Alle Artikel mit dem Schlagwort: Salat

Spinatsalat mit gerösteter Rote Bete, Kichererbsen und Feta

Spinatsalat mit gerösteter Rote Bete und Kichererbsen

Direkt zum Rezept Wie wäre es heute mit einem Spinatsalat mit gerösteter Rote Bete und Kichererbsen? Da sage ich doch gleich ja. Denn das gesunde Rezept enthält viele leckere Zutaten wie Kichererbsen, die in Kreuzkümmel und und Koriander gewendet sind. Dazu gibt es noch rote Zwiebeln, Bulgur, geröstete Walnüsse und etwas Minze. Die Minze ist der geschmackliche Star dieses Salates. Doch ich habe als Nebendarsteller noch original griechischen Fetakäse dazu gegeben. Geht es noch leckerer? Außerdem ist der Spinatsalat ein reichhaltiges Hauptgericht. Ihr müsst also keine Angst haben, dass Ihr hungrig vom Tisch aufsteht. Und wahlweise könnt Ihr ihn warm oder auf Zimmertemperatur genießen. Dieser Spinatsalat ist ohne Knoblauch! Das bedeutet nicht nur frischen Atem. Ihr könnt Euch den Salat auch noch am nächsten Tag schmecken lassen. Das erinnert mich an meine Zeit in München. Da hatte sich eine Kollegin bei meinem Chef darüber beschwert, dass sie Kopfschmerzen bekommt, weil ich nach Knoblauch riechen würde. Das ist ja mal charmant! Sie hat sich deswegen sogar krank schreiben lassen. Unglaublich! Denn ich saß mindestens 6 Meter …

Frühlings-Nudelsalat mit Spargel, Zucchini, Artischockenherzen, Kapern, Spinat Rezept

Frühlings-Nudelsalat mit Spargel

Direkt zum Rezept Wenn der Frühling endlich da ist, empfehle ich Euch diesen Nudelsalat mit Spargel. Das Beste an diesem knackigen Frühlingssalat sind der grüne Spargel und die Zucchini. Ich habe mich den ganzen Winter auf Spargelgerichte gefreut. Doch grüner Spargel ist nicht das einzige grüne Gemüse in diesem leckeren Salat. Ich habe auch noch jungen Baby-Spinat, süßen Basilikum, frischen Dill und eben die frische Zucchini vom Wochenmarkt dazu gegeben. Für alle Fans von „Greens“ ist jetzt also auch in der Küche der Frühling ausgebrochen. Der Frühlings-Nudelsalat mit Spargel ist voller frischer Aromen Das Aroma-Feuerwerk beschränkt sich nämlich nicht nur auf die oben genannten Zutaten. Denn ich habe mich auch noch zu leckeren Artischocken, Kapern, Pinienkernen und Parmesankäse hinreißen lassen. Das peppt das Dressing nochmal so richtig auf und die Salat-Party kann beginnen. Die Vorbereitungen dafür sind ganz einfach. Ihr müsst nur den Spargel in der Pfanne leicht schmoren lassen, so dass er al dente ist. Und die Zucchini gebt Ihr nur für eine Minute in die Pfanne. Sie soll eigentlich nur kurz angewärmt werden. …

Fenchel-Salat mit Grapefruit und Sellerie Rezept

Fenchel-Salat mit Grapefruit und Sellerie

Direkt zum Rezept Dieser leckere Fenchel-Salat mit Grapefruit und Sellerie ist schnell gemacht und schmeckt super erfrischend. Das liegt natürlich an der säuerlichen Grapefruit, die ich auch noch ausgepresst habe, um mit dem Saft ein leckeres Zitrusdressing zu machen. Der Salat ist also vollgepackt mit guten Vitaminen, die vor allem in der kalten Jahreszeit wichtig für das Immunsystem sind. Der Fenchel-Salat mit Grapefruit erinnert mich an Griechenland Meine kleine Liebesaffäre mit Fenchel ist noch lange nicht vorbei. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich alle Arten von Lakritz-Aromen mag. Und Anis natürlich auch. Und dementsprechend auch

