Suppe, Vegetarisch
Schreibe einen Kommentar

Tomaten-Orangen-Suppe

Tomaten-Orangensuppe

In den 60ern hat Pop-Art-Künstler Andy Warhol die Tomatensuppe unsterblich gemacht. Oder besser gesagt die Campbell Dose mit Tomatensuppe drin. Ich empfehle natürlich, die Tomatensuppe selber zu machen. Das geht einfach und macht sogar Spaß. Hier ist ein Rezept, wie es in Nordamerika gebräuchlich ist. Der Amerikaner nimmt dazu auch gerne ein gebackenes Käsesandwich zum Eintunken. Die Italiener ein geröstetes Brot, und die Franzosen ein Toastbrot. Jeder so, wie er möchte. Ich werde wohl auch mal ein Rezept schreiben, wie in Europa die Tomatensuppe gekocht wird. Da gibt es sicher Unterschiede. Und wie ich so schreibe kommt mir ein bahnbrechender Gedanke: seit Langem fragt sich die Menschheit, warum im Flugzeug immer Tomatensaft getrunken wird und nie am Boden. Das ist ja klar, weil der Geschmack so lecker ist und es im Flugzeug selten Tomatensuppe gibt. Das sollten die Fluggesellschaften mal anbieten. Am besten, ich beliefere die Airlines mit dieser leckeren Tomatensuppe hier und blogge zukünftig von Hawaii. Der Traum eines jeden Kanadiers. Ich könnte mir aber auch gut Südfrankreich vorstellen. Mein liebster Schwabe steht komischerweise nicht auf Tomatensuppe. Doch den Tomatensaft im Flugzeug trinkt er. Das soll mal einer verstehen. Doch bei einer Tomatenversion sind wir uns immer einig: Tomaten mit Knoblauch und Kräutern in der Pfanne gedünstet. Auf diese Art entfaltet die Tomate auch ihre volle Geschmackswirkung und ist auch am gesündesten. Doch heute gibt es Suppe!

Tomaten-Orangen-Suppe

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise:
3 EL Butter
1 Kleine, gelbe Zwiebel, klein geschnitten
2 x 400 g Dose Bio-Tomatenstücke und -saft
1/2 TL Frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Meersalz
1/4 TL Natron
2 TL Frischer Thymian, klein geschnitten
250 ml Frisch gepresster Orangensaft
80 ml Kochsahne

Zubereitung:
1. Die Butter in einem mittelgroßen Topf auf mittlerer Stufe zum Schmelzen bringen.

2. Die Zwiebeln dazugeben und hin und wieder umrühren, bis die Zwiebel glasig ist.

3. Die Tomaten, das Salz, den Pfeffer, das Natron und den Thymian dazugeben. Alles zum Kochen bringen und dann die Hitze reduzieren und das Ganze 15 Minuten köcheln lassen.

4. Mit einem Pürierstab den Orangensaft einrühren.

5. Kurz vor dem Servieren, die Sahne einrühren. Abschmecken und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Drucken Drucken

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.