Alle Artikel mit dem Schlagwort: Tarte

Einfache Filoteig Tarte mit Apfel und Birne Rezept

Filoteig Tarte mit Apfel und Birne

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Die Filoteig Tarte mit Apfel und Birne ist mal wieder ein Ausflug ins Reich des Gebäcks. Die Tarte mit Apfel und Birne ist vor allem für diejenigen unter Euch gedacht, die es zum Nachtisch nicht so süß mögen und trotzdem auf Backen stehen. Genau wie ich! Ich mag es lieber herzhaft, selbst bei Gebäck. Bei dieser Tarte werdet Ihr hauptsächlich die natürlichen Aromen der Äpfel und Birnen schmecken. Ich habe nur ein bißchen unraffinierten Mascobado Rohrohrzucker dazu gegeben. Der sorgt für etwas karamelisierte Süße. Aber eben nicht zuviel. Filoteig Tarte mit Apfel und Birne ist ein perfekter Nachtisch für den Spätsommer und beginnenden Herbst Denn dann gibt es schon leckere Birnen. Ich habe für dieses Rezept eine Mischung aus Bartlett Birnen (auch als Williams Birnen bekannt) und Granny Smith Äpfel verwendet. Die waren natürlich importiert (ich glaube sogar aus Südafrika). Wenn Eure Äpfel nicht so weit reisen sollen, dann könnt Ihr auch Greenstar Äpfel aus der Schweiz und Belgien nehmen. Die Saison startet Anfang Oktober. Oder Ihr nehmt eine …

Einfache Blätterteig-Tarte mit karamellisierten Schalotten Rezept mit Parmaschinken, Thymian und Ricotta Käse

Blätterteig-Tarte mit karamellisierten Schalotten

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Einer Blätterteig-Tarte mit karamellisierten Schalotten können nur Wenige widerstehen. Das ist auch klar angesichts der karamellisierten Schalotten oder Zwiebeln. Dazu gibt es noch salzigen Parmaschinken, frischen Thymian und das Ganze auf einem fluffigen Blätterteig der mit Ricotta-Käse goldbraun gebacken ist. Ich würde sagen, dass ist ein sündig himmlisches Gericht. Ok, das liegt auch daran, dass Blätterteig für mich schon immer eine Sünde war. Das ist so ähnlich wie Butter-Croissants. Vor allem in Frankreich. Die sind doch immer eine Sünde wert. Dumm dabei ist nur, dass ich nach einem Bissen immer noch mehr möchte. Aber das kennt Ihr sicher auch. Eigentlich hatte ich die Blätterteig-Tarte mit karamellisierten Schalotten für den liebsten Schwaben gemacht Er hatte mich schon mehrfach danach gefragt. Er meinte es wäre ihm egal welche Zutaten ich nehme. Ob Oliven, Thunfisch oder Schinken. Ok, bei Blauschimmelkäse und Pilzen wäre wohl bei ihm Schluß gewesen. Hm, das ist aber auch eine gute Idee. Doch ich habe mich dann für die einfachere Variante mit Schalotten entschieden. Das ist eine sichere …

Einfache Sommerliche Aprikosentarte Rezept mit Buttermilch und Kardamom

Sommerliche Aprikosentarte mit Kardamom

Teilen macht Freude Direkt zum Rezept Eine sommerliche Aprikosentarte ist wirklich keine Herausforderung. Sie ist SUPER EINFACH zu backen. Da ich mich nicht als die große Bäckerin sehe, ist das genau richtig für mich. Das heißt, Ihr müsst nicht Kneten und Ihr braucht auch kein schickes Equipment. Ihr solltet lediglich zwei Rührschüsseln, einen Schneebesen und einen Küchenspachtel parat halten. Außerdem braucht Ihr noch 10 bis maximal 15 Minuten und schon habt Ihr eine leckere Tarte, die auch als Kuchen durchgeht. Für das richtige Sommergefühl sorgen süße Aprikosen, die auf einem Buttermilch-Teig aus Vollkorn-Dinkelmehl liegen. Außerdem habe ich für das besondere Aroma noch etwas Zitronenschale und exotische Gewürze wie Zimt und Kardamom verwendet. Wie geht gesundes Backen? Ich versuche beim Backen so viele gesunde Zutaten wie möglich zu nehmen. Doch ein paar Kompromisse muß auch ich eingehen. Und das muß dann halt immer abgewogen werden. So schmeckt ein Teig mit Butter meistens leckerer als ohne. Und dasselbe gilt für Buttermilch. Wo ist da jetzt der Kompromiß? Nun, ich verwende in diesem Rezept für eine sommerliche Aprikosentarte …