Quinoa-Salat mit Orange, Minze, Petersilie und Mandeln Rezept

Quinoa-Salat mit Orange, Minze, Petersilie und Mandeln

Direkt zum Rezept Dieser Quinoa-Salat mit Orange, Minze, Petersilie und Mandeln ist eine leckere Beilage oder auch ein schönes Hauptgericht für mittags oder abends. Ihr könnt den Salat aber auch für diesen Sommer für das nächste Picknick oder ein Grillfest einplanen. Die Zutatenliste zeigt Euch schon, wie lecker der Quinoa-Salat ist. Denn ich habe neben dem Superfood Quinoa auch noch trockene Beeren, saftige Orangen, frische Minze und Petersilie in einer Orangen-Knoblauch-Vinaigrette vermischt. Und oben drauf kommen noch geröstete Mandeln. Oberlecker! Quinoa-Salat mit Orange, Minze, Petersilie und Mandeln ist super gesund Ich höre immer wieder, dass es so schwer ist, seine Ernährung auf gesunde Ernährung umzustellen. Ich glaube es ist nur dann schwer, wenn die Zutaten nicht lecker genug sind. Dieser Quinoa-Salat mit Orange wird Euch und jeden anderen überzeugen. Denn frische Zutaten sind schon mal der erste wichtige Schritt hin zu einer gesunden und trotzdem gut schmeckenden Ernährung. Wer möchte kann das Quinoa auch gerne durch Couscous ersetzen. Und zusätzlich überzeugt dieses Quinoa-Rezept auch die Menschen, die meinen, gesunde Ernährung und kochen dauert viel zu …

Geröstete Süßkartoffeln mit Quinoa und Rucola-Salat Rezept mit Granatapfel, vegetarisch

Süßkartoffeln mit Quinoa und Rucola

Direkt zum Rezept Dieser Salat mit Süßkartoffeln mit Quinoa und Rucola wird noch durch Granatapfelkerne, geröstete Nüsse und Koriander in einem Honig-Limonen-Dressing veredelt. Ihr könnt ihn zu Mittag oder auch als Abendessen genießen. Für Süßkartoffeln mit Quinoa und Rucola werden die Süßkartoffeln im Ofen geröstet Ich finde ja, dass Gerichte, die man im Ofen gart oder brät am einfachsten sind. Süße Kartoffeln sind da keine Ausnahme. Man kann sie wunderbar im Ofen garen. Ich würze süße Kartoffeln auch gerne intensiv mit Meersalz und frisch gemahlenem Pfeffer. Aber das könnt Ihr ja machen, wie Ihr wollt. Ich empfehle auf jeden Fall Bio Süßkartoffeln zu kaufen. Da könnt Ihr mir vertrauen, es lohnt sich. Ich entscheide mich meistens für Bio-Produkte, denn die Qualität schmeckt man. Bio Süßkartoffeln schmecken besser Bei Süßkartoffeln gibt es für mich keinen Kompromiss. Vor ein paar Jahren habe ich bei einem Test-Essen Kartoffeln, die von weit her importiert wurden mit Bio-Kartoffeln aus Italien vergleichen dürfen. Ich kann Euch sagen, dass war ein Riesen-Unterschied! Denn Bio Süßkartoffeln schmecken so viel besser. Sie sind auch …

Gesunder Quinoa-Salat mit Spinat Rezept mit Petersilie, Dill und Minze, Feta, Cherry-Tomaten, Pinienkerne, glutenfrei, vegetarisch

Quinoa-Salat mit Spinat und Kräutern

Direkt zum Rezept Der Quinoa-Salat mit Spinat und Kräutern ist ein mein neues Kraftpaket, das ich unter der Woche mache. Er ist schnell gemacht und voller gesunder Nährstoffe. Und natürlich schmeckt er sehr lecker. Neben Petersilie, Dill und Minze habe ich auch noch einen original griechischen Fetakäse und sommerliche Cherry-Tomaten verwendet. Zur Krönung kommen dann noch leicht geröstete Pinienkerne oben drauf. Diese leckeren Zutaten zusammen mit einem Dressing aus Sumach und Kreuzkümmel und Ihr bekommt die volle Ladung Gesundheit in ihrer leckersten Form. Ich habe die Hälfte der Schüssel ganz alleine verdrückt! Der Quinoa-Salat mit Spinat schmeckt auch im Büro sehr gut Ihr kennt das ja sicher alle. Man kann ja nicht jeden Tag mittags ins Restaurant gehen. Das geht ganz schön ins Geld. Also schont der selbst gemachte Salat den Geldbeutel und laut dem liebsten Schwaben schmecken ihm meine Gericht immer besser als im Restaurant. Ich mache also immer die doppelte Menge damit ich etwas mitnehmen kann. Es kann aber auch passieren, dass ich den Quinoa-Salat schon zum Frühstück verdrücke. Ich finde das ist …

orientalischer Bulgur-Salat mit gerösteten Tomaten und Kichererbsen Rezept mit Sumach, Kreuzkümmel, Koriander, Gurke, Pinienkerne. Vegan, Vegetarisch

