry-Tomaten und Lauchzwiebeln passen hervorragend zu einem leichten, lockeren Couscous. Für das perfekte Aroma habe ich noch frischen Basilikum und Zitronensaft dazu gegeben. Und zwar richtig viel Zitronensaft von 3 gepressten Zitronen! Da kommen bei mir Urlaubsgefühle hoch. Couscous-Salat mit Spargel passt gut zum Grillen Diesen Salat könnt Ihr als leichtes, gesundes Gericht für sich genießen oder auch für das nächste Barbecue mitbringen. Außerdem lässt er sich auch noch gut am nächsten Tagen essen. Das heißt einmal vorbereiten und zweimal servieren. Was will man mehr? 100 g Couscous haben übrigens 345 Kalorien bei 0,5 g Fettanteil und 74 g Kohlenhydrate. Deswegen passt dieser Salat auch als Hauptgericht, weil er sehr sättigend und trotzdem super gesund ist. Ihr merkt schon, ich bin ein richtiger Couscous-Fan. Teilen macht Freude

Quinoa- und Postelein-Salat mit weißem Spargel und Fenchel

Quinoa- und Postelein-Salat mit weißem Spargel und Fenchel

Teilen macht Freude Ich finde, dass Quinoa mit seinem etwas nussigen Geschmack sehr gut zu weißem Spargel passt. Wenn man dazu noch ein mit Honig gesüßtes Dressing gibt, das noch etwa Orangen und Limonen-Aroma drin hat, dann bekommt man einen leichten und erfrischenden Postelein-Salat mit weißem Spargel. Postelein-Salat mit weißem Spargel ist eine richtige Vitamin-Bombe Mein liebster Schwabe, der ja alle Gerichte als Erster testen darf meinte dazu “das ist wohl ein Gericht für echte Vegetarier oder Hard-Core Veganer”. Übersetzt sollte das wohl heißen, dass es sich sehr gesund angefühlt hat. Gesund ist ja genau mein Ding. Und das trifft hier auf jeden Fall zu, wie eigentlich bei allen Salaten. Man bekommt eine volle Ladung Vitamine! Wenn ich während der Spargel-Saison auf den Markt gehe, dann finde ich natürlich an jedem Gemüsestand eine große Auswahl an weißem Spargel. Und das inspiriert mich jedes Mal. Dazu hatte ich die wohl letzte Chance in diesem Jahr noch Postelein-Salat zu kaufen. Mit vier völlig überteuerten Händen voll Postelein und viel weißem und grünem Spargel ging es nach Hause. …

Ceviche mit weißem Spargel und Lachs von Elle Republic

Lachs Ceviche mit weißem Spargel

Teilen macht Freude Einfacher geht es kaum. Dünne Scheiben von rohem, super-frischem Lachs und weißer Spargel in einer Marinade aus süßer, roter Zwiebel, Limonensaft und Chilischote. Zum Servieren kommen dann noch Avocado und frischer Koriander dazu. Dieses Ceviche ist eine perfekte Vorspeise für einen lauen Frühlings- oder Sommerabend. Mir fehlt nur noch eine passende Terrasse oder ein Garten für dieses leckere Lachs Ceviche mit weißem Spargel. Aber ich arbeite daran! Was ist Ceviche? Ceviche ist ein Fischgericht, das in den Küstenregionen Mittel- und Südamerikas sehr beliebt ist. Ich kenne es als eine erfrischende Mahlzeit an den Stränden von Mexiko. Als ich noch in Kanada gelebt habe, war Mexiko der beliebteste Urlaubsort, wenn es mal etwas ganz Besonderes sein sollte. Die Strände und das Essen sind ein Hammer. Auch wenn es für Europäer ein weiter Weg ist, empfehle ich trotzdem einmal dort einen Urlaub zu verbringen. Dann könnt Ihr auch testen, ob Euer Lachs Ceviche mit weißem Spargel mit dem Original mithalten kann. Dort werden kleine Fischstücken oder verschiedenen Meeresfrüchten in Zitronen- oder Limonensaft mariniert. Traditionell …

