Alle Artikel mit dem Schlagwort: Parmesan

Einfache Mediterraner Linsensalat Rezept

Mediterraner Linsensalat

Direkt zum Rezept Ein mediterraner Linsensalat ist voller Sonnenschein und schnell gemacht. Die mediterranen Zutaten sind frische Zitrone, getrocknete Tomaten, Kapern, viele viele Kräuter, Pinienkerne und natürlich ein großer Schlag französische grüne Linsen. Und dann solltet Ihr nicht den geriebenen Parmesankäse und etwas Salz und Pfeffer vergessen. Welche Linsen passen in den Linsensalat? Ich habe mich diesmal für grüne Linsen entschieden. Ihr könnt aber auch Beluga-Linsen verwenden. Sie heißen übrigens Beluga-Linsen weil sie an Kaviar erinnern. Sie behalten auch ihre Form beim Kochen und sie sind kleiner als die grünen Linsen. Warum heißt ein mediterraner Linsensalat mediterraner Linsensalat? Auch wenn Linsen ein Arme-Leute-Image haben, so sind sie doch sehr vielseitig einsetzbar und schmecken einfach richtig gut. Da sie voller guter Nährstoffe sind kann man sie durchaus auch als „Superfood“ bezeichnen. Denn sie enthalten viel Protein, Ballaststoffe, Eisen und andere gesunde Inhaltsstoffe. Ich mag Linsen so sehr, dass ich schon zwei Beiträge „Warum sind sie so gesund“ und „Wie kocht man Linsen richtig?“ geschrieben habe. Ihr Geschmack ist leicht erdig, so dass sie sehr gut zu …

Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss, vegetarische Rezept

Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss

Direkt zum Rezept Das Rezept für Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss ergibt eine Schüssel voller guter Zutaten. Das Pesto ist ein selbstgemachtes Rucola-Pesto. Die Basis des leckeren Salates ist das Superfood Quinoa. Und ich habe noch ein paar leicht geröstete Walnüsse und klein gehackte Birne dazu gegeben. So bekommt Ihr ein leichtes und erfrischendes Gericht. Ihr könnt es entweder als leichtes Mittagessen so nehmen wie es ist oder Ihr rüstet das Rezept für ein herzhaftes Abendessen noch etwas auf. Das gelingt sehr gut mit einer proteinhaltigen Zutat Eurer Wahl. Quinoa Salat mit Pesto enthält schon viel Protein Der Salat ist voll gepackt mit mediterranen Aromen. Mir gefällt bei diesem Rezept am meisten, dass er so einfach zu machen ist und dass ich mein Lieblingsolivenöl, Zitrone und Parmesan darin versammelt habe. Diese Zutaten passen so wunderbar zu den Birnen und der Walnuss, dass ich ganz ins Schwärmen komme. Wenn Ihr wie ich Clean Eating und gesunde Ernährung haben wollt, dann ist das genau das richtige Rezept dafür. Und wen das nicht überzeugt, der sollte …

Ist Grana Padano Käse und Parmesan dasselbe?

Ist Grana Padano und Parmesan dasselbe?

Die Frage, ob Grana Padano Parmesan ist, wurde auf einer Veranstaltung eines italienischen Herstellers von Grana Padano ausreichend und lecker beantwortet. Ich hatte das Glück, vor ein paar Tagen zu einer Verköstigung eingeladen zu sein. Dort gab es neben dem leckeren Hartkäse auch noch den Prosciutto di San Daniele und sehr leckere Weine. Es hat doch seine Vorzüge Foodblogger zu sein wenn man dann auf solche tollen Veranstaltungen eingeladen wird :-) Der echte Grana Padano kommt aus Norditalien Genauer gesagt nördlich des Flusses Po. So erklärte das Krista Marangoni vom Konsortium Prosciutto di San Daniele. Es gibt nur wenige Städte aus dieser Region, die den Hartkäse nach strikt traditionellen Vorgaben herstellen dürfen. Ich durfte dann auch den Grana Padano in unterschiedlichen Reifegraden probieren. Der Unterschied ist wirklich deutlich. Nach 12 Monaten schmeckt der Käse noch sehr milchig und hat auch noch eine weiche Textur. Nach 6 Monaten ist er schon trockener und krümeliger. Mein Favorit war aber der 20 Monate gereifte Käse. Er ist super krümelig. Daher kommt übrigens auch der Name für Grana Padano. …

