Archiv

Asiatische Bimi mit Sesam rezept, vegan und vegetarische Beilage. Bimi ist eine Kreuzung aus Brokkoli und Kai-lan

Bimi mit Sesam – eine vegetarische Beilage für Feinschmecker

Direkt zum Rezept Bimi mit Sesam ist nicht nur eine farbenfrohe Angelegenheit. Wenn Ihr eine sehr sehr leckere Beilage sucht, solltet Ihr dieses Supergemüse versuchen. Das Rezept ist einfach gemacht. Mit gerösteten Sesamkernen, Sesamöl und Reisessig bekommt Ihr auch den richtigen asiatischen Aroma-Kick. Gemahlene Sesamkerne entwickeln noch mehr Aroma In vielen Rezepten verwende ich geröstete Körner. Doch diesmal habe ich die Sesamkerne nach dem Rösten auch noch gemahlen. Das geht entweder in einem Mörser oder Ihr nehmt eine Kaffeemühle. Dadurch werden die Samen aufgebrochen und sie geben ein leckeres Öl frei, das dieses Rezept zu einer Delikatess macht. Bimi mit Sesam ist ein einfaches und wandelbares Rezept Ich bin überzeugt, dass Ihr für dieses Rezept anstatt Bimi auch blanchierten Brokkoli, grüne Bohnen oder grünen Spargel nehmen könnt. Oder wie wäre es mit geröstetem Blumenkohl? Und im Frühling könnt Ihr auch Spargelkohl verwenden. Mit seinen dunklen, grün-lila Knospen erinnert er sehr an Brokkoli. Auch der Geschmack ist ähnlich. Doch Spargelkohl ist tatsächlich eine Kohlart. Ich würde sagen, er ist der Cousin von Bimi. Und alle diese …

Linsen-Kartoffelsalat mit Rechtsregulat-Vinaigrette, Veganes Rezept

Linsen-Kartoffelsalat mit Rechtsregulat Bio-Vinaigrette (Vegan)

Direkt zum Rezept Das Rezept für Linsen-Kartoffelsalat mit Rechtsregulat Bio-Vinaigrette ist etwas ganz Besonderes. Und das liegt diesmal nicht nur daran, dass Ihr ein leckeres und gesundes Essen bekommt, sondern ich habe ganz bewußt das Nahrungsergänzungsmittel Rechtsregulat Bio verwendet. Damit schaffe ich es, mit einem ganz normalen Rezept den gleichen Effekt zu erzielen, wie wenn ich Sauerkraut oder ein anderes fermentiertes Lebensmittel gegessen hätte. Warum das so wichtig ist, habe ich Euch in diesem Beitrag über probiotische Lebensmittel schon mal erzählt. Warum ich jetzt das Rechtsregulat Bio verwendet habe Eine gut funktionierende Verdauung ist die Grundlage eines gesunden Körpers. Und damit unsere Darmflora in der Balance bleibt ist es gut, fermentiertes Essen zu sich zu nehmen. Denn durch den dynamisierenden Gärungsprozess der Fermentation entsteht rechtsdrehende L(+)-Milchsäure, die sich positiv auf unsere Darmflora und den gesamten Stoffwechsel* auswirkt. Diese Lebensmittel gelten als vorverdaut. Seit der liebste Schwabe das kapiert hat, frühstückt er jeden Tag sein Granola mit Naturjoghurt. Und es wirkt. Es gibt aber auch die Möglichkeit, das mit dem Rechtsregulat Bio zu schaffen. Das hat …

Bimi-Brokkoli mit gerösteten Kichererbsen und Zitronen-Tahin-Dressing, Low-Carb Veganes Rezept

