Alle Artikel mit dem Schlagwort: Chia

Superfoods, Frische Erdbeeren und Blaubeeren

Warum sind Superfoods super?‏

Vor wenigen Jahren war Essen einfach nur Essen. Wer hungrig war, hat etwas gegessen was ihm geschmeckt hat. Und wer sich gesund ernähren wollte, der hat Früchte oder Gemüse in seinen Ernährungsplan eingebaut. Doch dann ist etwas passiert. Auf einmal gab es Superfoods. Überall ist von exotischen Körnen und Pflanzen zu lesen, die das Label ‘Superfoods’ haben. Zum Beispiel auch im Westwing* Genuss Guide. Dort findet Ihr unter anderem Informationen über Chia, Avocado, Acai, Goji, Grüntee, Macha oder Kokosöl. Und selbst auf Elle Republic gibt es seit Neuestem eine eigene Rubrik ‚Superfood‘. Natürlich denkt da jeder gleich an ein Wundermittel, das einem Superkräfte, Supergesundheit und womöglich noch ein super Aussehen oder zumindest super Potenz gibt. Schließlich sucht der Mensch schon seit Jahrtausenden nach der Superformel, die genau das alles verspricht. Nachdem es mittlerweile das Superfood auch in den REWE und EDEKA geschafft hat, kommen die ersten Artikel, die sagen, dass Superfood gar nicht so super ist. Eine weite Anreise aus exotischen Ländern birgt das Risiko von Keimen. Von der Umweltverträglichkeit gar nicht zu sprechen. Also …

Bananen Muffins (vegan und glutenfrei) mit Chia-Samen, Quinoa-Mehl, Mandelmilch, Kakao Nibs

Bananen Muffins (vegan und glutenfrei)

Über die letzten Feiertage habe ich viel zu viele Bananen gekauft. Selbst nach 5 Tagen waren noch 5 Bananen übrig und natürlich überreif. Also musste ich handeln und die Bananen aufbrauchen. Die Lösung war: Bananen Muffins (vegan und glutenfrei). Lecker, einfach und direkt aus dem Ofen! Die reifen Bananen liefern die nötige Süße. Genau, das sind die schwarz-braunen Bananen, die keiner mehr essen möchte. Hier gilt: je mehr braune Flecken, desto besser für die Bananen Muffins. Das sind übrigens auch die richtigen Bananen für Bananenbrot. Aber das ist eine andere Geschichte. Mir sind sie auf jeden Fall viel zu süß zum so essen. Aber als Bananen Muffins geht’s wieder. Sind grüne Bananen gesünder? Ich gehöre zu der Spezie die grüne Bananen liebt. Und das nicht nur wegen des Geschmacks. Grüne, unreife Bananen haben mehr resistente Stärke. Das sind Stärke-Moleküle, die vom Körper nicht verdaut werden und die die guten Bakterien im Darm stimulieren. Das funktioniert so ähnlich wie bei Ballaststoffen. Die unverdauliche Stärke hilft Fett zu verbrennen und man hat länger ein Sättigungsgefühl. Wenn die …

Mega Omega Smoothie mit Sacha Inchi‏ Öl und Mandelmilch

Sacha Inchi‏ – Der nächste Superfood-Hit

Mit Sacha Inchi gibt es wieder eine Zutat, die Ihr auf Eure Liste der Superfoods dazu schreiben könnt. Ich bin zufällig darüber gestolpert, als ich auf der Website von Hagen Grote war. Dort habe ich ein tolles Öl gefunden: das Sacha Inchi Öl. Ich habe es gleich bei Hagen Grote bestellt und wurde nicht enttäuscht. Sacha Inchi (man nennt es auch Inka Erdnuss oder Inka Nüsse), sind die Samen einer Pflanze, die im peruanischen Amazonasgebiet wächst. Ähnlich wie Quinoa oder Chia wird Sacha Inchi schon seit über 3.000 Jahren in den Anden angebaut und wurde erst vor kurzem auch bei uns bekannt. Gesundheitsexperten bezeichnen Sacha Inchi als geschmackvolle Altnernative zu Fischölkapseln, denn es hat viele gesunde Wirkungen. Und wer als Kind Lebertran eingeflößt bekommen hat, der weiß so eine Alternative zu schätzen. Sacha Inchi dagegen hat einen milden, nussigen Geschmack und das daraus gewonnene Öl gilt als „Gourmet-Öl“. Es hat bereits 2004 eine Goldmedaille auf der World Edible Oil Fair gewonnen. Obwohl die Messe in Paris stattfindet, wurde das Öl aber erst 2013 in der …

Chia Samen für Overnight Oats mit Haferflocken, Mandelmilch, abnehmen, Diät

Chia-Samen – Die Super-Samen

Schon die Maya und die Azteken haben Chia konsumiert. „Chia“ bedeutet „Stärke“ und war in diesen Kulturen als Power-Lebensmittel bekannt, das Energie liefert. Chia gehört zu den essbaren Samen, die zur gleichen Familie wie Minze, Oregano und Thymian gehören. Sie stammen von der Wüstenpflanze Salvia Hispanica ab, die in Mexiko wächst. Die Chia-Samen sind ein rein natürliches Vollkornprodukt, das der Körper direkt verarbeiten kann (nicht wie bei Sesam- Samen, die zuerst gemahlen werden müssen). Das Wichtigste in Kürze: Chia ist eins der nährstoffreichsten Lebensmittel das es gibt. Eine Hand voll Chia-Samen enthält 10% des Tagesbedarfs an Proteinen. Das sind mehr Nährstoffe, als in einer Portion Gemüse drin sind. Chia-Samen können das 30-fache ihres Eigengewichts an Wasser aufnehmen. Das hilft dem Körper, den Wasserhaushalt zu regulieren und Elektrolyte zu speichern. Vor allem Leistungssportler wissen das. Außerdem ist man schneller satt was gut ist für die Figur. Sie enthalten auch viele Ballaststoffe, was für die Verdauung und den Stoffwechsel gut ist. Bereits 2 Esslöffel Chia-Samen enthalten 10 g Ballaststoffe, 6 g Proteine, mehr Kalzium als Milch, mehr …