Einfache Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig Rezept mit Crème Fraîche, Dill, Zitrone

Lachs-Spargel-Tarte mit Blätterteig

Teilen macht Freude Diese Lachs-Spargel-Tarte würde ich ein „Blitz-Rezept“ nennen. Ihr könnt es in 35 Minuten zubereiten und es sieht aus wie ein Sterne-Gericht. Was will man mehr? Der Blätterteig hat die gewohnte luftig leichte und butterige Konsistenz während der grüne Spargel knackig daher kommt. Die Crème Fraîche ist mit Zitronenschale (und ein klein bisschen Knobi!) vermischt und gibt der Tarte einen würzig-herben Geschmack. Damit noch etwas Frische dazu kommt habe ich frischen Dill genommen, der sich natürlich super mit dem Lachs verträgt. Der Blätterteig liefert also die „Comfort Food“-Komponente während der Lachs und der Spargel für Frische und gesunde Zutaten stehen. Blätterteig ist manchmal einfach die bequemere Lösung Normalerweise verwende ich keinen Blätterteig. Das ist mehr etwas für den liebsten Schwaben wenn er für die Kinder Königinpastete macht. Ich habe fast schon ein schlechtes Gewissen, ein Blätterteig-Gericht auf Elle Republic zu veröffentlichen, denn Gesundheit sieht doch ein bißchen anders aus. Wenn Ihr also lieber auf Flammkuchen ausweicht, habt Ihr mein vollstes Verständnis. Doch ich kam an dem Tag, als ich die Lachs-Spargel-Tarte gemacht habe …

Beeren Tarte glutenfrei mit Haferflocken, Mandeln, Vanille, Honig und Kokosnuss

Beeren Tarte mit Haferflocken (Gf)

Teilen macht Freude Mein allerliebstes Dessert (Honig-Rhabarbertarte) hat mich zu dieser Beeren Tarte mit Haferflocken inspiriert. Mich hat diese Tarte so begeistert, dass ich gleich nochmal zuschlagen musste. Diesmal etwas anders ohne Crumble, dafür mit vielen frischen Beeren. Die Zutaten-Kombination aus Haferflocken, Mandeln, Vanille, Honig und Kokosnuss ist der Hammer. Dazu eine sommerliche Beerenmischung mit Honig und Limonen. Eine einfache, aber sehr leckere Mischung. Der Clou ist die Minze. Dieses Aroma kommt völlig überraschend und begeistert auch den liebsten Schwaben. Beeren, Limonen und Minze ist einfach unschlagbar. Wenn Ihr jetzt noch Wassermelone dazu gebt, habt Ihr einen phantastischen Sommer-Fruchtsalat. Die Beeren Tarte ist glutenfrei und kann leicht vegan gemacht werden Und diese Beeren Tarte kann völlig ohne schlechtes Gewissen gegessen werden. Außerdem habe ich glutenfreie gemahlenene Mandeln verwendet habe (apropos gemahlene Mandeln sind nicht dasselbe wie Mandelmehl). Wer eine weniger „rustikale“ Kruste haben möchte, der kann auch Vollkorn-Hafermehl (Oatflour), Kokosmehl oder Mandelmehl nehmen. Die Beeren Tarte funktioniert auch super wenn Ihr nur Blaubeeren nehmt. Dann empfehle ich Ahornsirup und Zitronenschale dazu. Mich erinnert das sofort …