Orientalischer Bulgur-Salat mit gerösteten Tomaten und Kichererbsen

Direkt zum Rezept Gerichte aus dem Nahen Osten finde ich super. Genauso wie einfache Salate. Das Rezept für orientalischer Bulgur-Salat mit gerösteten Tomaten und Kichererbsen vereint Beides. Es schmeckt deswegen auch super lecker. Und wenn ich lecker sage, dann meine ich LECKER! Die Reise in den Orient beginnt im Ofen mit gerösteten Sumach Tomaten und gerösteten, mit Kreuzkümmel gewürzten Kichererbsen. Ihr könnt sie friedlich nebeneinander auf das Backblech legen. Danach kommt dieses delikate Duo in einen einfachen Bulgur-Salat mit frischen Kräutern, knackiger Gurke, einem Spritzer Zitronensaft und leicht gerösteten Pinienkernen. Ich finde, dass das die perfekte Mischung aus heiß und frisch ist. Ihr könnt dieses exotische Gericht warm, auf Raumtemperatur und sogar kalt essen. Das überlasse ich Euch. Sumach ist ein Gewürz das in jede Küche gehört Das gilt zumindest für jede Küche, in der orientalische Gerichte zubereitet werden sollen. Oder für Gerichte mit dem gewissen Etwas, das einen geschmacklich sofort in den Nahen Osten befördert. An der Stelle dürft Ihr mir vertrauen. Dieses Gewürz solltet Ihr Euch auf jeden Fall zulegen. Es ist eins …

Geröstete grüne Bohnen mit Zitrone, Dill, Pinienkerne und Parmesankäse, ein einfaches und gesundes Rezept, Vegetarisch

Geröstete grüne Bohnen mit Zitrone und Dill

Direkt zum Rezept Das Rezept für geröstete grüne Bohnen mit Zitrone und Dill ist ein Gruß an alle Fans von grünen Bohnen. Wer aus seiner Kindheit nur die Dosenbohnen kennt, der hat wirklich etwas verpasst. Da geben mir alle grüne Bohnen-Liebhaber sicher Recht. Wenn grüne Bohnen richtig zubereitet werden sind sie ein Gedicht. Blanchierte und knackige Bohnen sind für jeden Salat eine echte Streicheleinheit. Doch wenn die grünen Jungs die Hauptrolle in einem Gericht spielen sollen, dann empfehle ich sie zu rösten (das hört sich jetzt irgendwie brutal an :-)). Mit einem Spritzer Olivenöl, einem Spritzer Zitronensaft, etwas geriebener Zitronenschale, frischem Dill, süßen, roten Zwiebeln, Pinienkernen und Parmesankäse sind sie einfach unschlagbar. Da wird auch der liebste Schwabe schwach! Geröstete grüne Bohnen sind eine Liebeserklärung an den Sommer Wenn es (auch in Hamburg) endlich mal warm wird, finden grüne Bohnen fast von alleine den Weg in meine Küche. Meistens finde ich sie dann in Salaten oder auch in einem Curry wieder. Ich mache sie selten als Beilage. Doch nach diesem leckeren Rezept überdenke ich das …

geröstetem weißem Spargelsalat Rezept mit Quinoa, Baby-Spinat und einem Zitronen Tahin Dressing, plus Pinienkernen. Vegan, glutenfrei

Spargelsalat mit Zitronen Tahin Dressing

Direkt zum Rezept Hier seht Ihr einen Spargelsalat mit Zitronen Tahin Dressing. Vielleicht finden manche, dass das eine komische Kombination ist. Aber sie funktioniert wirklich (vor allem wenn Ihr den Spargel im Ofen röstet). Das kann passieren, wenn ich einen Blick in den Kühlschrank werfe und zwei leckere Zutaten vorfinde, die ich einfach so gekauft hatte: frischen Spargel vom Markt (8 Euro für 500 g ist zwar teuer, aber ich wollte das edle Gemüse der Saison unbedingt verwenden) und jungen Bio-Spinat. Doch was macht man dann damit? Wie kombiniere ich pflanzliche Zutaten richtig? Um auf leckere Kombinationen zu kommen schaue ich immer mal wieder in meine „“ vegetarische Bibel“ — Das Lexikon der Aromen und Geschmackskombinationen. Dieses Buch hat mir verraten, dass Spargel und Tahin super zusammenpassen. Das macht auch Sinn, da Tahin auch gut zu Blumenkohl passt. In dem Buch gibt es eine schöne lange Liste von Aromen, die sich mit Spargel gut verstehen. Dazu auch mehrere Körner und Pseudogetreide. Deswegen findet Ihr in diesem Rezept den Superfood Superstar — Quinoa. Die Inspiration für …