Violetter Spargel in Zitronen-Vinaigrette von Elle Republic

Violetter Spargel in Zitronen-Vinaigrette

Teilen macht Freude In der Spargelsaison kann es nicht genügend Spargel-Rezepte geben. Frischer Spargel, egal ob grün, weiß oder wie hier violett ist immer voller Aroma und zelebriert den Frühling in seiner ganzen Farbenpracht. Das hört sich sehr poetisch an. Doch bei Spargel komme ich ins Schwärmen. Vor allem wenn ich über den Wochenmarkt schlendere und dann den frischen violetten Spargel sehe. Das Gute ist, dass man ihn auch roh genießen kann. Ihr müsst einfach nur den Gemüseschäler nehmen und aus den Spargelstangen rohe, glatte Streifen machen. Dann noch ein paar einfache Zutaten dazu und fertig ist ein Salat oder auch eine erfrischende Beilage. Violetter Spargel hat einen hohen Zuckeranteil Violetter, italienischer Spargel nennt man auf Englisch auch „purple passion“, also „lila Leidenschaft“ und ist der Star bei diesem Rezept. Er sieht seinen weißen und grünen Verwandten sehr ähnlich, bis auf die dunkle violette Farbe. Außerdem schmeckt er süßer, weil er einen um 20% höheren Zuckeranteil hat, als die anderen Spargel-Arten. Deswegen passt er so gut zur säuerlichen Zitronen-Vinaigrette. Ein Aroma-Feuerwerk! Und wie gesagt, er …

Violetter Spargel mit Zitronen-Dill-Dressing von Elle Republic

Violetter Spargel mit Zitronen-Dill-Dressing

Teilen macht Freude Endlich wieder Spargel-Saison. Genau die richtige Zeit für Violetter Spargel mit Zitronen-Dill-Dressing. Also war ich am Wochenende wieder auf dem Markt. Das ist jedes Mal ein schöner kleiner Ausflug mit vielen bunten Bildern. Das muss nicht immer so abenteuerlich ablaufen wie beim letzten Mal. Da ist an meinem favourite Kaffeestand eine Frau umgekippt. Mein liebster Schwabe war dann gefragt, um sie zu stützen. Ob es wohl am Kaffee lag? Das kann fast nicht sein, denn den lasse ich mir dort als Abschluss des Marktbesuches immer schmecken. Dazu kam noch, dass mein liebster Schwabe sich über mangelnde Moral beim Schlangestehen aufgeregt hat. Das liegt daran, wie er sagt, dass er als kleines Kind von den älteren Leuten immer zu hören bekommen hat, „Du hast ja mehr Zeit als ich“ und wurde dann nach hinten abgedrängt. Kennt Ihr das auch? Da hat er wohl ein starkes Trauma abbekommen. Beim Kaffee hat er sich dann wieder eingekriegt. 5 Gute Gründe, um saisonal zu kochen Außerdem sehe ich auf dem Markt immer welche Zutaten gerade Saison …

Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone

Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone

Teilen macht Freude Meine liebsten Gerichte sind die, mit vielerlei Aromen. Und dieses Rezept hat genau das. Salziger Parmaschinken um weißen Spargel gewickelt und dazu saure Zitrone ist ein Geschmacksfeuerwerk auf der Zunge. Außerdem ist es leicht zu machen. Win win also. Ihr könnt es sogar noch einfacher machen, in dem Ihr Parmaschinken mit Spargel nehmt und dazu einen Spritzer Olivenöl, Salz und Pfeffer und dann legt Ihr alles auf einen Grill. So einfach ist das. Ich als Zitronenfanatiker nehme natürlich frisch gepressten Zitronensaft darüber und etwas Zitronenschale dazu. Der Zitronensaft nimmt den salzigen Schinkengeschmack auf und so erhält man eine sehr schmackhafte und extravagante Soße. Außerdem ist Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone die perfekte, gesunde Alternative zum klassischen Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise. Warum ist die Spargelsaison so besonders? Ihr könnt selber entscheiden, welche Methode Euch lieber ist. Mein liebster Schwabe war von der Zitronensoße extrem begeistert. Ihr könnt auch zwischen weißem und grünem Spargel wählen wenn Ihr wollt. Ich habe mich für weißen Spargel entschieden, weil das für mich immer …

