Fleisch, Vorspeisen & Beilagen
Schreibe einen Kommentar

Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone

Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone

Meine liebsten Gerichte sind die, mit vielerlei Aromen. Und dieses Rezept hat genau das. Salziger Parmaschinken um weißen Spargel gewickelt und dazu saure Zitrone ist ein Geschmacksfeuerwerk auf der Zunge. Außerdem ist es leicht zu machen. Win win also. Ihr könnt es sogar noch einfacher machen, in dem Ihr Parmaschinken mit Spargel nehmt und dazu einen Spritzer Olivenöl, Salz und Pfeffer und dann legt Ihr alles auf einen Grill. So einfach ist das. Ich als Zitronenfanatiker nehme natürlich frisch gepressten Zitronensaft darüber und etwas Zitronenschale dazu. Der Zitronensaft nimmt den salzigen Schinkengeschmack auf und so erhält man eine sehr schmackhafte und extravagante Soße. Außerdem ist Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone die perfekte, gesunde Alternative zum klassischen Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise.

Weißer Spargel geschält für Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone

Weißer Spargel

Warum ist die Spargelsaison so besonders?

Ihr könnt selber entscheiden, welche Methode Euch lieber ist. Mein liebster Schwabe war von der Zitronensoße extrem begeistert. Ihr könnt auch zwischen weißem und grünem Spargel wählen wenn Ihr wollt. Ich habe mich für weißen Spargel entschieden, weil das für mich immer noch neu und ungewohnt ist. Ich kenne das ja erst seitdem ich in Deutschland lebe. Deswegen bin ich auch von der Spargelsaison so fasziniert. Denn ein Gemüse, das es nur bis zu einem bestimmten Datum (24.6.) jedes Jahr gibt kannte ich vorher nicht. Außerdem finde ich den Aufwand, der betrieben wird unglaublich. 81.000 Tonnen werden jährlich per Hand geerntet und dann werden sie noch sortiert nach Farbe, Größe, Form und Qualität. Und die dicken, weißen, gerade gewachsenen ohne einen Schimmer violett schaffen es, den besten Preis zu erzielen. Ganz schön elitär dieses System.

Weißer Spargel in Parmaschinken für Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone

Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt

Zum Einpacken könnt Ihr entweder eine ganze Scheibe Parmaschinken nehmen oder die Scheibe der Länge nach halbieren. Dann habt Ihr eine dünnere Hülle um den Spargel. Dadurch wird der Schinken später auch knuspriger, wenn Ihr das so wollt. Oder Ihr wickelt ihn schön kuschelig in eine ganze Scheibe ein und genießt so den leckeren, salzigen Geschmack. Merkt man, dass ich auch Parmaschinken liebe?

Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone

Zutaten für 4 Personen als Beilage:
500 g Weißer Spargel
Parmaschinken in Scheiben (so viel, dass 1/2 Scheibe pro Spargel ausreicht), jede Scheibe der Länge nach halbiert
Natives Olivenöl extra, zum darüber Sprenkeln
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Fein geriebene Zitronenschale und frisch gepresster Saft einer Bio-Zitrone
Frisch gehackte, glatte Petersielienblätter zum Garnieren (optional)

Tipp: Wenn Ihr Sumach zuhause habt, dann könnt damit auch den Zitronensaft und die Zitronenschale ersetzen. 1 TL Sumak reicht. Das gibt dem Spargel einen reichhaltigen zitronengleichen Geschmack.

Zubereitung:
1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

2. Ein Backofenblech mit Backpapier auslegen.

3. Die holzigen Enden des Spargels abschneiden und vorsichtig mit einem Gemüseschäler die äußere Haut schälen.

4. Den Spargel in 1/2 Scheibe Parmaschinken einwickeln, so dass die Spitzen herausschauen.

5. Den Spargel auf das vorbereitete Backofenblech auslegen und mit etwas Olivenöl besprenkeln. Dann noch mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Ca. 15-20 Minuten im Ofen backen (je nach Dicke des Spargels, wenn Ihr den weißen Spargel weich haben wollt, dann noch 5 Minuten dran hängen. Dann wird allerdings der Parmaschinken auch kross). Wenn der Schinken goldbraun und der Spargel weich ist, ist es richtig. Zwischendurch mal das Backblech rütteln, damit der Parmaschinken rundum kross wird.

7. Den Spargel danach auf eine Servierplatte legen und mit Zitronensaft, Zitronenschale und Petersilie bestreuen. Warm oder auf Zimmertemperatur servieren. Achtung: der Spargel wird schnell kalt!

8. Enjoy !

Tipp: Wenn Ihr lieber grünen Spargel nehmt, dann müsst Ihr ihn nicht schälen und die Backzeit ist auch kürzer. Das könnt Ihr selber bestimmen, wie knackig Ihr den Spargel haben wollt.

Drucken Drucken

Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone

Weißer Spargel in Parmaschinken eingerollt mit Zitrone

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.