Knusprige Kichererbsen-Tomaten-Salat Rezept mit Cumin und Petersilie (vegan + glutenfrei)

Knuspriger Kichererbsen-Tomaten-Salat

Direkt zum Rezept Der Kichererbsen-Tomaten-Salat ist eine Offenbarung. Mit frischen Sommertomaten, knusprigen Kichererbsen, roter Zwiebel, Kreuzkümmel, Petersilie und der richtigen Menge an Olivenöl und natürlich Zitronensaft (geht ja nicht ohne) ist das derzeit mein absoluter Favorit bei Sommersalaten. Und wie schön, es dauert keine 10 Minuten, um ihn auf dem Tisch servierfertig zu haben. Kichererbsen sind perfekt für Veganer und Vegetarier Ich muss ja zugeben, dass ich zur Zeit eine kleine Kichererbsen-Obsession habe (es gibt Schlimmeres). Die butterige Textur und der fast nussige Geschmack ist sensationell. Für Vegetarier oder Veganer, sind Kichererbsen die ideale Zutat. Sie enthalten viele Ballaststoffe und man fühlt sich danach für längere Zeit richtig satt. Und ich kann sie jedem nur empfehlen, der sich vegetarisch oder vegan ernähren möchte, da sie viel pflanzliches Protein enthalten (schon eine Portion gekochte Kichererbsen mit ca. 165 g entspricht fast 30% des Tagesbedarfs). Kichererbsen ist weltweit ein beliebtes Essen Ich will Euch nicht langweiligen mit den vielen guten Eigenschaften von Kichererbsen. Mehr dazu findet Ihr hier. Ich war überrascht, als mir der liebste Schwabe sagte, …

Gemüse frisch vom Markt für selber kochen ist cool

Wichtige Tipps um mehr Gemüse zu essen‏

Ich liebe Gemüse. Für mich ist es also kein Problem, jeden Tag ausreichend Gemüse zu essen. Schlichtweg, weil ich es lieber mag als die meisten anderen Zutaten. Doch wie schafft man es ausreichend Früchte und Gemüse jeden Tag zu sich zu nehmen, wenn man nicht so ein Veggie-Maniac ist wie ich? Die Faustregel lautet 5 am Tag. Und dazu noch möglichst in unterschiedlichen Farben. Also 5 verschiedene Gemüse- oder Früchtesorten mit fünf verschiedenen Farben oder mindestens das Ampelprinzip mit drei Farben. So sagt es das Poster beim Arzt und ich glaube jeder von Euch hat auch schon davon gehört. Und auch wenn wohl jedem bewusst ist, dass Früchte und Gemüse die Basis einer gesunden Ernährung mit Vitaminen, Nährstoffen, Antioxidantien, Mineralstoffen und Wasser sind, schaffen es die Wenigsten, das auch jeden Tag umzusetzen. Deswegen hier ein paar einfache Tipps, um künftig ganz selbstverständlich die bunten Freunde auf dem Teller oder in der Schüssel zu haben. Mein liebster Schwabe ist sicher das Paradebeispiel wie man es schafft, von ungesunder Ernährung zu den Big 5 zu kommen. Der …

Zucchini Salat mit Trüffelöl‏ mit Parmesan Käse und getrocknete Tomaten

Zucchini Salat mit Trüffelöl‏

Und wieder wurde ich auf Reisen für ein leckeres Rezept inspiriert. Diesmal passierte es in Barcelona. Dort habe ich diesen phantastischen Zucchini Salat mit Trüffelöl‏‏ gegessen. Ihr müsst Euch einfach breite Zucchini-Streifen mit getrockneten Tomaten, gerösteten Mandelstücken, viel Knoblauch, geriebenen Parmesankäse (und jetzt kommt’s) Trüffelöl vorstellen. Wahnsinn! Ich finde ja, dass jedes Gemüse in breite Streifen geschnitten einen Salat in ein kleines Kunstwerk verwandelt. Und das Trüffelöl gibt ihm dann noch den dekadenten Kick. Deswegen ein paar Worte zu Trüffelöl. Damit Ihr nicht enttäuscht werdet, empfehle ich Euch nur Trüffelöl zu kaufen, dass auf Olivenöl basiert mit einem Stück Trüffel darin. Es gibt sehr viele billige Imitate mit künstlichem Trüffel-Aroma und später wundert man sich, wo eigentlich das gute Trüffel-Aroma geblieben ist. Die gute Nachricht ist, dass Ihr Trüffelöl auch selber herstellen könnt. Dazu solltet Ihr aber den Unterschied zwischen schwarzen und weißen Trüffeln kennen. Auf jeden Fall ist Weihnachten auch Trüffelzeit. Was ist der Unterschied zwischen schwarzem Trüffelöl und weißem Trüffelöl ? Schwarz: diese Variante hat ein erdiges, robustes Aroma und passt deswegen auch …

