Archiv

Einfaches Bratkartoffeln mit geräuchertem Lachs Rezept, bratkartoffeln aus gekochten kartoffeln

Bratkartoffeln mit geräuchertem Lachs

Direkt zum Rezept Hmmm, Bratkartoffeln mit geräuchertem Lachs! Vergesst Bratkartoffeln mit Speck! Denn geräucherter Lachs bringt die Bratkartoffeln in diesem Rezept auf ein ganz neues Niveau. Und das ist nicht nur gesünder, sondern schmeckt auch unglaublich gut. Schon der Duft von gebratenem Knoblauch mit Schalotten und Kartoffeln lässt bei mir die Vorfreude steigen. Und für mich ist das irgendwie verbunden mit einem Wohlfühlgefühl und ja, Wochenende! Bratkartoffeln mit geräuchertem Lachs passen auch sehr gut zu einem herzhaften Sonntagsfrühstück Ihr müsst zum Brunchen ja nicht immer ins Restaurant gehen. Denn dieses Bratkartoffel-Rezept ist auch für ein herzhaftes Mittagessen geeignet. Oder Ihr nehmt es als krönenden Abschluss eines schönen Tages. Alles geht. Und bei der Auswahl des Lachses empfehle ich wie immer, nur Fisch mit Nachhaltigkeits-Siegel zu wählen. Auf meiner Norwegen-Reise zu einer Lachsfarm habe ich dazu sehr viel gelernt. Der Lachs ist die Krönung bei diesem Rezept Ich finde, dass warmer und geräucherter Lachs den altbekannten gebratenen Speck geschmacklich um Längen schlägt. Das sieht zwar der älteste Sohn meines liebsten Schwaben anders. Aber wir leben ja …

Süßkartoffel-Pfanne mit Ei, Brat-Süßkartoffeln, Gebratene Süßkartoffeln Rezept

Süßkartoffel-Pfanne mit Ei

Süßkartoffel-Pfanne mit Ei ist so ein typisches Wochenendgericht. Ich stelle mir einen trüben Wintermorgen vor mit Ausschlafen und dem Lieblingspullover, den man den ganzen Tag trägt. Was könnte besser sein, als so einen Faulenz-Sonntag mit einem Wohlfühl-Frühstück zu starten. Je nachdem wie lange Ihr schlaft, ist diese Süßkartoffel-Pfanne mit Ei dann fast schon ein Brunch. Ob es auch an anderen Wochentagen schmeckt weiß ich nicht, da ich es bisher nur sonntags probiert habe :-) Zum Sonntags-Brunch passt Süßkartoffel-Pfanne mit Ei hervorragend Dann habt Ihr nämlich auch die Zeit, um ein herzhaftes Gericht mit karamelisierten Zwiebeln und meinen drei Lieblingsgewürzen (Kreuzkümmel, Koriander und Cayenne) zu zaubern. Aber nicht zuviel Cayenne-Pfeffer nehmen, sonst wird es zu scharf. Und wem es nicht scharf genug sein kann, der darf auch gerne noch Chiliflocken nehmen. Das Karamelisieren der Zwiebel braucht allerdings ein bißchen Zeit. Doch es lohnt sich auf jeden Fall. Sobald ein Gericht karamelisierte Zwiebeln hat, weiß ich, dass es auf jeden Fall lecker ist. Veganer lassen einfach das Ei weg Das geht auch wunderbar. Ich mag halt Süßkartoffel-Pfanne …