Alle Artikel mit dem Schlagwort: Cranberrysosse

Preiselbeersoße mit Port (Cranberry)

Cranberrysoße mit Portwein

Um Wildgerichte oder Truthahn richtig zu servieren, kommt man an dieser selbstgemachten Cranberrysoße nicht vorbei. Der leicht säuerlich-süße Geschmack wertet das Fleisch zusätzlich auf und dabei ist die Soße leicht zu kochen. Dazu kommt noch, dass Cranberries sehr gesund sind und so gut wie keine Kalorien haben im Gegensatz zu anderen Süßstoffen. Einmal im Jahr kommt diese Soße auf den Tisch. Und zwar an Weihnachten zum Truthahn. Und manchmal mache ich den Truthahn natürlich auch zu Thanksgiving. Das findet in Kanada übrigens früher statt als in den USA. Ich bin gespannt, ob es diese Tradition auch nach Europa schafft, so wie Halloween. Cranberrysoße einfrieren Die Soße läßt sich übrigens auch gut einfrieren. Deswegen mache ich gerne etwas mehr davon. Sogar die Kinder meines liebsten Schwaben fanden die Soße gut. Klar, sie ist ja auch süß! Aber beim letzten Weihnachtsessen war ich erstaunt, wie viel mein liebster Schwabe genommen hat. Der konnte nicht genug davon bekommen. So soll es sein! Cranberrys passen übrigens auch sehr gut ins Müsli oder Porridge am Morgen. Ich habe immer eine …