Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rohes Kakaopulver

Dieses Schokoladensoufflé Rezept ist sensationell. Viel Butter, etwas Kokosöl, sehr viel dunkle Schokolade, ein Hauch von Karamel vom Mascobado-Zucker, eine Prise Vanille und natürlich ausreichend Eier, damit der Schokoladenkuchen auch seine perfekt Konsistenz und das richtige Volumen bekommt. So ein Schokoladensoufflé ist natürlich nicht frei von Sünde, doch wenn es so gut schmeckt, steht der Genuss im Vordergrund.

Schokoladensoufflé ohne Mehl – einfach und super lecker

Direkt zum Rezept Dieses Schokoladensoufflé ist sensationell. Zumindest sagte das der jüngste Sohn des liebsten Schwaben. Super schokoladig und super saftig. Ein Traum für Schokoladenfans. Sogar mir hat es geschmeckt und Ihr wisst, dass ich sonst nie Süßes esse. Diese Zutaten sorgen für den „Leckerheitsfaktor“ im Schokoladensoufflé Viel Butter, etwas Kokosöl, sehr viel dunkle Schokolade, ein Hauch von Karamel vom Mascobado-Zucker, eine Prise Vanille und natürlich ausreichend Eier, damit der Schokoladenkuchen auch seine perfekte Konsistenz und das richtige Volumen bekommt. So ein Schokoladensoufflé ist natürlich nicht frei von Sünde, doch wenn es so gut schmeckt, steht der Genuss im Vordergrund. Die Textur ist ähnlich wie bei einem Schokoladen-Brownie (zumindest so wie ich sie mache) und das obwohl ich kein Mehl verwendet habe. Genau, kein Mehl! Ich würde sogar soweit gehen und sagen, der Schokokuchen ist glutenfrei, doch dann müsste ich auf meine liebste, dunkle Schokolade verzichten. Ein glutenfreies Schokoladensoufflé muss auch mit glutenfreier zertifizierter Schokolade gemacht sein. Alles andere kann Spuren von Gluten beinhalten. Wenn Ihr also den Kuchen für jemand macht, der sich glutenfrei …