Alle Artikel mit dem Schlagwort: Rotweinessig

Süßkartoffel-Birnen Salat mit Quinoa

Süßkartoffel-Birnen Salat mit Quinoa

Süßkartoffel-Birnen Salat mit Quinoa ist das richtige Gericht, wenn Ihr auf Süßes steht und trotzdem gesund essen wollt. Die gerösteten süßen Kartoffeln passen geschmacklich perfekt zu den Birnen. Das Ganze mit Quinoa angereichert ergibt einen reichhaltigen Salat voller Proteine und Mineralstoffe mit typischen Herbstaromen. Die Kombi Süßkartoffeln mit Quinoa habe ich auch schon öfter gemacht, weil es so gut zusammen passt. In meiner Heimat Kanada sind Süßkartoffeln ein Klassiker im Herbst und vor allem zu Thanksgiving oder sogar zu Weihnachten. Sobald ich also Süßkartoffeln auf dem Markt entdecke, beginnt für mich der Herbst. Und das obwohl ich sie als Kind nicht so sehr mochte. Das gilt auch für Rüben. Die mag ich heute immer noch nicht. Tja, es ist also nicht bei allen Gerichten oder Zutaten so, dass man sie als Erwachsener dann doch gut findet. Mit Süßkartoffeln habe ich mich nicht nur angefreundet, sondern es ist seit ein paar Jahren eine richtige „Love Affair“ daraus geworden. Das bedeutet auch, dass ich sie manchmal mag und manchmal nicht so sehr. Sie gehören in die Kategorie: …

Kohlrabi und Karotten-Salat

Kohlrabi habe ich erst in Deutschland entdeckt. Ja, Kohlrabi ist ein sehr leckeres und oft unterschätztes Gemüse. Okay, es sieht vielleicht nicht so spannend aus, aber es schmeckt richtig gut. Bevor ich Kohlrabi das erste Mal gekauft hatte, hatte ich keine Ahnung, was man damit macht. Hier muss ich mal eine Lanze für meinen liebsten Schwaben brechen. Er hat mir gezeigt, wie lecker gekochter Kohlrabi mit etwas Salz schmecken kann. Das geht auch einfach für Zwischendurch als Snack. Mittlerweile vergeht keine Woche ohne Kohlrabi. Woher kommt der Name eigentlich? „Kohl“ und „Rübe“ sind die zwei Namensbestandteile. Es ist kein Wurzelgemüse, weil es über dem Boden wächst. Und der Geschmack ist schwer zu beschreiben. Wunderbar knackig, wenn man es roh serviert. Fruchtig, mild und süß mit einem Geschmacksmix zwischen Brokkoli, Kohl und etwas Rübe (wie der Name schon vorgibt). Sobald man es kocht verwandelt sich der Geschmack und wird viel intensiver. Kohlrabi kommt mal wieder aus dem Mittelmeer-Raum und wurde 800 nach Christi vom französischen Eroberer Charlemagne in den Norden geholt. Ok, hauptsächlich als Viehfutter, weil …