Violetter Spargel von Elle Republic

Spargel – Violett, Weiß und Grün

Spargel hat ein wundervolles, ganz spezielles Aroma, das zu vielen Gerichten passt. Vom Sommersalat bis zur perfekten Beilage. Hier eine kleine Einführung zur Spargelsaison. Im Frühling kann ich mich nicht zurückhalten, wenn ich das Spargelangebot auf dem Wochenmarkt sehe. Für mich ist es ein ganz besonderes Gemüse, weil es nur für eine bestimmte Zeit frisch verfügbar ist. Das ist wie Schnee im Winter. Nicht immer da, aber wenn er kommt freut man sich jedes Mal aufs Neue. Und wenn der Spargelstand bei mir vor der Tür aufmacht, weiß ich, dass der Sommer nicht mehr fern ist. Wann endet die Spargelsaison? In Deutschland beginnt die Saison im April (je nach Wetterlage) und geht exakt bis zum 24. Juni. Das ist der letzte Tag, an dem Spargel gestochen wird. Wir reden hier von weißem Spargel! Und man könnte ihn auch noch länger ernten, aber die Spargelpflanze braucht ausreichend Zeit, um sich zu erholen damit es im nächsten Jahr auch wieder das leckere Gemüse gibt. VIOLETTER SPARGEL Diese Spargelsorte kommt ursprünglich aus Italien. Violetter Spargel sieht ähnlich aus …

Spargelsalat mit Mango von Elle Republic

Spargelsalat mit Mango

Und hier noch ein phantastisches Spargelrezept wie ich finde. Denn der würzige und manchmal leicht bittere grüne Spargel zusammen mit der extrem süßen Mango ist schon ein Duo Infernale. Und um das Aromakarussel noch mal richtig anzuwerfen habe ich Korianderblätter und Zitronensaft für das Dressing genommen. Na, immer noch nicht genug? Ok, dann kommt noch der Honig dazu. So, wer kann noch einen vertragen? Das große Finale kommt mit der roten Chilischote. Da habt Ihr es! Und da soll noch einer sagen, dass Spargelgerichte langweilig sind. Dieser Spargelsalat mit Mango ist es auf keinen Fall. Wie wird Spargel richtig gelagert? Außerdem habe ich noch praktische Tipps zur Lagerung von Spargel. Weißen und violetten Spargel lagert Ihr am besten eingeschlagen in einem feuchten Tuch und das Ganze dann im Kühlschrank. Der grüne Spargel macht mal wieder die Ausnahme. Er wird senkrecht in ein Glas Wasser gestellt. Dann hält er sich bis zu drei Tagen. Und wenn Ihr ihn länger halten wollt, dann ab in den Tiefkühlschrank. Davor aber nicht waschen oder schälen und schon gar nicht …

3 Avocado-Rezepte

3 Avocado-Rezepte

Avocados. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man sie nicht liebt. Für mich ist diese grüne Frucht (genau, eine Frucht… eine Beere, um genau zu sein) ein Geschenk der Natur. Ich will mal nicht zu pathetisch werden. Doch man kann schon ins Schwärmen geraten. Sie ist unglaublich gesund und ein Anti-Aging-Hero. Vor allem für die Haut. Vitamine, gesundes Fett, Nährstoffe, das alles hilft, dass die Haut von innen heraus gepflegt und ernährt wird. Hauptfaktor dabei ist das Vitamin E. Wichtig ist aber auch, dass Gesundheit gut schmeckt. Und das schafft Avocado für mich immer. Entweder pur mit Essig und Öl, oder in Kombination mit anderen gesunden Freunden. Mir fallen fast täglich neue Varianten ein, wie ich Avocado einsetzen kann. Hier möchte ich Euch meine drei Favoriten vorstellen. Einfach, schnell, gesund. Diese 3 Avocado-Rezepte passen gut als Vorspeise oder Beilage. Und wer sich gar nicht damit anfreunden kann, der kann Avocado immer noch als Gesichtsmaske nutzen.