Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blaubeeren

Blaubeer Tarte mit Joghurt, Honig, Mandeln, Haferflocken, glutenfrei

Blaubeer Tarte mit Joghurt (glutenfrei)

Mit einer Blaubeer Tarte mit Joghurt könnt Ihr Euch mal so richtig verwöhnen. Und das natürlich ohne schlechtes Gewissen! Denn die Beeren mit der phantastischen dunkelblauen Farbe und einer Schicht des wunderbar cremigen, griechischen Joghurt mit Honig ist als Gebäck nicht so süß wie herkömmlicher Kuchen. Das Ganze auf einer goldbraunen Mandel-Haferflockenkruste. Der liebste Schwabe meinte, dass das wie Müsli in Kuchenform ist, nur leckerer. So kann man die Tarte natürlich auch beschreiben :-) Der Zutaten-Mix für Blaubeer Tarte Die nussige Tarte-Kruste hält alles zusammen. Sie besteht aus gemahlenen Mandeln und feinen Haferflocken, Kokosöl und Honig. Also keine große Wissenschaft, weil es kein Kneten, Rollen oder sonstige anstrengenden Backaktivitäten gibt. Ihr müsst einfach alle Zutaten vermischen und in der Backform verteilen. Die Blaubeeren und der Joghurt ergänzen sich hervorragend. Das kennt Ihr schon vom Fruchtjoghurt mit Beeren. Blaubeeren haben viele Ballaststoffe und einen niedrigen glykämischen Index, sprich sie wirken sich kaum auf den Blutzuckerspiegel aus. Dazu kommen viele Antioxidantien, viel Vitamin C und andere, wichtige Nährstoffe. Der Joghurt wirkt probiotisch. Soll heißen, dass gute Bakterien …

Beeren Tarte glutenfrei mit Haferflocken, Mandeln, Vanille, Honig und Kokosnuss

Beeren Tarte mit Haferflocken (Gf)

Mein allerliebstes Dessert (Honig-Rhabarbertarte) hat mich zu dieser Beeren Tarte mit Haferflocken inspiriert. Mich hat diese Tarte so begeistert, dass ich gleich nochmal zuschlagen musste. Diesmal etwas anders ohne Crumble, dafür mit vielen frischen Beeren. Die Zutaten-Kombination aus Haferflocken, Mandeln, Vanille, Honig und Kokosnuss ist der Hammer. Dazu eine sommerliche Beerenmischung mit Honig und Limonen. Eine einfache, aber sehr leckere Mischung. Der Clou ist die Minze. Dieses Aroma kommt völlig überraschend und begeistert auch den liebsten Schwaben. Beeren, Limonen und Minze ist einfach unschlagbar. Wenn Ihr jetzt noch Wassermelone dazu gebt, habt Ihr einen phantastischen Sommer-Fruchtsalat. Die Beeren Tarte ist glutenfrei und kann leicht vegan gemacht werden Und diese Beeren Tarte kann völlig ohne schlechtes Gewissen gegessen werden. Außerdem habe ich glutenfreie gemahlenene Mandeln verwendet habe (apropos gemahlene Mandeln sind nicht dasselbe wie Mandelmehl). Wer eine weniger „rustikale“ Kruste haben möchte, der kann auch Vollkorn-Hafermehl (Oatflour), Kokosmehl oder Mandelmehl nehmen. Die Beeren Tarte funktioniert auch super wenn Ihr nur Blaubeeren nehmt. Dann empfehle ich Ahornsirup und Zitronenschale dazu. Mich erinnert das sofort an Blaubeeren Pancakes …

Basic Vanille Chia Pudding mit Himbeeren, Zimt, Bourbon Vanille, Kokosflocken, Passionsfrucht, Blaubeeren

Chia Pudding 3 Rezepte

Wer kennt das Mini-Powerhouse Chia Samen noch nicht? Ich glaube, dass hat sich mittlerweile herum gesprochen, dass Chia Samen voller Proteine, Kalzium, Antioxidantien und Omega-3-Fette sind. Ich liebe sie. So sehr, dass ich jetzt 3 Rezepte für Chia Pudding gemacht habe. Inspiriert wurde ich von meinem täglichen Overnight Oats, dem ich immer auch Chia Samen hinzu gebe. Und warum Chia Pudding? Weil Chia Samen die schöne Angewohnheit haben zu verdicken und zu einer Art Gel werden (gel-up). Genau das Richtige für Pudding. Als ich einmal keine Eier zuhause hatte, aber mein liebster Schwabe Paniertes Schnitzel haben wolle, habe ich aus Chia Samen sogar eine Panade hinbekommen. Das sah zwar nicht sehr lecker aus, hat aber funktioniert :-) Chia Pudding ist schnell gemacht Schön ist auch, dass die Zubereitung für ein Protein- und nährstoffreiches Frühstück oder Dessert nur wenige Minuten braucht. Außerdem gibt es viele Möglichkeiten für Chia Pudding: fruchtig, schokoladig, würzig oder süß. Auch die Textur ist flexibel, von körnig bis knusprig (zum Beispiel mit Kakao Nibs). Mit Früchten kann man auch die Farbe unterschiedlich …