Violetter Spargel von Elle Republic

Spargel – Violett, Weiß und Grün

Teilen macht Freude Spargel hat ein wundervolles, ganz spezielles Aroma, das zu vielen Gerichten passt. Vom Sommersalat bis zur perfekten Beilage. Hier eine kleine Einführung zur Spargelsaison. Im Frühling kann ich mich nicht zurückhalten, wenn ich das Spargelangebot auf dem Wochenmarkt sehe. Für mich ist es ein ganz besonderes Gemüse, weil es nur für eine bestimmte Zeit frisch verfügbar ist. Das ist wie Schnee im Winter. Nicht immer da, aber wenn er kommt freut man sich jedes Mal aufs Neue. Und wenn der Spargelstand bei mir vor der Tür aufmacht, weiß ich, dass der Sommer nicht mehr fern ist. Wann endet die Spargelsaison? In Deutschland beginnt die Saison im April (je nach Wetterlage) und geht exakt bis zum 24. Juni. Das ist der letzte Tag, an dem Spargel gestochen wird. Wir reden hier von weißem Spargel! Und man könnte ihn auch noch länger ernten, aber die Spargelpflanze braucht ausreichend Zeit, um sich zu erholen damit es im nächsten Jahr auch wieder das leckere Gemüse gibt. VIOLETTER SPARGEL Diese Spargelsorte kommt ursprünglich aus Italien. Violetter Spargel …

Zarter Mesclun-Salat mit Champagner-Vinaigrette, grünem Spargel und Erdbeeren

Zarter Frühlingssalat mit Champagner-Vinaigrette

Teilen macht Freude Champagner-Essig nennt man auch den „König der Essige“. Haha, den Titel möchte doch jeder haben. Ich denke zuerst, das wird teuer. Aber es geht nicht um Champagner, sondern um Essig, der einen an Champagner-Geschmack erinnert. Leicht, fein, weich. Für den besonderen Salat, bietet sich das auf jeden Fall an. Jetzt im Frühling, könnte man zum frischen Salat doch Spargel und Erdbeeren verwenden. Dazu noch eine butterweiche Avocado. Passt doch ganz gut. Im Sommer würde ich noch Blaubeeren und Himbeeren mit gerösteten Mandeln dazu machen. Aber das überlasse ich jedem selber, was er am liebsten mag. Doch ich bin überzeugt davon, dass der Unterschied zwischen einem guten Salat und einem sehr guten Salat im Dressing liegt. Ich versuche schon länger, meinen liebsten Schwaben davon zu überzeugen, dass es wirklich ganz einfach ist, ein selbstgemachtes, gutes Dressing zu machen. Doch ich habe das Gefühl, er ist zu faul dazu, weil ich immer den Salat mache. Dabei ist es so einfach. Wie immer kommt es hauptsächlich auf die Zutaten an. Und deren Qualität ist entscheidend. …

Spargelsalat mit Mango von Elle Republic

Spargelsalat mit Mango

Teilen macht Freude Und hier noch ein phantastisches Spargelrezept wie ich finde. Denn der würzige und manchmal leicht bittere grüne Spargel zusammen mit der extrem süßen Mango ist schon ein Duo Infernale. Und um das Aromakarussel noch mal richtig anzuwerfen habe ich Korianderblätter und Zitronensaft für das Dressing genommen. Na, immer noch nicht genug? Ok, dann kommt noch der Honig dazu. So, wer kann noch einen vertragen? Das große Finale kommt mit der roten Chilischote. Da habt Ihr es! Und da soll noch einer sagen, dass Spargelgerichte langweilig sind. Dieser Spargelsalat mit Mango ist es auf keinen Fall. Wie wird Spargel richtig gelagert? Außerdem habe ich noch praktische Tipps zur Lagerung von Spargel. Weißen und violetten Spargel lagert Ihr am besten eingeschlagen in einem feuchten Tuch und das Ganze dann im Kühlschrank. Der grüne Spargel macht mal wieder die Ausnahme. Er wird senkrecht in ein Glas Wasser gestellt. Dann hält er sich bis zu drei Tagen. Und wenn Ihr ihn länger halten wollt, dann ab in den Tiefkühlschrank. Davor aber nicht waschen oder schälen und …

