Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hühnersuppe

Hühnersuppe mit Kartoffeln Rezept. Dazu geräucherter Speck, Sellerie und Möhren.

Hühnersuppe mit Kartoffeln

Ich liebe diese Hühnersuppe mit Kartoffeln. Das ist doch so ein klassisches Wohlfühlgericht, das einfach zu machen ist und immer gut schmeckt. So einfach, dass Ihr wirklich nur alle Zutaten in einen großen Topf werfen müsst. Während die Suppe köchelt, könnt Ihr es Euch schon auf dem Sofa bequem machen und Eure Lieblings-Netflix-Serie schauen oder natürlich ein Buch lesen. So mache ich das auf jeden Fall in der dunklen Jahreszeit. Seit der liebste Schwabe seinen Kindle hat liest er auch wieder mehr Bücher. Während ich mich auf Bloglovin verliere. Meine Netflix-Empfehlung: Black Mirror A propos Serien. Black Mirror kann ich Euch wirklich empfehlen. Ich würde es so beschreiben: Twilight Zone trifft auf eine technologisch weiter entwickelte Welt. Und wie bei Twilight Zone ist jede Episode eine in sich abgeschlossene Geschichte. Die Gefahr, unbedingt noch die nächste Episode sehen zu müssen hält sich dann in Grenzen. Und die Geschichten beschreiben eine moderne Facebook-Generation, die sich mit den üblen Nebenwirkungen der neuen Technologien herumschlägt. Super Entertainment zu dieser leckeren Hühnersuppe mit Kartoffeln. Dabei bekomme ich noch nicht …

Rezept für asiatische Hühnersuppe mit gebratene Hühnerbrüste, Champignons, Chinakohl, Karotten und super leckere Udon-Nudeln in einer Knoblaucher-Ingwer-Brühe mit asiatischen Aromen.

Asiatische Hühnersuppe mit Nudeln

Direkt zum Rezept Eine asiatische Hühnersuppe mit Nudeln ist einfach unglaublich lecker. Und da der liebste Schwabe mit einer Sommergrippe zu kämpfen hatte, war diese Suppe die erste Wahl. Sie ist voller Umami-Zauberkräfte und das Gemüse, der Knoblauch und der Ingwer liefern die Vitamine und Nährstoffe. Die asiatische Hühnersuppe hält das Versprechen, das jede Hühnersuppe gibt: die Erkältung abwehren und schnell wieder auf die Beine kommen. Eine Erkältung im Sommer – wie ist das möglich? Wie kann das sein? Draußen scheint die Sonne, das Thermometer ist auf phanstastische 34 Grad geklettert und der liebste Schwabe liegt hüstelnd und schniefend im Bett. Es könnte daran gelegen haben, dass er in der Mittagshitze mit dem Fahrrad zu einem Termin gefahren und klatschnass in einem voll klimatisierten Büro angekommen ist. Und Ihr kennt das sicher auch. Man muss noch nicht mal durchgeschwitzt sein. Es reicht schon ein klimatisiertes Hotelzimmer ohne frische Luft und am nächsten Morgen melden sich die Halsschmerzen. Wenn man dann noch (wie der liebste Schwabe) die nächste Nacht in der lauen Sommerluft durchfeiert, dann ist …