Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rohe Schokolade

Rohe Schokolade – tatsächlich ein Superfood

Rohe Schokolade – tatsächlich ein Superfood

Aber Schokolade ist nicht gleich Schokolade. Rohe Schokolade wird in vielen Artikeln als ein Superfood angepriesen. Doch was ist denn der Unterschied zu herkömmlicher dunkler Schokolade und warum kommt auf einmal der Begriff Superfood ins Spiel? A propos Spiel. Am Ende des Artikels gibt es ein Gewinnspiel für Euch :-) Die Meisten lieben Schokolade. Und wenn es so etwas wie eine „gesunde Schokolade“ gibt, würde das bei Vielen das schlechte Gewissen beruhigen. Kann man also sagen, dass dunkle Schokolade besser ist als rohe Schokolade? Beide Arten versorgen den Körper mit Antioxidantien und Mineralstoffen wie Magnesium oder Eisen. Doch was unterscheidet die beiden? Rohe Schokolade wird maximal bis 45°C erhitzt. Das bedeutet, dass die Antioxidantien, Enzyme und Nährstoffe wie Eisen, Zink, Magnesium, Kupfer und Vitamine erhalten bleiben. So ähnlich wie bei ungekochtem Gemüse. Handelsübliche Schokolade dagegen wird auf 130°C erhitzt und geröstet. Das war es dann mit den Nährstoffen. Mal ganz abgesehen von dem vielen Zucker, der Milch, gesättigten Fetten und Aromastoffen, die der „kommerziellen Schokolade“ hinzugefügt werden. Rohe Schokolade enthält nur vier einfache Zutaten: Kakaobohnen …