Alle Artikel mit dem Schlagwort: Supermarkt

Gemüse und Sonnenuntergang für Mit Slow Food gesünder leben

Mit Slow Food gesünder leben

Teilen macht Freude Slow Food ist nicht die neueste Erfindung der Ernährungs-Industrie. Auch wenn es häufig mit Trends wie Paleo, Superfood, Low-Carb oder Smoothies in einen Topf geworfen wird (schönes Wortspiel), so gibt es die Slow Food-Bewegung schon seit vielen Jahren und hat alle Trends überlebt. Slow Food hat sich über die Zeit sogar einen festen Platz in der gehobenen Küche erobert. Und das obwohl Slow Food eigentlich traditionelle Hausmannskost bedeutet. Woher kommt Slow Food? 1986 rief der Italiener Carlo Petrini die Slow Food Bewegung als Gegenstück zu McDonalds ins Leben. Das Ganze hatte seinen Beginn an der Spanischen Treppe in Rom. Drei Jahre später hat sich die Bewegung mit einem Slow Food Manifest offiziell in Paris gegründet. Heute gibt es Slow Food Organisationen in über 160 Ländern. 2013 haben die Vereinten Nationen in ihrem Umwelt Programm Petrini als „Champion of the Earth“ für seine Arbeit ausgezeichnet. Was ist Slow Food? Kurz gesagt geht es bei Slow Food darum, Lebensmittel vom lokalen Bauern direkt auf den Tisch zu bringen und damit die Umwelt zu schonen …