Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kokosnussmilch

Kakao Bananen Espresso Smoothie mit Kokosnusscreme und Mandelmilch

Kakao Bananen Espresso Smoothie

In meinem Rezept für Mango-Chinakohl-Salat mit Kokosnuss habe ich Euch erzählt, dass Ihr die dicke obere Schicht der Kokoscreme aus der Kokosmilch-Dose für Smoothies nehmen könnt. Also kommt hier gleich ein Smoothie-Rezept bei dem Ihr diese Creme verwenden könnt. Der Kakao Bananen Espresso Smoothie ist perfekt zum Frühstück weil er den Koffein-Kick mit einem reichhaltigen Vitamin-Cocktail verbindet. Ja, das geht auch :-) Kokosnuss, Bananen und Schokolade passen super zusammen. Dazu kommt noch das magische Maca-Pulver. Und wie bei jedem Smoothie braucht Ihr höchstens 5 Minuten für die Zubereitung im Mixer. Also ein schnelles, aber effektives Frühstück on-the-go! Ich habe noch etwas Protein-Pulver dazu genommen, damit ich auch wirklich genug Power habe. Gerade bei schmuddeligen April-Wetter oder im Winter ist das eine gute Idee. Ich merke, dass ich mich viel besser konzentrieren kann und einen extra Schub Energie bekomme. Im Job habe ich viel mit Zahlen und Reports zu tun. Da ist Konzentration wichtig. Und nach so einem Energie-Drink merke ich richtig, wie es besser läuft. Was mir übrigens auch immer einen Kick gibt ist Musik. …

Mango-Chinakohl-Salat mit Kokosnussmilch

Mango-Chinakohl-Salat mit Kokosnuss

Auch wenn am Wochenende Schnee vom Himmel kam, hatte ich doch schon die erste Frühlingssonne in den letzten Wochen gespürt. Und gleich hatte ich Lust auf frische und sommerhafte Aromen. All das hat der Mango-Chinakohl-Salat mit Kokosnuss. Als ich ihn gekostet habe war klar, dass ich einen neuen Favoriten für meine Salat-Top Ten gefunden hatte. Das Kokos-Zitronen-Dressing ist inspiriert von der Thai-Küche. Mit cross-gebratenem Knoblauch, Schalotten und Chili-Schoten und dazu noch ein paar geröstete Erdnüsse. Und das Gute dabei ist, dass dieser geschmackvolle Salat ruckzuck fertig ist. Als Blattgemüse habe ich mich für meinen “ich-kann-nicht-genug-davon-kriegen”-Liebling Chinakohl entschieden. Er ist knackig und süß mit milden Blättern. Deswegen ist er auch die ideale Wahl für einen rohen Salat. L-E-C-K-E-R! Es gibt auch Alternativen zu Chinakohl Hätte es keinen Chinakohl gegeben, dann hätte ich wahrscheinlich Wirsing genommen. Wenn Ihr das wollt, müsst Ihr ihn vorher blanchieren. Das geht so: einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und den Wirsing darin 30 Sekunden kochen (nicht länger als 1 Minute). Dann das Wasser über einem Sieb ausschütten und den Wirsing …

Asiatische Nudeln mit Erdnusssoße, Kokosnusssoße mit glutenfreien Shirataki Nudeln

Asiatische Nudeln mit Erdnusssoße

Asiatische Nudeln mit Erdnusssoße ist wieder so ein schönes Rezept von meiner Freundin Anna. Sie ist nicht nur meine Freundin, sondern auch meine Pilates-Trainerin und betreibt in Hamburg das Feel Good Move Pilates Studio. Bei ihrem letzten Retreat hat sie dieses leckere Gericht für die Teilnehmerinnen gekocht. Das Rezept für Asiatische Nudeln mit Erdnusssoße lässt sich saisonal gut anpassen Stellt Euch eine cremige Erdnuss-Kokos-Thai Curry-Soße mit asiatischen Nudeln und knackigen Karotten vor. Dazu noch Sesamkerne und Koriander-Blätter. Der reinste Food-Porn! Also ich könnte mich hineinlegen und jeden Tag diese Nudeln essen. Und als Variation kann ich mir eine Regenbogen-Gemüse-Kreation mit unterschiedlichsten Farbkombinationen vorstellen. Zum Beispiel grüner Spargel im Frühling oder grüne Bohnen und Süßkartoffel im Herbst. Und wenn es mal schnell gehen muss, dann gehen immer Karotten, Lauch, rote Paprika oder Brokkoli. Ich habe übrigens auch Kokosöl verwendet, was das gesündeste Öl zum Kochen überhaupt ist. Die Wissenschaft ist sich einig, dass Pflanzenöle das schlechteste Öl ist (außer Olivenöl). Japanische Shirataki Nudeln eignen sich für asiatische Nudeln am besten Wer auf asiatisches Essen steht, der …