Bimi mit gerösteten Kichererbsen und Tahin-Dressing

Direkt zum Rezept Vielleicht fragt Ihr Euch jetzt was Bimi ist. Ich kann Euch sagen, es gibt so viele tolle Zutaten, die kann man gar nicht alle kennen. Doch es lohnt sich auf jeden Fall die Bekanntschaft mit Bimi® zu machen. Das grüne Gemüse gibt es seit Neuestem in ausgewählten Supermärkten. In Kanada haben wir es Broccolini genannt und ich bin schon lange ein Fan davon. Ich freue mich richtig, dass es endlich nach Deutschland kommt. Dieses Rezept für Bimi mit gerösteten Kichererbsen hätte ich auch einfach „Bimi-Bowl“ nennen können. Denn es ist definitiv ein Schüssel-Gericht. Ich habe folgende leckere Zutaten drin: blanchiertes Bimi mit einem Zitronen-Tahin-Dressing und darauf noch asiatisch gewürzte und im Ofen geröstete Kichererbsen. Dazu noch etwas süße, rote Zwiebel, saftige Roma-Tomaten, frischen Koriander und knusprige geröstete Mandelsplitter. Und Avocado-Fans wie ich einer bin, können auch noch etwas Avocado dazu essen. Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen. Bimi mit gerösteten Kichererbsen und Tahin-Dressing ist super gesund Wer Clean Eating mag, der wird sich über dieses Rezept freuen. Es ist …

einfaches veganes Rezept für geschmorte Aubergine mit Chilischoten, Knoblauch und Sojasoße

Geschmorte Aubergine mit würzigen Chilischoten

Direkt zum Rezept Geschmorte Aubergine ist ein einfaches Rezept für eine leckere Beilage. Natürlich ist es von Vorteil, Auberginen zu mögen, so wie ich. Für den richtigen Geschmack sorgen auch noch viel Knoblauch, frische Chilischoten, frische Kräuter und ein paar asiatische Aromen. Für mich ist das ein typisches Abendessen unter der Woche, wenn ich nur für mich koche. Das liegt nur daran, dass der liebste Schwabe Auberginen nicht mag. Er macht ja wirklich viel mit als Elle Republic-Tester. Doch zu Auberginen kann ich ihn nicht immer überreden. Wenn er also abends mal nicht da ist, kommt sofort die leckere Eierfrucht (so heißt sie tatsächlich auch noch) auf den Tisch. Müssen Auberginen gesalzen werden? Das mache ich nur, wenn ich Auberginen in der Pfanne brate. Der Grund dafür ist, dass Aubergine das Öl in der Pfanne wie ein Schwamm aufsaugt. Das Salz verhindert das und hilft auch, dass sie schneller braun werden. Übrigens schmecken die gezüchteten Auberginen nicht so bitter, wie sie es ursprünglich tun. Deswegen ist Salz auch nicht mehr nötig, vor allem wenn Ihr …

Kartoffelsalat mit Kapern mit Zitrone, Thymian und Dijon-Senf zum Grillen

Kartoffelsalat mit Kapern und Zitrone

Direkt zum Rezept Wenn der Frühling da ist, denke ich schon an den Sommer. Und das heißt Grillen mit leckeren Salaten. Der Schwäbische Kartoffelsalat ist ein Klassiker auf Elle Republic. Also dachte ich mir, ich setze noch einen drauf mit diesem Kartoffelsalat mit Kapern und Zitrone. Das Schöne daran ist, dass er sehr einfach zuzubereiten ist. Im Ofen geröstete Kartoffeln mit Kapern, Zitrone und viel glatte Petersilie. Mehr braucht es nicht. Auf keinen Fall Mayo! Ich mag keine Mayonnaise im Kartoffelsalat und mein liebster Schwabe würde mir das auch nicht verzeihen. Ein einfaches Dressing aus Olivenöl, Zitrone und ein bisschen grobkörniger Senf. Außerdem brauchen Kartoffeln Salz und Pfeffer (wenn Kinder mitessen natürlich kein Pfeffer). Oh ja, Sommer, Sonne, Kartoffelsalat. Ein Leben in der Stadt ohne Balkon Heute möchte ich Euch auch ein trauriges Geheimnis verraten. Unsere Wohnung verfügt nicht über einen Balkon. Ist das nicht schlimm? Vor allem im Sommer? Und das mir als Kanadierin. Ich kenne niemand in Kanada ohne Garten. Das ist eins der wenigen Opfer, die ich bringen muss, um ein Großstadt-Leben …