Alle Artikel mit dem Schlagwort: Steinpilze

einfaches Rezept für ein leckeres Rollgerste-Risotto mit Pilzen trockenen Steinpilzen und frischen Crimini Pilzen. Dazu saisongerecht frischer, grüner Spargel. Für Veganer und Vegetarier auch geeignet.

Rollgerste-Risotto mit Pilzen und Spargel

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Risotto-Fans aufgepasst: wenn Ihr ein Risotto noch nie mit Rollgerste gemacht habt, solltet Ihr das unbedingt versuchen. Ihr bekommt ein Risotto, das von der Textur etwas elastisch daher kommt (auf eine angenehme Art). Doch wie das Vorbild mit Arborio Reis hat auch das Rollgerste-Risotto eine reichhaltige und cremige Konsistenz. Der große Vorteil ist natürlich der, dass mit Rollgerste ein Getreide zum Einsatz kommt, das deutlich mehr Nährstoffe enthält als weißer Reis. Zusammen mit den trockenen Steinpilzen, den frischen Crimini Pilzen (Brauner Champignon) und einem knackigen Spargel könnt Ihr Euch auf viele Aromen freuen. Spargel ist DAS Frühlingsgemüse und passt super in ein Rollgerste-Risotto mit Pilzen Ein Risotto mit Pilzen ist wohl ein Standard-Gericht, das ich persönlich sehr mag. Das liegt vor allem daran, dass meiner Meinung nach trockene Steinpilze ein unglaublich gutes Aroma liefern. Man könnte das auch als Umami-Magie bezeichnen. Die konzentrierten Aromen der getrockneten Steinpilze sind reinstes Umami! Das schaffen frische Pilze nicht. Und wenn dann noch im Frühling frischer, grüner Spargel dazu kommt, habt Ihr auch …

Linsenpfanne mit Pilzen und Grünkohl , Vegan, Vegetarisch, Gesund Rezept

Linsenpfanne mit Pilzen und Grünkohl

Teilen macht Freude Dieses Rezept für Linsenpfanne mit Pilzen und Grünkohl ist etwas für Pilz-Liebhaber. Zu welcher Fraktion gehört Ihr? Mögt Ihr Pilze oder nicht? Also ich gehöre zu den Fans. Deshalb habe ich auch zwei Pilzarten verwendet. Zum Einen trockene Steinpilze. Sie schaffen es, jedes Pilzgericht auf die nächst höhere Stufe zu heben. Außerdem findet Ihr in diesem Rezept auch noch braune Champignons. Ihr solltet Pilze also wirklich mögen, wenn Ihr Euch an Linsenpfanne mit Pilzen und Grünkohl versucht. Pilze sind ein super Fleischersatz für Vegetarier und Veganer Ich habe mich vor vielen Jahren schon in Pilze verliebt. Mit Anfang 20 habe ich angefangen, mich vegetarisch zu ernähren und habe nach einem Fleischersatz mit Proteinen gesucht. Das war noch vor dem Soja-Trend auf den ich nie wirklich gefolgt bin. Denn in den USA wird Soja sehr stark genmanipuliert. Heute beschränkt sich mein Soja-Bedarf auf meinen morgendlichen Kaffee und manchmal vielleicht etwas Tofu in asiatischen Rezepten. Wobei für mich vegetarisch oder vegan nicht sofort gleich Tofu bedeutet. Es gibt ja so schöne Zutaten wie Linsen …