Zucchini Salat mit Trüffelöl‏ mit Parmesan Käse und getrocknete Tomaten

Zucchini Salat mit Trüffelöl‏

Und wieder wurde ich auf Reisen für ein leckeres Rezept inspiriert. Diesmal passierte es in Barcelona. Dort habe ich diesen phantastischen Zucchini Salat mit Trüffelöl‏‏ gegessen. Ihr müsst Euch einfach breite Zucchini-Streifen mit getrockneten Tomaten, gerösteten Mandelstücken, viel Knoblauch, geriebenen Parmesankäse (und jetzt kommt’s) Trüffelöl vorstellen. Wahnsinn! Ich finde ja, dass jedes Gemüse in breite Streifen geschnitten einen Salat in ein kleines Kunstwerk verwandelt. Und das Trüffelöl gibt ihm dann noch den dekadenten Kick. Deswegen ein paar Worte zu Trüffelöl. Damit Ihr nicht enttäuscht werdet, empfehle ich Euch nur Trüffelöl zu kaufen, dass auf Olivenöl basiert mit einem Stück Trüffel darin. Es gibt sehr viele billige Imitate mit künstlichem Trüffel-Aroma und später wundert man sich, wo eigentlich das gute Trüffel-Aroma geblieben ist. Die gute Nachricht ist, dass Ihr Trüffelöl auch selber herstellen könnt. Dazu solltet Ihr aber den Unterschied zwischen schwarzen und weißen Trüffeln kennen. Auf jeden Fall ist Weihnachten auch Trüffelzeit. Was ist der Unterschied zwischen schwarzem Trüffelöl und weißem Trüffelöl ? Schwarz: diese Variante hat ein erdiges, robustes Aroma und passt deswegen auch …

Pasta mit Parmaschinken, Sahnesoße, Erbsen, Crème Fraîche, kinderfreundlich

Pasta mit Parmaschinken und Sahnesoße

“Give peas a chance”. Ok, der Joke funktioniert nur auf Englisch. Aber Erbsen in einer Pasta mit Parmaschinken und Sahnesoße sind wirklich einen Versuch wert. Nicht nur weil es lecker ist, sondern weil es zu 100% kinderfreundlich ist. Für mich ist Pasta mit Parmaschinken und Sahnesoße ein Gericht „on the fly“. Das heißt, ich kann es schnell zwischendurch machen, weil es schnell geht und trotzdem den „Yum-Faktor“ hat. Dazu passt perfekt ein Knoblauchbrot und ein frischer, knackiger grüner Salat. Einfach den Salat wählen, den Ihr am liebsten mögt und ein French Dressing darüber schütten. Aber nicht zuviel, so dass das Aroma des Salates noch durch kommt, egal ob bitter, süß oder pfefferig, lasst es wirken! Schnell, einfach und lecker. Das wollen doch die Meisten. Also vertraut mir, wenn ich Euch sage, dass dieses Gericht in Null Komma nichts auf dem Tisch steht. Ich mußte vor ein paar Tagen am Samstag Abend auf eine Geburtstagsparty und vorher noch für die Kids meines liebsten Schwaben ein annehmbares Essen zaubern. Ihr erinnert Euch an die Daumen-hoch-Geschichte? Bei diesem …

Rote Bete Risotto mit Parmesan, Rotwein, Gemüsebrühe, Dill, Gemüsebrühe und Limone