Superfoods, Frische Erdbeeren und Blaubeeren

Warum sind Superfoods super?‏

Vor wenigen Jahren war Essen einfach nur Essen. Wer hungrig war, hat etwas gegessen was ihm geschmeckt hat. Und wer sich gesund ernähren wollte, der hat Früchte oder Gemüse in seinen Ernährungsplan eingebaut. Doch dann ist etwas passiert. Auf einmal gab es Superfoods. Überall ist von exotischen Körnen und Pflanzen zu lesen, die das Label ‘Superfoods’ haben. Zum Beispiel auch im Westwing* Genuss Guide. Dort findet Ihr unter anderem Informationen über Chia, Avocado, Acai, Goji, Grüntee, Macha oder Kokosöl. Und selbst auf Elle Republic gibt es seit Neuestem eine eigene Rubrik ‚Superfood‘. Natürlich denkt da jeder gleich an ein Wundermittel, das einem Superkräfte, Supergesundheit und womöglich noch ein super Aussehen oder zumindest super Potenz gibt. Schließlich sucht der Mensch schon seit Jahrtausenden nach der Superformel, die genau das alles verspricht. Nachdem es mittlerweile das Superfood auch in den REWE und EDEKA geschafft hat, kommen die ersten Artikel, die sagen, dass Superfood gar nicht so super ist. Eine weite Anreise aus exotischen Ländern birgt das Risiko von Keimen. Von der Umweltverträglichkeit gar nicht zu sprechen. Also …

Erdbeeren mit Vanille-Mascarpone

Der Sommer ist da. Auch wenn es draußen noch nicht danach aussieht. Doch das Erdbeer-Angebot spricht eindeutig dafür. Also habe ich einen Klassiker gemacht. Erdbeeren mit Vanille-Mascarpone schmecken einfach sensationell. Und es sieht toll aus mit den schönen Farben. Mascarpone hat halb soviel Kalorien wie Butter Dazu habe ich noch ein paar Blaubeeren hinein geschmuggelt. Zusammen sind das Sommer-Beeren mit meiner Geheimwaffe: Mascarpone. Also viel natürliche Süße und erstaunlich leicht. Trotz des Mascarpone-Käses (der hat nur 50% der Kalorien von Butter), der mit seinem butterigen , weichen Geschmack einfach alles gut schmecken lässt. Man muss sich ja auch nicht die ganze Portion allein reinziehen. Obwohl ich mir das durchaus vorstellen könnte :-). Dann muss ich halt nochmal 30 Minuten joggen gehen und habe kein schlechtes Gewissen. Aber das macht im Sommer ja auch viel mehr Spaß, als sonst. Meine Laufstrecke ist in Hamburg auch direkt vor der Haustür entlang des Kaiser-Friedrich-Ufers. Oder ich mische mich unter die vielen Jogger an der Außen-Alster. Das mache ich am liebsten mit meiner Freundin Ines. Beeren liefern wichtige Vitamine …

Blaubeer-Muffin, Himbeer-Muffin oder Mango-Muffin

Ich habe Lust auf was Süßes! Da kommt mir dieses Muffin-Rezept ganz recht. Blaubeer-Muffin, Himbeer-Muffin oder Mango-Muffin. Dieses Rezept funktioniert für alle drei Früchte. Und dazu jedes Mal Zitronen-Aroma. Sehr köstlich! Bei diesem tollen Rezept nehme ich Weizenvollkornmehl, das den gesunden Vollkorn-Effekt hat und trotzdem die Muffins schmackhaft macht. Weizenvollkornmehr hat weniger Proteine und Gluten. Es ist fürs Backen gut, weil es leichter und zarter ist als normales Weizenmehl. Das Rezept kommt von meiner Freundin Magali aus Genf mit der ich schon viele Stunden bei gutem Essen, Musik, Wein und viel Spaß verbracht habe. Sie ist ein gutes Beispiel für das französische Phänomen – Genuss ohne Schuldgefühle. Wenn Ihr also das nächste Mal Euer Weinglas zum Anstoßen nehmt, dann denkt daran, dass köstliches und gesundes Essen möglich ist. A votre santé!