fbpx
Start Elle Herbs Rezepte Pfeffer-Mischung

Pfeffer-Mischung

Diese Pfeffer-Mischung schmeckt unglaublich lecker. Denn Pfeffer ist nicht gleich Pfeffer. Ich habe für Euch eine Auswahl von exquisiten Pfeffersorten zusammengestellt, die auch Euch begeistern werden. Außerdem bekommt Ihr passende Rezepte zur Gewürzmischung.

 

Champignon-Pfeffer-Sauce

Diese Champignon-Pfeffer-Soße ist genau das Richtige für Fans von cremigen Pfeffersoßen. Sie passt nicht nur perfekt zu einem Pfeffer-Steak. Ihr könnt sie auch sehr gut zu anderen Fleisch-Gerichten oder auf Beilagen wie Spätzle, Dumplings oder Ofenkartoffel servieren. Die einfache Soße ist schon ein bisschen dekadent, aber wenn Ihr sie einmal versucht habt, wird es sie sicher immer wieder bei Euch geben.

Eine ganz spezielle Pfeffermischung von Elle Herbs

Für diese Soße empfehle ich Euch meine Elle Herbs Pfeffermischung, die aus ganz besonderen Pfeffersorten gemischt ist:

  • Rasavat-Pfeffer: Dieser Bio-Pfeffer hat ein sehr intensives Aroma, das nicht zu scharf und nicht zu dominant ist. Der perfekte Pfeffer!
  • Voatsiperifery-Pfeffer: Die roten Pfefferkörner sind eine seltene wilde Pfeffersorte mit einer milden Schärfe und einem warmen Aroma, das an Zitrone und Pinien erinnert.
  • Grüner Malabarpfeffer: Mit den grünen Körnern kommt noch mehr Farbe dazu. Auch dieser Pfeffer ist einzigartig und intensiv im Geschmack mit einer frischen fruchtigen Note.
  • Roter Kampot: Und noch mehr Farbe. Die seltenen Pfefferkörner bringen ein süssliches Aroma, das mit Nuancen von Eukalyptus und Minze daherkommt.

Jetzt wißt Ihr, warum ich so ein Fan dieser Kombination bin. Für diese Champignon-Pfeffer-Sauce sollte der Pfeffer nicht in der Mühle gemahlen, sondern mit einem Stößel in einem Mörser grob gestoßen werden. Deswegen gibt es die Pfeffermischung auch als ganze Körner, so dass Ihr flexibel damit arbeiten könnt.

Champignon-Pfeffer-Sauce Rezept mit Elle Herbs Pfeffermischung

Soßen wie die Champignon-Pfeffer-Sauce sind einfach unglaublich vielseitig verwendbar. Hier zeige ich Euch ein paar Ideen, die Euch vielleicht inspirieren:

  • Steak – Das Steak würzt Ihr einfach mit Salz und Pfeffer und bratet es wie Ihr es am liebsten habt (ich empfehle natürlich meine Pfeffermischung und mein Fleur de Sel Sache von Elle Herbs). Und danach kommt diese Wunder-Soße dazu. Hmmm.
  • Ofenkartoffel oder Kartoffelknödel – Warum eigentlich nicht, oder?
  • Braten – Mit dieser Soße verwandelt Ihr Hähnchen, Pute oder Rind zu etwas ganz Besonderem.
  • Schnitzel mit Pilzsoße – Das ist ein Klassiker. Doch auch zu Schnitzel kann diese Soße noch etwas Geschmackvolles beitragen.

Champignon-Pfeffer-Sauce Rezept mit Elle Herbs Pfeffermischung

Champignon-Pfeffer-Sauce Rezept
5 von 1 Bewertung
Print

Champignon-Pfeffer-Sauce

Eine einfache cremige Champignon-Pfeffer-Sauce die perfekt zu Grill-Steak, Kartoffeln, Kartoffelknödeln und Nudeln passt.
Rezepttyp Söße
Kategorie American
Vorb. 5 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Portionen 2
Kalorien 354 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1,5 EL Butter
  • 5 Champignons, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 EL Mehl, gesiebt
  • 2 EL Brandy (oder Cognac)
  • 185 ml Rinderbrühe
  • 125 ml Sahne (Vollfett)
  • 2 TL Grob gestoßene ganze Pfefferkörner

Zubereitung

  1. Die Butter in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Die Pilze darin kochen bis sie goldbraun sind (ca. 5 Minuten). 1 EL Mehl über die Pilze sieben und gut verrühren.
  2. In der Zwischenzeit in einem kleinen Topf den Brandy auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen bis nur noch die Hälfte übrig und der Alkohol nicht mehr zu riechen ist (ca. 1 Minute).

  3. Die Brühe dazu geben und zum Köcheln bringen. Dann weiter köcheln lassen bis 1/3 der Flüssigkeit verkocht ist (ca. 3 Minuten).

  4. Den Herd auf mittlere Stufe stellen und Sahne, Pfeffer und den Pilz-Mix dazu geben. Gut umrühren und köcheln lassen bis die Soße andickt (5 Minuten, nicht auf zu hoher Stufe kochen).
  5. Die Soße abschmecken und nach Geschmack mit Salz nachwürzen.
  6. Enjoy!

Tipps

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für die Champignon-Pfeffer-Sauce geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Rezepte mit Pfeffer-Mischung

In meiner Pfeffer-Mischung sind exquisite Sorten versammelt. So kommt der Rasavat-Pfeffer direkt aus Sri Lanka. Dieser Pfeffer überzeugt durch seine helle Farbe und sein köstliches Aroma mit intensiver Schärfe und einer frischen Note. Dazu kommt der Voatsiperifery-Pfeffer, der durch seinen hohen Anteil an ätherischen Ölen und seinen Aromen von Vanille, Holz und Muskat dem Gaumen schmeichelt. Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen habe ich den besten Pfeffer der Welt noch dazu gegeben: einen grünen Malabar-Pfeffer. Er wird im Naturschutzgebiet im Hochland der Malabarküste in Indien gewonnen, das für seine Pfefferkörner weltbekannt ist (auch als Pfefferküste bekannt). Und aus Kambodscha kommt der rote Kampot-Pfeffer, der dort nach strengen Vorgaben gewonnen wird. Sein komplexes Aroma rundet meine Pfeffer-Mischung ab.

Die Pfeffer-Mischung ist für folgende Gerichte geeignet für:

Steaks & Grillgerichte
Marinaden & Soßen
Suppen & Salate.

Aber natürlich könnt Ihr damit jedes Essen pfeffern, das noch etwas mehr Schärfe und Geschmack vertragen kann.