Gebackener Spargel mit Zitrone von Elle Republic

Gebackener Spargel mit Zitrone

Teilen macht Freude Als Spargel-Fan genieße ich jedes Jahr die Spargelsaison. Je nach Witterung beginnt sie irgendwann im April und dauert bis zum 24. Juni. Dann wird die Ernte beendet, damit die Pflanzen sich regenerieren können, um im nächsten Jahr wieder neue Sprossen zu bilden. Das ist doch einmalig, dass es ein Gemüse gibt, das jedes Jahr am gleichen Tag aus den Läden verschwindet. Allerdings betrifft das nur den weißen Spargel. Den grünen Spargel gibt es Gott sei Dank das ganze Jahr über. Das bringt mich zur Farbe. Die wird durch das Sonnenlicht bestimmt. Es gibt drei Farben. Durch die Sonnenstrahlung verfärben sich die mit Erde bedeckten weißen Spargelstangen violett und danach grün. Damit ist klar, dass der weiße Spargel aus der Erde geholt wird. Kenner, und das sind häufig die Franzosen, essen gerne violetten Spargel. Er schmeckt kräftig und sehr würzig. Er wird gestochen, wenn er schon aus der Erde schaut und das Licht färbt ihn violett. Da er trotzdem im Geschmack dem weißen Spargel sehr ähnlich ist, kann man ihn für die gleichen …

Spargel geschmort mit Orangen und Estragon

Spargel geschmort mit Orangen und Estragon

Teilen macht Freude Ich verrate Euch ein Geheimnis: weißen Spargel kenne ich erst seit ich in Deutschland bin. Also erst seit 12 Jahren. In Kanada gab es früher „nur“ grünen Spargel. Meine Tante aus Vancouver hat mir erzählt, dass es den weißen Spargel erst seit ein paar Jahren dort auch gibt. Ich glaube in Deutschland ist das umgekehrt. Den grünen Spargel kennt man hier erst seit ein paar Jahren so richtig. Oder vertue ich mich da? Lecker ist er auf jeden Fall in grün und in weiß. Wobei ich auch den weißen Spargel meist fest koche, also knackig. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich den grünen Spargel so gewohnt bin. Mein liebster Schwabe meinte, das dürfte ich so niemand in Deutschland vorsetzen. Aber Ihr könnt das ja selber entscheiden, wie weich oder knackig Ihr ihn haben wollt. Auf jeden Fall passt Spargel super zu Sommersalaten oder als Beilage zu fast jedem Gericht. Und Spargel geschmort mit Orangen und Estragon ist eine sehr leckere Angelegenheit. Es muss also nicht immer Buttersoße oder Sauce Hollandaise sein! Hier …

Spargel-Salat mit Fenchel

Spargel-Salat mit Fenchel

Teilen macht Freude Dieses Rezept für Spargel-Salat mit Fenchel funktioniert auch gut mit grünem Spargel, wenn man außerhalb der Spargelsaison Lust auf diesen Salat hat. Der weiße Spargel ist übrigens weiß, weil er die Sonne nie zu sehen bekommt. Er wächst unter der Erde und deswegen muss er „gestochen“ werden. Also aus der Erde herausgeholt werden. Aus diesem Grund ist der weiße Spargel auch teurer als der grüne Spargel, der schon aus der Erde heraus schaut. Noch ein Tipp beim Kauf von weißem Spargel. Er darf keine lila Stellen haben. Das sind fehlerhafte Stellen, die den Geschmack beeinträchtigen. Weißen Spargel muss man übrigens länger kochen, bis er weich ist. Er sollte wie das meiste Gemüse sehr frisch sein. Also holt ihn Euch beim Gemüsehändler oder vom Markt. Er muss auch vor dem Kochen geschält werden. Nur die Spitzen bleiben wie sie sind. Zum Kochen nimmt man am besten einen hohen, schmalen Topf, damit die Spargelstangen im Topf stehen können. Im Topf sollte ein Gitter oder Metall-Korb zum Dämpfen gestellt werden, in dem die Stangen im …