Alle Artikel mit dem Schlagwort: Steckrübe

Steckrüben Salat mit Quinoa, Pastinaken, Haselnüssen, Honig, Feldsalat, vegetarisch

Steckrüben Salat mit Quinoa

Die Steckrübe ist wohl der Underdog der Gemüsesorten. Dabei ist sie ein echtes Wintergemüse. Doch irgendwie weiß man nie so richtig, was man damit anfangen soll. Oder nicht? Soll man sie pürieren oder in einen Eintopf werfen? Da war doch noch was. Genau: backen! Ihr könnt mir vertrauen. Gebackene Steckrübe schmeckt sensationell gut. Ok, einigen wir uns auf sehr gut. Doch der Steckrüben Salat mit Quinoa ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Die Steckrübe ist nicht wirklich eine Rübe Das stimmt, sie ist keine Speiserübe. Ihr anderer Name sagt da schon mehr aus: Kohlrübe. Sie ist nämlich eine Kreuzung aus Kohl und Rübe und ist eine Unterart des Rapses. Sie schmeckt süßer als die ordinäre Speiserübe und ist auch etwas größer. Ihr Fleisch ist gelblich-orange und hat ein süßes , erdiges Aroma. Ich würde auch sagen, dass sie milder und hochwertiger schmeckt als die normale Rübe. Interessanterweise hat sie viele Namen: Wruke, Butterrübe, Erdkohlrabi, Unterkohlrabi, Bodenkohlrabi, Runke, Runkelrübe. In Österreich heißt sie Dotsche und in der Schweiz Knutsche. Im 17. Jahrhundert wurde sie aus …

Steckrübeneintopf mit Quinoa und Safran, Grünkohl, vegetarisch, Diät, Abnehmen, saisonal, regional

Steckrübeneintopf mit Quinoa und Safran

Je mehr ich mit einfachen Aromen experimentiere, desto mehr weiß ich frische und vor allem regionale Zutaten zu schätzen. Im Herbst gibt es also nicht nur viele schöne Kürbissuppen, sondern auch leckeres Wurzelgemüse. Wurzelsellerie, Pastinaken und Petersilienwurzel sind meine Favoriten. Doch es gibt auch einen echten „Underdog“, der nicht zu verachten ist: die Steckrübe. Also gibt es heute Steckrübeneintopf mit Quinoa und Safran. Zuerst musste ich mein Kindheitstrauma von völlig verkochten Steckrüben in Buttersoße überwinden. Steckrüben eignen sich nämlich hervorragend zum Rösten und als Suppen- oder Eintopfzutat. Und wenn der Koch sich zusammen reißt (oder das Rezept stimmt), dann ist Steckrübe ein echter Leckerbissen. Ich habe mir ein traditionelles, deutsches Gericht vorgeknöpft und den „Elle-Faktor“ eingesetzt. Anstatt Schweinebauch oder Würste dazu zu machen, habe ich mich für eine vegetarische Variante entschieden mit rotem Quinoa und einer Prise Safranfäden. Dazu noch viele saisonale und regionale Produkte und dieser vegetarische Steckrübeneintopf mit Quinoa und Safran ist ein gutes Beispiel für ein Gericht mit den richtigen Zutaten zur passenden Zeit im Jahr. Wo gibt es Informationen zu saisonalen …