Rote Bete Risotto

Direkt zum Rezept Rote Bete Risotto ist eins meiner Lieblingsrezepte mit Rote Bete. Ich wünschte, ich hätte dieses leckere und farbintensive Gemüse schon früher entdeckt. Mittlerweile bin ich ein richtiger Fan. Und mit diesem Rote Bete Risotto wird es richtig dekadent. Ein tiefes Rot mit einem intensiven Aroma. Unglaublich was die Natur da geschaffen hat. Wenn man Rote Bete im Ofen backt, dann kommt das erdige Aroma zusammen mit dem süßen Geschmack voll zur Geltung. Also ein super Begleiter für Risotto. Wenn Ihr Rote Bete im Ofen macht, dann empfehle ich sie einzeln in Alu-Folie zu backen. Das Gute daran ist, dass sie im Kühlschrank länger haltbar sind, wenn sie erst Mal aus dem Ofen kommen. Dann könnt Ihr ihren Einsatz besser planen und könnt einfach nur so viele aus dem Kühlschrank holen, wie Ihr benötigt. Sobald die Knollen abgekühlt sind, lässt sich die Haut einfach durch Rubbeln mit einem Küchentuch entfernen. Ganz easy! A propos im Voraus planen. Rote Bete brauchen bis zu 1,5 Stunden Backzeit. Aber wie gesagt, das kann man auch am …

Porcini Risotto

Steinpilz Risotto

Italienische Gourmets bezeichnen Porcini (Italienisch für Steinpilze) als Gottes Geschenk an die Menschheit. Deswegen ist der September auch der Steinpilz-Monat und für mich der Grund, ein Steinpilz Risotto mit Salbei zu machen. Der Steinpilz ist ja vom Aussehen her ein echter Märchenpilz. Ein weißer Stängel mit braunem Hut. Häufig wächst er im Wald unter Kastanienbäumen. Doch ich warne vor dem Pilze sammeln, wenn man sich nicht richtig gut auskennt. Also gehe ich auf meinen geliebten Isemarkt und kaufe ihn dort. Wenn die Pilze noch etwas schmutzig sind, dann kratzt den Dreck vom Stängel ab und säubert den Hut mit einem feuchtwarmen Lappen. Man sollte Pilze auf keinen Fall unter heißem Wasser waschen. Ihr solltet Euch die Pilze auch vor dem Kauf gut anschauen. Schrumpelige Pilze haben wenig Geschmack. Ich finde ja grundsätzlich, dass Risotto ein echtes Comfort Food ist. Leider braucht es etwas Arbeit, um ein gutes Risotto zu machen. Das ganze Rühren und so. Trotzdem mache ich es gerne. Denn Risotto zu kochen ist nicht schwer. Und während es so vor sich hin köchelt, …

Violetter Spargel in Zitronen-Vinaigrette von Elle Republic

Violetter Spargel in Zitronen-Vinaigrette

In der Spargelsaison kann es nicht genügend Spargel-Rezepte geben. Frischer Spargel, egal ob grün, weiß oder wie hier violett ist immer voller Aroma und zelebriert den Frühling in seiner ganzen Farbenpracht. Das hört sich sehr poetisch an. Doch bei Spargel komme ich ins Schwärmen. Vor allem wenn ich über den Wochenmarkt schlendere und dann den frischen violetten Spargel sehe. Das Gute ist, dass man ihn auch roh genießen kann. Ihr müsst einfach nur den Gemüseschäler nehmen und aus den Spargelstangen rohe, glatte Streifen machen. Dann noch ein paar einfache Zutaten dazu und fertig ist ein Salat oder auch eine erfrischende Beilage. Violetter Spargel hat einen hohen Zuckeranteil Violetter, italienischer Spargel nennt man auf Englisch auch „purple passion“, also „lila Leidenschaft“ und ist der Star bei diesem Rezept. Er sieht seinen weißen und grünen Verwandten sehr ähnlich, bis auf die dunkle violette Farbe. Außerdem schmeckt er süßer, weil er einen um 20% höheren Zuckeranteil hat, als die anderen Spargel-Arten. Deswegen passt er so gut zur säuerlichen Zitronen-Vinaigrette. Ein Aroma-Feuerwerk! Und wie gesagt, er schmeckt auch roh …