Alle Artikel mit dem Schlagwort: Truthahn

Puten Kartoffel Pot Pie, Hähnchen à la King, Chicken Pot Pie, Chicken Pot Pie

Puten Kartoffel Pot Pie (Turkey à la King)

Der Herbst ist da und damit die Zeit für “Comfort Food”, also Essen mit dem Gemütlichkeitsfaktor. Wenn es draußen kalt, regnerisch und ungemütlich wird, dann sollte man es sich drinnen gemütlich machen. Am besten geht das mit dem richtigen Essen und vielleicht einem schönen Filmabend auf dem Sofa. Puten Kartoffel Pot Pie (Turkey à la King) ist genau die richtige Wahl dafür. Ist es das Putenfleisch oder die Soße mit Blätterteig, was einen so schläfrig macht? Wahrscheinlich die Kombination aus allem zusammen. Bei all den weiteren guten Zutaten wie Erbsen, Thymian, Salbei und Parmaschinken ist das Gericht auch nicht zu schwer und man bekommt kein Völlegefühl, es sei denn man nimmt zu viel davon. Das ist schwer, weil es extrem lecker schmeckt. Pot Pie: Kinderfreundliches Essen mit Garantie Ich würde auch sagen, dass dieses Rezept sehr kinderfreundlich ist. Zumindest haben das die Kinder meines liebsten Schwaben so gesehen. In kürzester Zeit wurde alles eingeatmet. Das muss an der Soße gelegen haben, weil Schwaben ja das Soßen-Gen in sich haben. Mit einer leckeren Soße macht man …

Truthahn mit Salbeifüllung

Truthahn mit Salbei-Füllung

An Weihnachten war es wieder soweit. Ich war für den Truthahn verantwortlich. Diesmal ein Truthahn mit Salbei-Füllung. Den Kindern meines liebsten Schwaben hatte ich eine kanadische Weihnacht versprochen und Truthahn gehört auf jeden Fall dazu. Der Druck war immens, weil noch die Eltern einer englischen Freundin dazu kamen. Doch es hat alles gut geklappt und ich wurde mit Lob überschüttet. Natürlich geht Truthahn auch als perfektes Sonntagsgericht durch. Bei der Bratzeit im Ofen gilt die Faustregel: pro Kilo 35-40 Minuten im Ofen. Der beste Freund meines liebsten Schwaben hat erzählt, dass er ein 13 Kilo-Tier insgesamt 15 Stunden im Ofen gelassen hat bei unterschiedlichen Temperaturen. Das ist aber schon die hohe Kunst würde ich sagen (nicht wahr Martin?) Tipps zum Pökeln eines Truthahns: Damit ein Truthahn sein volles Aroma entfaltet, empfehle ich eine Salzlauge. Ich bestelle immer einen frischen Truthahn. Das ist natürlich das Beste, vor allem wenn man ihn von einem Bio-Metzger bezieht. Aber ein gefrorener Truthahn, der im Kühlschrank auftaut tut es natürlich auch. Für die Salzlauge nehme ich einen großen Bratenbeutel und …