Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hoisin

Hoisin-Erdnusssauce mit Erdnussbutter Rezept und Thai Sommerrolls

Erdnussbutter mal anders – was man alles mit Erdnussbutter anstellen kann

Erdnussbutter hat schon längst den deutschen Markt erobert und ist schon lange nicht mehr nur in den USA sehr beliebt. Dabei bevorzugen mittlerweile viele Deutsche zum Frühstück den Brotaufstrich mit Erdnussbutter anstatt Marmelade oder eine Schokocréme zu verwenden. Besonders bei Kindern ist Erdnussbutter sehr beliebt. In Kombination mit einem Brot Eurer Wahl und Kirschmarmelade wird daraus ein leckerer Zwischensnack. Die Peanutbutter gibt es dabei in zwei verschiedenen Variationen. Einerseits gibt es den Brotaufstrich als sehr feine Créme und andererseits mit kleinen Erdnussstückchen. So haben viele von Euch vielleicht einen eigenen Favoriten, wenn es um Erdnussbutter geht. Die sehr fetthaltige Créme ist der ideale Begleiter für ein leckeres Frühstück. Doch lässt sich Erdnussbutter auch anders verwenden, als sie lediglich auf ein Brot zu schmieren. Aus diesem Grund habe ich Euch fünf andere Verwendungen für den Brotaufstrich zusammengestellt. Darunter einige sehr unerwartete Dinge, mit denen Ihr sicher nicht gerechnet habt. Kratzer aus Holz entfernen Kratzer in einer Holztür oder im schönen Esstisch aus Holz sind immer eine ärgerliche Sache. Lustigerweise kann Erdnussbutter eine sehr gute Hilfe sein, …

Asiatischer Rinderschmortopf (Beef Stew) mit Hoisin-Rotwein-Soße und Tomaten von Elle Republic

Asiatischer Rinderschmortopf (Beef Stew) mit Hoisin-Rotwein-Soße und Tomaten

Wie Ihr wisst, bin ich nicht unbedingt der Fleisch-Fan. Aber mit drei hungrigen Jungs, die einem deutlich sagen, dass sie Fleisch wollen, bleibt mir manchmal nichts anderes übrig. Dann aber mit dem Umami-Faktor. Umami steht für einen vollmundigen Geschmack und kommt aus China. Man nennt es auch den „fünften Geschmackssinn“. Achtung: für dieses Gericht müsst Ihr etwas mehr Zeit einplanen. Deswegen würde ich sagen, es ist ein Sonntagsgericht. Insgesamt dauert es um die 2 Stunden. Ich empfehle auch einen gußeisernen Bräter zu nehmen, da dann die Hitze gleichmäßig verteilt wird. Sterne-Köche kochen auch damit. Und die spülen sie auch nie ab, sondern reiben sie mit Küchenpapier sauber. So bleibt immer eine Fettschicht drin, was auch gut für den Geschmack ist. Das gilt auch für gußeiserne Pfannen. Hoisin-Soße ist für ein Gericht immer ein Gewinn. Sie schmeckt leicht süßlich, aber auch salzig und ist für Freunde von asiatischem Essen ein Muss. Zum Beispiel dient sie in Sommerrollen als Geschmacksgrundlage der gesamten Rolle. Manche sagen auch, sie ist die chinesische Barbecue-Soße. Die Zutaten dieser leckeren Soße sind …