Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mascarpone

Erdbeeren mit Vanille-Mascarpone

Der Sommer ist da. Auch wenn es draußen noch nicht danach aussieht. Doch das Erdbeer-Angebot spricht eindeutig dafür. Also habe ich einen Klassiker gemacht. Erdbeeren mit Vanille-Mascarpone schmecken einfach sensationell. Und es sieht toll aus mit den schönen Farben. Mascarpone hat halb soviel Kalorien wie Butter Dazu habe ich noch ein paar Blaubeeren hinein geschmuggelt. Zusammen sind das Sommer-Beeren mit meiner Geheimwaffe: Mascarpone. Also viel natürliche Süße und erstaunlich leicht. Trotz des Mascarpone-Käses (der hat nur 50% der Kalorien von Butter), der mit seinem butterigen , weichen Geschmack einfach alles gut schmecken lässt. Man muss sich ja auch nicht die ganze Portion allein reinziehen. Obwohl ich mir das durchaus vorstellen könnte :-). Dann muss ich halt nochmal 30 Minuten joggen gehen und habe kein schlechtes Gewissen. Aber das macht im Sommer ja auch viel mehr Spaß, als sonst. Meine Laufstrecke ist in Hamburg auch direkt vor der Haustür entlang des Kaiser-Friedrich-Ufers. Oder ich mische mich unter die vielen Jogger an der Außen-Alster. Das mache ich am liebsten mit meiner Freundin Ines. Beeren liefern wichtige Vitamine …

Linguine mit Austernpilzen, Parmaschinken und frischem Salbei, Rezept

Linguine mit Austernpilzen, Parmaschinken und frischem Salbei

Direkt zum Rezept Die Kombination aus Austernpilzen und salzigem Parmaschinken ergibt ein einfaches aber sehr elegantes Gericht, mit dem man beeindrucken kann. Ich habe auch einen kleinen Tipp für die Pasta-Köche: Pasta schmeckt nur dann richtig gut, wenn sie al dente gekocht sind, denn dann sind die Poren der Nudeln offen und können die Soße in sich aufnehmen. Köstliche Linguine mit Austernpilzen, Parmaschinken und frischem Salbei in einer delikaten Soße aus Mascarpone In Kombination mit einer leckeren Pasta machen sich die Austernpilzen ganz wunderbar auf unserem Teller! Ich frage mich ja immer, ob man in Deutschland eher Pasta oder Nudeln sagt. In Kanada auf jeden Fall Pasta und ich denke die Italiener machen das auch. Und auf vielen deutschen Speisekarten lese ich auch öfter Pasta. Also bleibe ich mal dabei. Der Mascarpone sorgt für die cremige Note Mir gefällt an diesem Rezept die herzhafte Note. Ich muss aber zugeben, dass ich Euch durch den Mascarpone eine echte Kalorienbombe zumute. Aber manchmal führt kein Weg daran vorbei, wenn man zum Beispiel schlecht drauf ist, oder einfach …

Tagliatelle mit Lamm in grüner Pfeffersoße

Wow! Was für ein Gericht. Da läuft mir ja schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Wenn ausnahmsweise mal Fleisch auf den Tisch kommt bin ich ja überzeugter Lamm-Fan. Das hier ist mal wieder ein „Wohlfühl-Essen“, oder „Comfort Food“, wie es in Kanada heißt. Das geht das ganze Jahr über. Auch im Sommer, wenn es heiß ist, kann man es sich auch mal mit etwas reichhaltigerem Essen gemütlich machen. Ich komme mir ja schon wie die Salatkönigin vor bei den vielen Salat-Rezepten auf Elle Republic. Also steuere ich mit Tagliatelle mit Lamm in grüner Pfeffersoße gegen. Ich habe mal in einem Restaurant etwas Ähnliches gegessen und erinnere mich immer noch daran, weil es so lecker war. Also habe ich das Gericht aus dem Kopf nachgekocht. Ich bin mir sicher, dass Weißwein und viel Sahne dabei war. Also habe ich das gleich mal mit Rotwein und Mascarpone variiert. Einfach kopieren wäre ja langweilig. Und Sahne ist ja nicht gerade empfehlenswert. Außerdem hatte ich gerade keine Sahne im Haus. Nachdem ich fertig gekocht hatte fiel mir …

Linguine mit Pfifferlingen, rosa Pfefferkörner und Mascarpone

Linguine mit Pfifferlingen, rosa Pfefferkörner und Mascarpone

Als ich vor ein paar Tagen Besuch bekam, musste ich schnell etwas zaubern. Meine Freundinnen erwarten mittlerweile ausgefallene Gerichte von mir. Ich hatte aber keine Lust, viel Zeit in der Küche zu verbringen. Da war dieses Rezept genau richtig. Wenig Arbeit, aber es sieht nach viel Arbeit aus! Rosa Pfefferkörner und Mascarpone-Käse verwandeln jedes Gericht in etwas Besonderes. Dazu habe ich mir Vogelnest-Nudeln besorgt. Bei uns heißen sie „Nudel-Nest“ und sie sind ein bisschen wie Linguine und Tagliatelle. Irgendwie dazwischen. Ich habe sie einfach Linguine genannt. Pfifferlinge gibt es natürlich nur in der Saison. Also zwischen Juni und November. Am besten schmecken sie im Spätsommer und Herbst. Ich finde, sie sehen wie kleine Trompeten aus. Sie gehören zu meinen Lieblingspilzen. Manchmal sage ich „Pfefferlinge“ dazu und mein liebster Schwabe macht sich über mich lustig. Egal, er hat viele andere Vorzüge. Wichtig zu wissen ist, dass Pfifferlinge auf keinen Fall roh gegessen werden dürfen! Am besten werden sie in Butter gebraten mit Knoblauch. Einfach großartig! Und ich empfehle mit den Pfifferlingen nicht zu geizen. Je mehr, …