Pasta mit Pilz-Ragout, Austernpilze, Shiitake, Steinpilze, Cremini

Pasta mit Pilz-Ragout

Teilen macht Freude Wer selber kocht, legt auch die Regeln fest. Ihr könnt tun, was Ihr wollt. Ob einfach oder kompliziert, Hauptsache es schmeckt. Pasta mit Pilz-Ragout ist ein gutes Beispiel dafür. Pilze sind immer eine gute Wahl Die Wochenmärkte sind zur Zeit voll mit Pilzen aller Arten. Wenn ich das sehe, bekomme ich sofort Lust auf ein vegetarisches Pilzgericht. Ok, diese Pasta mit Pilz-Ragout ist nicht ganz vegetarisch, weil ich Kalbsfond verwendet habe um dem Ragout noch mehr Tiefe und Aroma zu geben. Ich würde aber sagen, dass der Wow-Faktor von den Pilzen kommt. Wenn Ihr auf die Zutatenliste schaut könnte man denken, dass ich viel zu viele Pilze genommen habe. Aber denkt daran, dass sie sehr schrumpfen. Bei der Auswahl der Pilze könnt Ihr frei nach Gusto vorgehen. Ich habe frische braune Champignon, Shiitake und Kräuterseitling genommen und dazu noch ein paar getrocknete Steinpilze (auch Porcini Pilze genannt). Ihr seht, dass auch getrocknete Pilze in den Mix passen, denn sie geben dem Ragout ein reichhaltiges, erdiges und fleischiges Aroma. Außerdem haben sie einen …

Porcini Risotto

Steinpilz Risotto

Teilen macht Freude Italienische Gourmets bezeichnen Porcini (Italienisch für Steinpilze) als Gottes Geschenk an die Menschheit. Deswegen ist der September auch der Steinpilz-Monat und für mich der Grund, ein Steinpilz Risotto mit Salbei zu machen. Der Steinpilz ist ja vom Aussehen her ein echter Märchenpilz. Ein weißer Stängel mit braunem Hut. Häufig wächst er im Wald unter Kastanienbäumen. Doch ich warne vor dem Pilze sammeln, wenn man sich nicht richtig gut auskennt. Also gehe ich auf meinen geliebten Isemarkt und kaufe ihn dort. Wenn die Pilze noch etwas schmutzig sind, dann kratzt den Dreck vom Stängel ab und säubert den Hut mit einem feuchtwarmen Lappen. Man sollte Pilze auf keinen Fall unter heißem Wasser waschen. Ihr solltet Euch die Pilze auch vor dem Kauf gut anschauen. Schrumpelige Pilze haben wenig Geschmack. Ich finde ja grundsätzlich, dass Risotto ein echtes Comfort Food ist. Leider braucht es etwas Arbeit, um ein gutes Risotto zu machen. Das ganze Rühren und so. Trotzdem mache ich es gerne. Denn Risotto zu kochen ist nicht schwer. Und während es so vor …

Pasta mit Lamm-Merguez und Steinpilzen

Teilen macht Freude Es war mal wieder soweit und ich habe unbedingt ein deftigeres Essen gebraucht. Das ist bei mir Wetter- und Situationsabhängig. In Kanada nennen wir das „Comfort-Food“. Bei mir heißt das meistens, es muss ein Pasta-Gericht her. Für die Pasta mit Lamm-Merguez und Steinpilzen braucht man nicht länger als 30 Minuten. Lamm-Merguez und Steinpilze passen wunderbar zusammen. Merguez ist eine nordafrikanische Wurst. Sie ist würzig und sehr lecker mit Lammfleisch. In Europa, und vor allem in Frankreich, passt sie hervorragend zu mediterranen Aromen. In Frankreich wird sie häufig zum Grillen verwendet. Da habe ich sie auch zum ersten Mal entdeckt, als ich Lea, meine Freundin aus Vancouver besucht habe, die eine Zeit lang in Frankreich gelebt hat. Das war ein Geschmacks-Erlebnis für mich. Aber Achtung: Merguez ist keine milde Wurst, sondern sehr scharf und würzig, da sie mit viel Paprika und anderen scharfen Zutaten gewürzt ist, wie zum Beispiel Kümmel, rote Chilischoten, oder Harissa. Dazu noch Sumac, Fenchel, Knoblauch und manchmal auch Koriander. Außerdem solltet Ihr den Metzger fragen, was für ein Fleisch …